Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Do 20. Sep 2018, 04:56



Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Liste Homöopathische Mittel 
Autor Nachricht
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 547
Alter: 43
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Diese Liste dient zur information und ersätzt nicht den gang zum Arzt.
Liste Homöopathischer Mittel und Anwendungsgebiete
Abies nigra
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Verstopfung, Darmentzündungen, Gastritis
Abrotanum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Appetitlosigkeit, Schwäche, Lymphknotenschwellung
Acalypha indica
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Bronchitis
Acaticum acid.
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Ohnmacht
Aceticum acidum
Acidum benzoicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Rheuma, Herzentzündungen
Acidum formicicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Asthma, Allergien, Nachtschweiss
Acidum hydrochloricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Ekzeme, eine schwache Verdauung
Acidum hydrocyanicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Epilepsie, bei Schlaganfall und Kollaps
Acidum hydrofluoricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Hämorrhoiden, Hautjucken
Acidum nitricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Geschwüre und Entzündungen
Acidum phosphoricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Kummer, Antriebsschwäche, Frieren
Acidum picrinicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Depressionen, Migräne und bei Schlaflosigkeit
Acidum sarcolacticum
Acidum sulfuricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Sodbrennen, Blutergüsse, Magenschmerzen, Aphten, Hitzewallungen
Aconitum napellus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schmerzen, Erkältungen, Grippe
Acidum oxalicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Rückenschmerzen
Actea spic.
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Arthritis, geschwollene Gelenke
Adlumia
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Leberschwäche, bei Gicht und bei Nierensteinen
Adonis vernalis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Herzbeschwerden
Aesculus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Geschwollene Füsse, Krampfadern, Hämorrhoiden
Aethusa
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Brechdurchfälle, Krämpfe und Pylorusstenose
Aethiops antimonialis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Bindehautentzündungen, Darmentzündungen und bei Milchschorf
Agaricus muscarius
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Erfrierungen, Nervosität, Unruhe
Agnus castus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Depressionen, Wechseljahrsbeschwerden, Beschwerden während der Periode
Agraphis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Vergrösserte Mandeln
Ailanthus glandulosa
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Infektionskrankheiten, Schwächezustände
Aletris farinosa
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Menstruationsbeschwerden, Gebärmuttervorfällen, Bindegewebsschwäche
Allium cepa
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schnupfen, Schmerzen
Allium sativum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Magen- Darmbeschwerden
Allium ursinum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Verdauungsschwäche, Verstopfung
Aloe
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Blähungen, Durchfall und Verstopfung
Alumina
Kieferschmerzen, Zahnfleischbluten
Ambra
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Vergesslichkeit, Schlaflosigkeit, Nervosität
Ammi visnaga
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Durchblutungsstörungen, Angina pectoris, Asthma
Ammonium bromatum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Heiserkeit, Pseudo-Krupp, Reizhusten
Ammonium carbonicum
Zahnschmerzen, Schmerzen beim Beissen
Anacardium
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Erbrechen, Schwaches Gedächtnis, Aufstossen
Angelica archangelica
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Erschöpfungszustände, Bauchschmerzen, Magenschmerzen
Anhalonium
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Verwirrung, Durchblutungsstörungen
Antimonium crudum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Hautausschlag, Völlegefühl, Gastritis
Antimonium tartaricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schläfrigkeit, Husten, Beschwerden beim Atmen
Apis mellifica
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Halsentzündung, Schwellungen, Hautausschlag
Apocynum
Häufig eingesetzt im Bereich Herz, Niere, Magen-Darm-Kanal.
Aralia racemosa
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Asthma, Hustern, entzündete Atemwege
Aranea ixobola
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Hoher Blutdruck, Arthrose, Muskelschmerzen
Argentum nitricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Kehlkopfentzündung, Verdauungsbeschwerden, Angst
Aristolachia
Menstruationsbeschwerden, Depressionen
Arnica montana
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schnittwunden, Zahnschmerzen, Verstauchung
Arsenicum album
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Angst, Megenentzündungen, Fieber
Articum majus
Hautkrankheiten, Flechten, Furunkel und Abszesse
Arundo
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Heuschnupfen
Arum triphyllum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schnupfen, Angina, Mundschleimhautentzündung, Heiserkeit, Heuschnupfen
Asa foetida
Für den Magen-Darm-Trakt und das vegetative Nervensystem, Blähungen, Knochenschmerzen, entzündliche Prozesse
des Magen-Darm-Bereichs
Asarum europaeum
Nervöse Störungen, fiebrige Erkältungen, Reiseübelkeit
Aurum metallicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Hoher Blutdruck, Depressionen, Kopfschmerzen
Avena sativa
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: In der Rekonvaleszenz, bei Schwäche, bei Schlaflosigkeit
Badiaga
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Erkrankungen der Schilddrüse und Asthma
Baptisia
Akute Infektionen, Blutvergiftungen
Barium carbonicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Vergrösserte Mandeln, Arteriosklerose, Herzschwäche
Barium Iodatum
Häufig eingesetzt im Bereich: Drüsen, Herz, Gefäße.
Belladonna
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Fieber, Kopfschmerzen und Grippe
Bellis perennis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Bronchitis, Verletzungen, Quetschungen
Benzoicum acidum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: knotenartige Schwellungen
Berberis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Gicht, Blasenentzündung, Gallensteine
Bismutum subnitricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Speiseröhrenentzündungen ,Magengeschwüren , Zwölffingerdarmgeschwüren
Borax
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Angst, Schwindel, Ausfluss
Bothrops
wird vor allem für Thrombosen oder Blutungen eingesetzt.
Bovista
Bewährt bei: Nesselsucht, Ekzemen, Akne, Regelbeschwerden, Blutungsneigung
Bromum
Bewährt bei: Atmung, Krämpfen
Bryonia alba
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Husten, Grippe, Entzündungen der Gelenke
Bufo
Hautkrankheiten, Eiterungen, Blasen, Krämpfe
Cactus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Angina Pectoris, Stiche im Herzen
Calcium carbonicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Mittelohrentzündung, Gelenkschmerzen, Menstruationsbeschwerden
Calcium fluoratum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schwellungen der Lymphknoten, Krampfadern, schwaches Bindegewebe
Calcium phosphoricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Zahnschmerzen, Knochenschmerzen, Schwache Verdauung
Calcium sulfuricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Furunkel, Eiterungen und Abszesse
