Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Fr 21. Sep 2018, 19:41

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Ein ziehen nach oben bei der Meditation 
Autor Nachricht
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Aug 2016, 12:32
Beiträge: 14
Wohnort: Holstein
Mit Zitat antworten
Hallo,
ich habe eine Frage und zwar seit einiger Zeit verspüre ich am Scheitel ein ziehen nach oben, wenn ich meine Meditationen mache. Bei meiner Meditation öffne ich die Chakren von unten nach oben und wenn ich oben angekommen bin kribbelt das Kronenchakra und dann kommt dieses ziehen. Ich hatte auch einige Zeit nicht meditieren können und das ziehen ist immer noch da.
Hat einer von euch auch solche Erfahrungen gemacht und kann mir sagen was das ist bzw. worauf es hinausläuft?
Ich hatte mal gelesen das sich dann das Chakra öffnet, ich bin mir da nicht so sicher.

Grüße
Lavandula

PS.: wenn ich das Thema hier falsch geöffnet habe, entschuldige ich mich schon mal. :imnewhere:


Sa 20. Aug 2016, 09:07
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 547
Alter: 43
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Moin
Mehrere Möglichkeiten:
-Ist es wirklich das Kronen- und nicht vieleicht das Stirnchakra? (Öffnung des dritten Auges)
-Hast du dich mal mit dem Thema Astralreisen beschäftigt? (Unterbewuster Übergang in die Anderswelt, das durch deine eigene Erdung/Erdgebundenheit verhindert wird)
-Hast du mal ein Wesen (z.B.Geistführer) angerufen, beschworen, kontakt aufgenommen, wo noch Lektionen offen sind oder er/sie/es ein Kontakt vordert? (Kann auch irgendwann mal ein seltsamer Traum gewesen sein oder bei Voodoo praktiken soll sowas auch vorkommen[laut hörensagen])
-Es giebt weitere Möglichkeiten die ich erstmal ausschließe!

Wie ich gerade in deiner Vorstellung gelesen habe halte ich es, für eine "Nebenwirkung" durch Weiterentwiklung, am wahrscheinlichsten.

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


Sa 20. Aug 2016, 11:25
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1180
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Hallo Lavandula,

also das Kribbeln ist bei mir auch, wenn ich meine Chakren öffne.
Das scheint also normal zu sein...
und das Ziehen.. könnte deine Verbindung nach oben sein.
zu einem Geistführer oder das Kronenchakra wurde vielleicht zu weit geöffnet...
Ich lass es meistens bei normalen Meditaitonen weg und/ oder öffne es bewusst nur ein wenig.
Es könnte aber sein, dass du es zu weit öffnest und du dadurch (wie holly schon erwähnte) in die Astralebene gezogen wirst.

Das ist im Moment alles was mir dazu einfällt.

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Sa 20. Aug 2016, 13:57
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 50
Mit Zitat antworten
Ihr verwendet die Chakren für die Astralwelt?

Interessant, wieder was dazugelernt :scratch_one-s_head:

Ich hab das Stirnchakra mal während der Ausbildung längere Zeit offen gehabt, weil ich mir davon Erfolge in der Telekinese versprach, aber ausser einer 3-tägigen Migräne war da nix zu berichten.

Ich versetze mich entweder in Trance oder wenn ich es bewusst mache, über die Atmung und Meditation in einen Nah-Tod Zustand. Wobei das Bewusstsein aber hellwach bleibt. So sehe ich beides und kann mich auch in beiden Welten bewegen.

Im Normalfall brauche ich dafür zwischen 15 und 30 Sekunden. Wenn es schnell gehen muss, etwa 5 - 7 Sekunden. Allerdings bin ich oft dauerhaft mit der Anderswelt verbunden, nur dass es nicht so plastisch ist. Die Intensität steuere ich über die Atmung und den Willen.

Das lernt man aber mit der Zeit - nur nicht aufgeben

Nebenwirkungen bleiben in der Lernphase aber nicht aus ;)


Sa 20. Aug 2016, 19:50
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Aug 2016, 12:32
Beiträge: 14
Wohnort: Holstein
Mit Zitat antworten
Hallo,
also erst mal danke für die Antworten. Beim Stirnchakra merke ich zwischen den Augenbrauen meist ein Kribbeln, ich habe aber nicht das Gefühl, dass es sich weit öffnet nur manchmal vorm einschlafen habe ich das Gefühl das ich damit sehe, ganz seltsam ist schwer zu beschreiben. Naja deswegen würde ich sagen das es eher doch das Kronenchakra sein könnte. Es fällt mir schwer diesem ziehen nachzugehen, das kann wirklich an meiner Erdung liegen.
Also ich habe eine Göttin um Kontakt gebeten, also könnte sein das es vielleicht daher kommt. Dachte aber auch eher der Kontakt kommt über Vögel zustande, denn da passieren komische Sachen und sie wird damit in Verbindung gebracht. Wie ihr schon seht ich bin mir oft sehr unschlüssig und teilweise ratlos. Um ehrlich zu sein bin ich oft etwas „blöde“ Zeichen zu sehen :) .

