Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Fr 16. Nov 2018, 22:19

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Schlange 
Autor Nachricht
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1180
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Die Schlange ist ein Reptil. Das heisst sie kann selbst keine Körperwärme erzeugen und ist somit auf externe Wärmequellen angewiesen. (z.B: warme Steine, Sonne).
Alle Schlangen (Reptilien) sind in der Schweiz und in Deutschland geschützt. Man darf sie nicht einfangen und schon gar nicht töten!

Sie ernähren sich, je nach Art, von Kleinnagern, kleinen Vögeln und Fröschen.
Wenn sie wachsen streifen sie ihre alte Haut an einem Stück ab.
Ihr grösster Feind ist der Mensch, der immer mehr ihre Lebensräume zerstört.

Männliche Schlangen besitzen zwei sogenannte Hemipenise. Die meisten Weibchen legen Eier. Es gibt jedoch eine Arten, die lebend gebärend sind. Schlangenweibchen können Sperma bis zu zwei Jahren speichern, also zwei Jahre nach der letzten Paarung können sie noch befruchtete Eier produzieren. Aber das ist noch nicht alles. Sind sie trächtig und es droht Gefahr, Stress oder ein Mangel an Nahrung, dann können sie ihre Eier abtreiben.

In der Mythologie ist die Schlange sehr ambivalent vorzufinden. In der christlichen Mythologie steht sie mit dem Teufel im Bunde und verführt Eva dazu den Apfel zu essen. In der Griechischen Mythologie umwinden sie den Stab des Asklepios (von ihm stammt ja auch der Äskulapstab), dem Gott der Heilkunst. Auch der Stab des Hermes ist von zwei Schlangen umschlungen und soll wohl ein Symbol der Fruchtbarkeit sein. (Stab = Phallussymbol/ Schlangen sehen aus als ob sie sich paaren würden.) Alles Schlangen in der griechischen Mythologie aufzuzählen würde den Rahmen sprengen.

Schlangen galten schon immer als magische Tiere und wurden, wohl wegen dem Abstreifen der alten Haut, schon immer mit Heilung asoziiert. Sie stehen auch für Erkenntnis/ Weisheit. Oftmals führen sie uns in die Tiefe unseres Geistes. Auch stehen sie für Sexualität. (Bestimmt gibt es für einige noch mehrere Bedeutungen)

Schlangen sind sehr faszinierende und oftmals missverstandene Tiere, die uns aber sehr gute Führer sein können.

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Mo 8. Feb 2016, 11:07
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2339
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Rhia-Aileen hat geschrieben:
In der Mythologie ist die Schlange sehr ambivalent vorzufinden. In der christlichen Mythologie steht sie mit dem Teufel im Bunde und verführt Eva dazu den Apfel zu essen. In der Griechischen Mythologie umwinden sie den Stab des Asklepios (von ihm stammt ja auch der Äskulapstab), dem Gott der Heilkunst. Auch der Stab des Hermes ist von zwei Schlangen umschlungen und soll wohl ein Symbol der Fruchtbarkeit sein. (Stab = Phallussymbol/ Schlangen sehen aus als ob sie sich paaren würden.) Alles Schlangen in der griechischen Mythologie aufzuzählen würde den Rahmen sprengen.


Es wird auch gesagt, dass der Caduceus/ Hermesstab/ Äskulapstab die menschliche DNA darstellt. Deshalb ist die Schlange so gewunden. Es ist auf jeden Fell ne Doppelhelix.

Zum Vergleich:

Hermesstab

Bild

DNA


Bild

Diese Verbindung ist schon recht interessant, weil wir ja auch einen Gehirn-Teil haben, der sich protoreptilisches Gehirn nennt. Welches hauptsächlich unsere angeborenen Instinkte steuern soll. So oder so macht das mit der DNA Sinn, wenn dieses Symbol in der Medizin verwendet wird.

Zitat:
Schlangen galten schon immer als magische Tiere und wurden, wohl wegen dem Abstreifen der alten Haut, schon immer mit Heilung asoziiert.


