Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Sa 17. Nov 2018, 21:32

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
 Merry meet 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Okt 2018, 14:24
Beiträge: 19
Wohnort: Bielefeld
Mit Zitat antworten
Zitat:
Das mit den weißen Strähnen ist ja kurios....ziemlich ungewöhnlich. Was ist deine Erklärung dafür? Ich möchte jetzt keine genetische Erklärung hören sondern eine magische/spirituelle/energetische. ;-) Wenn ich mir dein Outfit zu deinen Haaren anschaue, dann schlußfolgere ich, dass du "schwarze" und "weiße" Magie kombinierst. (Bewußt oder unbewußt) Mit anderen Worten, ein gutes Gleichgewicht und Balance hast. Auch was deine männliche und weibliche Seite angeht (Yin und Yang). Und du scheust dich nicht vor Schattenarbeit und bringst womöglich Licht ins Dunkel.?

Meine Erklärung für die weißen Strähnen habe ich tatsächlich aus einem Fantasy-Buch, aber ich finde sie schön: In der Geschichte hat eine junge Hexe schon im Kindesalter eine weiße Locke. Daran erkennt man, dass sie Hexe ist - ein deutliches Zeichen für ihre magische Begabung. Ich beanspruche für mich, dass das in meinen Fall auch so ist - je mehr weiße Haare, desto mehr Energie/Magie/Weisheit... oder so. Ist das "magisch" genug? ;)
Ein Fünkchen Wahrheit wird da wohl dran sein können, denn (um auf den Einwurf von Jynx zu reagieren, ob Haare etwas Magisches sein könnten) in manchen Geschichten über magische Energie wird das Haar als "Auswuchs" der Magie/Kraft angesehen. Angeblich je länger, desto kraftvoller, so wie bei der biblischen Gestalt Samson. Der verlor auch seine übermenschliche (magische?) Stärke, als Delilah ihm die Haare abschnitt. Aber das nur am Rande und zur Erheiterung. :)
Schwarz-weiß... Scorpio Dennis, ich glaube du überschätzt mich hier - mir steht die Kombination erst mal einfach gut, weil ich ein Wintertyp bin. ;)
Aber ja, du hast schon Recht, ich bemühe mich um eine Balance zwischen der hellen und der dunklen Seite. Jeder und jede von uns hat beides in sich, und es liegt nur an uns, was wir damit tun. Gerade als Hexe sollte ich die Dunkelheit in mir kennen und akzeptieren, wenn nicht sogar umarmen - in jedem Fall sollte ich mich mit ihr auseinandersetzen. Und Balance zwischen Yin und Yang, die man auch beide in sich trägt, finde ich ebenfalls wichtig... sehr sogar. Aber ich mag auch diese verstaubten Stereotypen nicht, die besagen, dass Frauen "so und so" sind und Männer "so und so".
In jedem Fall ein riesiges Dankeschön für die vielen Komplimente, die allein dieser Absatz von dir enthält. "Licht ins Dunkel bringen" (und Dunkel ins Licht) klingt großartig. :d_sunny:

Zitat:
Es klang etwas widersprüchlich für mich. Und zwar schriebst du, dass du freifliegend bist, erwähnst aber im gleichen Atemzug, dass du dich von "einer Schwester" unterrichten lässt. Dagegen ist natürlich nichts einzuwenden, aber "eine Schwester" impliziert irgendwie, dass es da noch andere Schwestern gibt und foglich ein Zirkel. ? In Zirkeln ist man meistens nicht wirklich freifliegend, aber es mag Ausnahmen geben. Dann ist es wohl mehr wie eine Arbeits- oder Lerngruppe. Das find ich eigentlich cool.

