Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mi 28. Okt 2020, 03:52

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Wiederauferstehung: Island baut Tempel für nordische Götter 
Autor Nachricht
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2624
Alter: 41
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Raija hat geschrieben:
Scorpio Dennis hat geschrieben:

Komisch, dass das ausgerechnet in der Nazi-Zeit abgebaut wurde? :scratch_one-s_head: Weiß da einer näheres?



Das liegt daran, dass die nordische Mythologie in der Nazizeit sehr stark propagandisiert wurde. In dem Fall hat es dann nichts mit Asatru zu tun, sondern leider, dass daraus nationalsozialistisches Gedankengut gemacht werden sollte. Die Germanen (durch Odin bzw. Wotan) sollte die "deutsche Rasse" so noch weiter verherrlichen.

Sehr schade, denn dadurch wird man sehr schnell als Asatru als Nazi hingestellt, weil man sich zum Beispiel mit Runen beschäftigt (Beispiel SS-Symbol ist die S-Rune) oder nordischen Schmuck trägt. Dabei sind alle Asatru, die ich persönlich kenne klar gegen rechts. Leider hat Hitler aber gute Arbeit geleistet, ein Bild der "Nordmänner" in die Gesellschaft einzubrennen.

Deswegen wird es denke ich auch schwer einen Tempel für nordische Götter hier in Deutschland zu bauen. Zum einen sind da die Vorurteile jener, die sich nicht damit beschäftigen, die das ganze verhindern wollen würden und zum Anderen kann ich mir auch gut vorstellen, dass er von Neo-Nazis missbraucht werden würde. Sehr schwieriges Thema leider hier in Deutschland, wir leiden immernoch an der Geschichte.


Deinen Ausführungen kann ich folgen, Raija, aber genau genommen beantwortet das ja meine Frage nicht. Denn aufgrund eben jener Propagandisierung hätte das dritte Reich ja ein Interesse daran gehabt, dass Odindenkmal stehen zu lassen und eventuell sogar anzupreisen, auszuschmücken, etc. Außerdem ist es ja erst 1943 entfernt worden, nicht bereits 1933....also vermute ich stark, dass da was anderes hinter stecken muss. Vielleicht wollte ja auch irgendjemand verhindern, dass es in "Feindeshand" fällt. :denkend_0019: Macht aber auch nicht wirklich Sinn, da zu dem Zeitpunkt weder Russen noch Amis auf dem Vormarsch waren - und damit auch sicherlich nicht gerechnet wurde.
Tja, schade dass der Artikel nicht mehr hergibt....

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


So 23. Feb 2020, 16:31
Profil

Registriert: Sa 19. Sep 2020, 06:47
Beiträge: 17
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Mit Zitat antworten
Ich würde mir einen Aufschwung des Neopaganismus und die neu entflammte Verehrung der Asen auch in Deutschland wünschen. Wichtig dabei wäre der Bezug zur Natur, altem Brauchtum und die Vermittlung uralter Werte. Unsere Zivilisation bewegt sich gerade auf eine Einbahnstraße in Richtung Abgrund. Da wäre es ratsam inne zu halten, und zu den Wurzeln zurück zu kehren.

Es werden hier schon viele Religionen akzeptiert und toleriert, also sollten auch die Edda, sowie die alten Sagen und Mythen wieder mehr in den Fokus rücken, abgekoppelt von ungebildeten Nazigruppen und der Hitler - Vorgeschichte.

Die Welt braucht diesen Reboot, damit die Menschen wieder einen Bezug haben zur Natur und der Welt, welche sie umgibt. Der Tempel ist ein gutes Zeichen und ein wichtiger Schritt nach vorn.


Sa 19. Sep 2020, 16:04
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Apr 2020, 11:21
Beiträge: 17
Wohnort: Nähe Köln
Mit Zitat antworten
Stadthexe hat geschrieben:
Ich würde mir einen Aufschwung des Neopaganismus und die neu entflammte Verehrung der Asen auch in Deutschland wünschen.


Meines Empfinden nach wird es immer mehr. Ich selber habe in einem Jugendzentrum gearbeitet und dort haben sich 5 Jugendliche, durch die Metal Musikrichtung mit dieser Thematik befasst. Dadurch sind sie zum Heidnetum gekommen und gehen nun auch diesen Weg. Gerade bei jüngeren Menschen fällt mir auch das dieser Weg immer mehr in den Vordergrunf rückt.

Leider ist es noch oft so das alles was mit Naturverbundenheit und gerade Runen direkt ans Dritte Reich angeknüpft wird. Das diese Assoziation totaler Quatsch ist wissen wir hier alle aber der großteil leider nicht.

Aber die Sache mit dem Tempel find ich sehr genial!


So 20. Sep 2020, 08:44
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de