Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Sa 17. Nov 2018, 00:25

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Bulldogge liebt Wassermelone 
Autor Nachricht
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2339
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Haha.... :lol: :lol:



Essen eure Hunde auch Wassermelone oder Obst? Ich bin ja erst dieses Jahr wirklich auf den Geschmack von Wassermelone gekommen. Komisch, vorher mochte ich die nie so...aber dieses Jahr bei dem heißen Sommer (der jetzt leider vorbei ist :cry: ) war das echt ein Hochgenuss. Da ergings mir fast ähnlich wie dieser Bulldogge. :mrgreen:

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


So 9. Okt 2016, 15:24
Profil
Gesperrt

Registriert: Fr 11. Sep 2015, 17:52
Beiträge: 1337
Alter: 53
Wohnort: Eichsfeld (Nähe Südharz)
Mit Zitat antworten
Unsere Hunde mögen Wassermelone auch sehr gerne - sie bekommen die Stücke aber ohne Zitronensaft - ohne Zitrone mag ich sie wiederum nicht so gerne ;)

Unser Dackel früher hat rote, rohe Paprika geliebt. Dafür hat er immer alles mögliche andere stehenlassen.

_________________
Kom allfader Odin
Kom moder min Frigg
Kom vise vanar
Kom utgamle thursar

www.zona-de-galgos.de/


So 9. Okt 2016, 15:33
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Aug 2015, 20:39
Beiträge: 484
Alter: 23
Wohnort: Glaubitz (zwischen Dresden und Leipzig)
Mit Zitat antworten
Haha :lol: witzig.

Wir haben es ehrlich gesagt noch nicht wirklich probiert. Aber Möhre isst sie. Das haben wir schon gemerkt.
Dieses Jahr waren die Wassermelone aber komisch. Keine schmeckte so richtig und waren fast immer mehlig.

Was soll das denn bitte heißen.
Ich bin froh das der Sommer endlich rum ist die Hitze mag ich absolut nicht. Etwas wärmer konnte es aber schon noch sein.

Habe manchmal das Gefühl schon den Schnee zu riechen. Dauert wohl nicht mehr allzu lange.

_________________
"Jeder Stein und jeder Baum und jedes Wesen, hat sein Leben, seine Seele, seinen Stolz"

"Fremde Erde ist nur fremd, wenn der fremde sie nicht kennt"


Sa 29. Okt 2016, 03:46
Profil

Registriert: Fr 28. Okt 2016, 15:43
Beiträge: 25
Wohnort: Süddeutschland
Mit Zitat antworten
Sehr viele Hunde mögen Karotten.

Wobei ich denke das könnte daran liegen.

@ sie knacken ähnlich wie Knochen
@ nach dem kauen sind sie süsslich
@ sehr oft essen das auch Frauchen, Herrchen, Mini-Frauchen ... das muss man dann doch auch haben.

Tomaten werden aber auch gefressen.
Usw.

Gruss

Jade


Sa 29. Okt 2016, 11:44
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Sep 2016, 13:15
Beiträge: 119
Alter: 34
Wohnort: NL
Mit Zitat antworten
Unser Hund mag auch ganz viel Obst und Gemuese. Paprika, Tomate, Apfel, Melone, Gurken usw. Ich glaube auch, dass er sich das von uns abschaut und dann auch unbedingt etwas abhaben muss.

Moehre nutze ich auch oefters mal als gesundes Leckerli.

_________________
"But what if I fall?" "Oh darling, but what if you fly?"


Mo 31. Okt 2016, 10:23
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2339
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Ist das eigentlich gesund für Hunde? Ich mein mich dran zu erinnern, dass man Katzen z.B. sowas eher nicht füttern soll. Wegen der Verdauung. Aber an sich müsste Obst und Gemüse ja auch für Tiere gut sein...und ich denke mal, die werden schon wissen, was sie essen können bzw. wie viel davon.