Cadmium sulfuricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Polypen in der Nase, Gesichtslähmungen
Caulophyllum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei:Arthrose, vor allem Arthrose der Fingergelenke, Regelbeschwerden
Ceanothus americanus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Blutarmut, Leber-und Milzstörung, Entgiftung nach Chemotherapie
Calendula
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Blutungen, Entzündungen, Wunden, Geschwüre
Camphora
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Erkältungen und Krämpfe, Ohnmacht, Kollaps, Erfrierungen
Cantharis vesicatoria
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Verbrennungen, Blasenentzündungen, Blasenbeschwerden allgemein
Capsella bursa pastoris
Magenblutungen, Menstruationsbeschwerden, chronische Blasenentzündungen
Capsicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Ohrenschmerzen, Heimweh, Übergewicht, Entzündungen im Hals
Carbo vegetabilis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Verdauungsschwäche, Erschöpfung, Venenschwäche, Blähungen, Aufstossen
Carboneum sulfuricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schmerzen durch Ischias
Carcinosinum
Cardiospermum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Jucken, Ausschläge, Gelenksentzündungen, Nesselsucht, Ekzeme
Carduus marianus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Übelkeit, Appetitlosigkeit, Gallebeschwerden, Leberbeschwerden
Castor equi.
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schmerzen im Steißbein, entzündeten, schrundigen Brustwarzen, Warzen,
aufgesprungenen Händen, spröden Fingernägeln
Causticum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Heiserkeit, Blasenschwäche, Warzen, Verbrennungen, Rheuma, Trockene Haut
Cedron
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Trigeminusneuralgien, Migräne
Chamomilla
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schmerzen bei der Zahnung, Ohrenschmerzen, Durchfall
Chelidonium
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Leber- und Gallebeschwerden, Leberschwäche, Gallenschwäche
China officinalis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Kopfschmerzen, Erschöpfung, Fieber, Blähungen, Durchfall, Schwäche nach
Flüssigkeitsverlust
Cholesterinum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Erhöhten Cholesterinwerten, Erhöhten Fettstoffwechselwerten, Leber- und
Gallenbeschwerden
Cina
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Darmwürmer
Cicuta virosa
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schwindelgefühle, Epilepsie und Krämpfen, Zuckungen, Lähmungen
Cimicifuga racemosa
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Depressionen, Wechseljahrsbeschwerden, Menstruationsbeschwerden
Cinnabaris
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Kopfschmerzen in der Stirn, Nebenhöhlenentzündungen, Schnupfen
Cistus can
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: rissige Haut, geschwollene Hände
Cittrullus colocynthis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Kopfschmerzen, Koliken, Neuralgien
Clematis erecta Hautauschlägen,
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Wundsein bei Babys und Kleinkindern
Cocculus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schlafmangel, Schwindel, Reisekrankheit oder Jet-Lag
Coccus cacti
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Nierensteine, Husten, Keuchhusten
Coffea
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Unruhe, Schlaflosigkeit, Zahnschmerzen, Nervosität
Colchicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Übelkeit, Durchfall, Magenschmerzen, Wetterfühligkeit, Gelenkbeschwerden
Collinsonia
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Hämorrhoiden, Beschwerden im Verdauungstrakt in der Schwangerschaft
Colocynthis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Eine schmerzhafte Periode, Bauchschmerzen, Ischias
Condurango
Dieses Mittel hat sich bewährt bei:
Conium macalatum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schwindel, Muskelschwäche, Schwellungen der Lympknoten
Copavia
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Nesselsucht
Crataegus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Herz-Kreislauf-Beschwerden
Crotalus horridus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Herz- und Kreislaufbeschwerden
Cuprum metallicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Krämpfe, Atemnot, Erschöpfung
Cyclamen
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Migräne, Menstruationsproblemen, Schnupfen
Damiana
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: krampfhafte Beschwerden der Atmungsorgane, nervöser Anspannung, Gefühl der
Niedergeschlagenheit, sexuellen Störungen
Daphne mezereum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Herpes, Hautentzündungen und Juckreiz
Datura Stramonium
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Hyperaktivität, Epilepsie, Krämpfe
Delphinium Staphisagria
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Reizmagen, Gereiztheit, Beschwerden mit der Menstruation
Dioscorea villosa
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Menstruationsbeschwerden, Koliken, krampfartige Bauchschmerzen
Drosera rotundifolia
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schmerzen, Husten, Heiserkeit
Dulcamara
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Durchfall, Entzündungen der Blase, Hautausschläge, Erkältungen, rheumatische
Beschwerden
Echinacea
Geschwächte Abwehr
Equisetum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Inkontinenz , Einnässen bei Kindern
Espeletia
Dieses Mittel hat sich bewährt bei:Verengten Herzkranzgefäßen, gestörten Durchblutung
Eucalyptus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Grippe, Erkältung, Schnupfen
Eupatorium perfoliatum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Grippe, Übelkeit, Gliederschmerzen, Grippe mit stark schmerzenden Knochen
Euphrasia officinalis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Bindehautentzündung, grippale Infekte, Heuschnupfen, Augenprobleme, Schnupfen
Fabiana imbricata
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Erkrankungen der Leber, Prostatitis
Ferrum jodatum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei:Erkrankungen der Schilddrüse
Ferrum metallicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Blutarmut, Kreislaufstörungen, Verdauungsschwäche
Ferrum phosphoricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Husten, Fieber, Erkältungen, Mittelohrentzündung, Ohrenschmerzen
Flor de Piedra
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schilddrüsenerkrankungen (sowohl Überfunktion als auch Unterfunktion),
Gallenblasenentzündung
Fragaria
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Nesselsucht nach dem Verzehr von Erdbeeren
Fraxinus americanus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Gebärmuttersenkung, Rückenschmerzen, Anämie
Fucus vesiculosus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schilddrüsenunterfunktion
Galphimia
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Bronchialasthma, Allergie gegen Tierhaare, Heuschnupfen
Gelsemium sempervirens
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Lampenfieber, Angst bei Prüfungen, Grippe, Nackenschmerzen, Kopfschmerzen,
Fieber
Glonoinum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Kopfschmerzen, Migräne, Schlaganfall, Sonnenstich, Hoher Blutdruck,
Hitzewallungen, Angina pectoris
Gnaphalium
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: chronische Rückenschmerzen, Schmerzen durch Ischias
Graphites
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schnupfen, Ekzeme, Geschwüre, Hautausschläge, Nagelbettentzündung
Grindelia
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Bronchialasthma, Schlafapnoe (Atemaussetzer beim Schlafen)
Guajacum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Chronisches Rheuma
Hamamelis virginiana
