Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Di 11. Dez 2018, 13:32

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Herzlichen Dank für die prompte Aufnahme! 
Autor Nachricht
Schamanin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Jun 2018, 10:07
Beiträge: 28
Alter: 50
Wohnort: Bergisch Gladbach
Mit Zitat antworten
Danke, lieber Dennis, dass du mich so freundlich auf die Forenregeln aufmerksam gemacht hast - dies ist das erste Forum überhaupt, in dem ich mich habe registrieren lassen, und daher bin ich noch nicht firm mit allgemeinen Gepflogenheiten und Abläufen. Für Hinweise, wie was funktioniert und was es zu berücksichtigen gilt, bin ich wirklich dankbar...

Hier Einiges zu meiner Person:
Ich wurde vor 21 Jahren als Schamanin initiiert und arbeite seitdem für Schutzbefohlene aus dem In- und Ausland. Meine Grundausbildung erhielt ich im Sinne des Core-Schamanismus, und meine Inneren Instanzen führten sie intensiv fort. Und immer wieder darf ich Neues hinzu lernen. Zudem habe ich auf Anregung meines damaligen Lehrers, Peter Lutz (der ein direkter Schüler von Michael Harner war), die Ausbildung zur Schamanenlehrerin absolviert und gebe seitdem Seminare.

Diplomabschlüsse habe ich in Hypnosetechniken und Autogenem Training Oberstufe parallel zu meinem Bühnentanzstudium gemacht (in sehr jungen Jahren, das ist inzwischen mehr als 30 Jahre her). In meiner Zeit als Balletttänzerin am Theater behandelte ich Kollegen mit Hypnose, wenn sie ein Problem hatten und mich um Hilfe baten, und ich wusste, dass die heilerische Arbeit eines Tages in den Mittelpunkt meines Lebens treten würde.

Der Schamanismus kam eigentlich eher zu mir als ich zu ihm, es war eine Verkettung von "Zufällen" (sprich, da fiel mir etwas zu). Die Kurzversion ist die, dass ich - bis dato ein Autodidakt in "spirituellen" Techniken gewesen seiend - aus einer spontanen Laune heraus in mein erstes Ausbildungsseminar ging.

Die schamanische Herangehensweise an Probleme jedweder Art war die Antwort auf all meine Fragen, die sich aus den Hypnosesitzungen mit meinen Probanden ergeben hatten ("Da muss es doch mehr geben...", "Ich weiß, dass ich mit den richtigen Werkzeugen viel effizienter helfen und heilen kann... aber wie?").
Es war, als hätten die Inneren Welten und Instanzen nur darauf gewartet, dass ich endlich den Weg zu ihnen fände, alle Türen standen bereits offen. Bereits nach dem ersten Seminar bekam ich Anfragen für schamanische Hilfe (u.a. von meinem Lehrer selbst). Und so ging es dann weiter...


So 17. Jun 2018, 16:35
Profil Website besuchen
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2358
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Dann noch mal herzlich Willkommen Im Forum, Julia!
:welcome:

Und danke schön für die ausführliche Vorstellung. :-D Hört sich ja spannend an, v.a. mit der Hypnose. Bist du denn selber auch schon hypnotisiert worden? Wie waren da so die Erfahrungen? Ich glaube viele haben da immer etwas Angst oder Vorurteile wegen der Manipulation, die bei Hypnose begangen werden könnte. Also Manipulation gegen Absprache und Willen des Hypnotisierten. Man kann Leute ja sogar so hypnotisieren, dass sie es gar nicht mitbekommen bzw. sich nicht daran erinnern können. Aber es ist wohl wie mit allem: Man kann es zum guten und man kann es zum schlechten verwenden.

