Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Do 9. Dez 2021, 14:19

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Aleister Crowley 
Autor Nachricht
Hexe

Registriert: Fr 28. Apr 2017, 17:38
Beiträge: 89
Alter: 61
Wohnort: Österreich
Mit Zitat antworten
Da "das foucauldsche pendel" ein Roman ist, bin ich mir nicht sicher ob Umberto Ecco dieses Ritual recheriert hatboder ob er damit nur dichterisch ausdrücken wollte, was er von crowley hält. :lol:
Sollte es ein " echtes" Ritual,sein, kann ich mir vorstellen, dass es eine Übung ist Skrupel abzulegen und ohne Ekel einfach nur zu zerstören um des zerstörens Willen.

_________________
Die ewig unentwegten und naiven verstehen freilich unsre Zweifel nicht, flach sei die Welt erklären sie uns schlicht und faselei die sage von den Tiefen ( hermann hesss, das Glasperlenspiel)


Sa 20. Mai 2017, 18:43
Profil

Registriert: Mi 28. Sep 2016, 18:51
Beiträge: 61
Alter: 52
Wohnort: Bayern
Mit Zitat antworten
Hi Nordrage,

wäre interessant, ob das Zitat wirklich von Crowley stammt und woher genau... (obwohl Umberto Eco allgemein sehr gut recherchiert und zitiert!) Leider finden sich im Netz viele Fake- Infos über Crowley! Jedenfalls sollte man Crowley grundsätzlich immer mit einer guten Portion Ironie genießen. :biggrin:

Mich erinnert das Ganze irgendwie an ein christliches Gebet aus meiner Jugendzeit, das mir immer etwas seltsam bzw. scheinheilig vorkam: :beg:
Zitat:
"Ich danke Dir, Herr Jesu Christ, dass Du für mich gestorben bist. Ach lass' Dein Blut und Deine Pein, an uns doch nicht verloren sein."


LG Rafael Chiron


Sa 20. Mai 2017, 18:49
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 377
Alter: 45
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
Naja - das Zitat eignet sich sehr gut, um verstehen zu können - wie manch einer "tickt" in der Szene.
... Ich bin auch der Ansicht, daß bei Crowley jede Menge Ironie im Spiel war.
Crowley war in der Lage, ne ganze Menge Dinge zu begreifen - er hat sein Spiel mit der "universalen Dummheit" gespielt.
Meine Meinung.

Eco's "Foucaultsches Pendel" war für mich im Alter von 16 ein Schlüsselbuch.
Ich hab mir da nach und nach alle die Bücher gekauft - bzw. die deren ich habhaft werden konnte -, auf die er da in seinem Roman referenziert.
Mit den ganzen Themen, die er da anschneidet, hab ich mich dann auch tiefergehend beschäftigt.
(Übrigens auch die, die in "Der Name der Rose" vorkommen. Die Einbettung des geschichtlichen Geschehens in "Der Friedhof in Prag" hab ich mir auch genauer angeschaut)

Na jedenfalls stimmen alle Zitate, die ich überprüfen konnte.
Und alle geschichtlichen Fakten stimmen bei Eco auch.
Auch im Themenbereich Magie, Geheimgesellschaften, die Templerprozesse, usw. hat er sehr tiefgehend und genau recherchiert.

Ich hab also bisher keinen Grund davon auszugehen, daß das Zitat nicht von Crowley ist, wenn Eco das so angibt.
Natürlich kann ich mir dessen aber auch nicht ganz sicher sein.

_________________
Per aspera ad astra


Sa 20. Mai 2017, 20:06
Profil
Hexe

Registriert: Fr 28. Apr 2017, 17:38
Beiträge: 89
Alter: 61
Wohnort: Österreich
Mit Zitat antworten
Werner es in der Quellenangabe im Anhang angibt wird es sicher stimmen. Wenn er es aber nurbim Roman erwähnt könnte es dichterische Freiheit sein und nur zeigen was eco von crowley hält, von wegen Dummheit. ;)

_________________
Die ewig unentwegten und naiven verstehen freilich unsre Zweifel nicht, flach sei die Welt erklären sie uns schlicht und faselei die sage von den Tiefen ( hermann hesss, das Glasperlenspiel)


Sa 20. Mai 2017, 20:34
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 377
Alter: 45
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
Es steht als abgesetzter Vers dort, um ein neues Kapitel einzuleiten und ist dort ausdrücklich als Zitat gekennzeichnet. ;)

_________________
Per aspera ad astra


Sa 20. Mai 2017, 21:34
Profil
Hexe

Registriert: Fr 28. Apr 2017, 17:38
Beiträge: 89
Alter: 61
Wohnort: Österreich
Mit Zitat antworten
Jetzt hast du mich so neugierig gemacht, dass ich mir mein exemplar Suche. Ich möchte das dazu gehörige Kapitel nochmals lesen. :oops: seit dem übersiedeln vor einem Jahr, habevich es nicht mehr in der Hand gehabt. Keine Ahnung wo,es ist:oops:
Hoppla inzwischen habe ich es gefunden!

