Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Sa 26. Mai 2018, 14:47

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
 Sind Raben Begleiter von Hexen? 
Autor Nachricht
Hexe/Magierin
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Feb 2016, 09:19
Beiträge: 12
Mit Zitat antworten
hmmm... Ich weiss nicht ob das zu den Familiaren gehört oder nicht vielleicht könnt ihr mir da ja helfen...

Für mich sind Krähen so etwas wie "Leiter" ... wenn ich im Wald auf der Suche nach etwas bin was ich für mein Ritual oder für ein Werkzeug zum herstellen. Kann ich sicher sein das es nicht lange geht bis sich ein paar zu mir gesellen.
(auch jetzt gerade wo ich das hier schreibe schreit eine Krähe plötzlich durchs Fenster.)
Ich kann Ihnen folgen und sie führen mich meist zu "speziellen" Plätzen oder doch zu dem was ich Suche...

Auch wo ich meinen Mann zum ersten mal getroffen habe, sassen wir draussen auf einer Bank und es ging nicht lange da hatte sich eine ganze Schar Krähen bei uns niedergelassen.

Es ist also nicht immer ein bestimmtes Tier sondern eine Spezies die wies mir scheint mich gern hat und mir ab und an zuhilfe kommt.

LG
Selune


Do 11. Feb 2016, 17:18
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1166
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Das finde ich sehr spannend liebste Selune... ob das jetzt unter "familiare" geht, weiss ich auch nicht... vielleicht sind es auch Geistführer, Krafttiere, Totemtiere... :?: :?

Aber schön ist es jedenfalls... bei mir sind es oft Eichelhäher die mich leiten...oder Elstern... ich höre ihre Schreie im Wald (oder wo auch immer - auch in der Stadt!) und folge ihnen... :-D
ist immer sehr spannend.

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Do 11. Feb 2016, 18:05
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2177
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Bei mir zeigen sich auch verstärkt Raben, selune. Ich glaube, dass kommt recht häufig vor bei magisch tätigen oder spirituell eingeklinkten Menschen.

Bei mir fing es so richtig an, als ich vor ca 1 1/2 Jahren an einem Berg spazieren war, der "Krähenberg" heißt. Und in der Tat, wenn man dort umhergeht, hört man die ganze Zeit "krah krah krah" um sich herum....am Anfang war das ein bißchen unheimlich. Ich hab dann herausgefunden, das auf und um den Berg vieles mit Tod und Negativem in Verbindung gebracht werden kann (z.B. soll dort einer der Tunnel von KZ-Häftlingen gebaut worden sein). Ich konnte diese negativen Schwinungen an den bestimmten Orten auch ziemlich deutlich spüren (bevor ich überhaupt etwas davon wußte).

Ich glaube also, dass da durchaus was Wahres dran ist, dass Raben irgendetwas mit solchen Energien zu tun haben....ich glaube, dass sie negative Energie absorbieren (was ein Grund für ihre Farbe sein könnte, da Schwarz absorbiert), eben auch beim Tod, und somit wieder Freiraum für Positives schaffen. Vielleicht transmutieren sie sogar von negativ zu positiv....den Eindruck hab ich jedenfalls oft.

Als ich vor geraumer Zeit mit Hilfe von Edelsteinen ein sagen wir mal negatives Energiefeld in meiner Umgebung auflöste, kamen doch tatsächlich drei Raben angeflogen, kreisten da herum, setzten sich teilweise auf die Stelle, krähten ein paar Mal und flogen dann nach ca 1 Minute wieder weg! Fast so, als ob sie die negative Energie mitgenommen hätten.... :o

Könntest du behaupten, Selune, dass an den Orten, wo du dich bislang aufhieltst und besonders viele Raben auftauchten, negatives in positives verwandelt werden mußte oder sollte? Manchmal scheint die Hexe oder der Magier der Katalysator für solche Vorgänge zu sein. Es kann natürlich auch sein, dass Raben generell gerne magisch tätig sind und helfen wollen....sie scheinen wirklich mystische Wesen und Begleiter von Hexen zu sein. :denkend_0005:

Jedenfalls, nachdem ich auf dem Krähenberg war, habe ich auch bei mir zuhause vermehrt Raben hören und sehen können. Vorher war diesbezüglich gar nix los hier. Fast so, als ob ich sie mitgebracht hätte! Mittlerweile ist es aber wieder abgeklungen. Hmmm...