Und Transformation. :)

Zitat:
Sie stehen auch für Erkenntnis/ Weisheit.


Das plus Transformation ist bestimmt mit ein Grund, warum die Schlange auch mit der Kundalini-Energie assoziiert wird. Diese Energie soll sich ja die Wirbelsäule entlang schlängeln und emporsteigen, bis man eine tiefe Erleuchtung und intensive Aktivierung des Energiekörpers erlebt. In manchen Traditionen ist die Aktivierung der Kundalini-Energie eines der wichtigsten Ziele.

Ich selber bin ja eigentlich nicht so der Schlangenfan....aber die symbolische/ mythische Bedeutung zieht mich schon ziemlich an. Wie kommt das denn, dass du generell so eine Zuneigung zu diesen Tieren hast, Rhia? Was für eine Schlange hast du eigentlich als Haustier?

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Mi 10. Feb 2016, 10:47
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1180
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Danke Dennis für diese tolle Ergänzung! :-D

Ich besitze eine Kornnatter (ein Männchen). Früher waren es 3 Stück (noch zwei Weibchen) die allerdings leider verstorben sind. :cry:

Keine Ahnung warum ich Schlangen so mag! :smile:
Aber interessant ist, dass man generell sagt, dass Menschen die Angst vor Spinnen haben, keine Probleme mit Schlangen haben und umgekehrt. Und bis jetzt stimmte das zu 95% wenn ich jemanden traf, der vor dem einen oder anderen Angst/ Ekel hatte. :denkend_0005: :denkend_0005:

Sie haben mich schon als Kind "magisch" angezogen. Mit 4 habe ich in einem Zoo in Spanien eine 4m lange Python gehalten (natürlich nicht alleine O_o . :-D ). Ich hatte nie Angst und fand sie immer schön und faszinierend. und mit 11 bekam ich dann meine Schlangen. :-D
Also ich hab sie natürlich selbst ausgesucht... es war einfach eine Art "Familien"- Weihnachtsgeschenk. Meine Eltern bezahlten da sTerrarium und meine Patin und meine Grossmutter je eine Schlange, die beiden Weibchen (Cassandra und Esprit) . Da ich dann zwei Jahre später einer Kollegin zu Schlangen beriet und verhalf, schenkte sie mir bei ihrem ersten Gelege eine. Die durfte ich mir auch aussuchen und so kam mein Männchen Anduril dazu.

So ich hoffe ich habe euch nicht gelangweilt... :oops: :-D

hier noch ein Bild von Anduril.
Er ist ca. 130cm lang und 12 Jahre alt. (Kornnattern werden bis zu 20/25 Jahre alt (zumindest die nicht überzüchteten!))


Dateianhänge:
10444680_696626240372480_4763659498191711321_n.jpg
10444680_696626240372480_4763659498191711321_n.jpg [ 38.96 KiB | 2971-mal betrachtet ]

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows
Mi 10. Feb 2016, 18:43
Profil
Gelöscht
Mit Zitat antworten
Zitat:
Ich besitze eine Kornnatter (ein Männchen). Früher waren es 3 Stück (noch zwei Weibchen) die allerdings leider verstorben sind. :cry:


Wir sollten niemals Tiere besitzen wollen. Das ist meine persönliche Meinung. Ich empfinde sehr viel für Tiere, genau so viel wie für Menschen. Naja, ich lebe auch als Vegetarier, vielleicht deshalb. Kein Wesen soll andere Wesen besitzen. Als ganzheitliches Wesen stehe ich nicht über den Tieren.^^


Mi 10. Feb 2016, 20:44
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1180
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Ich sage damit nicht, dass ich über den Schlangen stehe Zero, sondern lediglich dass ich sie gekauft habe, was ja so war...
Abe rum deinen Seelenfrieden zu wahren....
Ich lebe in einer WG mit meiner Schlange und sie hat ihr eigenes Zimmer (Terrarium).