_________________
Die ewig unentwegten und naiven verstehen freilich unsre Zweifel nicht, flach sei die Welt erklären sie uns schlicht und faselei die sage von den Tiefen ( hermann hesss, das Glasperlenspiel)


Sa 20. Mai 2017, 22:54
Profil

Registriert: Fr 29. Jan 2021, 19:33
Beiträge: 273
Mit Zitat antworten
Der von Crowley geschriebene Roman "Moonchild" sollte nicht fehlen.
Einen besseren Überblick über seine Thesen findet man nur noch in seinen ....sagen wir mal Schriften....

_________________
„Die richtige Funktionsweise des Universums, so behaupteten sie, basiere auf dem Gleichgewicht von vier Elementarkräften: Zauber, Überzeugungskraft, Ungewißheit und Verdammte Sturheit“
Quelle: https://beruhmte-zitate.de/autoren/terry-pratchett/


Fr 5. Feb 2021, 11:46
Profil

Registriert: Do 23. Apr 2020, 19:22
Beiträge: 96
Wohnort: Hamburg
Mit Zitat antworten
Aleister Crowley ist für mich eine zwiespältige Person.
Ich habe bis jetzt keines seiner Bücher gelesen,muss ich auch nicht unbedingt.
Ich habe mich lange genug mit dem Crowley Thoth Tarot befasst.Ich glaube ich habe es mir insgesamt 3 oder 4 mal gekauft und mich dann wieder davon getrennt. :biggrin:
Aktuell besitze ich überhaupt kein Tarot mehr. Habe noch kein passendes gefunden ,welches ich erwerben wollte. Ich hatte schon so viele verschiedene Decks. Aber zu dem Crowley Tarot habe ich eine ganz besondere Beziehung.
Es kommt und geht wieder, es zieht mich an und stößt mich zur gleichen Zeit ab. Mir ist irgendwann klar geworden ,das der Spirit der in den Karten steckt , mir viel zu oft das Gegenteil erzählt.,sprich was Crowley für gut betrachtet hätte,halte ich persönlich für sehr fragwürdig.
Ich hatte auch oft das Gefühl als ob das Tarot ,von meiner negativen Energie zehren würde.Dann wiederum war es so super ehrlich und fast schon liebevoll in seiner Energie.ich habe damit auch so gut wie immer zutreffende Aussagen machen können. Mal schauen ,wann es zu mir zurück finden wird.Momentan sieht es nicht danach aus,aber damit kann ich leben.


Mi 6. Okt 2021, 18:14
Profil

Registriert: Sa 2. Okt 2021, 22:35
Beiträge: 20
Mit Zitat antworten
malka hat geschrieben:
wobei er Gegner hatte, wie zb. Dione Fortune aus dem Golden Dawn.


Oh, diese These würde mich ja mal brennend interessieren, woher die herkommt.
Vielleicht stimmts ja, und die Info ist mir nur nie untergekommen.
Violet hat an etwas geglaubt, und wollte was brauchbares damit machen - und dafür liebe ich sie. Ob sie mit Crowley ausgekommen ist oder wäre, scheint mir zu bezweifeln - aber warum sollte sie seine Gegnerin sein?

Zitat:
Im nachhinein dient Crowley nur Satanisten als Quelle...


Ups??

Zitat:
mit Texturen... die Nazifans erfreuen dürften.


Ah, okay. Godwins law.
Übrigens: Crowleys Frauenverbrauch fehlt hier noch in der Liste. Sollte man ergänzen.

Nordrage hat geschrieben:
Ich hab also bisher keinen Grund davon auszugehen, daß das Zitat nicht von Crowley ist, wenn Eco das so angibt.
Natürlich kann ich mir dessen aber auch nicht ganz sicher sein.


Das Ding mit dem Frosch gibts wirklich - aber, wie auch @Nordrage anmerkt, bei Crowley schlüsseln die Dinge auf vielen Ebenen und haben Hintersinn. Ecco wiederum ist wortgewandt und schlau genug, um, auch wenn er wörtlich zitiert, einen bestimmten Eindruck zu erwecken den er erwecken will (auf gut deutsch: den Leser zu manipulieren).