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Krampfadern, Hämorrhoiden, Entzündungen der Eierstöcke, Depressionen
Hedera helix
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Neuralgien (Nervenschmerzen), Sehnenscheidenentzündung, schwachen Kreislauf ,
Schilddrüsenerkrankung, Arthrose
Hepar sulfuris calcareum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Akne, Hautentzündungen, Eiterungen, Geschwüre, Ohrenschmerzen,
Halsschmerzen, Nebenhöhlenentzündung, Abszesse
Hydrastis canadensis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Beschwerden im Magenbereich, Koliken des Leber-Galle-Systems, Koliken und
Entzündungen des Magen-Darm-Kanals
Hydrocotyle asiatica
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schuppenflechte, Ekzemen, Wundrose
Hyoscyamus niger
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: trockenen, kitzeligem Husten, Krampfhusten, Epilepsie, Muskelkrämpfe
Hypericum perforatum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Verletzungen von Nerven, Stauchungen, Prellungen, Depressionen, Schmerzen,
Neuralgien
Ignatia
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Depressionen, Heimweh
Ipecacuanha
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Übelkeit und Erbrechen, Blutungen, Husten, Magen-Darm-Grippe, Salmonellen
Iris versicolor
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Sodbrennen, Durchfall, Erbechen, Migräne
Jodum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schnupfen, Schilddrüsenüberfunktion, Abmagerung, Angst, Heiserkeit
Kalium bichromium
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schmerzen durch Ischias
Kalium bichromicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Nasennebenhöhtenentzündungen, Kopfschmerzen und Migräne durch eine
Nasennebenhöhtenentzündungen, Erkältungen, Mittelohrentzündungen
Kalium bromatum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Krupphusten, Asthma, Akne
Kalium carbonicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Atemnot, Herzschwäche, Ödeme, Schwellungen, Asthma
Kalium chloratum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Bronchitis, Nebenhöhlenentzündungen, Aphten
Kalium iodatum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Heuschnupfen, Schnupfen, Erkältungen, Husten, Schwitzen
Kalium muriaticum
Schwerhörigkeit, Aphten, Schleimbeutelentzündungen, Schuppen, Ekzeme
Kalium phosphoricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Erschöpfung, Burn out, Kopfschmerzen, Durchfall, nervöser Magen
Kalium Sulfuricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Husten
Kalmia
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Arthritis und Entzündungen des Herzens
Kreosotum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Bettnässen, Ausfluß
Lac caninum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Mandelentzündungen, Brustentzündungen, Menstruationsbeschwerden
Lachesis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: PMS, Wechseljahre, Entzündungen, Herz- und Kreislaufbeschwerden, Wunden,
Eifersucht
Lachnanthes
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Rückenschmerzen, Erkrankungen aufgrund von Nervenschädigungen
Latrodectus mactans
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Herzkranzgefäßerkrankung, Herzinfarkt (Nachsorge), Angina pectoris, einer
gestörten Durchblutung
Laurocerasus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: bei alten Menschen mit Herzschwäche und Atemnot.
Ledum palustre
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Bluterguss am Auge, Blaues Auge, Juckreiz, Rheuma, Stich- und Bisswunden,
Insektenstiche
Lilium tigrinum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Wechseljahrsbeschwerden
Lithium carbonicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Herzrhythmusstörungen, Rheuma
Lobelia inflata
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Trockener Reizhusten, Engegefühl in der Brust mit Atemnot
Luffa
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schnupfen, Erkältungen, grippale Infekte
Lycopodium clavatum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Haarausfall, Blähungen, Reizbarkeit, schlechtes Gedächtnis, Gicht
Lycosa tarentula
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Kopfschmerzen, Migräne, Entzündungen der Eierstöcke, nervöse Herzbeschwerden
Lycopus virginicus
Magnesium carbonicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Rheuma an der rechten Schulter
Magnesium chloratum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei:Einer Milcheiweißunverträglichkeit, Kopfschmerz, einer Schilddrüsenüberfunktion,
Migräne
Magnesium jodatum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Prostataerkrankungen
Magnesium phosphoricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Bauchkrämpfe, Neuralgien, Menstruationsbeschwerden, Blähungen
Manganum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Ekzeme
Manganum sulfuricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Blutarmut, Parkinson, Schleimhautentzündungen
Marum verum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schnupfen
Medorrhinum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Chronische Krankheiten, Ausfluss, Windeltermatitis
Melilotus officinalis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Kopfschmerzen, die sich durch Nasenbluten bessern
Mephitis putorius
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Asthma, Hustenanfälle
Mercurius corrosivus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Blasenentzündung, Durchfall, Darmkrämpfe
Mercurius solubilis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Mundgeschwüre, Schmerzen der Zahnwurzeln, Mundgeruch, Entzündungen des
Zahnfleisches, Halsentzündungen
Mezereum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Neuraligien, Gürtelrose, Ausschläge, Herpes, Entzündungen der Haut, Juckreiz
Millefolium
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: hellrote Blutungen aus Wunden und Schleimhäuten, Beschwerden bei der
Menstruation
Moschus moschiferus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schwindel, Ohnmacht, Erschöpfung und Benommenheit
Myrtillocactus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei:Schmerzen im Herzen,Nachsorglich nach einem Herzinfarkt , Verengten Blutgefäßen
Naja
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Herzmuskelentzündung, Herzschwäche, Herzinfarkt (Nachsorge), Angina pectoris
Natrium chloratum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Erkältungen, Sonnenalergie, Entzündungen des Zahnfleisches, Rückenschmerzen,
Migräne
Natrium muraticum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Analfissuren, Harnonkontinenz, Angst, Herzrasen
Natrium sulfuricum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Asthma, Husten, Durchfall
Nux moschata
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Nervöse körperliche Beschwerden
Nux vomica
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Beschwerden durch zu viel Tabak, Alkohol, Kaffee, Essen und Trinken und
Medikamente, Kater, Erkältung, Reisekrankheit
Oleander
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Ekzemen im Ohr, Ausschlag hinter dem Ohr
Opium
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Verstopfung ohne Stuhldrang, Bewusstlosigkeit
Okoubaka
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Durchfällen, einer schwachen Verdauung, Darmkrämpfe
Ornithogalum umbellatum
Dieses Mittel wird eingesätzt bei: Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre
Petroleum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Reisekrankheit, Ekzeme, Schwindelgefühl, Hautprobleme
Petroselinum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Prostatavergrößerung, Inkontinenz , Hämorrhoiden, Reizblase, Nächtlichem
Einnässen
Phosphorus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Angst, schwacher Magen, Entzündungen am Kehlkopf, Husten, Heiserkeit,
Sodbrennen, Erbrechen
Phytolacca
