Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Di 21. Sep 2021, 17:57

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
 Übung: Spiegel-Betrachtung 
Autor Nachricht
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2623
Alter: 42
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Aradia Luna hat geschrieben:
@ Scorpio Dennis

Stimmt auf diese Art passt das natürlich ganz gut zu mir:) was siehst du denn bei dieser Übung ? :blum3:


Hab ich das noch nicht erzählt? Also wenn ich die Übung mache, passiert meist folgendes. Mein Gesicht wird schwarz, dann dauert es ne Weile und dann formen sich andere Gesichter darin. Meistens habe ich das Gefühl, dass das frühere Leben von mir sind....und/oder eventuell Aspekte und Stimmungslagen meines Seins. Manchmal seh ich da älter aus, manchmal auch jünger. Und manchmal sind es Fratzen, die weniger schön sind. O_o Am Anfang fand ich das recht gruselig, zumal meist auch Farben auftraten. Also die Gesichter waren bläulich oder grünlich. Es könnte auch gut sein, dass ich tatsächlich damit ein Portal öffne und sich mir Gesichter von anderen Menschen (Verstorbene? Ahnen?) oder Wesenheiten zeigen, warum auch immer. Schätze mal, das man auf diese Weise Kontakt aufnehmen kann. Nur müsste man es halt gezielter kontrollieren können. :denkend_0005:


Zitat:
Ich Kam bisher nicht dazu das nochmal zu machen. Nachdem ich nun auch des öfteren gelesen habe das es psychologisch betrachtet normal ist gesichtet in Spiegeln oder auf weißen Wänden zu sehen Frage ich mich wo das mythische daran ist. Kannst du mir das erläutern?


Wer hat von mythisch geredet? Meine Worte wären spirituell, magisch, astral....
Was heißt "psychologisch betrachtet normal"? Falls unsere Psyche dafür sorgt, Gesichter zu sehen, dann muss da ja auch ein Grund und etwas Tieferes hinterstecken. Es ist natürlich die Frage, wenn man Gesichter oder Gestalten in Bäumen, Wolken oder wer weiß was sieht ob das jetzt wirklich Gesichter sind und ob da ne Wesenheit Präsenz zeigt bzw. man sie wahrnehmen kann. Darüber kann man ewig diskutieren! So oder so finde ich, dass es sich lohnt, sich damit zu beschäftigen, warum spezifische Gesichter sichtbar werden. Hat ja auf jeden Fall mit einem selbst zu tun.
Ich glaube, du hast da auch so was wie nen freudschen Vertipper gehabt - du schriebst nämlich "gesichtet in Spiegeln". Genau, man sichtet etwas. :biggrin: (Anstatt dass es nur Phantasie oder so ist ;-))

Davon ab - bei der Spiegelübung isst es ja meist so, zumindest bei mir und auch anderen, dass das eigene Gesicht sich verformt oder etwas damit passiert! Die Psyche ist hier ja nicht "gezwungen", Formen zu bilden oder zu interpretieren, weil sie halt etwas Formloses/Unbestimmtes betrachtet, denn dass eigene Gesicht hat ja schließlich schon Formen und ist einem wohl bekannt! Und selbst wenn man bei der Übung (auch) neben oder um sich herum irgendwas sieht, denke ich nicht, dass das reine Einbildung oder so ist. Wie gesagt, Spiegel sind was magisches und vieles hat halt auch mit dem Fühlen zu tun. Und das hast du ja selber nun auch schon erlebt, wie man an deinem weiteren Kommentar sehen kann. ;-) -->

Zitat:
Nachdem ich die Übung gemacht hatte, habe ich nochmal ganz genau meinen Spiegel betrachtet und gefühlt. Ich habe die starken Energien des Spiwgels gespürt und ihre Schwingungen. Das hat mir zum Nachdenken gegeben ob ich irgendwas aktiviert habe und zum Schutz davor habe ich all meine Spiegel direkt geweiht und meine Spirits um Hilfe gebeten. Mir ist zwar immer klar gewesen welch Energien ein Spiegel haben kann und das es ja auch ein Portal ist, oder sich vieles wie in Türen dort ablagern kann. Aber es aufeinmal selbst zu fühlen fand ich doch ziemlich krass.

Habt ihr da auch die Erfahrung gemacht?