8-)

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Mi 10. Feb 2016, 20:46
Profil
Gelöscht
Mit Zitat antworten
Zitat:
Ich sage damit nicht, dass ich über den Schlangen stehe Zero, sondern lediglich dass ich sie gekauft habe, was ja so war...
Abe rum deinen Seelenfrieden zu wahren....
Ich lebe in einer WG mit meiner Schlange und sie hat ihr eigenes Zimmer (Terrarium).

8-)


SARKASMUS nichts weiter. Ich bin enttäuscht von Dir.


Mi 10. Feb 2016, 20:53
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1180
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Dito :lol: :lol: :lol:

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Mi 10. Feb 2016, 20:55
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2339
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Ein sehr schönes Tier, Rhia!

Wobei Anduril hört sich fast wie der Name eines Damöns an. :shock: Hoffen wir mal, dass sich deiner aber zu benehmen weiß. :lol:

Was das Halten von Tieren angeht. Na, das ist ja wohl jedem selbst überlassen. Wenn man eins hält besitzt man es ja nicht zwangsläufig. Will sagen, das hängt immer vom Herrchen oder Frauchen ab, ob das Haustier als Besitztum betrachtet wird. (Erinnert mich jetzt an meinen Post über Forenmitglieder :shock: ) Solche, die ihre Katze z.B. raus lassen, tun es meist nicht. Und das finde ich auch gut, denn damit hat die Katze auch ihre Freiheit (mehr oder weniger).

Aber auch ohne Ausgang - ich denke, dass manche Tiere sehr glücklich als Haustiere sind und auch in einer ihnen würdigen Beziehung mit den Menschen leben. Klar, manche Haustiere leben in unwürdigen Zuständen....und da sollte man auch eingreifen, wenn man kann. In Tierheimen ist es leider meist auch nicht besser, wenn sie da in Käfigen sind oder so. Aber wenn man jedes Haustier oder domestizierte Spezies einfach in die Wildnis aussetzen würde, gehe das auch schief, oder? Davon abgesehen ist es glaub ich auch illegal? Also zumindest bei Schlangen oder ähnlichem....

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Di 16. Feb 2016, 01:52
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2339
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Dazu fällt mir ne Story ein, die sich vor nicht allzulanger Zeit beim Städtenachbarn ereignete.

Der Schlangenretter von Wuppertal

Ich frag mich ja ob das die selbe Schlange von hier war, auch ne Boa und stammte wohl ebenfalls aus Wuppertal. Das war allerdings schon 2012. :shock: -->

Würgeschlange in Mettmann gefunden - Spur zur Boa führt nach Wuppertal

Entweder versucht da einer seine Boa immer wieder auszusetzen oder aber die fällt in die Kategorie "Ich bin nicht glücklich, lasst mich hier raus."

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Di 16. Feb 2016, 02:02
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1180
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Ja also Schlangen sind sehr oft "ausbruchskünstler", aber es gibt viele, die unterschätzen wie alt und gross (weis sman ja NICHT vorher! O_o ) Schlangen (vor allem Boas) werden können und setzten diese dann aus! Die meisten Schlangen sterben, da das hier absolut nicht ihre Klimabedingungen sind.(boa, z.b. kommt aus den Tropen) aber bei Kornnattern würde es funktionieren und man weiss von einem Tierpark in meiner Stadt, dass es dort Kornnatter gibt, die ausgesetzt wurden und überlebt haben. (kommen ursprünglich aus Nordamerika, wo sie ein grosses Gebiet bevölkern). Natürlich ist aussetzen nie gut! Die meisten Tiere sterben und das qualvoll. Tierheime geben ihr bestes, aber ja manchmal ist es echt schlimm wie die aussehen... liegt aber einfach auch daran, dass es viele Menschen gibt, die nicht überlegen, bevor sie ein Tier kaufen...

Ja meiner verhält sich sehr gut und ist ganz zufrieden in seinem Heim.

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Di 16. Feb 2016, 11:54
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de