Ich meine, einen Frosch zu kreuzigen hmja... In sehr viel neuerer Zeit hat man in Bayern mal Abbildungen von einem gekreuzigten Schwein zirkulieren lassen. Das wurde dann polizeilich verfolgt - aber nicht etwa wegen Tierquälerei, sondern wegen Gotteslästerung.
Ich denke das sollte man auch bedenken, wenn man sich mit dem Frosch beschäftigt.


Sionnach hat geschrieben:
Ich habe bis jetzt keines seiner Bücher gelesen,muss ich auch nicht unbedingt.


Mit den Büchern ist das so eine Sache... Vorab: ich komme aus einem sehr belesenen Haushalt. Bei uns stand das Wohnzimmer an drei Wänden voll mit Büchern, vom Boden bis zur Decke. Und alles schwieriges Zeug, Kunst- und Kulturgeschichte, Biologie, Literatur, alles in Leder und Leinen. (Dabei waren wir kein reicher Haushalt - kein Auto, kein Fernseher, kein Telefon, und alles zum Essen selber angepflanzt. Das Geld ging halt alles in die Bücher. - Und heute will die kein Mensch mehr, und irgendwann werde ich sie in den Ofen tun müssen. :( )
Mit 14 bin ich dann immer in die Großstadt getrampt, weil es da einen englischen Buchladen gab mit sachen, die man auf deutsch nicht kriegt (oder nicht mag).

Ich war also gewohnt, mit Literatur jeder Art umzugehen, vom trivialen bis zum akademischen. Und von diesem Hintergrund aus, bin ich dann irgendwann, schon mitte 20, an diese Crowley-Bücher geraten. Und das war das erste mal, dass ich von einem Buch überhaupt nichts verstanden hab. Keine Ahnung wovon die rede ist, was das bedeuten soll oder was man damit anfangen könnte. Es hätte ebensogut chinesisch geschrieben sein können.


Ja, und dann treffe ich da mal einen Punk-Musiker (oder Post-Punk, oder sowas). Und der meint, dass er das Lesen ja eigentlich immer verabscheut hat, und lieber ins Fußballstadion gegangen ist um sich mit den Hooligans zu prügeln. Bis er dann mal an die Crowley-Bücher geraten ist. Das war der zündende Funke, und seitdem ist sein interesse an Literatur und Philosophie erwacht.

Ich weiss nicht was das zu bedeuten hat oder was für einen Reim ich daraus machen soll. Wenn jemand eine Idee hat, ist sie super willkommen.


Aber dann - braucht man diese Bücher ja auch gar nicht zu lesen - es gibt ja sozusagen eine Sillage - eine astrale Nachschwingung, die man auch kontaktieren kann, und die eine Qualität aus erster Hand ist.

Und in diesem Fall scheint sich das noch etwas anders zu verhalten und erinnert eher an Strugatzki's "Picknick am Wegesrand" (Da haben Außerirdische Picknick gemacht und ihren Abfall liegenlassen - und das Zeug tut für unsere Verhältnisse äußerst wunderliche Dinge.) Vielleicht ist es ja das, was der Begriff "Current93" (nicht die Band) meint?
Jedenfalls - man findet da äußerst wunderliche Dinge, in der tat. Da gibt es nämlich Vektoren, die immer noch aktiv sind, und die von ihrer Seite aus ein Portal aufmachen können. Ich bin ja nun kein Magier und kann auch nichts von den ganzen Sachen die man da können muss - aber da genügt es offenbar, sich zufällig auf die richtige Frequenz einzustellen, und dann passiert das, was bei Stargate "Aktivierung von Aussen" hieß.

Und dann steht dieses Portal, und es gibt m.W. nichts was es wieder abstellen könnte. Und das ist jetzt auch nichts was so wirklich lustig wäre, wenn man plötzlich ein vollaktives strahlendes Portal in der eigenen Küche rumstehen hat, oder in diesem Fall, genauer gesagt, im allerprivatesten Bewusstseinskästlein, wo man dann plötzlich nicht mehr Herr im hause ist und Andere regieren.
Ich nehm sowas ja nicht wirklich übel, und bin eher versucht zu sagen, danke für die Unterhaltung - und hab dann halt versucht, das was da so reinkam eben abzugreifen - solange es ging. Lange geht es nicht. Das ist im grunde so, wie wenn man oben in den offenen Reaktor von Chernobyl reinschaut. Das kann man tun, und das ist auch ein bezauberndes Farbenspiel - nur, irgendwann, nach eher kürzerer als längerer Zeit, wird es einen unweigerlich zerlegen.

Also was immer die da gebaut haben, das ist offenbar noch da, und es ist ganz sicher nichts was man mit menschlichen Wertmaßstäben beurteilen könnte.


Do 14. Okt 2021, 22:09
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de