Warum gehst du davon aus, dass wenn du etwas damit aktiviert hast (was denn?), dass es negativ ist? Glaubst du, dass du mit dem "Hineinspüren" des Spiegels vielleicht ein Portal geöffnet haben könntest? Das glaube ich weniger. Wahrscheinlich hast du dich eher in das bereits existierende Portal, das ein Spiegel eh schon meist ist, etwas reingefühlt. Aber gut, Schutz kann nie verkehrt sein. Bei so was wäre es ganz gut, sich vorher schon zu schützen - man weiß ja nie ob man dabei in irgendwas "reingezogen" werden könnte oder so. :denkend_0005:

Fee hat geschrieben:
Das, was ich defokussiert wahrgenommen habe, war mein Gesicht, das ziemlich tot aussah.
Erschreckt hat es mich um ehrlich zu sein nicht, manchmal fühle ich mich sehr durchsichtig, wie ein Geist oder sonst ein körperloses Wesen


Huhu Fee, Bei mir sind die Gesichter, die sich neu formen oder "durchscheinen" (?) meist transparent oder transluzent. Wie ein Geist...aber ich schätze dass es einfach die Astralebene ist. Also die Gesichter der eigenen (früheren) Astralkörper oder eben eventuell auch von anderen Menschen/Wesen. Wie lange hast du die Übung ungefähr gemacht, Fee? Ich könnte mir vorstellen, dass wenn du sie länger machst und richtig "abdriftest", dein Gesicht ebenfalls andere Formen oder Farben annehmen wird....aber wie gesagt, dass kann bei jedem auch unterschiedlich sein!

Zitat:
Die Farbgebung war eher so Sepia, nicht farbig und auch nicht schwarz-weiß, eben wie Licht/Schatten auf den Einkerbungen im Papier. Was das auf sich hat weiß ich nicht, da hatte ich auch kein direktes Gefühl zu.


Sepia könnte vielleicht auf Vergangenes hindeuten? Das ist doch meist der Farbton, den sehr alte Fotos haben, oder? Also zu der Zeit, wo es noch keine Schwarz/Weiß-Fotografie gab.

Zitat:
Ich werde das noch öfter ausprobieren und schauen, was da noch so bei rumkommt, auch bei unterschiedlichen Beleuchtungen.
Gute Nacht erstmal, bis dann ^^


Ja cool, berichte dann! :good:


Jynx hat geschrieben:
Ich habe Lichter in meinem Gesicht und um mich herum gesehn. In der MItte zwischen den Augen wurde es kurz gelb und drumherum rot und an der Stirn ein großer dunkler Kreis. Das auf der Nase war dann weiss, als ob da etwas hinleuchtet und um mich herum war eine weisse Aura und im Gesicht bewegten sich helle und dunkle Lichter als wenn man unter Bäumen lang fährt.


Cool, dass du es auch gemacht hast, Jynx! Kreis auf der Stirn bzw. zwischen den Augen könnte dein Stirnchakra gewesen sein, dass sichtbar wurde. Da der Kreis dunkel war, wohl noch recht inaktiv. Oder zumindest zu dem Zeitpunkt.
Waren die bewegenden Lichter klein und wie Funken? Das könnten die gleichen Lichtfunken sein, die mach auch beim Betrachten des blauen Himmels sehen kann (ebenfalls defokussiert). Dabei soll es sich um das Prana/Od/Chi handeln, also die allumfließende Lebensenergie. :d_sunny:

Zitat:
Ich fand es schwierig in beide Augen zugleich zu gucken. Hinterher war mein Spiegebild in die Netzhaut gebraten oder so, da konnte ich es als negativ sehen wenn ich auf den Vorhang hinter mir schaute.


Hast du es im dunklen oder im hellen gemacht? War direkt über dem Spiegel vielleicht eine Lampe?

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Fr 5. Okt 2018, 14:46
Profil

Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:42
Beiträge: 254
Mit Zitat antworten
Scorpio Dennis hat geschrieben:
Waren die bewegenden Lichter klein und wie Funken? Das könnten die gleichen Lichtfunken sein, die mach auch beim Betrachten des blauen Himmels sehen kann (ebenfalls defokussiert). Dabei soll es sich um das Prana/Od/Chi handeln, also die allumfließende Lebensenergie. :d_sunny:


Die kleinen Funken kenne ich auch, dachte das sind Zellen die im Auge rumschwimmen.
Die ich in Spiegel sah waren größer, wirklich wie die Schatten von Laub und so schnell als ob man Auto fährt in einer Allee.

Zitat:
Hast du es im dunklen oder im hellen gemacht? War direkt über dem Spiegel vielleicht eine Lampe?


Mein Spiegel ist in einer dunkeln Nische, mit einem grünen Vorhang dahinter. Also wenig Licht. Daher wunderte mich auch das helle Licht auf der Nase und die anderen Lichter die dann kamen ein bischen. Sah aus wie Sonne, aber die kommt da nicht hin.


Fr 26. Okt 2018, 17:10
Profil
Hexe/Magierin

Registriert: So 28. Okt 2018, 14:24
Beiträge: 24
Wohnort: Bielefeld
Mit Zitat antworten
Ich habe mich gerade auf die Weise etwas mehr als 20 Minuten mit mir beschäftigt: Erst 10 Minuten mit, dann 10 Minuten ohne Brille defokussiert gucken (im Halbdunkel, Schreibtischlampe an und Kerze entzündet, beides in meinem Rücken, die Kerze nicht sichtbar, die Lampe nicht störend).
In den ersten zehn Minuten wurde mein Gesicht maskuliner, die Haut wirkte beansprucht, wie viel heißem Wetter oder Anstrengung ausgesetzt, und der Gesichtsausdruck war hart, fast bitter. Er wirkte ungeduldig, wie ein strenger Ausbilder, der etwas von mir erwartet. Danach wurde mein Gesicht zum Totenschädel, aber das fühlte sich irgendwie "richtig" und "warm" an. Anschließend war ich ich, nur hat sich mein Mund die ganze Zeit bewegt, als ob ich unablässig reden oder singen (?) würde.