Zitat:
In meiner Zeit als Balletttänzerin am Theater behandelte ich Kollegen mit Hypnose, wenn sie ein Problem hatten und mich um Hilfe baten,


Konntest du sie so hypnotisieren, dass sie zu besseren Balletttänzern wurden? :twisted: Oder war das gar nicht nötig. :grin: Übrigens: Ballett ist auch ne Form von Hypnose, oder? Naja, zumindest kann es einen in Trance versetzen, würd ich sagen...die Tänzer als auch die Zuschauer. Aber das ist denke ich bei vielen Tanzarten so.... :dance:


Die Hypnose ist aber nicht ein klassisch schamanisches Mittel, oder? Kann aber bestimmt gut eingebunden werden. Ich hab da noch einige anderen Fragen, ich glaub ich werde das später als eigenes Thema ausgliedern. :mrgreen: Das passiert hier eh öfter, das sich grade aus nem Vorstellungsfaden heraus ein spannendes Thema ergibt. ;-)

Viel Spaß beim Stöbern und Austauschen!

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Mo 18. Jun 2018, 12:38
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Apr 2017, 11:43
Beiträge: 273
Alter: 57
Wohnort: Niedersachsen
Mit Zitat antworten
Hallo Julia,
auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum :d_sunny:


Mo 18. Jun 2018, 14:17
Profil
Schamanin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Jun 2018, 10:07
Beiträge: 28
Alter: 50
Wohnort: Bergisch Gladbach
Mit Zitat antworten
Hallo, Sapuchera - Merci! :) :d_sunny:

Danke nochmals, Dennis! (Oder sagt man hier besser Scorpio Dennis?)

Ich möchte gern etwas zur Hypnose sagen, gerade weil es da so viele Fehlinformationen und Legenden gibt. Das Wort 'Hypnose' kommt von griech. hypnos = Schlaf. Bei dieser Technik handelt es sich um eine Tiefenentspannungsmethode, die mittels Suggestion (= Eingebung, Einflüsterung) ein- und ausgeleitet wird.

Der Zustand, der ereicht wird, ist jener, der sich kurz vorm Einschlafen und vorm völligen Wachsein bei jedem Menschen von ganz allein einstellt (wenn alle Gedanken ausgeklungen sind und man sich herrlich wohl fühlt). Mit der Hypnosetechnik reproduziert man diesen natürlichen Zustand zu beliebiger Zeit und auf - mehr oder minder - beliebige Dauer (eine volle Blase beendet selbst die tiefste Tiefenentspannung :grin: ).

Hypnose kann nicht ohne den Willen / das Einverständnis des Probanden durchgeführt werden. Und zwar aus einem einfachen Grund: In der Tiefenentspannung findet eine messbare Organumschaltung statt, die Muskulatur lässt locker, die Atmung verlangsamt sich, die Pulsfrequenz sinkt. Kommt man nun an einen Punkt, der Unbehagen auslöst, schaltet der Körper unmittelbar einen Schutzmechanismus ein - nämlich den der Anspannung / Aufregung. Die Muskeln verkrampfen sich, Herzschlag und Atmung beschleunigen sich - und aus und vorbei ist es mit der Tiefenentspannung. Deshalb ist die analytische Hypnose (in der man in Problembereiche vordringt) auch nur dann möglich, wenn sich zwischen Behandler und Proband ein Vertrauensverhältnis aufgebaut hat und Letzterer sich freiwillig völlig in die Sache hineinbegibt.

Manipulative Techniken, die leider oft unter diesem Namen laufen, haben mit Hypnose nichts zu tun! (Ich muss da mal ein Ausrufezeichen setzen... :derisive: )

Hypnose ist eine sichere und effiziente Methode, um den tiefenentspannten Zustand herbeizuführen. Diese Technik hat sich sicherlich aus schamanistischen Wurzeln entwickelt, hat aber mit der schamanischen Arbeit an sich nichts zu tun, obwohl ja auch dort die Trance Voraussetzung ist. Allerdings lernen meine Schüler als Erstes die Autohypnose als Basis für alles Weitere - auch, um zunächst mal Zugang zum eigenen Unbewussten zu bekommen - erstmal ich mit mir, und dann erst ich und der / das Andere... (jetzt bin ich gar nicht auf meine eigenen Erfahrungen, die Kollegen und den Tanz eingegangen... :scratch_one-s_head: )


