Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 08:40

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
 Astral-Atem & Haare 
Autor Nachricht
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2359
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Neben dem normalen Atmen, womit wir Sauerstoff aufnehmen und v.a. physische Körperabläufe erhalten, gibt es auch den astralen Atem. Mit diesem nehmen wir die Lebensenergie auf (je nach Kultur Chi, Prana, Od, Vril usw.). Beim Mann geschieht das durch das Zwerchfell unterhalb des Brustraums (welches auch beim normalen Atem eine Rolle spielt) und bei der Frau durch die Haare.

Es ist ja kein Geheimnis, dass Frauenhaare etwas Besonders sind und irgendwie was Magisches haben, v.a. wenn sie lang sind. Nun, je länger die Haare, desto mehr Lebensenergie können sie natürlich aufnehmen! Und um so mehr Lebensenergie strahlen sie auch aus. Lange, gepflegte Frauenhaare sind also nicht nur einfach oberflächliche Schönheit. Sie erfüllen vielmehr einen wichtigen Zweck! Was wiederum Schönheit und Gesundheit bedingt, wenn diese das im vollem Umfang tun.
:d_sunny:

Hinzu kommt auch, dass Haare feinstoffliche Antennen sind. Auch das ist ein wichtiger Zweck! Es ist also kein Wunder, dass die meisten Hexen lange Haare haben. Intuitiv wissen sie, dass sie damit besser "eingetuned" sind und stärkere Magie wirken können. Und es ist sicherlich kein Zufall, dass das heutige System eher Frauen mit (sehr) kurzen Haaren fördert, zumindest in systemwichtigen Berufsfeldern wie Politik und Wirtschaft. Denn damit trennt man die Frauen immer ein stückweit von ihrer Spiritualität und Weiblichkeit ab!

Sicher, viele tragen ihr Haar auch deshalb kurz, weil diese kaputt sind oder nicht mehr richtig wachsen - aber woran liegt das denn? Auch hier geht die Wurzel in meinen Augen auf das System zurück, welches physisch und psychisch ungesunde Menschen großzieht (im Fall für das Haar v.a. durch chemische Ernährung, Pflege, Färbung usw). Um so wichtiger, dass man/frau wieder den natürlichen Weg geht!

Interessant ist natürlich dass die Frau mit bestimmten Zöpfen das Sende- und Empfangsverhalten der Haare ändern bzw. in gewisse Richtungen leiten kann. Pferdeschwänze z.B. konzentrieren die Energie und den Astralatem (nehmen eventuell aber insgesamt weniger auf als offenes Haar?). Speziell ein französischer Zopf würde die Wirbelsäule stärken bzw. diesen Energiekanal bis zum Kopf/Kronenchakra verlängern.

Und was ist mit Männerhaaren? Nun, diese fungieren zwar nicht als astrales Atemorgan aber sie können natürlich ebenso als Antennen agieren. Was ein Grund sein dürfte, warum die Männer bei den Indianern, Wikingern, Schamanen usw oft lange Haare tragen bzw trugen. Auch hier gilt: Je länger das Haar, um so mehr Energie kann man empfangen und aussenden. Allerdings ist das männliche Haar durchaus anders als das weibliche. Letzteres ist sensibler und absolut prädestiniert. Dafür hat der Mann aber das Barthaar, welches v.a. Energien aussenden und eine Art Gedächtnisspeicher sein soll.

Weiterführende Quellen und Texte dazu:

Die Wahrheit über Haare und warum Indianer ihr Haar lang tragen

Astralkörper und Astralatem

http://www.druidenmarkt.de/Haare-spirituell

The Spiritual Nature of Hair

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


So 24. Jan 2016, 17:19
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 50
Mit Zitat antworten
Blödsinn - meine Meinung.

Dass Haare Antennen zum Universum sein sollen, hab ich auch schon gehört und dass je länger, desto besser der Empfang Blabla... Das ist Gutmenschen-Ideologie und nicht beweisbar.

Die mächtigsten Magiere, Wesenheiten, Dämonen und Djinn als auch Engel haben kurze Haare oder gar Glatzen und meistens auch keine Bärte.

Gelegentlich gibt es Hexen mit langen Haaren aber aussagekräftig ist das auch nicht.

Im Mittelalter waren Langhaarige sogenannte "Freie", kurzhaarige "Soldaten" und glatzköpfige "Gefangene" oder "Sklaven" - daher kommt das.

Bärtige Männer beispielsweise, kann man am leichtesten übernehmen, das wird dir jeder Dämon bestätigen. Langhaarige Männer sind am leichtesten zu beeinflussen und zu verwirren.
Bei einem langhaarigen Magier kann man sich nie sicher sein, ob das was er tut, wirklich das ist was er will oder nicht eher das, was ein anderer will.

Das Selbe gilt für Frauen.

Das ist alles verkorkster Quatsch der mit der Realität nix zu tun hat.


Aber es ist schon richtig, dass eine Kürzung der Haare als Demütigung gewertet wird und Menschen so auf Dauer "gefügig" macht - aber nur wenn sie dies als Demütigung ansehen.


Di 2. Aug 2016, 20:32
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1186
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Hmm ich denke nicht dass alles davon Quatsch ist... liebe Sylvia.. :)

Ich finde schon, dass lange gesunde Haare eine ganz eigene "Magie" haben.
Und es ist so, dass lange Haare nunmal ein Symbol für Weiblichkeit und deren Energie sind...
Inwiefern es Antennen sind, müsste ich mal untersuchen/ testen.