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Fr 12. Feb 2016, 18:05
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2177
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Um das mit der Farbe bei Raben noch etwas näher auszuführen: Ich denke, ihr schwarzes Federkleid prädestiniert sie dazu, negative Energien zu absorbieren, was dann wahrscheinlich wie Nahrung für sie im metaphysischen Sinne ist - genauso wie z.B. das Aas physische Nahrung für sie ist. Sie selber werden durch diese Absorption aber nicht negativ. Sie transmutieren sie irgendwie oder machen irgendwas wichtiges damit.

Raben und Krähen sind auch an sich nicht negativ. Leider sehen viele Menschen diese ja als etwas schlechtes an und mögen sie nicht. Aber das ist bestimmt, weil sie nur mißverstanden werden! Sie bringen nicht den Tod oder Negativität, sie kümmern sich vielmehr darum - wofür wir ihnen sehr dankbar sein und auch Respekt entgegen bringen sollten!

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Fr 12. Feb 2016, 18:17
Profil
Gesperrt

Registriert: Fr 11. Sep 2015, 17:52
Beiträge: 1337
Alter: 52
Wohnort: Eichsfeld (Nähe Südharz)
Mit Zitat antworten
Bei diesem Thread muß ich an Hugin und Munin denken. Auf meinem Altar habe ich zwei Rabenskulpturen stehen, die die Statue von Heimdal umrahmen.

Jedesmal, wenn ich "unsere" Raben hören oder sehen kann, freue ich mich immer sehr. Es ist wunderbar, ihr "kra-kra" zu hören - ebenso wenn sie auf dem Dach sitzen und ihre Schnäbel wetzen.

Sie sind immer da, wenn etwas negatives an uns vorbeigegangen ist. Besonders deutlich war das, als wir hier vorletztes Jahr Besuch hatten und sich herausgestellt hat, daß dieser Besuch "falsch" war. Noch am gleichen Abend saß ein Rabenpaar auf dem Nachbardach, lamentierte lautstark und die Schnäbel müssen zum Schluß so scharf wie Säbel gewesen sein. Das war für mich wie "erfolgreich in die Flucht geschlagen" :)

_________________
Kom allfader Odin
Kom moder min Frigg
Kom vise vanar
Kom utgamle thursar

www.zona-de-galgos.de/


Fr 12. Feb 2016, 18:52
Profil
Hexe/Magierin
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Feb 2016, 09:19
Beiträge: 12
Mit Zitat antworten
Ob die Krähen jetzt bei mir als katalysator wirken hab ich bisher nicht so wahrgenommen...

Sie sind bei mir wirklich darauf bedacht mir zu Antworten mir dinge zu zeigen oder etwaige Entscheidungen zu erleichtern...

Die sind auch immer bei mir so mind. 3 - 4 stück , worauf meist 1 ner als übermittler tätig ist.

Rund um unsere Wohnung wurde alles als Rabengebiet umfunktioniert, keine anderen Vögel zeigen sich sogar Raubvögel werden weggemobbt.

Heute z.b ich bin mit meinem Sohn unterwegs zum Bus (Laufweg ca. 5min. mit Kind 15min.) Jetzt hat ich schon das gefühl es wird knapp also kurz über die Schulter geschaut Krähe gefragt. (Bus erwischen Ja Nein so in dem Sinne) und ohne zu zögern fliegt diese die Strasse entlang um die Ecke.

Als ich um die Ecke biege hockt die Krähe aufm Wartehäuschen der Bus steht da schon mit laufenden motor.

Laut Busfahrplan hätte der fahrer schon abfahren müssen.
Er konnte mich nicht sehen da die biegung der Strasse ankommende Leute nicht einsehbar macht.

Ich hab mich noch freundlich bedankt bei der Krähe und bin eingestiegen.

Da war keine negative energie oder besonders positive :denkend_0019:

Ich finde das einfach ungemein praktisch....


Fr 12. Feb 2016, 20:41
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2177
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Der Rabe ist auf jeden Fall ein sehr kluges Tier und gilt ja auch als magisch, da er zwischen den Welten fliegen und Botschaften übermitteln kann. Die beiden Raben des Odins, eben Hugin und Munin, fliegen bei Sonnenaufgang los und kehren bei Sonnenuntergang wieder, nachdem sie ihre Botenflüge beendet und Neuigkeiten mitgebracht haben. :)

@ Selune: Tolle Geschichte. Also ich fand das jetzt schon sehr positiv, weil du ja so noch den Bus bekommen hast. :-D Das hört sich für mich auch so an, als ob du telepathisch/empathisch mit den Raben eingeklinkt bist. Genau so was meine ich eigentlich damit, dass Raben natürliche Begleiter von Hexen sind....sie helfen, führen, geben Antworten, zeigen einem etwas auf usw. Wenn die Hexe dann noch bewusst mit ihnen kommunizieren kann, um so besser.