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Halsschmerzen, Entzündete Mandeln, geschwollene Lympknoten, entzündeter Brust
Piper Methysticum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Angst, Spannung, psychischer Erregung, depressiven Stimmungen, einer
Reizbarkeit, spannungsbedingten Kopfschmerzen, Schwindelgefühlen, Erschöpfung und Stress
Plantago Major
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Zahnbeschwerden, Zahnungsbeschwerden, Rauchen aufhören
Plumbum aceticum
Dieses Mittel wird eingesätzt bei: Blinddarmreizung Wiederkehrend harte Bauchdecke Berührungsempfindlich,
Plumbum metallicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Parkinson, Tinnitus, Demenz, Epilepsie, Arteriosklerose, Erhöhtem Blutdruck,
unterer Wert ist andauernd zu hoch
Psorinum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Ekzeme
Podophyllum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Durchfall, Blähungen
Populus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Prostataerkrankungen
Pulsatilla pratensis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Erkältung, Migräne, Menstruationsbeschwerden, Blasenbeschwerden, Schnupfen,
Husten, rheumatische Beschwerden, Verdauungsstörungen, klimakterische Beschwerden
Quillaya saponaria
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Halsentzündungen, Erkältungen und bei Schnupfen
Ranunculus bulbosus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Rheuma
Rhododendron
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Rheuma, Neuralgien, Wetterfühligkeit, Hodenquetschungen
Rhus toxicodendron
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Juckreiz, Verstauchungen, Gelenksentzündungen, Verrenkungen, Zerrungen,
Überdehnungen, Hexenschuss, Ischias, rheumatische Gelenkbeschwerden, bei Unruhe
Robinia
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Migräne, Erbrechen, Sodbrennen, Magenübersäuerung
Rumex
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Kitzelnder Husten, Entzündungen des Halses
Ruta graveolens
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Prellungen und Verstauchungen, Entzündungen der Gelenke, Knochenprellungen,
Muskel- und Sehnenerkrankungen, Überanstrengung der Augen
Sabadilla
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Kopfschmerzen, Heuschnupfen
Sabina
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Blutungen aus den weiblichen Geschlechtsorganen
Sabdariffa
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schwachen Venen, Krampfadern, Lymphstauungen nach Operationen
Sambucus nigra
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schnupfen, Fieber, Entzündete Gelenke, trockenem Säuglingsschnupfen
Sanguinaria
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Kopfschmerzen, Erbrechen, Stockschnupfen, Hitzewallungen,
Wechseljahrsbeschwerden
Sanicula
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: rissiger Haut, Ekzeme an der Hand
Sarsaparilla
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Blasenentzündungen
Scutellaria lateriflora
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Migräne und Kopfschmerz , Schlafbeschwerden
Secale Cornutum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Durchblutungsstörungen, Gebärmutterblutungen
Selenium
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Akne, Prostatabeschwerden, Haarausfall, Impotenz, Prostatabeschwerden
Senega
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: chronische Bronchitis, Asthma bronchiale
Sepia officinalis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Erschöpfung, Beschwerden bei der Menstruation und in den Wechseljahren,
Bänderschwäche, Hautausschläge
Silicea terra
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Migräne, Hautprobleme, Knochenprobleme, sich langsam entwickelnden
Eiterungen, Nagelstörungen, Kopfschmerzen, Verstopfung, Nasennebenhöhlenentzündungen
Solidago
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Zur Entgiftung, als harntreibendes Mittel, bei Nierenschwäche
Spigelia
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Wurmkrankheiten
Spongia
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Husten, Atemnot, Heiserkeit
Staphisagria
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Ausschläge auf der Haut, Schnittverletzungen, Entzündungen der Blase, Gerstenkorn
Sticta
Schleimbeutelentzündungen
Stramonium
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Albträume, Aggressivität, Asthma, Hyperaktivität, Verhaltensstörungen
Strychnos Nux vomica
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Übelkeit, Reisekrankheit, Erkältung, Kater
Sulfur
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Ekzeme, Durchfall, Weissfluss, Epilepsie, Krampfanfälle, Alkoholismus,
Verstopfung und Schlafstörungen, Hämorrhoiden, Hautausschlägen, Akne
Sulfuricum acidum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: alte Blutergüsse
Sulfur jodatum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei:Akne
Sumbulus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei:Herzkranzgefäßerkrankung, Angina pectoris, Funktionellen Herzbeschwerden
Symphytum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Sportverletzungen, Knochenbrüche, blaues Auge, umgeknickte Knöcheln
Syphilinum
Dieses Mittel wird eingesätzt bei:chronische Geschwüre, begleitet durch immer wiederkehrende Abszesse, in der Regel
in der Leistengegend auftretend, Verstopfung, Asthma, Menstruationsbeschwerden und Neuralgien
Tabacum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Übelkeit, Schwindel, Schwacher Kreislauf, Erbrechen, Herz- und
Kreislaufbeschwerden, Raucherentwöhnung
Terebinthina
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schleimhautbeschwerden der Blase und Nieren, bei Infektionen oder Entzündungen
der Harnröhre oder Nieren, Blasenentzündung mit heftigem Brennen
Teucrium marum verum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Neuralgien, Schnupfen
Theridion
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Übelkeit, Schwindel, Seekrankheit
Thuja occidentalis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Warzen, Schnupfen, Kopfschmerzen, Polypen, Warzen, Nagelstörungen,
Impfbeschwerden
Trogoncephalus lachesis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schwacher Kreislauf, Wunden, Beschwerden in den Wechseljahren
Tuberculinum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Husten, Knirschen mit den Zähnen, geschwächte Abwehr
Urtica urens
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Ausschläge, Jucken, Gelenksentzündungen
Veratrum album
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Erschöpfung, Durchfall, Schwacher Kreislauf
Verbascum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei:Neuralgien, Inkontinenz und nächtliches Einnässen
Valeriana officinalis
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Schlafstörungen mit Unruhe, nervöse Beschwerden
Vipera berus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Kreislaufbeschwerden
Vipurnum obulus
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Regelbeschwerden, schmerzhafte Muskelkrämpfe
Viscum album
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Zu hoher und zu niedriger Blutdruck, Schwindelgefühl, Verschleißerkrankungen der
Gelenke.
Wyethia helenoides
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Halsentzündungen, bei Hämorrhoiden und bei Heuschnupfen
Xanthoxylum fraxineum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Halbseitige Lähmungen, Migräne und bei Schmerzen während der Periode
Xerophyllum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Ekzeme, bei Konzentrationsschwäche und bei Kopfschmerzen
Yohimbinum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Harnröhrenentzündungen, mangelnder Milchbildung und Menorrhagie
Yucca filamentosa
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Entzündungen der Haut, bei Kopfschmerzen und bei Schmerzen im Oberbauch
Zincum metallicum
Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Nervosität, Schlaflosigkeit, Restless Legs, Unruhe