Mo 18. Jun 2018, 15:10
Profil Website besuchen
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Jan 2018, 07:25
Beiträge: 109
Mit Zitat antworten
:welcome:

_________________
Half Wolf, Half female - what a strange wedding
Mother Nature that offered us to see...


Moonspell - Wolfshade


Di 19. Jun 2018, 13:38
Profil
Schamanin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Jun 2018, 10:07
Beiträge: 28
Alter: 50
Wohnort: Bergisch Gladbach
Mit Zitat antworten
Hallo Bö Morgenstern, vielen Dank für den farbenfrohen Willkommensgruß! :grin:


Di 19. Jun 2018, 15:04
Profil Website besuchen
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1186
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Hallo Julia,

Herzlich Willkommen hier im Forum!
Auch deine Vorstellung war sehr spannend zu lesen!

Alles Liebe
Rhia-Aileen

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Di 19. Jun 2018, 20:59
Profil
Schamanin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Jun 2018, 10:07
Beiträge: 28
Alter: 50
Wohnort: Bergisch Gladbach
Mit Zitat antworten
Hallo Rhia-Aileen, ganz lieben Dank für deine herzlichen Worte - da freue ich mich sehr!

Alles Liebe auch für dich!

Julia

_________________
www.erdlicht.info

Heilung bedeutet nicht das Eindämmen von Krankheitssymptomen, sondern zu dem zu werden, was du wirklich bist.


Mi 20. Jun 2018, 10:45
Profil Website besuchen
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2358
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Julia Menhofer hat geschrieben:
Danke nochmals, Dennis! (Oder sagt man hier besser Scorpio Dennis?)


Wie du möchtest. Dennis ist kürzer. ;-) Kannst auch Scorpio sagen, wenn dir das lieber ist.

Zitat:
Hypnose kann nicht ohne den Willen / das Einverständnis des Probanden durchgeführt werden


Das wage ich zu bezweifeln. Ich hab schon Berichte bzw. Fernsehsendungen gesehen, wo die Leute hinterher nicht wußten, dass sie hypnotisiert worden waren. Manche wurden sogar für mehrere Stunden in Hypnose versetzt, und waren schockiert, dass sie so lange "out" waren. Krass ist dann auch, wenn sie Befehle o.ä. eingepflanzt bekommen, und diese dann tatsäclich ausführen, sobald sie wieder wach sind oder diesbezüglich getriggert wurden (der Trigger wurde ebenfalls eingepflanzt). Also letzteres scheint ja wohl auch gegen den Willen der Person gehen zu können. Kann natürlich sein dass so Sendungen und Artikel alles Fake sind, aber glaub ich eigentlich nicht. Zumal es auch (schwarzmagische) Orden und Zirkel gibt, die leider solche Methoden anwenden, um die Mitglieder gefügig zu machen und zu steuern. Mir fällt da wieder der Derren Brown ein, von dem hatte ich ja schon mal ein paar Videos gepostet. Ich werd da nachher noch mal ein paar Beispiele rauskramen. Vielleicht sind das auch einfach andere Techniken/Vorgänge als diese Tiefenentspannungs-Defintion von Hypnose. :denkend_0019: Ich schätze ja mal der Zustand wird als Hypnose bezeichnet als auch der Vorgang dorthin. Vielleicht kann man also so hypnotisieren, dass der Zustand dann ein anderer ist als tiefenentspannt - aber trotzdem ausgeknockt.

Zitat:
Manipulative Techniken, die leider oft unter diesem Namen laufen, haben mit Hypnose nichts zu tun! (Ich muss da mal ein Ausrufezeichen setzen... :derisive: )


Und wieso wird das dann von solchen als Hypnose bezeichnet? Also ist das im Endeffekt nur davon abhängig, wie eng oder weit man den Begriff Hypnose fassen will? Wie würdest du bzw. wie werden denn diese anderen manipulativen Techniken bezeichnet? (Ich schätze, dass sie sind die selben, die ich oben meinen) Mind Control?

