Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Di 20. Nov 2018, 02:13



Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
 Potenzieren - Durch Verdünnen die Kräfte entfalten 
Autor Nachricht
Gesperrt

Registriert: Fr 11. Sep 2015, 17:52
Beiträge: 1337
Alter: 53
Wohnort: Eichsfeld (Nähe Südharz)
Mit Zitat antworten
... wird schnellstmöglich aktualisiert...

_________________
Kom allfader Odin
Kom moder min Frigg
Kom vise vanar
Kom utgamle thursar

www.zona-de-galgos.de/


Zuletzt geändert von sumviavisara am Sa 21. Nov 2015, 16:38, insgesamt 1-mal geändert.



Mi 4. Nov 2015, 08:10
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2342
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Verdünnt wird aber nicht mit reinem Alkohol oder? Ich frag mich ja, inwiefern der Alkohol bzw. das Wasser? eine Rolle bei der Wirkungsentfaltung der homöopathischen Mittel spielt. Zumindest von Wasser weiß man ja, dass es ein Informationsspeicher und Schwingungsträger ist. Und bei Flüssigkeiten wie Alkohol dürfte es sich auch nicht anders verhalten. Von daher müssten die Informationen der jeweiligen Substanz auf die Flüssigkeit übergehen...Vielleicht ist die Wirkung bei höherer Verdünnung ja deshalb stärker, weil der Körper die Information aus der Trägerflüssigkeit besser verwerten kann?

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


So 15. Nov 2015, 23:35
Profil
Gesperrt

Registriert: Fr 11. Sep 2015, 17:52
Beiträge: 1337
Alter: 53
Wohnort: Eichsfeld (Nähe Südharz)
Mit Zitat antworten
Wenn ich für meine Familie höhere Potenzen herstelle, dann geht das entweder mit Wasser oder mit Alkohol.

Den Alkohol (hochprozentigen Wodka oder Korn) nehme ich, wenn ich ein Fläschchen zubereite und dieses haltbar bleiben soll. Auf gar keinen Fall darf man dabei Ethanol oder soetwas nehmen. Davon kann man schließlich blind werden. Von der Mischung wird dann meist ein Tropfen auf eine Tasse Wasser gegeben und schluckweise nach Bedarf getrunken.

Eine Tasse mit Wasser nehme ich, wenn die Erkrankung akut ist, das Globuli richtig gewählt war und nur noch "nachwirken" bzw. noch ein bißchen weiter unterstützen soll.

_________________
Kom allfader Odin
Kom moder min Frigg
Kom vise vanar
Kom utgamle thursar

www.zona-de-galgos.de/


So 15. Nov 2015, 23:48
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 3 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de