Für mich ist das nicht widersprüchlich, aber ich sehe es ein, ich muss hier meinen persönlichen Sprachgebrauch erklären: Für mich sind "Brüder" und "Schwestern" nicht nur die Blutsverwandten oder Angehörige eines Zirkels, sondern Personen, zu denen ich eine (tiefe) magische Verbundenheit fühle. Menschen, die mich inspirieren, durch Taten, Wesenheit und Lebensweg, und die Teil meines Lebens, mir nahe und mir bzw. für mich wichtig sind. "Geschwister im Geiste" kann man vielleicht auch sagen. Und wer weiß, vielleicht sind wir das hier, die wir an der Magie interessiert sind, alle, oder zumindest viele? Trotz eventueller Differenzen und unterschiedlicher Ansichten? Alles, und damit auch wir, sind ja ohnehin alle miteinander verbunden, weil alles verbunden ist... :)
Kurz und gut: Freifliegend zu sein und andere Menschen als geistige Geschwister zu sehen, ist für mich persönlich sehr gut miteinander vereinbar. :)

Zitat:
Interessant auch, dass du als auch Viellliebchen von drei guten Freunden redet. Da hätten wir wieder die magische Drei? :mrgreen:
Freut mich jedenfalls, dass du hierher gefunden hast. :) Bestimmt kein Zufall, dass es zu Samhain ist? (Hast du hierfür eigentlich ein schönes Küchenrezept? ;-))


Drei ist eine gute Zahl, eigentlich immer. ;)
Heute habe ich eher das Bedürfnis gehabt, den Geistern etwas zu Essen rauszustellen und mit einer anderen, befreundeten, sehr spirituellen Person nach einem guten Brunch und einigen spirituellen Gesprächen im Wald spazieren zu gehen. Und Kerzenmagie zu wirken, die liegt mir persönlich sehr, weil ich erkannt habe, dass Feuer "mein" vorherrschendes Element ist, zumindest derzeit ist es sehr stark.
Als "magische Leckerei" kann ich aber das Rezept für einen grandiosen vegetarischen Shepherd's Pie weitergeben, falls ihr hungrig seid. :)

Zitat:
Ist Jen eine Anspielung auf deinen echten Namen oder hat es damit was es anderes oder tieferes auf sich?

Yes sir, das ist eine Anspielung auf meinen Vornamen, "Jennifer" - aber so nennt mich eigentlich nur meine Mutter, wenn sie sauer auf mich ist. Und "Jenny" kann irgendwie jeder. ;) "Jen" passt einfach besser... und fühlt sich richtiger an. Keine Ahnung, ob das Sinn macht, aber ich lerne immer stärker, meinen Gefühlen und meinem Instinkt zu trauen, und damit lebe ich momentan sehr gut. Außerdem steckt da noch etwas dahinter, ja, aber das ist ggf. etwas verquer und das erzähle ich vielleicht mal, wenn man sich besser kennt.
Aber ich gebe die Frage zurück: Warum nennst du dich "Scorpio Dennis"?

Zitat:
Ich finds toll dass du deins so lässt. Ich habe meins übergefärbt, weil es so nach Skunk aussah und ich eh schon wegen der Haarfarbe gepiesackt wurde, aber schon manchmal überlegt wie es wäre wenn ich es zulasse.

Nach Skunk sehe ich auch so langsam aus - zumindest denke ich das, weil man mich generell schnell wegen meiner Optik verunsichern kann. Alte seelische Wunden und so... :)
Mittlerweile bekomme ich aber oft positives Feedback, es ist so etwas wie mein "Markenzeichen" und ich wollte eigentlich immer schon weiße Haare haben. Was aber noch wichtiger ist: Das bin ich, bzw. ein Teil von mir, und man sollte sich selbst schätzen und zu sich stehen. Schon allein weil man selbst derjenige Mensch ist, mit dem man am längsten leben muss. :)



Vielleicht schreibe ich mehr zu Küchen- und Haushaltsmagie, das wäre spannend, mal sehen. Es gibt ja sogar unter "Gesundheit" vieles, was man an selbstgemachten Rezepten beitragen kann. Diese Vielfalt im Forum und die damit einhergehende Offenheit finde ich übrigens großartig, ich freue mich schon jetzt sehr, hergefunden zu haben. :)


