Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 20:19

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
 Sich im Kreis bewegen & Baguazhang 
Autor Nachricht
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2360
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Jynx hat geschrieben:
Im Kreis gehen, bis der Kreis am Boden zu sehen ist finde ich auch magisch. Das ist dann ein superguter Kreis. Ich hab auch mal so einen Kreis von jemand anders gefunden, an einer Stelle im Wald wo normalerweise keiner vorbeikommt, den fand ich auch gut. Ich vermute ein Kind hatte den gemacht.


Interessant! Das ist echt ne gute Variante für einen Schutzkreis oder sonstigen Kreis. Ich hab mich eh letztens gefragt, warum Kinder so gerne oder diese Derwische wie irre sich um die eigene Achse drehen. Selbst wenn einem dabei schwindelig wird. Zum einen dient das ja zur Tranceerzeugung...aber es erzeugt auch bestimmt einen magischen Kreis/Wirbel, ähnlich wie wenn man auch einfach im Kreis geht, so wie du das meinst. Wie lange sollte man denn im Kreis gehen deiner Erfahrung nach, damit er "supergut" ist?

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Sa 6. Okt 2018, 14:58
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:42
Beiträge: 63
Mit Zitat antworten
Wie lange man das tun möchte kommt wohl auf das eigene Gefühl an. Ich mag es, wenn man den Kreis sieht, das ist im Schnee oder am Strand natürlich viel schneller zu erreichen. Daher animiert mich solcher Boden auch eher dazu es zu tun. Aber auch unsichtbare Kreise funktionieren, die sind dann fast schon sichtbar, wenn man sich ne ganze Weile mit denen befasst hat. Und wenn man es im Haus schafft einen Kreis sichtbar einzulaufen und damit den Teppich ruiniert hat, das wäre ja eher ärgerlich.

Baguazhang Praktizierende bekommen ihre Kreise auch auf Beton sichtbar getrappelt, obwohl sie samtfüßig und leise gehen. Das kommt weil sie immer wieder zurückkehren und da jeden Tag herumlaufen. Viele dieser Kreise wurden auch von mehr als einem Menschen gemacht. Baguazhang ist eine chinesische Meditationsform und Kampfsportart bei der im Kreis gegangen wird. Das geht noch viel weiter als simples im Kreis gehen.
Ich habe mir ein Buch darüber gekauft, in dem aber leider hauptsächlich der Kampfport beschrieben wird. Darin steht nur sehr wenig über die Philosophie dahinter (eine Seite von ca 360 Seiten), über die Meditation steht garnichts darin. Auch der einzige Verein, den ich fand, behandelt es als reinen Kampfsport. Ist auch nicht schlecht, ganz besonders wenn man es mit körperlich stärkeren Gegnern zu tun hat. Aber mich interessierte anderes: wenn man sich das ansieht, was sie da machen und die Kreise, die sie am Boden hinterlassen, ich finde man merkt, dass da mehr hinter steckt als bloß Kampfsport.


Dieser Mann scheint die selbe Energie herumzujonglieren, wie in den Energiebällen ist, die hollytrap hier so schön beschrieben hat: http://welt-der-hexen.de/viewtopic.php?f=104&t=2064 Er zieht sie hauptsächlich mit den Händen herum. Die Symbole am Boden sind das Bagua, acht Trigramme, sie stehen für die vier Himmelsrichtungen und etwas das den vier Elementen ähnelt, aber das sind acht Elemente und sie sind nach ihren Anteilen Yin und Yang unterschieden. Diese Symbole sind mehr als 4000 Jahre alt. Was bedeuten also seine Schritte auf diesem Kreis? Mischt er sich aus all diesen elementaren Energien einen ganz bestimmten Cocktail an indem er in der richtigen Reihenfolge drüber läuft?

Dieser Mann tanzt mit der Energie, die ist nicht mehr bloß in seinen Händen:

Obwohl er dort offenbar sonst nicht herumläuft und am Boden nichts eingezeichnet ist, tritt er doch die ganze Zeit auf den selben Kreis. Seine Energie scheint richtig ordentliche Wellen zu schlagen, die er mehr nach außen feuert als sie hinter sich her zu ziehen.

Naja das sind halt Meister magischer Kreise. Ich für meinen Teil stiefel einfach unelegant im Kreis herum, wenn mir dannach ist und selbst davon entsteht schon etwas. Wie lange, das hängt vom Gefühl ab- so lange bis ich zufrieden damit bin oder bis es sich fast ein bischen wie Wahnsinn anfühlt ^^


Fr 26. Okt 2018, 19:37
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2360
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Danke für deine interessanten Ausführungen und Videos, Jynx. :)
Von Baguazhang hab ich vorher noch nie was gehört...schon imposant. Und ertaunlich, wie viele (fernöstliche) Kampfsportarten und Energiepraktiken es gibt. :denkend_0005:

Das bewußte Ziehen und der bewußte Umgang mit Kreisen ist definitv etwas, das sich lohnt, tiefer zu erforschen. Kennst du noch andere Praktiken oder Kampfsportsarten, wo sowas mit Kreisen vorkommt?

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Mi 31. Okt 2018, 15:12
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:42
Beiträge: 63
Mit Zitat antworten
Weitere kenne ich nicht. Es gibt noch einige mit ähnlichen fliessenden Bewegungen und sie befassen sich alle mit dem bewussten Umgang mit Energien, aber der Kreis am Boden steht wohl nur beim Baghuazhang im Mittelpunkt.


Di 13. Nov 2018, 17:41
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 4 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de