Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Fr 19. Okt 2018, 11:26

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Astralwesen mit Nachtsichtgeräten sehen? 
Autor Nachricht
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2293
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Ich bin auf einen interessante Beitrag in einem englischen reddit-Forum gestoßen. Dort wird erwähnt, dass der Vater des Alternativ-Forschers Cliff High (Erfinder des "Web Bot", welcher sich anschickt, durch Verfolgung von Stichwörtern im Internet die Zukunft vorhersagen zu können. Zum Teil funktioniert das auch.) bei seiner Stationierung im Vietnam-Krieg Nachtsichtgeräte zum Einsatz kamen, die eine Rotverschiebung besaßen. Nach 6 Wochen wurde die Benutzung dieser Geräte eingestellt, weil alle Soldaten angefangen hatten, durch diese Dämonen zu sehen, die neben den Hubschraubern (mit)flogen. Cliff's Vater selbst hatte das Nachtsichtgerät nur einmal benutzt und erlebte das Gleiche - was ihn ziemlich schockierte. Einige MG-Schützen (vermutlich die in den Helikoptern), die die Geräte für längere Perioden trugen, sollen sogar wahnsinnig geworden sein. :o
(https://www.reddit.com/r/occult/comments/9btdln/seeng_spirits_with_night_vision_googles/)

Ich kann mir das gut vorstellen! Nicht nur der Fakt, dass sie damit konfrontiert waren, dass es überhaupt solche Wesen gibt, die man mit bloßem Auge nicht sehen kann, sondern auch, dass sie wohl nicht grade "nett" aussahen...und dazu ein solches Interesse am Kriegsgeschehen hatten bzw. sogar US-Einsätze begleiteten.? Da kamen einigen bestimmt auch Zweifel, für was oder wen sie hier überhaupt kämpfen. O_o

Jedenfalls ist das nicht das erste Mal, dass ich davon höre, dass man mit Nachtsichtgeräten oder speziellen Brillen Astralwesen sichtbar machen kann. Es gibt da so einige interessante Nachtsicht-Aufnahmen auf youtube. Es wird ja ein Teil des normalen sichtbaren Spektrums rausgefiltert und sich nur auf einen bestimmten Teil fokussiert - oder gar ein Teil des Spektrums durchgefiltert, der normalerweise nicht in unserem Sehvermögen liegt. Dadurch werden die Augen natürlich ganz anders getrimmt und stimuliert! Je länger man so was dann trägt, umso eingetunter und sensitiver wird man.

Anfang des 20.Jahrhunderts z.B. gab es bereits eine Brille, die von Walter John Kilner erfunden wurde und mit der man (nach gewisser Tragezeit) Auras, Geister, Dämonen, Orbs usw. sehen konnte. Auch dann noch, wenn man die Brille nicht mehr trug, aber schon oft genug benutzt hatte. (Das Sehvermögen war in diesem Spektralbereich also nun erhöht bzw. sensibilisiert) Ermöglicht wurde das bei diesen "Goggles" dadurch, dass sie einen ganz bestimmten Lilaton besaßen mit einer entsprechenden Frequenz, die dem Astralen entsprach. (Außerdem umschlossen sie komplett die Augen) Das ging mit dem sogenannten Farbstoff Dicyanin. Keine Ahnung wie Kilner darauf kam, aber eine Inspiration und Forschungsgrundlage dafür wird er schon gehabt haben. Das muss damals so gut funktioniert und solche Wellen geschlagen haben, dass die Brillen nicht weiterproduziert wurden, weil der Farbstoff nirgendswo mehr hergestellt wurde oder bezogen werden konnte (er wurde verboten!?), die öffentliche Wissenschaft das Ganze ignorierte und selbst bis heute nicht (offiziell) erforscht oder darüber berichtet wurde. Dementsprechend sind Original-Kilner-Goggles von damals nur sehr schwer und für teures Geld zu ergattern (kommt gelegentlich auf eBay vor!!).

Hier mal Bilder von denen:

Bild

Bild


Ein paar weiterführende Links:

Kilner-Schirm

Dizyanin-Herstellungstechnologie für die Screens von W. Kilner

https://www.amazon.de/Human-Atmosphere-Visible-Chemical-Screens/dp/1230216359 --> Das Buch von Walter Kilner (Original-Ausgabe 1911).

Sichtbarkeit von Tachyonen --> Hier geht es auch um die Kirlian-Fotografie, was ja so was ähnliches ist. Tachyonen sollen diese Lichtfunken sein, die ich im Schielen-Thema erwähnte!

Es gab vor einigen Jahren mal ziemlich exakte Nachahmungen dieser Kilner-Brillen, die fast den gleichen Lilaton und Filter benutzten ("Prana View"). Und tatsächlich konnte man mit ihnen ebenfalls Astrales sichtbar machen (laut Erfahrungsberichten). Die wurden von einer Einzelperson alle per Hand gefertigt (in Australien) und wurden leider nur für ein paar Jahre produziert. Sie waren über das Internet bestellbar, aber leider hatte ich damals nicht genug Geld dafür. (Wobei sie an sich eigentlich erschwinglich waren, so 150$ glaub ich). Mittlerweile ist der Typ von der Bildfläche verschwunden!! Ich weiß nicht, ob es heutzutage wieder ähnliches auf dem Esoterik-Markt gibt, vermutlich schon.Dann dürfte es sich aber um eher harmloses Gerät handeln und nicht "Kilner-authentisch".

Fakt ist jedenfalls eins: Das System verschweigt diese Technologien und zieht sie in der Öffentlichkeit wenn nur ins Lächerliche. Es ist immer wieder krass zu sehen (kein beabsichtigtes Wortspiel ;-)), wie sehr das Potential und die Wahrnehmung des normalen Menschen eingeschränkt oder unten gehalten werden soll. Aber hinter den Kulissen (Machthaber-Elite & Militär) macht man dann damit wer weiß was....??

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Do 6. Sep 2018, 21:32
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 1 Beitrag ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de