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


Di 27. Okt 2015, 21:00
Profil
Gesperrt

Registriert: Fr 11. Sep 2015, 17:52
Beiträge: 1337
Alter: 53
Wohnort: Eichsfeld (Nähe Südharz)
Mit Zitat antworten
Hallo hollytrap,

die Liste ist sehr schön - nur leider kann man damit kaum etwas anfangen, da lediglich die Krankheiten aufgeführt werden und nicht die zu den Krankheiten passenden Charaktere der einzelnen homöopathischen Mittel.

Zwei Beispiele hierzu:

Arnica montana und Bellis perennis sind laut Liste beide bei Verletzungen, Schnittwunden, schlecht heilenden Wunden, Quetschungen (Blutergüssen) anzuwenden. Der Unterschied ist der, daß Arnica bei normal gebauten Menschen am besten wirkt. Bellis hingegen wirkt bei sehnigen, durchtrainierten Menschen (z.B. Marathonläufer, Kampfsportler) am besten.

Laut Liste sind Aconitum napellus gegen Schmerzen, Erkältungen, Grippe und Belladonna bei Fieber, Kopfschmerzen und Grippe einzusetzen. Der Unterschied zwischen den MItteln hierbei ist:

Zu Aconitum gehören eine starke körperliche und psychische Ruhelosigkeit, Angst, Furcht bis zur Todesangst. Fieber mit viel Hitze, brennende Haut, gewaltiger Durst, ein rotes Gesicht, Kurzatmigkeit, Schmerzen und ein leerer Kopf. Aconitum napellus ist immer dann angezeigt, wenn Beschwerden plötzlich, stürmisch und heftig beginnen

Die Belladonna-Beschwerden beginnen ebenso plötzlich wie bei Aconit, der Kranke hat ein hochrotes Gesicht, aber kalte Arme und Beine bzw. Hände und Füße und die Pupillen sind geweitet. Meist ist der Kranke empfindlich gegen Lärm, helles Licht und Erschütterungen. Er hat einen trockenen Mund, mag aber kein Wasser.

Fazit: Diese Art der Auflistung ist von der Allopathie geprägt. Ohne die einzelnen Charaktere der homöopathischen Mittel zu kennen, nützt eine solche Liste leider so gut wie gar nichts.

Liebe Grüße,
sumviavisara

_________________
Kom allfader Odin
Kom moder min Frigg
Kom vise vanar
Kom utgamle thursar

www.zona-de-galgos.de/


Zuletzt geändert von sumviavisara am Do 29. Okt 2015, 13:54, insgesamt 1-mal geändert.



Di 27. Okt 2015, 23:07
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 547
Alter: 43
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Moin
meine bisherige Übersicht dazu sind ca.20 Seiten die würden den Ramen des Treads sprengen. Also müßen diese 5 seiten erstmal reichen :mrgreen: und ich glaube als info reicht es erstmal.

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


Mi 28. Okt 2015, 20:04
Profil
Gesperrt

Registriert: Fr 11. Sep 2015, 17:52
Beiträge: 1337
Alter: 53
Wohnort: Eichsfeld (Nähe Südharz)
Mit Zitat antworten
hollytrap hat geschrieben:
Moin
meine bisherige Übersicht dazu sind ca.20 Seiten die würden den Ramen des Treads sprengen. Also müßen diese 5 seiten erstmal reichen :mrgreen: und ich glaube als info reicht es erstmal.


