Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: So 23. Sep 2018, 16:09

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Schlange 
Autor Nachricht
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Fr 8. Apr 2016, 13:23
Beiträge: 193
Wohnort: Vorort von München
Mit Zitat antworten
Guten Abend,
ich muss hier mal was einwerfen.
Weil es ja hieß, dass Menschen die Angst vor Schlangen haben, keine Angst vor Spinnen haben. Ähhhh.... Falsch! :mrgreen:
Ich habe panische Angst vor Schlangen (sind sogar in meinen Träumen das Symbol für meine Ängste ansich) UND vor Spinnen (die kommen gleich danach und teilen sich das Treppchen mit Skorpionen). Und ich kenne noch einige, die vor beidem Angst haben.

Könnte aber auch daher kommen, dass ich jahrelang eine Ratte als Krafttier hatte. Vielleicht färbt das ja ab? Die Überlegung wäre doch mal interessant oder? Haben Krafttiere eine Auswirkung auf unsere Ängste und Vorlieben?

Ach ja die erste Ratte aus meinem Letzten Rudel (ich nannte ihn Hades und ich hoffe er ruht in Frieden), landete bei mir weil er die Schlange meines Schwagers, dessen Mittagessen er sein sollte quer durch das Terrarium gejagt hat.
Und ja, das war auch ein Grund für mich ihn zu nehmen (das und die Tatsache, dass meine Schwester sie bei den Mülltonnen aussetzen wollte).
Er war mein persönlicher Held :lol: .


Die Sache mit den zwei Penissen (und auch mit der Befruchtung und Abtreibung) finde ich sehr interessant. Gibt es da einen Zusammenhang zwischen dieser Tatsache und der Phallussymbolgeschichte von Freud?
Sehr interessant das Thema :d_sunny: .

Liebe Grüße
Finola


Fr 8. Apr 2016, 21:31
Profil Website besuchen
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2281
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Finola hat geschrieben:
Weil es ja hieß, dass Menschen die Angst vor Schlangen haben, keine Angst vor Spinnen haben. Ähhhh.... Falsch! :mrgreen:


:lol: Dat find ich jetzt gut.

Zitat:
Ich habe panische Angst vor Schlangen (sind sogar in meinen Träumen das Symbol für meine Ängste ansich)


Laut klassischer Traumdeutung stehen Schlangen ja auch für die ähhh...Männlichkeit. Aber das ist was fürs Traumforum. ;)

Zitat:
UND vor Spinnen (die kommen gleich danach und teilen sich das Treppchen mit Skorpionen).


:thank_you:
:biggrin:

Zitat:
Könnte aber auch daher kommen, dass ich jahrelang eine Ratte als Krafttier hatte. Vielleicht färbt das ja ab? Die Überlegung wäre doch mal interessant oder? Haben Krafttiere eine Auswirkung auf unsere Ängste und Vorlieben?


Die Frage kannst du ruhig mal im Krafttier-Forum stellen. ;-)

Zitat:
Die Sache mit den zwei Penissen (und auch mit der Befruchtung und Abtreibung) finde ich sehr interessant. Gibt es da einen Zusammenhang zwischen dieser Tatsache und der Phallussymbolgeschichte von Freud?
Sehr interessant das Thema :d_sunny: .


Hab ich was verpasst? O_o Erläuter mal näher. Meinst du mit Phallussymbolgeschichte jetzt so die Richtung wie ich oben ansprach?

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Fr 8. Apr 2016, 21:53
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Fr 8. Apr 2016, 13:23
Beiträge: 193
Wohnort: Vorort von München
Mit Zitat antworten
Ja genau das meine ich. Bei Freud wird ja gerne alles, was auch nur ansatzweise Ähnlichkeit mit einem männlichen Geschlechtsteil hat sofort zum Phallussymbol.
Vielleicht liegt es ja tatsächlich an den zwei Penissen?

Und ja ich kenne die Bedeutung, ist bei mir aber tatsächlich nicht so. In meinen Träumen stehen Schlangen für eine Angst oder ein Problem in meinem Leben, vor dem ich davonlaufen will, dem ich mich nicht stellen möchte.
Beißen sie mich, kann ich nicht davon laufen.
Ein Beispiel: In der Nacht vor dem Kaiserschnitt meines zweiten Kindes. Ich lief und lief und lief, aber überall waren Schlangen und bissen mich. (Die Stellen haben übrigens noch Tage später furchtbar weh getan)
Klare Deutung. Vor einer Geburt kann man nicht davonlaufen, irgendwie muss das Kind da raus, egal auf welchem Weg.
so klar ist es aber nicht immer. Aber wenn ich von Schlangen träume weiß ich, dass es da was gibt, dem ich mich stellen muss, egal wie groß meine Angst ist.