Do 1. Nov 2018, 00:13
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2342
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Hihi, find ich gut, dass du zurückfragst, Jen. :biggrin: Aber die Erklärung für meinen Namen ist eigentlich recht banal. Dennis ist ja mein richtiger Name und Scorpio steht halt für mein Sternzeichen Skorpion. Es ist der englische Ausdruck dafür, ich glaub auch der lateinische. Hört sich halt magischer an und das Sternzeichen mit all seinen Eigenschaften und Potentialen kann großen Einfluss auf die Magie haben. Ich finde, es lohnt sich, damit bewußt umzugehen. Ich gebe meinen Sternzeichen aber auch deshalb so präsent und preis, nicht weil ich mich damit übermäßig definiere (aber es reflektiert mich schon recht stark), sondern weil ich oft genug erkennen musste, dass Skorpione es recht schwer in der Gesellschaft haben bzw mit seinen Mitmenschen. Zum einen weil sie sehr kritische/kritisierende Menschen sind - und selbst wenn es konstruktiv ist, kommt das meist nicht gut an. Für manche ist das dann sogar tatsächlich wie ein Stachel, der zusticht. Für mich ist sowas aber nicht dramatisch, nur ist es halt auch nicht grade angenehm. Ich hab mich schon oft in Situationen wiedergefunden wo ich wußte "Jetzt bleibt es mal wieder an mir, dass ich was sage und auf den Tisch haue". Von daher ist das auch ein bißchen Vorwarnung an meine Mitmenschen wenn ich schon mal das "Scorpio" vorne dran setze. ;-) So nach dem Motto: "Seid euch bitte bewußt, dass ich Skorpion bin. Es liegt in meiner Natur und es ist nicht böse gemeint". Kapieren aber leider einige nicht...

Jedenfalls, ich versuche schon, nicht zu extrem in die "dunklen" als auch "lichten" Eigenschaften des Skorpions zu verfallen. ;-) Aber irgendwo mag ich es manchmal auch. Und ich glaube, dass es mich auch ganz gut dazu prädestiniert, als Admin zu fungieren. :grin: Aber genug davon! (Sorry, dass das jetzt länger wurde, hab ich selber nicht mit gerechnet :oops: )

Noch ewas zu den Haaren. Das sehe ich ähnlich wie du. Haare sind definitv was magisches, v.a. bei Frauen. Und je länger sie sind, desto mehr Energie können sie aufnehmen/abgeben/ausstrahlen und lenken. Auch mit den Haarfrisuren kann man da viel machen. Da muß man aber auch recht feinfühlig für Energieflüsse sein und natürlich auch ein direktes Gespür/Verbindung/Wertschätzung zu seinen Haaren haben. Also ich als (spiritueller/energetisch eingeklinkter) Mann spüre es sehr stark, wie die Energien der Frauenhaare emittieren und wie der Zustand ist (der gesamten Frau).

Was der Zustand und Veränderungen der Haare bei den Menschen angeht (Farbwechsel, Wachstum oder Rückgang, dünn vs dick, usw) hab ich das bislang meist auf Ernährung und Lebenstil zurückgeführt, v.a. Stressfaktoren. Solche rein energetischen/magischen Erklärungen dafür machen aber auch viel Sinn, ich schätze das kombiniert sich. Ich würde schon empfehlen, auch auf die physische/gesundheitliche Komponenten zu schauen. Wenn Haare schon frühzeitig ergrauen (oder auch erweißen?) oder im Gegenteil verdunkeln oder schon früh ausfallen (darunter leiden heutzutage ja viele Männer), dann hat das auch oft mit dem Gesundheitszustand zu tun. Mangel an diversen Nährstoffen bzw eine Unausgewogenheit davon, Giftstoffe, die vom Körper nicht ausgeschieden werden können und sich auch in den Haaren ablagern, unnatürliches Wasser und unnatürliche Shampoos usw. Unsere Haare wie auch unser ganzer Körper ist in der heutigen Zeit sehr starken Belastungen ausgesetzt (dazu zählt auch der ganze Elektrosmog). Und sie sind perfide, weil man sie nicht direkt sieht. Die Konsequenzen davon sieht man dafür aber irgendwann um so mehr. Über Haare und Gesundheit könnte ich Bücher schreiben. Aber nicht jeder, so hab ich gelernt, ist dafür empfänglich. ;-) Selbst Frisöre winken beim Thema Haare und Ernährung ab, zumindest die, mit denen ich bislang zu tun hatte, und das hat mich schon ziemlich verdutzt. Dabei entscheidet gesunde und bewußte Ernährung eigentlich über alles - sie hat zumindest großen Einfluss.

