Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Di 23. Jul 2019, 16:43

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
 Zeitphänomen - Meine Uhren gehen nie richtig? 
Autor Nachricht
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 15:33
Beiträge: 2592
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Seit ich denken kann und seit ich Armband-Uhren trage (vielleicht fing ich so mit 6 an? :denkend_0019: ), habe ich immer wieder folgendes Phänomen beobachtet. Es dauerte nie lange, meist so 2-4 Wochen, und die Uhr würde vorgehen! Und je länger ich sie tragen würde, ohne das zu justieren, um so mehr würde sie vorgehen! Das ist mir immer so oft passiert, egal welche Uhr! Nervte ziemlich....als Kind und Jugendlicher hielt ich das einfach für normal, wegen den Batterien oder so...aber irgendwann dämmerte es mir - auch als ich anfing, mich mit "übersinnlichen" Zeitphänomenen und Zeitreisen zu beschäftigen - dass das doch eigentlich nicht normal sein kann, oder??

Ich weiß nicht, ob es eine Rolle spielt, aber ich habe immer nur Digitaluhren getragen. Weil ich so die Zeit schneller ablesen kann, außerdem fand/finde ich sie cooler. Die Uhr trug ich meist an meinem rechten Handgelenk, manchmal aber auch links. In den letzten Jahren hab ich mir eigentlich abgewöhnt Uhren zu tragen...aber ich habe natürlich trotzdem eine. Und wenn ich z.B. in die Stadt gehe, hab ich sie in meiner Hosen- oder Hemdtasche. Außerdem liegt sie nachts auf meiner Kommode neben dem Bett und tagsüber in meiner Nähe beim Computertisch. Auch hier kann ich immer wieder dieses Nachgeh-Phänomen beobachten! :o Ich habe sogar das Gefühl, dass es noch schlimmer ist als früher. So nach nem Monat muss ich sie um ca 2 Minuten zurückstellen, manchmal 3, damit sie wieder auf normale Uhrzeit ist! (Richte mich immer hier nach:https://www.uhrzeit.org/atomuhr.php LOL, als ich den Link hier grad einführte bzw. anguckte, war es 2:22!! :rofl: Typisch!)
Einen Monat später dann wieder das selbe Spielchen! Manchmal vergess ich es und dann guck ich doof, weil ich den Bus verpasse. :kez_11:

Warum ich heute den Antrieb habe, das zu posten: Heute war es - zum ersten Mal! - umgekehrt! Und zwar ziemlich krass! Meine Uhr ging nach und nicht vor, wie sonst immer! Um satte 4 Minuten! Also meine Uhr sagte 13:58, aber es war 14:02 (laut Computeruhr, die ja auch mit der Atomuhr synchronisiert ist). Ich weiß gar nicht, wann das angefangen hat...ich glaube das erste Mal bemerkte ich das Nachgehen vor ca einer Woche. Da waren es aber glaub ich "nur" 3 Minuten. Als mir das heute erst so richtig bewusst wurde, wär ich fast aus den Wolken gefallen! Das geht doch nicht mit rechten Dingen zu??

Kennt ihr so was? Habt ihr so was auch schon erlebt, v.a. in Regelmäßgikeit? Armbanduhr, Taschenuhr oder Wanduhr? Es müsste eine Uhr sein, die direkt bei euch in der Nähe ist (also wo ihr euch oft aufhaltet) oder dir eben tragt.