"Das Repertorium für den homöopathischen Praktiker mit klinischen Indikationen in alphabetischer Reihenfolge und Differentialdiagnose der Mittel" (Autor Henri Voisin, Narayana-Verlag) besteht aus 752 Seiten. Mein kleines, bescheidenes Handbuch hat 416 Seiten - nur als kleiner Vergleich :)

_________________
Kom allfader Odin
Kom moder min Frigg
Kom vise vanar
Kom utgamle thursar

www.zona-de-galgos.de/


Mi 28. Okt 2015, 21:52
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 547
Alter: 43
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Ich arbeite die Medikamente immer erst nach bedarf aus, somit hab ich auch erst 10-20 "Steckbriefe" geschrieben. Kanst ja dein Buch mal schnell hir rein tippeln und ich kopiere es mir dann raus. Erspare ich mir die Arbeit :biggrin:
Aber ich meine für einen groben Überblick sollte es reichen. Auserdem wollen Unis und Heilpraktikerschuhlen auch noch was zu tun haben ;)

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


Do 29. Okt 2015, 09:58
Profil
Gesperrt

Registriert: Fr 11. Sep 2015, 17:52
Beiträge: 1337
Alter: 53
Wohnort: Eichsfeld (Nähe Südharz)
Mit Zitat antworten
Hallo hollytrap,

da ich nach meinem inzwischen erworbenen Wissen und nach meinen Büchern arbeite, brauche ich für mich keine Mittel-Steckbriefe zu erstellen :winkextra:

Das Abschreiben von Büchern fällt unter das Copyright, so daß ich das mit Sicherheit nicht machen werde, um das Forum und mich vor Abmahnungen und Regreßforderungen zu schützen :acute:

Detaillierte Mittelvorstellungen sowie z.B. praktische Hilfen bei Verbrennungen werde ich nach und nach für dieses Forum erstellen. Da ich aber auch noch einer Arbeit nachgehen muß, wird dieses dementsprechend längere Zeit in Anspruch nehmen :mr47_05: Von daher wäre es sehr gut, wenn Du Dich dabei beteiligen könntest :)

Die meisten Universitäten, die auf homöopathischer Basis arbeiten, kann man übrigens in Indien finden. Außerdem kann und will ich keine Heilpraktikerschule und/oder -praxis ersetzen, sondern nur für den schnellen und effektiven Hausgebrauch Tips geben, denn z.B. die Verabreichung von Konstitutionsmitteln gehört grundsätzlich in die Hände von erfahrenen und gelernten Heilpraktikern. Deswegen werde ich auch weder zu Bachblüten noch Schüßlersalzen etwas schreiben, da ich auf diesen Gebieten keinerlei Erfahrung besitze.

Alles in allem möchte ich lediglich nicht, daß jemand hier im Forum Deine Liste findet und meint, damit sei in Sachen Homöopathie alles gesagt und er/sie könne in aller Ruhe irgendein vermeintlich passendes Globuli einnehmen. Das könnte kontraproduktiv sein und wäre sicherlich auch nicht in Deinem Interesse. Also, auf eine gute Zusammenarbeit :drinks: :friends: und

liebe Grüße,
sumviavisara

_________________
Kom allfader Odin
Kom moder min Frigg
Kom vise vanar
Kom utgamle thursar

www.zona-de-galgos.de/


Do 29. Okt 2015, 14:31
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2281
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Ersteinmal Danke für alle Mühen. :) Was ich auch gut zu wissen fände, ist, welche Pflanzen und Elemente sich hinter den lateinischen Namen verbergen....

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


So 1. Nov 2015, 16:58
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 547
Alter: 43
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Tut mir Leit! Aber hab meine Steckbriefe gerade mal rausgesucht. Sind nur 360 Seiten, grob Formatiert. Wo soll ich die hin stellen? :help:

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


So 1. Nov 2015, 19:00
Profil
Gesperrt

Registriert: Fr 11. Sep 2015, 17:52
Beiträge: 1337
Alter: 53
Wohnort: Eichsfeld (Nähe Südharz)
Mit Zitat antworten
Scorpio Dennis hat geschrieben:
Ersteinmal Danke für alle Mühen. :) Was ich auch gut zu wissen fände, ist, welche Pflanzen und Elemente sich hinter den lateinischen Namen verbergen....


Viele der Mittel aus der Liste kommen eher selten zur Anwendung. Einige davon sind extrem giftig oder anderweitig hochgefährlich, wenn man sie nicht in einer homöopathischen Zubereitung, sondern in reiner Form zu sich nimmt.

Um ein passendes Mittel zu finden, hat sich diese Seite bewährt: http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/

