Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 03:21

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
 Gibt es Reinkarnation? 
Autor Nachricht
Gesperrt

Registriert: Di 19. Apr 2016, 10:49
Beiträge: 102
Mit Zitat antworten
Das ist so ein Thema, mit dem ich mich immernoch nicht anfreunden kann. Ich hatte da auch schon eine Diskussion mit einer befreudneten Esoterikerin. Sie war auch der festen Überzeugung, dass man sich im Voraus sein Leben aussucht, um neue Erfahrungen zu machen. Und zwar alle Erfahrungen. Man sucht sich aus Mörder zu sein, Millionär, Vergewaltigungsopfer, Bettler, usw usw. Alles nur um jede erdenkliche Erfahrung zu sammeln und beim Erreichen aller Erfahrungen vollkommen zu sein. Für mich sprach immer dagegen, dass die überwältigende Mehrheit aller Menschen sich an sämtliche bisherigen Erfahrungen nicht erinnern kann, was diesen Prozess für mich sinnlos erscheinen ließ. Dass es mir nicht gefällt, sich auszusuchen Vergewaltigungs- oder Mordopfer zu sein, ist sicherlich nur anerzogene Ethik. Was mich auch daran gestört hat, ist, dass jegliche aufgezählten Erfahrungen immer nur auf dem rein menschlichen Fortschritt basieren. Vor 2000 Jahren konnte sich noch niemand aussuchen, z.B. bei einem Unfall im Weltraum zu sterben. Alles fliegt letztlich auf die weltlich begrenzten Mittel des jeweiligen menschlichen Evolutionsstatus zurück, weshalb es möglich erscheint, dass diese ganze These auch nur in den Köpfen der Menschen vorkommen könnte. Woher stammt diese These ursprünglich eigentlich, dass man sich sein Schicksal vorher aussucht? Ich habe danach schon mal recherchiert. Das ganze schien erst aufgekommen zu sein, seit 80er/90er der Esoterik-Boom mit fernöstlichen, besondern indischen, Einflüssen nach Europa schwappte und den Okkultismus endgültig ablöste.

Mir wäre auch nicht bekannt, dass die hiesigen alten Kulturen diese Lehre pflegten. Ahnen blieben Ahnen, Tote verweilten an speziellen Orten und wurden nicht immerzu wiedergeboren. In gewisser Weise steht die Reinkarnationslehre auch im Widerspruch zum Ahnenkult. Ich kann keine Seelen verstorbener Verwandter herbeirufen, um Hilfe oder Weisheit bitten, wenn diese schon wieder irgendwo hier auf der Erde wandeln. Auch spricht für mich dagegen, dass es niemals so viel Menschen und einzelne Lebewesen auf der Erde gab, wie jetzt. Wo kommen im Rahmen dieser Lehre die ganzen neuen Seelen her, die die zusätzlichen Lebewesen bewohnen?

Vllt lohnt sich dafür auch ein eigenes Thema, das passt ja nicht mehr so wirklich dazu, was "Hexe" definiert.


Mi 4. Mai 2016, 10:13
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 50
Mit Zitat antworten
@Vedemis:

Es wird ja auch nicht jeder wiedergeboren. Die meisten sind heilfroh, wenn sie hier nicht mehr herkommen müssen, was ich auch gut verstehen kann.
Und da in der Geist-Welt und im Jenseits gut für sie gesorgt wird, gibt es dazu auch gar keinen Anlass.


Mi 4. Mai 2016, 15:14
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Aug 2015, 20:39
Beiträge: 477
Alter: 23
Wohnort: Glaubitz (zwischen Dresden und Leipzig)
Mit Zitat antworten
Das wir uns aussuchen Millionär, Opfer oder Mörder zu sein, das glaube ich nicht.
Ich finde das hat auch gar nichts mit der Seele zu tun.

Die Erfahrungen der Seele und die allgemeinen Lebenserfahrungem sind nicht dasselbe würde ich sagen.

Das sich das im Voraus alles entscheidet denke ich nicht.
Da bin ich Sylvias Meinung.
Man wird nicht immer (sofort) wiedergeboren.


Aber was den letzten Absatz angeht, darüber habe ich auch schon nachgedacht aber noch keine vernünftige Antwort gefunden.

Geht das denn mit seinen Ahnen in Kontakt zu treten, wenn die doch evtl schon wiedergeboren wurden? :denkend_0019:

_________________
"Jeder Stein und jeder Baum und jedes Wesen, hat sein Leben, seine Seele, seinen Stolz"

"Fremde Erde ist nur fremd, wenn der fremde sie nicht kennt"


Sa 29. Okt 2016, 03:20
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 50
Mit Zitat antworten
Für Lucy :)

Zitat:
Ich kann keine Seelen verstorbener Verwandter herbeirufen, um Hilfe oder Weisheit bitten, wenn diese schon wieder irgendwo hier auf der Erde wandeln.


Nicht direkt. Wenn jemand stirbt, geht sein Wissen in die Astralwelt über. Andere Seelen können dann auf dieses Wissen zugreifen und an Stelle der echten Ahnen die Fragen beantworten.


Zitat:
Auch spricht für mich dagegen, dass es niemals so viel Menschen und einzelne Lebewesen auf der Erde gab, wie jetzt. Wo kommen im Rahmen dieser Lehre die ganzen neuen Seelen her, die die zusätzlichen Lebewesen bewohnen?


Nicht von der Erde.

Es gibt etliche längst vergangene Universen mit längst vergangenen Kulturen und Lebensformen, von denen viele gerne noch mal "wiederkommen" wollen und teilweise sogar müssen.

Die kommen natürlich nicht alle hierher ;)


Sa 29. Okt 2016, 07:31
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 4 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de