Ohne Brille geschaut, wurden meine Haare weiß und etwas kürzer, und ich war weiblich, wurde aber immer älter. Die alte Frau hat mir dann auch zugelächelt. Dann habe ich den Vollmond gesehen. Anschließend hatte ich erst keinen Mund, dann keine Augen mehr, dann war mein Gesicht eine komplett weiße Fläche, und dann zog es sich in die Länge und wirkte irgendwie gefiedert, wie bei einem großen, dunklen Vogel, der ein Federkleid in Aschefarben trägt...

Ich glaube, ich muss das erst mal verdauen, auch wenn die Eindrücke (bis auf den verhärmten Mann) alle sehr freundlich auf mich gewirkt haben. O_o


Di 6. Nov 2018, 21:36
Profil

Registriert: Di 2. Feb 2021, 18:36
Beiträge: 11
Alter: 31
Wohnort: Berlin
Mit Zitat antworten
Also ich habe die Spiegeltechnik ausprobiert, es war nicht leicht vor allem das blinzeln hat mich genervt aber nach einer gewissen Zeit wurde alles schwarz bis auf meine Augen, die waren auf mich fixiert .. war fast schon gruselig ...
Plötzlich war es so als würde ich ein anderes Gesicht sehen .

Ich muss das weiter üben, ich denke dadurch steigern wir unsere Konzentration und da unsere Augen viel Energie aussenden. .. wer weiss was noch alles möglich ist.


Di 9. Feb 2021, 08:24
Profil

Registriert: Mo 28. Jun 2021, 14:47
Beiträge: 16
Mit Zitat antworten
Ich bin neugierig und würde das gerne ausprobieren xD
Kann denn dabei was negatives passieren?

Möchte mir natürlich nichts in die Wohnung holen, fühle mich aktuell ziemlich sicher hier und von Schutzzaubern etc. habe ich noch keine Ahnung.


So 4. Jul 2021, 12:14
Profil
Alchemist/Magier

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 612
Alter: 46
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Aphasmayra hat geschrieben:
Ich bin neugierig und würde das gerne ausprobieren xD
Kann denn dabei was negatives passieren?.

Wenn ich Nein sage Lüge ich, wenn ich Ja sage Lüge ich auch.
Wenn du es probieren möchtest weil es dich anspricht und sich richtig anfühlt, tu es. Empfehlen würde ich eher Grundlagen Training.
Zum Thema Schutz von dem du noch nichts weist... Bete! so wirklich, an die Mächte an die du glaubst. (ala:" Heilige Tütensuppe in meiner Tasse, beschütze mich auf meinem Weg ... Blabla")
Glaube und Wille sind wichtige Pfeiler in diesem Gewerk.

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


Mo 5. Jul 2021, 01:37
Profil

Registriert: Mo 28. Jun 2021, 14:47
Beiträge: 16
Mit Zitat antworten
Ich war wirklich Neugierig genug es zu tun, aber das plötzliche starke Gewitter und der Hagel haben mich dann erstmal abgehalten :rofl:

Ich denke mir auf eine Art, was kann passieren? aber andererseits habe ich hier auch gelesen, dass man sich etwas aus dem Spiegel ziehen kann?
Das will ich gar nicht erst riskieren. Grundlagentraining klingt tatsächlich erstmal vernünftig, muss da nur einen Anfang finden :?


Mo 5. Jul 2021, 18:31
Profil
Alchemist/Magier

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 612
Alter: 46
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Damit zum Beispiel http://welt-der-hexen.de/viewtopic.php?f=12&t=17855
http://welt-der-hexen.de/viewtopic.php?f=104&t=400

Es giebt sonst auch unzählige Bücher für Einsteiger... oder einfach im Forum fragen.

PS: Hab da noch zum Einstieg in die Energiearbeit Reiki vergessen Könnte helfen da es schnelle und motivirene Ergebnisse verschaft.

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


Mi 7. Jul 2021, 01:51
Profil

Registriert: Mo 28. Jun 2021, 14:47
Beiträge: 16
Mit Zitat antworten
Das Problem ist das unzählige :D Da mal einen Überblick zu finden ohne sich Mist zuzulegen.
Wobei das Literaturforum hier schon sehr gute Tipps hatte :)

Danke für die Links, ich werde das auf jeden fall mal austesten. Das mit der Kerze habe ich tatsächlich früher immer gemacht, wenn irgendwo eine Stand, warum auch immer :D

Reiki werde ich auch mal nachschauen, vielen Dank :)


Mi 7. Jul 2021, 19:34
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de