Das mit den Zöpfen finde ich sehr interessant, da ich selbst Tage habe, wo ich ABSOLUT diese und jene Frisur/ Zopf/ Dutt nicht tragen kann... weil unwohl und bäh. (Ich hoffe ihr versteht mich trotz meines Mangels an passenden Worten :lol: )

Aber müssten dann nicht auch die verschiedenen Haarfarben und Strukturen gewisse Eigenschaften verstärken/ positiver beeinflussen als andere?
Wäre auch noch interessant zu wissen...

Aber eben kann man sehen wie man will...
Ich jedenfalls will laaaaange Haare und lasse sie deshalb auch wachsen

:drinks:

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Fr 12. Aug 2016, 12:31
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 50
Mit Zitat antworten
Rhia-Aileen hat geschrieben:
Inwiefern es Antennen sind, müsste ich mal untersuchen/ testen.


Tu das. Sind schon Antennen, aber je länger desto besserer Empfang für Daten. Da muss man schon sehr gefestigt sein, in dem Wissen was man will ;)

Zitat:
Aber müssten dann nicht auch die verschiedenen Haarfarben und Strukturen gewisse Eigenschaften verstärken/ positiver beeinflussen als andere?
Wäre auch noch interessant zu wissen...


Also auf Männer und Frauen wird das schon einen Einfluss haben, abhängig von Vorlieben, Abneigungen.
Senden tut man eher mit der Stirn oder dem ganzen Körper.

Es werden halt nur eben farbige Antennen sein :)

Zitat:
Aber eben kann man sehen wie man will...
Ich jedenfalls will laaaaange Haare und lasse sie deshalb auch wachsen

:drinks:


Nix dagegen. Meine gingen auch mal bis zum Po, aber dann zersplissen sie und ich merkte auch: Je länger die Haare desto mehr Dreck darin.
Richtig Macht habe ich erst mit dem Alter entwickelt, der angesammelten Erfahrung der Jahrzehnte und hätte ich mich nicht vor 17 Jahren dazu entschlossen, kürzere Haare zu haben, wäre ich wohl auch eher geneigt, Dennis Statement recht zu geben.

Meine beste Freundin hat auch Haare bis zum Po und sie sieht richtig sexy aus, wenn sie sie offen trägt.
Nur - macht sie das nie, weil sie die ganzen Pollen die sie damit einfängt, nicht verträgt.

Na, wie sagte schon meine Oma? Wer schön sein will, muss leiden ;)

Einen Nachteil haben kürzere Haare aber schon:
Man sieht die Krähenfüsse jetzt richtig *lach*

Alles Liebe und :drinks:

Sylvia


Fr 12. Aug 2016, 22:32
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Nov 2017, 23:32
Beiträge: 48
Mit Zitat antworten
Irgendwie ist das alles etwas widersprüchlich.

Ich zitiere mal den zweiten Link:

Zitat:
Gleichmäßig lange, gesunde Haare von ca. 60 bis 80 Zentimetern sind für Frauen ideal und wünschenswert (auch ca. 45 cm oder mehr sind noch gut). Wenn aber nicht so ganz lang, dann besser kurz, denn auch das wirkt für die weibliche Schwingung recht gut.


Heißt im endeffekt, egal welche Länge eine Frau hat, es ist gut, zumindest solang überhaupt Haare vorhanden sind :lol:


Wenn das mit den Haaren alles tatsächlich so wäre, dürften Hexen etc. sich ja die Haare weder tönen, färben, blondieren noch komplett abschneiden. Es gibt genug die es trotzdem machen und sie haben ja scheinbar trotzdem genug Erfolg in der Magie. Die Aussage, dass die meisten Hexen lange Haare haben, halte ich für gewagt, ne Studie dazu gibt es wohl kaum. Es ist vielmehr so, dass generell die meisten Frauen längeres Haar haben, ich glaube aber kaum, dass Hexen überdurchschnittlich oft langes Haar haben, als der Rest der weiblichen Bevölkerung.

Wenn man sich mal viele sehr medial veranlagte Leute anschaut oder generell energetische Leute, dann findet man dort mehr als genug Leute mit gefärbten, getönten, blondierten Haaren in allen möglichen Haarlängen.
Buddhistische Mönche & Nonen haben Glatzen, wirken aber weder energieloser, noch haben sie einen schlechteren Draht zur Anderswelt und Spiritualität, ganz im Gegenteil. So etwas gibt einem ja dann auch zu denken.

Bei dem Test mit den Indianern, könnte der Glaube eine Wichtige Rolle spielen. Diese glauben ja scheinbar an die Antennenfunktion, dies könnte zu einer Art selbst Suggestion führen und wie wir Wissen kann Glaube ja bekanntlich Berge versetzten, daher vielleicht auch die Unterschiede.

Ich denke wenn Haare Antenne sind, dann vermutlich in einem doch eher geringem Umfang.

Aber ein durchaus interessantes Thema, was man trotzdem mal weiter verfolgen sollte.

Zitat:
Und es ist so, dass lange Haare nunmal ein Symbol für Weiblichkeit und deren Energie sind...

Nur für jugendliche Weiblichkeit, nicht für Weiblichkeit im Allgemeinen.
Dieses Empfinden ist jedoch vermutlich Kulturell bedingt, unterschiedliche Kulturen haben unterschiedliche Schönheitsideale.


Di 12. Dez 2017, 03:35
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Apr 2017, 11:43
Beiträge: 273
Alter: 57
Wohnort: Niedersachsen
Mit Zitat antworten
Mystery hat geschrieben:
Heißt im endeffekt, egal welche Länge eine Frau hat, es ist gut, zumindest solang überhaupt Haare vorhanden sind


... :lol: ... wirklich sehr schön zusammen gefasst! musste herzlich lachen! :lol:


Di 12. Dez 2017, 19:11
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 6 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de