Für Kinder gilt diese Seite: http://www.kinder-homoeopathie.info/

Abies nigra = Amerikanische Schwarzfichte
Abrotanum = Eberraute
Acalypha indica = Brennkraut
Aceticum acidum = Essigsäure
Acidum benzoicum = Destillat aus Styraxharz
Acidum formicicum = Ameisensäure
Acidum hydrochloricum = Salzsäure
Acidum hydrocyanicum = Blausäure
Acidum hydrofluoricum = Flußsäure
Acidum nitricum = Salpetersäure
Acidum phosphoricum = Phosphorsäure
Acidum picrinicum = Pikrinsäure
Acidum sarcolacticum = Milchsäure
Acidum sulfuricum = Schwefelsäure
Aconitum napellus = Blauer Eisenhut, Mönchskappe, Echter Sturmhut
Acidum oxalicum = Oxalsäure
Actea spicata = Christophskraut
Adlumia = Kletternder Erdrauch
Adonis vernalis = Adonisröschen
Aesculus = Roßkastanie
Aethusa = Hunds- oder Narrenpetersilie
Aethiops antimonialis = Antimonium (= "Wolf der Metalle") + Sulfur = Schwefel
Agaricus muscarius = Fliegenpilz
Agnus castus = Mönchspeffer
Agraphis = Sternhyazinthe, Hasenglöckchen
Ailanthus glandulosa = Götterbaum
Aletris farinosa = Stern- oder Runzelwurzel, Kolikwurzel
Allium cepa = Zwiebel
Allium sativum = Knoblauch
Allium ursinum = Bärlauch
Aloe = Aloe vera
Alumina = Tonerde
Ambra = entstammt dem Darm der Pottwale, dort umhüllt es Fremdkörper, die in den Darm gelangt sind, so daß sie keinen Schaden anrichten können. Dieser Stoff wird dann an Land gespült und gesammelt. Es ist eine graue Masse, die die meisten Menschen in Parfums kennen.
Ammi visnaga = Bischofskraut
Ammonium bromatum = Ammoniumbromid
Ammonium carbonicum = Ammoniumkarbonat
Anacardium = Malakkanuß
Angelica archangelica = Engelwurz
Anhalonium = Peyotl
Antimonium crudum = Schwarzer Spießglanz
Antimonium tartaricum = Brechweinstein
Apis mellifica = Biene
Apocynum = Hundsgift
Aralia racemosa = Aralia
Aranea ixobola = Schwarze Kreuzspinne
Argentum nitricum = Silbernitrat
Aristolachia = Großblumige Pfeifenblume oder Großblumige Osterluzei
Arnica montana = Arnika, Bergwohlverleih
Arsenicum album = Arsenik, Weißes Arsen
Articum majus = Große Klette
Arundo = Schilfpflanze ähnlich Bambus
Arum triphyllum = Zehrwurzel
Asa foetida = Steckenbraut, Stinkasant, Teufelsdreck
Asarum europaeum = Haselwurz
Aurum metallicum = Gold
Avena sativa = Hafer
Badiaga = Flußschwamm
Baptisia = Färberhülse
Barium carbonicum = Bariumcarbonat
Barium Iodatum = Bariumiodid
Belladonna = Schwarze Tollkirsche
Bellis perennis = Gänseblümchen
Berberis = Berberitzen
Bismutum subnitricum = Basisches Wismutnitrat
Borax = Tinkal, Natriumborat
Bothrops = Gelbe Grubenotter
Bovista = Pilzart
Bromum = Brom
Bryonia alba = Weiße Zaunrübe
Bufo = Krötengift
Cactus grandiflorus = Königin der Nacht
Calcium carbonicum = Kalziumkarbonat
Calcium fluoratum = Kalziumfluorid
Calcium phosphoricum = Kalziumphosphat
Calcium sulfuricum = Kalziumsulfat
Cadmium sulfuricum = Kadmiumsulfid
Caulophyllum = Blauer Hahnenfuß
Ceanothus americanus = Seckelblume
Calendula = Ringelblume
Camphora = Kampfer
Cantharis vesicatoria = Spanische Fliege
Capsella bursa pastoris = Hirtentäschel
Capsicum = Spanischer Pfeffer
Carbo animalis = Tierknochenkohle
Carbo vegetabilis = Birken- oder Buchenholzkohle
Carboneum sulfuricum = Schwefelkohlenstoff
Carcinosinum = Brustkrebsgewebe
Cardiospermum = Herzsame
Carduus marianus = Mariendistel
Castor equi. = wird aus einem warzenartigen Gebilde an der Innenseite von Pferdefüßen hergestellt, wird auch als der rudimentäre Daumennagel an Pferdefüßen bezeichnet, manchmal auch Kastanie genannt
Causticum = Ätzkalk
Cedron = Klapperschlangenbohne
Chamomilla = Kamille
Chelidonium = Schöllkraut. Hier zeigt sich sehr deutlich die Signaturenlehre.
China officinalis = Chinin
Cholesterinum = Cholesterin
Cina = Zwiter, Wurmsamen
Cicuta virosa = Wasserschierling
Cimicifuga racemosa = Traubensilberkerze, Schwarze Schlangenwurzel
Cinnabaris = Zinnober
Cistus canadensis = Zistrose
Cittrullus colocynthis = Koloquinte (Kürbisgewächs)
Clematis erecta = aufrechte Waldrebe, Brennkraut
Cocculus = Cocculus
Coccus cacti = Rote Schildlaus
Coffea = Kaffee
Coffea tosta = gerösteter Kaffee
Colchicum = Herbstzeitlose
Collinsonia = Grießwurzel, Steinwurzel
Colocynthis = Koloquinte (Kürbisgewächs)
Condurango = Kondurangostrauch
Conium macalatum = Schierling
Copavia = ?
Crataegus = Weißdorn
Crotalus horridus = Klapperschlange
Cuprum metallicum = Kupfer
Cyclamen = Alpenveilchen
Damiana = vielverzweigter, kleiner Strauch
Daphne mezereum = Seidelbast
Datura stramonium = Gemeiner Stechapfel, Asthmakraut, Donnerkugel, Dornapfel, Dornkraut, Hexenkraut, Kratzkraut, Rauhapfel, Schlafkraut, Schwarzkümmel, Stachelnuss, Teufelsapfel, Tollkraut, Weißer Stechapfel
Delphinium Staphisagria = Rittersporn
Dioscorea villosa = Yamswurzel
Drosera rotundifolia = Sonnentau
Dulcamara = Bittersüß, Bittersüße Nachtschatten
Echinacea = Sonnenhut
Equisetum = Schachtelhalm, Ackerschachtelhalm, Zinnkraut
Espeletia = Mönchspflanze
Eucalyptus = Eukalyptus
Eupatorium perfoliatum = Wasserdost
Euphrasia officinalis = Augentrost
Fabiana imbricata = Fabianakraut
Ferrum jodatum = Eisenjodid
Ferrum metallicum = Eisen
Ferrum phosphoricum = Eisenphosphat
Flor de Piedra = Steinblume
Fragaria = Erdbeere
Fraxinus americanus = Weiße Esche