Sorry, dass das jetzt auch so ein kleiner Roman geworden ist, aber bei diesem Thema bin ich sehr leidenschaftlich. (Womit sich der Kreis schließt, da wir da wieder bei einer typischen Skorpion-Eigenschaft sind :biggrin: )

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Fr 2. Nov 2018, 15:32
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Okt 2018, 14:24
Beiträge: 19
Wohnort: Bielefeld
Mit Zitat antworten
Eine gut begründete Wahl des Fornennamens, Dennis. Mein Sternzeichen ist Stier, das "geerdete" wurde mir also durch Geburt mitgegeben. Aber "Taurus_Jen" klingt irgendwie doof, und fühlt sich auch nicht richtig an. :) Mein gegebener Name passt bislang ganz gut als Nick, den wahren Namen sollte man ja auch geheim halten.
Wie stehst du zu Namensmagie, wo ich gerade davon spreche?
Bei mir zeigt sich der Stier vor allem in der inneren Ruhe, die ich immerzu ausstrahle (auch wenn ich innerlich schreiend im Kreis laufe), und in der Geborgenheit, die Menschen bei mir finden, denen ich meine Zeit und Energie schenke. Zitat: "Bei dir ist es immer gut." Ob das allerdings wirklich "immer" stimmt, kann ich nicht sagen, das muss der jeweilige Mensch dann rausfinden.
Außerdem habe ich die Robustheit des Sternzeichens mitbekommen, ich werde so gut wie nie krank. Keine schlechte Gabe. Von daher kann ich aber auch beruhigt wegen meiner weißen Strähnen sein, die sind "einfach nur" erblich bedingt, und zum Glück kein Zeichen von schlechter Verfassung. Zumindest bislang nicht. :)

Ich finde es sehr treffend, was du über Skorpione schreibst - meine Mutter ist auch einer, und wenn ich mir ihre Art, ihren Lebensweg und ihre Entwicklung so anschaue, passt deine Beschreibung sehr gut.
Und nicht entschuldigen! Ich finde es sehr angenehm, mehr über euch zu erfahren, die ihr mir/mit mir schreibt. Deswegen bin ich ja (auch) hier, für den offenen Austausch. Und weil ich gefühlt tausend Fragen habe und neugierig bin, also schreib gerne "Romane. :)


Fr 2. Nov 2018, 19:26
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 569
Alter: 43
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Moin Jen
von mir ein herzliches Wilkommen (wenn auch an einer für mich ungewöhnlichen Stelle. Bitte die Anderen es mir nach zu sehen!)
Jen hat geschrieben:
Mit dem Auszug und dem Studium, also den "rationalen Geisteswissenschaften"

Mich interessirt dein Fachgebie, Abschluß und berufliches Tätigkeitsfeld. Ist nur für meine private Statistik.

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


So 4. Nov 2018, 12:04
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Okt 2018, 14:24
Beiträge: 19
Wohnort: Bielefeld
Mit Zitat antworten
Zitat:
Mich interessirt dein Fachgebie, Abschluß und berufliches Tätigkeitsfeld. Ist nur für meine private Statistik.


Moin hollytrap,

danke erst einmal für den Willkommensgruß. :)

Zum Fachgebiet muss ich direkt zurückfragen: Fachgebiet auf welcher Ebene?
Hobbies, Magie oder Beruf?

Abschluss: Hochschule (Master of Arts)
Berufliches Tätigkeitsfeld: Verlagsmitarbeiterin, "Lektorin und Produktmanagerin" steht auf meinen Visitenkarten (Wissenschaftsverlag für Erwachsenenbildung, Sozialwissenschaften. Bildungs- und Berufsforschung - meine Schwerpunkte dort liegen im Themenbereich "Hochschule" und bei Zeitschriften aus Hochschule und Erwachsenenbildung).