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Do 21. Jun 2018, 15:37
Profil
Schamanin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Jun 2018, 10:07
Beiträge: 28
Alter: 50
Wohnort: Bergisch Gladbach
Mit Zitat antworten
Mir gefällt 'Dennis'... :)

Ich spreche in meinem Beitrag tatsächlich von der medizinischen / therapeutischen Hypnose. Die habe ich erlernt.
Von den manipulativen Techniken habe ich nur gehört. Wie da genau vorgegangen wird, weiß ich nicht.

Der Artikel auf Wikipedia beschreibt Hypnose sehr genau (ich habe da gerade mal nachgeguckt). Darin habe ich Vieles 1:1 nachlesen können, das ich genau so formuliert in meiner Ausbildung hörte. Dort steht auch - ebenfalls, wie es mir vermittelt wurde - dass die durch die sogenannte Blitzinduktion herbeigeführte Trance (also "wie mit Fingerschnippen", z.B. bei der sog. "Showhypnose") nichts mit der therapeutischen Hypnose zu tun hat.

Deshalb hätte ich vorzugs- / korrekterweise in meinem Beitrag weiter oben die Worte "medizinisch" oder "therapeutisch" vor das Wort "Hypnose" stellen sollen... (Hatte ich nicht getan, weil ich kein Arzt bin)

Ich bin ein Verfechter dessen, dass man diese "fiesen" Dinge, die unter dem Namen Hypnose angestellt werden - von denen du schreibst, und die es meines Wissens nach durchaus gibt -, bitte, bitte anders nennen sollte.
Für mich ist das halt sehr ungut, wenn diese harmlose Methode, die ich anwende, damit in einen Topf geworfen wird.

So habe ich aus Sorge darüber in den ersten zehn, fünfzehn Jahren meiner Seminartätigkeit diesen Lehrinhalt immer nur "Tiefenentspannung" genannt. Seit einigen Jahren bin ich da mutiger geworden, nicht zuletzt deshalb, weil es ja viele verschiedene Tiefenentspannungsmethoden gibt. Ich habe es schließlich "Autohypnose" genannt, weil es präzise beschreibt, was die Schüler bei mir lernen können. Beim ersten Mal war ich sehr aufgeregt, ob sich daraufhin überhaupt Teilnehmer anmelden, oder ob ich jetzt als "Eine von Denen" gelte...

Im Gegensatz zu früher hat ja inzwischen (fast) Jeder einen PC und kann sich Informationen per Klick holen, die man früher nur in einschlägiger Literatur finden konnte (was vergleichsweise mit einem ziemlichen Aufwand verbunden war). Dadurch verwende ich diesen Begriff inzwischen ohne größere Sorge.

Ich glaube, der Begriff Hypnose wird gern auch für Anderes / Manipulatives verwendet, weil ihn zwar fast Jeder schon mal gehört hat, aber die Wenigsten eine klare Vorstellung davon haben, was genau dahinter steckt. Und damit kann man dann schön "spielen" - man hat die Aufmerksamkeit vieler Leute mit einem gängigen Begriff, einem Signalwort, eingefangen und kann nun irgendwelche Dinge auf dieser Basis veranstalten. Der Begriff selbst wird dabei dann vermutlich oft von den Opfern dessen nicht in Frage gestellt (die haben sicher genug mit den Folgeschäden zu tun, statt ein Wort zu hinterfragen)... Also so ähnlich stelle ich mir das als mögliches Szenario vor... An dieser Stelle vielen Dank an die Filmindustrie, die den Begriff "Hypnose" als Synonym für 'Manipulation in Trance' in ihre Schauerfilme hat einfließen lassen - was wiederum sicher zur flächendeckenden Bekanntmachung / Verbreitung des Wortes in verfälschter Bedeutung beigetragen hat...

_________________
www.erdlicht.info

Heilung bedeutet nicht das Eindämmen von Krankheitssymptomen, sondern zu dem zu werden, was du wirklich bist.


Do 21. Jun 2018, 16:48
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de