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Mo 31. Okt 2016, 11:53
Profil
Gesperrt

Registriert: Fr 11. Sep 2015, 17:52
Beiträge: 1337
Alter: 53
Wohnort: Eichsfeld (Nähe Südharz)
Mit Zitat antworten
Scorpio Dennis hat geschrieben:
Ist das eigentlich gesund für Hunde? Ich mein mich dran zu erinnern, dass man Katzen z.B. sowas eher nicht füttern soll. Wegen der Verdauung. Aber an sich müsste Obst und Gemüse ja auch für Tiere gut sein...und ich denke mal, die werden schon wissen, was sie essen können bzw. wie viel davon.


Versuche bitte mal unserem Doberfräulein zu erklären, was gesund für sie ist ;)

Sie frißt alles, was auch nur im entferntesten nach Fressen aussieht oder riecht und damit ihrer Meinung nach "gesund" ist :-D Das geht vom Huhn des Nachbarn über Äpfel, Birnen, Zwetschgen aus dem eigenen Garten bis hin zu den Beeren der Eibe, die ja (zumindest für den Menschen) bekanntlich giftig sind. Kauen kennt sie in dem Sinne auch nicht. Sie nimmt alles zu sich wie andere Flüssiges mit einem Strohhalm :biggrin: Was sie nicht verträgt, wird halt wieder ausgewürgt - wie z.B. den toten Igel aus dem Garten vor ein paar Jahren.

Unser Galgo ist da weitaus wählerischer: Er frißt partout keinen Fisch - und das als Spanier :shock: Andererseits durchwühlt er gerne mal den Mülleimer auf der Suche nach Dosen, die man noch mal kurz auslecken könnte.

Hunde sollten vor allen Dingen kein Katzenfutter bekommen, weil das darin enthaltene Taurin nicht gut für sie ist - während es für Katzen überlebenwichtig ist.

_________________
Kom allfader Odin
Kom moder min Frigg
Kom vise vanar
Kom utgamle thursar

www.zona-de-galgos.de/


Mo 31. Okt 2016, 13:08
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Sep 2016, 13:15
Beiträge: 119
Alter: 34
Wohnort: NL
Mit Zitat antworten
Ich denke, dass alles, was im Uebermass vorgesetzt wird, nicht gut ist fuer unsere Vierbeiner aber fuer uns Menschen ja auch nicht. Deswegen schauen wir auf eine sehr ausgewogene Ernaehrung. Ich finde, ein Stueck Moehre besser als im Supermakts verkaufte "Leckerlies" die voll mit kuenstlichem Zucker und anderen Stoffen sind, die ich nichtmal kenne.

Und wenn man sich gut mit seinen Fellnasen "versteht" hat man schon schnell raus ob es denen gut geht oder nicht.

Ich glaube einfach, jeder muss da seinen eigenen Weg finden. Ich denke nicht, dass alles fuer jeden Hund gut und schlecht ist.

Ja Sum, das Katzenfutter sollte Tabu sein.

_________________
"But what if I fall?" "Oh darling, but what if you fly?"


Mo 31. Okt 2016, 13:19
Profil

Registriert: Fr 28. Okt 2016, 15:43
Beiträge: 25
Wohnort: Süddeutschland
Mit Zitat antworten
Hunde vertragen das.

In der neueren Wildtier Forschung, lässt sich belegen, das sowohl in Indien, als auch in einen Teil von Afrika, die dort ansässigen Wölfe, sich in Beute armen Zeiten, von reifen Obst (in Afrika besonders von Äpfel) mit ernähren.


Gruss

Jade


Mo 31. Okt 2016, 14:46
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 42
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
Wußte bisher nicht, daß es in Afrika und Indien Wölfe gibt und wilde Apfelbäume in Afrika.
Aber ne Recherche hat ergeben, daß Du Recht hast.
Durchaus möglich, daß die auch Äpfel fressen.

_________________
Per aspera ad astra


Mo 31. Okt 2016, 15:14
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de