Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Fr 16. Nov 2018, 16:05

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
 Das Chakra-System 
Autor Nachricht
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2339
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Der menschliche Energiekörper besitzt 7 Haupt-Chakren. Sie sind runde Energiewirbel, die jeweils ein bestimmtes Schwingungsspektrum haben, welches sich in den entsprechenden Farben widerspiegelt. Nach klassischer Lehre sind das:

Bild

7.Kronen-Chakra = violett
6.Stirn-Chakra = indigo
5.Hals-Chakra = blau
4.Herz-Chakra = grün
3.Solar-Plexus-Chakra = gelb
2.Sakral-Chakra = orange
1.Wurzel-Chakra = rot

Die Chakras sind Astralorgane und halten uns in Harmonie und Balance auf allen Ebenen, so lange sie sich drehen und aktiv sind. Eine Blockade, Stilllegung oder Unterdrückung bei einem einzigen Wirbel kann gesundheitliche Folgen und negative Auswirkungen auf die anderen Chakren haben. Ebenso eine Hyperaktivität oder zu starke Ausprägung. Auch, weil jedes dieser Energieräder mit einer Drüse des physischen Körpers und verschiedenen Körperorganen verbunden ist. Deshalb ist es wichtig, seine Chakras ausgeglichen zu halten, z.B. durch Meditation, Naturaufenthalte, Akupunktur, Hilfsmittel wie Kräuter, Essenzen, Edelsteinen usw....und natürlich den generellen Lebensstil.

Die Farben und Schwingungen entsprechen gewissen Themenkomplexen. Ich sehe diese so (basierend auf Literatur und meinen eigenen Erfahrungen):

Wurzel-Chakra: Erdung (Verbindung mit Mutter Erde), Bodenständigkeit, Rationaliät
Sakral-Chakra: Sexualität, Macht, Geld, Materialismus, Manifestierung
Solar-Plexus-Chakra: Sonnengeflecht, Verdauung, Intuition, Bauchgefühl, Emotionen
Herz-Chakra: Liebe, Umsorgung, Wertschätzung, Kritikfähigkeit (in beide Richtungen), Geben & Nehmen
Hals-Chakra: Kommunikation, Konfliktfähigkeit, Verantwortung, Ausdruck
Stirn-Chakra: drittes Auge, Spiritualität, Traumaktivität, Weitsichtigkeit, gesamtheitliches Denken, Mentalität
Kronen-Chakra: erhöhte Spiritualität, Abgehobenheit, Verbindung zum Göttlichen

Wenn man in einen dieser Bereiche also Probleme hat, kann es gut sein, dass das zugehörige Chakra eingeschränkt oder überaktiv ist. Diesem Energierad sollte also besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Mo 5. Okt 2015, 16:58
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2339
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Es gibt auch Modelle, die dem 6.Chakra violett zuordnen und dem 7. weiß. -->

Chakrareinigung

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Mo 5. Okt 2015, 17:00
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2339
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Ein paar weitere Sachen, die bei den Chakras zu beachten sind und laut meiner Erfahrung in Büchern oder im Internet oft keine Erwähnung finden (warum?), sind:

1.Die Energiewirbel treten nicht nur nach vorne aus, sondern auch nach hinten. Sie können sich nach außen hin ausdehnen, womit der Grad der Öffnung bestimmt wird (Evolution?), aber sich auch nach innen zusammenziehen, was den Grad der Schließung bestimmt (Involution?). Die Chakren von 2. bis 6. wirbeln horizonal, während das 1. und 7. vertikale Spiralen sind.

Bild


2.Es gibt auch etlichen Nebenchakras, z.b. auf den Schultern, Armen, Händen, Beinen, Füßen usw.

Bild


3.Jenseits der 7 gibt es noch weitere Haupt-Chakras, die bei entsprechender spiritueller Entwicklung aktiviert werden und die Aura weiter entfalten und vergrößern (hin zur Göttlichkeit). Das 8.Chakra ist demnach das Neteru-Chakra, welches sich eine Handbreite über dem Kronen-Chakra befindet. Das 9. wiederum eine Handbreite über Neteru und das 10 eine über dem 9. usw. Manche Modelle gehen so von insgesamt 12.Hauptchakren aus, andere von 22 und wiederum andere von einer endlos möglichen Kette. Es gibt auch Lehren, die die Fußpunkte als ein einziges, erdendes Chakra zusammenfassen und auch eine weiterbildende Abfolge nach unten sehen. z.B.:

http://energie.n.e.f.unblog.fr/files/2012/02/anchoring_22chakras_big.jpg

http://www.solara.org.uk/Default.aspx?element=417

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Mo 5. Okt 2015, 20:41
Profil
Gesperrt

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 17:49
Beiträge: 90
Mit Zitat antworten
Andere Namen der Chakren sind:

1. Mulhadhara
2. Svadisthana
3. Manipura
4. Anahata
5. Vishuddha
6. Ajna
7. Sahasrara

_________________
1. Mae'r Gyfan yn Mind; y bydysawd yn meddwl.

2. Fel uchod, felly isod; fel y nodir isod, felly uchod.

3. Nid oes dim yn gorwedd; yn symud popeth; popeth yn dirgrynu.

4. Mae popeth yn ddeublyg, mae Pole hen; popeth wedi ei pâr o croes; DC a
Mae anghydraddoldeb yr un fath. Croes yn union yr un fath o ran eu natur, dim ond mewn graddau
yn wahanol; Cwrdd eithafol un arall; pob gwirioneddau yn cael eu ond
Hanner-gwirioneddau; Gall pob paradocsau cysylltwch a ddefnyddir yn cydymffurfio.

5. Mae popeth yn llifo; a; Mae popeth ei llanw; popeth yn codi ac yn disgyn, mae'r
Swing y pendil yn mynegi ei hun ym mhob peth; y mesur y siglen ar y dde
yw mesur y swing ar y chwith; Rhythm gwneud iawn.

6. Mae pob achos yn cael ei effaith; pob effaith wedi ei achosi; popeth yn digwydd
gyfreithlon; Cyfle yn unig yw enw am gyfraith heb eu cydnabod, mae llawer o
Cynlluniau o achosion, ond dim byd yn dianc y Gyfraith.

7. Rhyw ym mhob peth; popeth wedi ei gwryw a'i egwyddor benywaidd mewn
ei hun; Rhyw yn amlygu ar yr holl gynlluniau.


Di 6. Okt 2015, 14:33
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2339
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Ja, das ist aus der indischen Lehre. Dort werden die Chakras als Lotusblumen gesehen (manche Hellsichtige nehmen sie wohl auch so wahr). Jeder Energiewirbel hat demnach eine verschiedene Anzahl an Blütenblättern und besitzt ein bestimmtes Sanskritzeichen.

Mulhadhara (4), Swadhisthana (6), Manipura (10), Anahata (12), Vishuddha (16), Ajna (2), Sahasrara (1000).

Bild

Das Wort Chakra selber leitet sich vom Sanskrit ab und bedeutet Rad, Diskus, Kreis.

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Fr 16. Okt 2015, 23:13
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Nov 2017, 23:32
Beiträge: 48
Mit Zitat antworten
Hier noch einige weitere Informationen zu weiteren Chakrasystemen:

Das sechzehnwertiges russo-arisches (slawisch-arisches) Chakrasystem:
http://galaxiengesundheitsrat.de/group/slawisch-arische-ahnen-stamme/forum/topics/das-sechzehnwertiges-russo-arisches-chakra-system

Weitere Systeme:
http://www.chakren.net/chakrenlehre/chakra-system/


Di 12. Dez 2017, 17:53
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 6 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de