Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Di 7. Apr 2020, 21:25

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
 Mein Weg als Bokor 
Autor Nachricht
Gesperrt

Registriert: So 16. Feb 2020, 21:16
Beiträge: 17
Alter: 30
Wohnort: Haiti / Deutschland
Mit Zitat antworten
Auf Anraten eines Users habe ich mich entschlossen darüber zu schreiben wie ich als Bokor arbeite.

Das Zentrum meiner magischen Arbeit ist mein Altar.

Altar im Sinne von einem Tisch zur Verehrung von Wesenheiten wäre zu ungenau und streng genommen müsste man es als die Welt im Kleinformat betrachten.

Dieser Tisch hat verschiedene Zonen welche je nach Dekoration das Gebiet und die Bereiche definiert auf die ich magisch einwirken möchte.

In diese Fläche versetze ich mein Bewußtsein wenn ich in Trance gehe, wenn ich das tue wird die Fläche zu einer Art Portal und ich kann ähnlich wie beim Remote Viewing alles wahrnehmen was vor Ort geschieht und kann Kräfte auf die Umgebung projektieren.

Wenn ich für Kunden arbeite oder Änderungen bei Menschen bewirken möchte, liegt am Tisch noch ein Objekt welches mit den Schwingungen der Person geladen ist , so dass mein Bewußtsein direkt diese Person findet und ich sie wie mit einem Peilsender im Äther aufspüren kann.

Der Altar hat mehrere Schubladen in welchem meine Hilfsmittel aufbewahrt werden.

Es sind insgesamt 5 Schubläden.

In der ersten Schublade ist mein Voodoo Zeiger , der aus einem Ast besteht in den ich entsprechende Ornamente und Siegel geritzt habe.

Neben dem Voodoo Zeiger liegt mein magischer Dolch, ein massives Klappmesser in Regenbogen Optik , welches entsprechend geladen wurde.

Mit diesem Messer kann ich ungünstige Verbindungen zwischen zwei Menschen trennen oder einen Schutzkreis um ein Gebiet ziehen.

Der Voodoo Zeiger dient dazu Kräfte zu kanalisieren und zu projektieren oder um verschiedenen Wesenheiten zu zeigen wo sie ihre Kräfte hin lenken Sollen.

In der zweiten Schublade finden sich diverse Amulette und rituell geweihte Münzen, in welche verschiedenen Veves von Wesenheiten geätzt wurde.

In der dritten Schublade sind Statuen der Wesenheiten mit denen ich zusammen arbeite , sowie deren Veves.

In der vierten Schublade sind verschiedene Gefäße und eine Flasche weißer Rum .

In der fünften Schublade sind meine Grimoires in welchen verschiedene Rituale, Symbole, Siegel und Veves sowie magische Formeln enthalten sind.

Obwohl meine Hilfsmittel von materieller Natur sind arbeite ich über die Astralebene.


Ein weiteres Hilfsmittel ist mein Erdpentakel in dessen Mitte ich ein achteckiges Metallplättchen gelegt habe , in welche verschiedene Zeichen geätzt wurden um präzise Energien anzuziehen und zu speichern.

Es bildet sozusagen eine Kraftbatterie.

Ich habe mehrere dieser aufgeladen Metallplättchen und einige verwende ich auch als Amulette.

Für meine Rituale trage ich eine weiße Maske welche mit verschiedenen Ornamenten und Symbolen bemalt wurde um mich mit den Schutzherren meiner Tradition zu verbinden.

Ich trage um die Hüfte einen Gürtel aus Schlangenleder in dem spezielle Schutz-Siegel geritzt wurden damit ich während des Rituals nicht feinstofflich angegriffen werde.

Um den Hals trage ich mein persönliches Amulett das mein Emblem trägt und verschlüsselt meinen magischen Namen.

Dann gibt es noch meine Dienstwesen die ich selbst geschaffen habe und versende.

Für die Arbeit in der Natur habe ich einen großen Holzstab in dem ich persönliche Siegel geritzt habe.

Dieser Stab ist wie eine Antenne der die Kräfte des Ortes kanalisiert und aussendet oder anzieht.

Der Altar ist direkt an meinen großen Wandspiegel den ich für die Fernsicht, als Portal und als Projektionsfläche in der sich Wesenheiten manifestieren können, verwende.

Das war erstmal das wichtigste, wenn ihr noch Fragen habt könnt ihr diese jederzeit stellen.

_________________
Mwen omnipotent nan fènwa a.


Mo 17. Feb 2020, 00:37
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2596
Alter: 41
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Das hört sich ja wirklich sehr professionell an, Timoun Samedi. Womit ätzt du denn? Also so, dass es detailgetreu ist? Manche Veves sind ja sehr komplex... Gibt es da einen Ätzstift oder sowas?

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Mo 17. Feb 2020, 05:02
Profil
Gesperrt

Registriert: So 16. Feb 2020, 21:16
Beiträge: 17
Alter: 30
Wohnort: Haiti / Deutschland
Mit Zitat antworten
Nein ich habe da keine bestimmte Flüssigkeit oder Stift ich nehme in der Regel was ich finde.

_________________
Mwen omnipotent nan fènwa a.


Mo 17. Feb 2020, 07:22
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 3 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de