Fucus vesiculosus = Blasentang
Galphimia = Goldregen
Gelsemium sempervirens = Gelbe Jasmin
Glonoinum = Nitroglyzerin
Gnaphalium = Ruhrkraut
Graphites = Graphit
Grindelia = Grindelia
Guajacum = Guajakholzbaum, Pockholz
Gunpowder = Schießpulver
Hamamelis virginiana = Zaubernuß
Hedera helix = Efeu
Hepar sulfuris calcareum = Kalkschwefelleber, Kalziumsulfit
Hydrastis canadensis = Kanadische Gelbwurzel
Hydrocotyle asiatica = Wassernabel, Tigerkraut
Hyoscyamus niger = Bilsenkraut
Hypericum perforatum = Johanniskraut
Ignatia = Ignatiusbohne
Ipecacuanha = Brechwurzel
Iris versicolor = Schwertlilie
Jodum = Jod
Kalium bichromium = Kaliumbichromat
Kalium bromatum = Kaliumbromid
Kalium carbonicum = Pottasche, Kaliumcarbonat
Kalium chloratum = Kaliumchlorid
Kalium iodatum = Kaliumjodid
Kalium muriaticum = Kaliumchlorid, Pottasche
Kalium phosphoricum = Kaliumdihydrogenphosphat
Kalium Sulfuricum = Kaliumsulfat
Kalmia = Berglorbeer
Kreosotum = Buchenholzteer
Lac caninum = Milch einer Hündin
Lachesis = Sekret der Buschmeisterschlange
Lachnanthes = Rotwurzel
Latrodectus mactans = Schwarze Witwe (Spinne)
Laurocerasus = Kirschlorbeer
Ledum palustre = Sumpfporst
Lilium tigrinum = Tigerlilie
Lithium carbonicum = Lithiumcarbonat
Lobelia inflata = Indianischer Tabak
Luffa = Kürbisschwämmchen
Lycopodium clavatum = Bärlapp
Lycosa tarentula = Wolfsspinne
Lycopus virginicus = Wolfstrapp
Magnesium carbonicum = Magnesit, E 504
Magnesium chloratum = Magnesiumchlorid
Magnesium jodatum = Magnesiumjodid
Magnesium phosphoricum = Phosphorsalz
Manganum = Mangan
Manganum sulfuricum = Schwefelsaures Mangan
Marum verum = Katzengamander, Amberpflanze
Medorrhinum = Tripper-Nosode
Melilotus officinalis = Steinklee
Mephitis putorius = Sekret aus der Afterdrüse des Stinktiers
Mercurius corrosivus = Quecksilberchlorid
Mercurius solubilis = Quecksilber
Mezereum = Seidelbast
Millefolium = Schafgarbe
Moschus moschiferus = Substanz aus der abdominalen Drüse des Moschus
Myrtillocactus = Myrtillokaktus
Naja = Kobra
Natrium chloratum = Kochsalz
Natrium muraticum = Kochsalz
Natrium sulfuricum = Glaubersalz
Nux moschata = Muskatnuß
Nux vomica = Brechnuß (Strychnin)
Oleander = Oleander
Opium = Opium, Schlafmohn
Okoubaka = Okoubaka (Sandelholzgewächs)
Ornithogalum umbellatum = Dolden-Milchstern
Petroleum = Steinöl
Petroselinum = Petersilie
Phosphorus = Phosphor
Phytolacca = Kermesbeere
Piper Methysticum = Rauschpfeffer
Plantago Major = Breitwegerich
Plumbum aceticum = Bleizucker
Plumbum metallicum = Blei
Psorinum = Krätzenosode
Podophyllum = Maiapfel
Populus = Pappel
Pulsatilla pratensis = Küchenschelle
Quillaya saponaria = Panamaholz
Ranunculus bulbosus = Knolliger Hahnenfuß
Rhododendron = Rhododendron
Rhus toxicodendron = Giftsumach
Robinia = Falsche Akazie
Rumex = Krauser Ampfer
Ruta graveolens = Weinraute
Sabadilla = Läusesamen
Sabina = ?
Sabdariffa = Roselle, Sabdariff-Eibisch, Sudan-Eibisch, Afrikanische Malve, Karkade
Sambucus nigra = Holunderbaum
Sanguinaria = Kanadische Blutwurzel
Sanicula = Wald-Sanikel, Waldklette
Sarsaparilla = Stechwinde
Scutellaria lateriflora = Helmkraut
Secale Cornutum = Mutterkorn
Selenium = Selen
Senega = Kreuzblume
Sepia officinalis = Getrockneter Inhalt des Tintenbeutels des Tintenfisches
Silicea terra = Kieselsäure
Solidago = Goldrute, Goldraute
Spigelia = Wurmkraut
Spongia = Meerschwamm (Badeschwamm)
Staphisagria = Stephanskörner
Sticta = Lungenmoos
Stramonium = Stechapfel
Sulfur = Schwefel
Sulfuricum acidum = Schwefelsäure
Sulfur jodatum = Schwefeljodid
Sumbulus = Moschuswurzel
Symphytum = Beinwell
Syphilinum = Syphillis
Tabacum = Tabak
Terebinthina = Terpentin
Teucrium marum verum = Katzengamander, Amberpflanze
Theridion = Spinnenart
Thuja occidentalis = Thuja, Lebensbaum
Trogoncephalus lachesis = Buschmeisterschlange
Tuberculinum bovum = Rindertuberkulose
Urtica urens = Brennessel
Veratrum album = Weißer Germer, Weißer Nieswurz (Pfeilgift)
Verbascum = Königskerze
Valeriana officinalis = Baldrian
Vipera berus = Kreuzotter
Viburnum obulus = Gemeiner Schneeball
Viscum album = Mistel
Wyethia helenoides = Wyethia
Xanthoxylum fraxineum = Gelbholzbaum
Xerophyllum = Bärengras
Yohimbinum = Yohinbe-Baum
Yucca filamentosa = Palmlilie, Yucca
Zincum metallicum = Zink

Wo ich ein Fragezeichen gesetzt habe, kann hoffentlich jemand anderes helfen, denn ich weiß es nicht :denkend_0019:

_________________
Kom allfader Odin
Kom moder min Frigg
Kom vise vanar
Kom utgamle thursar

www.zona-de-galgos.de/


Mo 2. Nov 2015, 14:46
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 547
Alter: 43
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Übersicht zu Sabina
Deutscher Name
Sadebaum
Art des Stoffes
Pflanzlich
Typische Potenzen
D6 - D12

Dieses Mittel hat sich bewährt bei: Blutungen aus den weiblichen Geschlechtsorganen
Mehr unter: http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/homoeopathische-mittel/Sabina.shtml
--------------------------------------------------------------------------------
Über Copavia hab ich leider bisher auch noch keine nenenswerten Infos.

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


Mo 2. Nov 2015, 19:44
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de