Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: So 19. Nov 2017, 05:59

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
 Räuchern und Haustiere 
Autor Nachricht
Gesperrt

Registriert: Fr 11. Sep 2015, 17:52
Beiträge: 1337
Alter: 52
Wohnort: Eichsfeld (Nähe Südharz)
Mit Zitat antworten
Vor kurzem habe ich gelesen, daß man in der Nähe von Tieren nicht räuchern sollte (auch keine Räucherstäbchen abbrennen) und man sollte es bei Kleintieren auch vermeiden, in ihrer unmittelbaren Nähe eine Duftöllampe zu gebrauchen, weil der Rauch bzw. die Duftschwaden für die Tiere gefährlich werden und sie sogar töten können.

Nach der Räucherung etc. also bitte ordentlich lüften und dann können die Tierchen auch das Zimmer wieder betreten.

Räuchern ist eine wunderschöne magische Handlung – wenn man es mit Respekt, Maß und Wissen tut.

Wie seht Ihr das?

_________________
Kom allfader Odin
Kom moder min Frigg
Kom vise vanar
Kom utgamle thursar

www.zona-de-galgos.de/


So 24. Jan 2016, 00:17
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1064
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Also ich weiss, dass Kanarienvögel da empfindlich sein sollen... Hab da mal was gesehen, dass die bei Fondue (oder war's Raclette?) von den Dämpfen die da entstehen tot "vom Stängeli" fallen sollen... :shock:

Aber meine Schlangen haben nie fest auf Räucherungen reagiert, wobei ich auch sagen muss, das sich gar nicht das Zimmer verdampfen kann, da mir schlecht davon wird. :oops: :smile:
Ich hab also ne gaanz kleine Menge direkt beim Fenster (das einen Spalt breit offen stand) geräuchert...

Meine HS hat einen Hund, (nen grossen) aber ich glaube den hat es auch nicht fest gestört wenn sie geräuchert hat...
Aber immer besser Vorsicht als Nachsicht!
;)
BB

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


So 24. Jan 2016, 13:54
Profil
Gelöscht
Mit Zitat antworten
Ich räuchere mindestens einmal täglich. Tagsüber meistens Räucherstäbchen und abends selbstgemachte Räucherungen auf Kohle. Meine Hündin reagiert auf beides eher mit Langeweile, wobei ich bemerkt habe, dass sie gewisse Düfte (Kampfer und Drachenblut, z.B.) weniger toleriert.

Allgemein gilt, dass Rauchbelastung für Menschen wie Tiere schädlich ist, da kleinste Rußpartikel (Rauch ist ein Feststoff-Gas-Gemisch) eingeatmet werden, welche die Lunge schädigen (können). Tiere reagieren dabei, wegen des besseren Geruchsinns, empfindlicher als Menschen, aber solange man keine giftigen Substanzen verräuchert sehe ich keine akute Gefahr.

Anders ist es allerdings bei Pflanzen, die Rauch als Stressfaktor (Feuer!) wahrnehmen. Erhebliche Rauchbelastung führt zu wiederholten Stressreaktionen, welche auf Dauer nicht gesund für die Pflanze sind.


Mi 27. Jan 2016, 16:22
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Fr 8. Apr 2016, 13:23
Beiträge: 192
Wohnort: Vorort von München
Mit Zitat antworten
Also ich kenne das auch.
Als ich noch Ratten hatte (die sehr empfindlich reagieren können) habe ich völlig auf das Räuchern verzichtet. Nichtmal ein Räucherstäbchen. Allerdings haben wir auch auf engstem Raum gelebt zur der Zeit. Also wenn ich geräuchert habe, war es sehr schnell sehr qualmig.
Mittlerweile habe ich nur noch einen Hund und sehr viel mehr Platz. Deshalb räuchere ich schon sehr gerne. Jamie (mein Hund, ein Labrador) stört es überhaupt nicht. Wenn es so wäre könnte er aber auch einfach gehen, das Zimmer wechseln oder sogar in den Garten.
Finde also auch das man unterscheiden sollte zwischen Tieren im Käfig, die ja nicht wegkönnen und Hund oder Katze, die sogar nach draußen ausweichen könnten.

_________________
Liebe Grüße
Finola


Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. W. Churchill


Sa 16. Apr 2016, 19:03
Profil Website besuchen
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Mär 2017, 21:46
Beiträge: 16
Mit Zitat antworten
Meine Hündin reagiert auch eher selten aufs Räuchern und ich räuchere fast täglich.
Manches mag sie anscheinend nicht so und verlässt dann das Zimmer. Die beiden Katzen ergreifen direkt die Flucht...
Ich denke, wenn die Tiere die Wahl haben, weg gehen zu können, ist es kein Problem.
Bei meinen Pflanzen habe ich noch keine Reaktion festgestellt, das ist ein sehr interessanter Aspekt!


Mo 13. Mär 2017, 08:20
Profil
Hexe

Registriert: Mo 20. Mär 2017, 19:09
Beiträge: 58
Mit Zitat antworten
Grüss Euch,

unsere beiden Hundis stören sich wenig an meinen Räuchereien. Bei mir verglimmt jeden Morgen ein kleines Salbeiblatt, das hat die beiden noch nie gestört. Ich habe allerdings hier immer ein Fenster offen, in der warmen Jahreszeit fast überall, da ich Frischluftfan bin.
Ich denke das es die Menge ausmacht. Wenn ich soviel räuchere, das ich die Zimmerecke nicht mehr sehen kann vor lauter Qualm, da würde sogar ich laufen gehen.
Massvoll dosiert und gut gelüftet macht das bei Hunden zumindest meiner Ansicht nach kaum Probleme.
Obwohl: Eine Freundin hat mal so ein indisches Räucherzeugs mitgebracht, das hiess glaube ich Nag Tschampa oder so. Da bin ich samt Hunde flitzen gegangen, das Zeug roch grauslig übersüss!. :grin:

LG Dragmerla


Di 21. Mär 2017, 19:59
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 6 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de