Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Sa 24. Aug 2019, 20:53



Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
 Hexengarten 
Autor Nachricht

Registriert: Sa 25. Mai 2019, 09:47
Beiträge: 16
Mit Zitat antworten
Hi ich bin Salix
und bin noch nicht lange im Forum. Ich habe seit Oktober endlich meinen eigenen Garten. Und jetzt würde ich einfach gerne wissen was ihr bei euch so wachsen habt.
Ich freue mich über jede Empfehlung und Tipp.

Mit zauberhaften Grüßen
Salix :mrgreen:


Fr 31. Mai 2019, 01:27
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2018, 16:42
Beiträge: 171
Mit Zitat antworten
Ich habe leider keinen Garten, nur Kübel und Töpfe. Da drin sind vor allem Nachtschattengewächse und Kräuter, die auch für einen Garten geeignet wären. Die Kräuter wähle ich, wegen Heilwirkung und Aromen für die Küche. Da gibts auch besondere, die man nicht als Gewürze kaufen kann, und frisch schmecken die sowieso alle anders.
Ansonsten habe ich derzeit diverse Pflanzen die ich ebenfalls aus den Kernen, die in meinem Essen zu finden waren gezogen habe- also eigentlich blödsinnige Wahl, weil die unter den Bedingungen hier nie Früchte tragen werden. Aber sie sind schön grün. Und neuerdings habe ich Knoblauch im Blumenkasten, weil der mir gegen eine miese Infektion half und ich in einer Knolle kleine grüne Sprosse fand. Der wächst auch sehr schnell und gefällt mir gut.

Würde ich jetzt einen Garten bekommen, mit dem ich tun darf was ich möchte, dann würde ich als erstes Kräuter und einjährige Pflanzen wie Tomaten, Kartoffeln und Bohnen holen. Damit es direkt losgeht und grün wird.
Aber dann würde ich anfangen den Garten richtig umzubauen, in den hiesigen Schrebergarten ist alles verboten was ich tun wollen würde...
Erstmal müsste der Rasen weg. Zubuddeln und ein paar Hochbeete bauen, vor allem für kurzlebige Pflanzen mit vielen Früchten (z.B. Nachtschatten und Kürbisgewächse). Dann bräuchte ich zwei Kompostkörbe. Wenn ich wüsste, den Garten kann ich lange behalten, dann würde ein Teil des Gartens nach dem Permakultur Prinzip des "Food Forest" gestaltet, das sieht dann für unwissende sehr überwuchert und durcheinander aus. Viel einheimische Pflanzen, die Bienen und Hummeln Nektar bieten und kleine Beeren für Vögel haben. Außerdem wäre irgendwo in dem ganzen Gestrüpp eine kleine Terasse, wo ich gemütlich Tee trinken kann. Das wäre dann auch der Ort, an dem die meisten Kräuter zu finden sind. Und wenn ich richtig Glück habe ist im Garten auch Platz für ein kleines Glashaus.

Früher hatte ich einen Garten mit einem Glashaus, aber ohne die Erlaubniss den Rasen wegzumachen oder meine Pflanzen zu weit nach oben wuchern zu lassen. Im Glashaus waren Gurken und Tomaten, draußen waren Zuchinis, Bohnen, Erdbeeren, Rhabarber, mehr Tomaten, diverse Kräuter, ein kleiner Apfelbaum, Johannisbeer und Stachelbeerbüsche, Himbeeren und sicher welche vergessen.
Folgendes hatte ich da noch, das ich jetzt nicht in einen neuen Garten pflanzen würde: am Rasen diverse Wiesenblumen, Kornblumen und Mohn und andere, auf dem Rasen Löwenzahn und Gänseblümchen. Die fand ich zwar gut, aber ich würde ja keine Grasfläche mehr haben. Dann gabs noch eine Menge Giftpflanzen, wie die Kräuter, im ganzen Garten verteilt. Die waren da, weil ich mich sehr für Wirkstoffe in Pflanzen interessiert habe. Damals war es für mich egal ob die Wirkung eher positiv oder negativ ist, aber inzwischen bin ich mit den giftigen durch und interessiere mich mehr für die heilsamen.


So 2. Jun 2019, 09:46
Profil

Registriert: Sa 25. Mai 2019, 09:47
Beiträge: 16
Mit Zitat antworten
Wow danke,das war wirklich schon sehr inspirierend.
Kräuter, Heilpflanzen sowie Insekten Freunde werde ich versuchen hauptsächlich zu pflanzen. Das Thema Permakultur Prinzip des "Food Forest" klingt sehr interessant das werde ich mich mal rein lesen.

Mit zauberhaften Grüßen
Salix


So 2. Jun 2019, 10:21
Profil
Magierin
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mär 2018, 23:41
Beiträge: 184
Alter: 26
Mit Zitat antworten
Ich habe leider keinen eigenen Garten. Deshalb habe ich meine Wohnung umfunktioniert. Mit Zimmerpflanzen und mit Kräutern etc. Zu meinen magischen Pflanzen gehört die Alraune. Von denen habe ich 4 Jungpflanzen, selbst gezüchtet, weißer Salbei und Basilikum. Da ich mit den Zimmerpflanzen bereits 25 Pflanzen Zuhause habe musste ich mit den Kräutern Abstriche machen und habe viel getrocknetes. Ich wünsche dir Viel Freude beim Gärtnern Salix. Ich finde das die liebe die man den Pflamzen schenkt was ganz besonderes ist und man nruwgt so viel zurück.


Mo 3. Jun 2019, 14:24
Profil

Registriert: Sa 25. Mai 2019, 09:47
Beiträge: 16
Mit Zitat antworten
Ja das stimmt Aradia. Es sieht noch sehr wüst in meinen Gärtchen aber das was ich schon gepflanzt habe hat sich sch sehr gut entwickelt.
Danke
Mit zauberhaften Grüßen
Salix


Mo 3. Jun 2019, 18:06
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 5 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de