Das mit dem zu weit öffnen, mhh habe oft gelesen das es sich erst im Laufe der Zeit öffnet, hatte aber immer das Gefühl das es da ist, wie ist da eure Erfahrung?

Ach so ich schleiße die Chakren wieder nach der Meditation bzw. verkleinere sie. Denn wenn ich zum Beispiel mein Nabelchakra zu weit offen lasse strömt emotional sehr viel auf mich ein.

Was würdet ihr mir Raten? Weiter machen und versuchen dem Ziehen nach zu gehen?

Grüße
Lavandula


So 21. Aug 2016, 09:08
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 547
Alter: 43
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Moin
Es giebt zich Methoden für Astralewahrnehmung oder -reisen. Nicht magische nennen es dann "Erleuchtung, von Gott berührt,usw". Yogis, Gläubige, Kampfsportler die z.T. übersinliches für Bumbug halten machen diese Erfahrungen und halten sich für große Meister machen aber nie den 2ten Schritt.
Eine "Lehrmeisterin" sagte mal:"Erlaubt ist was klapt"

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


So 21. Aug 2016, 09:25
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 547
Alter: 43
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Lavandula hat geschrieben:
Was würdet ihr mir Raten? Weiter machen und versuchen dem Ziehen nach zu gehen?

Lese dich vorsichtshalber mal in Astralreisen ein und versuche nicht bis zum "Auswurf" da zu bleiben (kann unangenehm beim Wiedereintritt werden) Wenn es ein Ziehen in die Anderswelt ist mußt du nur, deinen Geist Loslassen. Versuch es und , Üben, Üben,Üben.

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


So 21. Aug 2016, 09:39
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1180
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Hmm,
das mit dem Kontakt de rGöttin könnte natürlich auch sein.
Ist aber so jetzt schwierig zu sagen.

Das Kronenchakra sitzt ja ganz oben auf dem Kopf... wenn das ziehen daher kommt ist es das Kronenchakra, wenn es eher an der Stirn oder am Hinterkopf (ca. gleiche Höhe) wäre würde das für das Stirnchakra sprechen.

Ob du weitermachen sollst oder nicht hängt ganz von dir ab... wenn es dir zu unangenehm ist und du dich irgendwie unwohl fühlst, dann lass es... wenn nicht, dann mach weiter.

Aber Einlesen wie holly sagte ist bestimmt mal eine gute Idee. und dass du die Chakren wieder schliesst ist enorm wichtig. Du gehst ja auch nicht aus dem Haus und lässt alle Türen und Fenster sperrangelweit offen stehen.
Manchmal lasse ich ein oder zwei Chakren minimal geöffnet, wenn ich das Gefühl habe sie sind etwas blockiert, aber sonst schliesse ich immer alles wieder.

Es gibt aber auch noch ganz viele andere tolle Meditationen, die nichts mit den Chakren zu tun haben.
Also wenn du weiter meditieren willst, dich aber im Moment mit den Chakren unwohl fühlen solltest, gibt es ne Menge Alternativen. Wollt ich nur mal erwähnt haben ;-)

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


So 21. Aug 2016, 10:52
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Aug 2016, 12:32
Beiträge: 14
Wohnort: Holstein
Mit Zitat antworten
Hallöchen,
ich denke ich werde mich mal wieder in das Thema Astralreisen einlesen, ich hatte mich dafür als Teenager interessiert, hatte aber nicht die Geduld so lange zu üben. Vielleicht klappt es jetzt ja besser mit der Geduld, bisschen weiser wird man ja doch mit dem Alter.
Also Meditationen mache ich nicht nur die Chakrameditation, die ist häufig meine Art der Öffnung vor ritueller Arbeit oder wenn ich das Gefühl hab ich brauche es. Das mit dem Ziehen ist nur neu und ich konnte darüber nichts erfahren.
Ich probiere vieles erst mal aus und schaue ob es passt, wie zum Beispiel bei geführten Trancereisen (mit Musik ist bei mir ganz schwierig). Meist meditiere ich auch um den Kopf frei zu bekommen, aber auch mit Tarotkarten oder auch Heilsteinen.
So langsam glaube ich auch nicht mehr das überhaupt irgendeine Göttin mit mir Kontakt aufnehmen will, eher „nur“ die Tiere :enttäuscht: (ein Tiersmilie fehlt :smile:).

Grüße
Lavandula


So 21. Aug 2016, 12:34
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 50
Mit Zitat antworten
Hi Lavandula :)

Warum sollte denn keine Göttin mit dir Kontakt aufnehmen wollen?
Hast Du mal eine explizit angerufen?

Und wenn ja, wie stellst Du dir die Kontaktaufnahme denn vor?

Alles Liebe,

huhuwald


So 21. Aug 2016, 16:23
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de