_________________
Liebe Grüße
Finola


Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. W. Churchill


Fr 8. Apr 2016, 22:11
Profil Website besuchen
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1180
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Hihi Klar kann man auch vor beidem Angst haben... steht ja nirgends, dass dem nicht so sein kann.
Man kann auch vor keinem Angst haben.
Es wurde einfach festegestellt, von mir und anderen Personen (Terrarianern), dass es oftmals eben so ist, dass viele Leute vor dem einen Angst oder Ekel haben, aber dafür vor dem anderen gar nicht.

:-D :-D

Ja ich denke Symbole können immer eine eigene Bedeutung haben. Die "allgemeine" Bedeutung kann man mal ansehen und schauen ob's vielleicht passt, wenn man keine Ahnung hat.

Bei mir haben Spinnen (soweit ich bis jetzt weiss) keine tiefer eBedeutung im Traum... ich hab dann einfach nen Schreck am Tag durch ne echte gekriegt und mein Hirn verarbeitet das dann wohl so... O_o

Aber seit der Therapie sind die Alpträume seeeehr stark zurück gegangen. :-D

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Sa 9. Apr 2016, 00:42
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Aug 2015, 20:39
Beiträge: 473
Alter: 23
Wohnort: Glaubitz (zwischen Dresden und Leipzig)
Mit Zitat antworten
Hy Rhia

Deine Schlange ist ja mal total süß. :love2:
Respekt habe ich schon vor ihnen aber Angst so wie bei Spinnen habe ich nicht.
Hätte auch gern eine aber ich glaube das ist eine ganz schöne Arbeit mit dem Terrarium. Und dann könnte ich die auch gar nicht füttern, also mit lebendem Futter. Das habe ich mal bei jemandem gesehen. Die Arme Maus :cry:

Da wären wir wieder bei dem Thema erst infomieren bevor man ein Tier kauft.
Und ich habe ja noch eine Schildkröte um die ich mich dann später mal kümmern muss. :-D

_________________
"Jeder Stein und jeder Baum und jedes Wesen, hat sein Leben, seine Seele, seinen Stolz"

"Fremde Erde ist nur fremd, wenn der fremde sie nicht kennt"


Sa 29. Okt 2016, 05:39
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 50
Mit Zitat antworten
Ich hatte mal früher ne ganz extreme Stauballergie und hab jeden Tag mehrmals geputzt und auch alle Spinnen radikal "ausradiert".
Bis ich mal irgendwo gelesen habe, das ein einziger Spinnenweber 300 Staubmilben-Larven pro Tag frisst. Das hab ich dann hochgerechnet und kam zu dem Schluss, dass ich die mal 3 Wochen am Leben lasse, mal sehen wie sich das entwickelt.

Tja und nach 3 Wochen, nahm die Stauballergie drastisch ab.
So hab ich immer seltener putzen müssen und mich mit der Zeit an den Staub gewöhnt.

Die Spinnen bekamen Namen und wurden jeden Morgen begrüsst

Tante Dorothea und Onkel Theodor waren die ältesten ;)

Wilde Ratten kann ich nicht ab, weil ich weiss wie gefährlich diese Viecher sind.
Sie springen aus dem Stand bis zu drei Meter weit und knapp 2 Meter hoch, versuchen dabei auf der Brust zu landen und den Menschen sofort entweder die Halsschlagader oder die Drosselader durchzubeissen. Wurde man von ner Ratte angesprungen, muss man blitzschnell reagieren oder man ist Mausetot.

Vor Krokodilen hab ich mich als Kind gefürchtet, bis ich mal einen Dokumentarfilm über Australien sah:

Typ in einem Boot auf nem Fluss und zwei junge Aborigines dabei, als der Forscher ein Krokodil bemerkt, dass klammheimlich still und leise richtung Boot geschwommen kam. Der Typ reagierte fast panisch und die Aborigines waren aus dem Häuschen und liessen sich etwas später absetzen.

Am Abend kam der Forscher ins Lager und wunderte sich über die grosse Feuerstelle die die Aborigines gemacht hatten. Nach ner Weile meinte einer von ihnen sowas wie "Essen ist fertig" und unter der Glut kam das Krokodil zum Vorschein.

Die Aborigines waren garnicht panisch gewesen auf dem Boot, die wollten das Krokodil fangen, um es zu braten :)

Der Forscher meinte noch, es schmecke wie Hühnchen ;)


Sa 29. Okt 2016, 08:15
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de