Und du so? Falls du deine Infos zu o.g. Fragen gegen meine tauscht. Jetzt bin ich gespannt. ;)

Beste Grüße
Jen


So 4. Nov 2018, 16:32
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 569
Alter: 43
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Moin
mich interessirt es immer wenn Akademiker sich Outen weil die meisten "unser Betätigungsfeld" von Berufswegen gerne verteufeln oder abtun, obwohl sie es teilweise unter anderen Namen betreiben....
also... Berufsfachschule Metalltechnik mit Sek 1 Abschluß, Maurergeselle, seit Berufskraftfahrerquallifikationsgesetz: Berufskraftfahrer gleich gestellt, derzeit in Umschuhlung zum Orthopädieschuhmacher (Unfall bedingt)
Hobbys: Expirimentelle archäologie, Alchemie (Magie ist u.a. ein Teil)

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


Mo 5. Nov 2018, 23:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Okt 2018, 14:24
Beiträge: 19
Wohnort: Bielefeld
Mit Zitat antworten
Zitat:
mich interessirt es immer wenn Akademiker sich Outen weil die meisten "unser Betätigungsfeld" von Berufswegen gerne verteufeln oder abtun, obwohl sie es teilweise unter anderen Namen betreiben....


Das ist teilweise wahr und teilweise kenne ich einige Akademiker, die sich spirituell stark interessieren. Mein Samhain habe ich zum Beispiel mit einer befreundeten früheren Kommilitonin verbracht, die in meinen Augen eine halbe Waldelfe ist. ;)
Ich will aber auch nicht bestreiten, dass es genug "Gelehrte" gibt, die glauben, sie wären unglaublich gebildet und hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Solche Menschen gibt es überall, und ich finde deren Blickwinkel viel zu eng gefasst. :/
Aber ich bin auch Arbeiterkind und in meiner Freizeit ein Nerd (Pen&Paper, LARP, ganz viel Kram selber machen/"basteln", Yoga, privat viel Fantasykram lesen,...). Und für mich war das "Outen" viel eher ein "Nach-Hause-kommen". Aber ich weiß schon, was du meinst.

Zitat:
Berufsfachschule Metalltechnik mit Sek 1 Abschluß, Maurergeselle, seit Berufskraftfahrerquallifikationsgesetz: Berufskraftfahrer gleich gestellt, derzeit in Umschuhlung zum Orthopädieschuhmacher (Unfall bedingt)

Das klingt nach einen nicht gerade verlaufenden Lebensweg, und deswegen, weil du immer weitergehst und dich weiterentwickelst, auch ziemlich stark. :)

Was ist für dich "experimentelle Archäologie"? :?:


Di 6. Nov 2018, 20:56
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 569
Alter: 43
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Moin
Archologische Fundstücke rekonstruieren, Verwendungszweck herausfinden, Arbeitstechniken herausfinden. Für mich kommt noch hinzu, was ist mit den Techniken alles möglich ist, bzw. warum haben sie es so gemacht obwohl andere Geeignete Techniken bekannt wahren...

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


Di 6. Nov 2018, 22:44
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Okt 2018, 14:24
Beiträge: 19
Wohnort: Bielefeld
Mit Zitat antworten
Zitat:
Archologische Fundstücke rekonstruieren, Verwendungszweck herausfinden, Arbeitstechniken herausfinden. Für mich kommt noch hinzu, was ist mit den Techniken alles möglich ist, bzw. warum haben sie es so gemacht obwohl andere Geeignete Techniken bekannt wahren...


Klingt spannend. :)
Schreibst du dazu auch hier im Forum irgendwo Genaueres oder gibst du Beispiele? Oder gehört das eher in den mundanen Bereich deiner Hobbies?


Do 8. Nov 2018, 13:02
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 569
Alter: 43
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Ein Beispiel ist:
die Säge ist seit der Bronzezeit (evtl. Steinzeit) bekannt, wird aber erst seit 600-700 Jahren im größeren Rahmen benutzt.


oder
Auch in Nordeuropa währe die Herstellung von "hochprozenigen" (6-10%Vol) Alkohol möglich gewesen. Warum machten sie meist dünn Bier (1-3%Vol)?

oder
auch in der antike und Frühmittelalter konten sie Stähle herstellen, die sich nicht hinter modernen verstecken müssen. Warum wurde Damaststahl Als Kröhnung erachtet?

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


So 11. Nov 2018, 00:11
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de