Ich hab ja ne verrückte Theorie, bin mal gespannt was ihr dazu meint....
Könnte es sein, dass mein Energiefeld (und wahrscheinlich auch das anderer spiritueller/magischer Menschen) schneller oder anders schwingt als das der "Kollektiv-Matrix" und folglich die Zeit etwas anders vergeht? Man kennt dieses Phänomen ja auch von bestimmten "übersinnlichen" Orten....was die Leute dann ebenfalls an ihren Uhren feststellen. Also z.B. dass Uhren stehen bleiben oder eben vor- oder nachgehen, nachdem sie dort waren. :denkend_0005: Es gibt ja die Theorie, dass Zeit an Magnetismus gekoppelt ist. Dann wäre es ja plausibel, das es solche Orte gibt...da es auch Orte gibt, wo das Erdmagnetfeld Anomalien aufweist. Das Erdmagnetfeld ist nicht gleichmäßig auf der Erde! Da ich davon ausgehe, dass jeder Mensch ebenfalls einen Magnetismus hat bzw. dieser auch in Wechselwirkung mit dem der Erde ist, wäre es ja durchaus möglich, dass es da Vorgänge gibt, die sich seltsam auf das "Zeitfeld" bei bestimmten Menschen auswirken?
Und wäre demnach ein (regelmäßiges) Uhrenvorgehen ein schnelleres Altern? Und ein (regelmäßiges) Nachgehen ein langsameres? Wäre das eine Form von Verjüngung? Eigentlich fühlte ich mich schon immer jünger als mein Alter es per Ausweis ausgab. Sehe auch denke ich etwas jünger aus. In der Stadt kommt es manchmal vor, dass ich als junger Herr oder junger Mann angesprochen werde. :scratch_one-s_head: :lol: Komisch, das ich durchaus ein paar weiße Strähnchen im Haar hab. :oops: Aber wenn es eine Verjüngung ist oder langsameres Altern, dann hätten meine Uhren ja immer nachgehen müssen und nicht vor, oder? Komisch??

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Do 2. Mai 2019, 02:50
Profil
Hexer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Jun 2018, 10:13
Beiträge: 80
Alter: 23
Mit Zitat antworten
Zitat:
Kennt ihr so was? Habt ihr so was auch schon erlebt, v.a. in Regelmäßgikeit? Armbanduhr, Taschenuhr oder Wanduhr? Es müsste eine Uhr sein, die direkt bei euch in der Nähe ist (also wo ihr euch oft aufhaltet) oder dir eben tragt.


Mir gehts so mit Computern, der auf der Arbeit geht mittlerweile 11 Minuten nach und meiner daheim geht so um die 5 Minuten nach - beide sind mit dem Internet verbunden und beide sind auf automatische Uhrzeiteinstellung gestellt, aber ich hab aufgehört die Zeiten zu korrigieren und schau einfach mal wie lang das noch so geht :lol:

Ich hatte eine zeitlang die Uhr an meinem Handy manuell, da hatte ich das Spielchen auch, aber seit ich mein Handy auf automatische Zeiteinstellung gestellt hab, ist die Uhr "wieder normal".

Uhren trag ich seit langem nicht mehr, kann mich aber dunkel erinnern, dass ich in der Zeit in der ich Uhren getragen hab, diese verhältnismäßig oft nachstellen musste :denkend_0005:

Ich glaub das hat mit unserem Energiefeld zutun, nichts destotrotz weisen Menschen elektromagnetische Felder auf, je nachdem wie hoch die Spannung ist, beeinflusst das gegebenenfalls elektronische Geräte und kann auch "Störungen" oder komisches Verhalten aufweisen, so komisch das klingen mag :lol:

_________________
ᚾᚨᛏᚢᚱᛖ ᛫ ᚲᚱᛖᚨᛏᚢᚱᛖ :hüpfend:


Do 2. Mai 2019, 08:35
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2018, 16:42
Beiträge: 164
Mit Zitat antworten
Ich habe aus mir unbekannten Gründen eine Aversion dagegen, Uhren an mir zu befestigen. Daher habe ich sowas noch nicht beobachtet. Ich habe anstelle von Armbanduhren mechanische Taschenuhren gehabt, bei denen es normal ist, wenn sie nicht richtig gehen, da man sie ständig aufziehen muss. Die am Computer geht richtig.

Zeit ist ja relativ, also warum nicht auch so? Ich glaube sowieso dass die Uhren anderer Lebewesen anders ticken. Und Zeit ist ein komisches Konstrukt, das aus mehreren Aspekten besteht, die garnicht miteinander zu tun haben. Zumindest sind da einmal das Gemessene, das dazu dient, dass Leute sich anderen koordiniert verabreden können, und dann das Gefühlte, das mit dem gemessenen überhaupt nicht zusammenhängt. Und wer weiss was noch, das mir grad nicht einfällt.

Ich schau fast jeden Tag um 22:22 auf die Uhr :crazy:

Vielleicht mal eine Weile eine Uhr anstarren und versuchen sie absichtlich falsch gehen zu lassen? Ich habe seit mehreren Monaten schon garkeine Lust mehr an dem Zeitempfinden rumzupfuschen, höchstens langsamer machen, aber eigentlich am liebsten ganz von allein passieren lassen.


Do 2. Mai 2019, 11:23
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 3 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de