Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 20:17

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
 Nächtliche Begegnung 
Autor Nachricht

Registriert: Fr 3. Mär 2017, 21:24
Beiträge: 41
Alter: 40
Wohnort: 53474 Ahrweiler
Mit Zitat antworten
Hallo zusammen,

ich wollte euch einmal schildern, was vor etwa 30 Jahren passiert ist.
Ich war etwa 8 Jahe alt und es war abends. Ich lag bereits lange im Bett und konnte, wie immer, nicht einschlafen. Ich hatte einfach zu große Angst!
Mein Bett stand mit dem Kopfende und der rechten Seite an der Wand. Links neben meinem Bett stand mein Nachttisch. Auf dem Nachttisch stand ein Nachttischlämpchen und etwas dahinter meine Puppe an der Wand angelehnt. Das Nachttischlämpchen war an und ich traute mich einfach nicht es auszumachen. Auch meine Augen wollte ich nicht schließen, weil die Angst einfach zu groß war. Ich hatte meine Bettdecke bis zur Nase gezogen und unter ihr waren es gefühlte 100°C.
Ich starrte meine Puppe die ganze Zeit an, als plötzlich eine Hand hinter dem Bett zum Vorschein kam und meine Puppe ergriff und sie hinter das Bett zog.
Es war eine eher zierliche Hand in einem weißen Handschuh mit ein paar kleinen Blümchen drauf.
Ich habe sofort die Bettdecke über den Kopf gezogen und nochmal gefühlte 50°C nachgelegt. Da blieb ich für ein paar Minuten, bis ich mich wieder hervorgetraut habe und nach meinem Bruder rief, der am anderen Ende des Flurs in seinem Bett gelegen hatte. Mein Bruder hat dann meinen Eltern bescheid gegeben die unten noch Besuch von Freunden hatten und meine Mutter kam hoch und hat mich getröstet und meinte ich hätte sicher nur geträumt oder dass ich mir das nur eingebildet hätte. Sie hat mit mir unterm Bett nachgesehen und wir fanden meine Puppe. Aber nicht etwa oben am Kopfende wo man sie vermuten müsste, wenn sie einfach runtergefallen wäre. Sie lag etwa 1 Meter weiter Richtung Mitte des Bettes.
Ich weiß, dass ich nicht geträumt habe. Ich weiß was ich gesehen habe!
Ich weiß nur nicht was es war.
Kann mir einer von euch vielleicht helfen?
Habt ihr ähnliche Begegnungen gehabt?

Vielen Dank für eure Antworten,
Catherine


Sa 4. Mär 2017, 18:12
Profil
Gelöscht
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2017, 10:10
Beiträge: 228
Mit Zitat antworten
Klingt ganz einfach nach dem Geist eines kleinen Mädchens, dem deine Puppe gefallen hat ;) So unheimlich das auch gewesen sein muss, Geister meinen es nicht immer böse oder wollen einen erschrecken. Manche sind einfach einsam oder wollen gerne 'rüber' (ins Licht), wissen aber nicht, wie.

In folgendem Thread findest du Erlebnisse von anderen Usern, die auch Begegnungen mit Geistern hatten: http://www.welt-der-hexen.de/viewtopic.php?f=40&t=151

_________________
http://otherkincommunity.5forum.biz/forum


Sa 4. Mär 2017, 20:06
Profil Website besuchen
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2360
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Ja, denke auch, dass es der Geist eines Kindes war. Darauf weist u.a. das hier hin: "Es war eine eher zierliche Hand in einem weißen Handschuh mit ein paar kleinen Blümchen drauf." Modisch gesehen klingt das nach Anfang letztes Jahrhundert?

Meist ist es so, dass, wenn man sich mit der Historie des Hauses oder der Wohnung beschäftigt, man oft auf Personen und Geschehnisse stößt, die die Geister und ihr Verhalten erklären. Weiß du ungefähr, Rinie, was es mit dem Wohnort damals so auf sich hatte? Und wiederholten sich solche Ereignisse vielleicht? Es kann natürlich auch sein, dass man einfach so mal einen bestimmten Geist anzieht, der nichts mit dem Haus zu tun hat und einfach nur neugierig ist, sich unterhalten möchte, Hilfe braucht usw.

Wieso hattest du denn so ne Angst, Rinie? Einfach, weil du bereits diese Präsenz spürtest? Es ist schon schade und traurig irgendwie, dass Kinder wie auch Erwachsene Angst im Dunkeln haben - bzw gegenüber dem Astralem. Aber vorwerfen kann man es ihnen nicht, es ist meist ein Resultat der Erziehung und Aufprägung durch das System. Ich selber hatte da als Kind auch eher Angst...heute finde ich es einfach nur spannend. :-D Und man merkt ja auch, dass man die Welt viel besser versteht, je mehr man die Astralwelt erforscht und darüber Bescheid weiß. :)

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


So 5. Mär 2017, 15:52
Profil

Registriert: Fr 3. Mär 2017, 21:24
Beiträge: 41
Alter: 40
Wohnort: 53474 Ahrweiler
Mit Zitat antworten
Scorpio Dennis hat geschrieben:

Wieso hattest du denn so ne Angst, Rinie? Einfach, weil du bereits diese Präsenz spürtest? Es ist schon schade und traurig irgendwie, dass Kinder wie auch Erwachsene Angst im Dunkeln haben - bzw gegenüber dem Astralem. Aber vorwerfen kann man es ihnen nicht, es ist meist ein Resultat der Erziehung und Aufprägung durch das System. Ich selber hatte da als Kind auch eher Angst...heute finde ich es einfach nur spannend. :-D Und man merkt ja auch, dass man die Welt viel besser versteht, je mehr man die Astralwelt erforscht und darüber Bescheid weiß. :)



Ich war damals ja noch recht jung, erst so um die 8 Jahre alt. Wo die Angst genau herkam, weiß ich nicht. Sie war halt einfach da. Generell bin ich auch eher so eine Mensch, der bescheid wissen möchte, was so vor sich geht.
Herrje, die Zeit vergeht immer so schnell. Muss wieder los. :bad:


Fr 10. Mär 2017, 14:33
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 4 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de