Da hab ich auch noch eine Geschichte. :)

Ich musste vor über einem Jahr mal ein wichtiges Schreiben verschicken (es ging um einen Konflikt, den ich mit einer Behörde hatte) und musste noch meine Unterschrift drunter setzen. Ich tat das Schreiben auf die Motorhaube vom Wagen meines Vaters (wir waren unterwegs gewesen und jetzt auf einem Parkplatz). Der erste Versuch der Unterschrift schlug fehl, weil der Kulli nicht funzte. Ich also ins Auto und einen neuen Kulli gesucht. Als ich wieder draußen war, rutschten ein paar der Blätter langsam die Motorhaube runter und fast in ein Gulli-Gitter rein. :o Ich konnte es zum Glück aber noch abfangen. 8-) Dann wieder zur Unterschrift angesetzt, und diesmal klappte es.

Direkt danach kam ein Rabe über mich geflogen! Ziemlich tief, und krähte laut! Mein Vater kam auch gerade wieder zurück und war auch praktisch Teil des Überflugs. Wir beiden guckten etwas verdutzt. Aus irgendeinem Grund sah ich mich dann dazu veranlaßt, mit Fingerzeig auszurufen, "Guck, mein Rabe!"

Ich weiß bis heute nicht, warum ich das gesagt hatte. Denn mir gehören konnte er ja schlecht, und soweit ich weiß, habe ich auch keinen Raben als Kraftier oder sowas. Ich hab den Überflug jedenfalls positiv gewertet, aber so ganz geheuer war mir nicht.... :o

Es kam mir so vor, als ob der Rabe seine Energie mit in den Brief stecken wollte. Aber was für eine Energie war das? Das Timing war jedenfalls perfekt, denn ich hab vorher echt rumhantiert, bis ich endlich die Unterschrift fertig hatte. So als ob er das genau abgewartet hätte und dann von einem nahgelegenen Baum runtergeflogen kam! (Allerdings hab ich ihn da vorher nicht bemerkt)

Zu erst dachte ich dass es auch ein schlechtes Zeichen sein könnte, weil Raben ja öfters als "Unglücksboten" bezeichnet werden. Aber wie wir ja wissen, bringen sie nicht selber das Unheil, sondern sind aufgrund ihrer wichtigen Tätigkeiten Teil davon.Was das Schreiben selbst anging, fühlte ich ich mich eigentlich ziemlich sicher. Nur das die Unterschrift zu erst nicht so klappte, fand ich etwas komisch. Aber ich dachte mir, wenn der Rabe mich hätte warnen wollen, so nach dem Motto "willst du das wirklich abschicken bzw. unterschreiben?" dann hätte er schon vorher gekräht.

Und jetzt kann ich ja sagen: die Sache ging positiv für mich aus! Es war zwar noch ein ziemliches Hin und Her mit der Behörde und ich fühlte mich dann sogar gezwungen, das Gericht einzuschalten. Es zog sich also schon ziemlich dahin, aber am Ende war das Gericht praktisch auf meiner Seite und ich kam super aus der Sache raus! :-D Kann gut sein, dass der Rabe damals seinen Segen gab oder die Sache besiegelte - denn es war ja so was wie der erste, entscheidende Schritt gewesen.... :dance2:

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


So 28. Feb 2016, 01:45
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1166
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
:shock: Das sind ja beides tolle Geschichten!

Ich hab mich nur mal in einem Wald verlaufen (der eigtl. gar nicht so gross war) und da stand ich an einer Kreuzung und fragte mich wohin ich wohl gehen müsste.. da Krähte von der einen Seite ein Rabe und flog dem Weg entlang davon... ich wählte den und war im Nu wieder am "Rande des Waldes". :-D

Und bei meiner Rückführung war es ein Rabe, der mich vom Ausgangspunkt zu den einzelnen Türen(Leben) geführt hatte.

:-D
:biggrin:

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


So 28. Feb 2016, 10:43
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2177
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Ich glaube auch andere Vögel weisen einem den Weg. Ich hab schon öfters mal die Situation gehabt, dass ich nicht genau wußte, wo ich hergehen sollte...und manchmal flog dann ein Vogel daher (alles Mögliche) und wies mir halt die Richtung. Bzw. hab ich es so aufgefasst. :-D Ging bislang auch gut aus. :biggrin:

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Do 10. Mär 2016, 02:11
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 9 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de