Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Di 21. Sep 2021, 17:43

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
 Elstern 
Autor Nachricht

Registriert: Fr 29. Jan 2021, 19:33
Beiträge: 240
Mit Zitat antworten
Slawische Vögel: Elster - ein Dieb, ein Reden und eine... Hexe
Viele von uns, die in mäßigem Klima leben, müssen mindestens einmal in ihrem Leben eine Elster gesehen haben: Dieser helle schwarz-weiße Vogel mit einem langen Schwanz und Perlflügel ist schwer zu bemerken und noch schwerer nicht zu hören, denn er produziert oft lautes ′′ Klappern Trill, besonders wenn es aufgeregt oder alarmiert ist. Sie sagen über Nachrichten, die Quelle, die Sie nicht offenlegen wollen: ′′ Eine Elster hat sie mir auf den Schwanz gebracht." Elster sind mit Raben und Krähen verwandt, und die Überlieferung ist genauso rätselhaft.
Elstern machen bekanntlich eine Rassel, wenn sie eine Person oder ein Tier sehen - sie sind der schlimmste Feind eines jeden Jägers, denn sie scheinen immer die Beute seiner Anwesenheit zu warnen (diese Eigenschaft von Elstern wurde von Partisanen geschätzt, die von Feinden wussten, die sich an Elstern heran nähern, die sich mit Elsterfern nähern) Sie arte neigen auch dazu, kleine glänzende Gegenstände zu stehlen, um ihre Nester zu zieren, weshalb es eine schlechte Idee ist, Ringe und Münzen auf der Fensterbank zu lassen, wenn ein Fenster in der Gegend, in der sie wohnen, offen ist. Diese beiden Gewohnheiten gaben ihnen einen Ruf von bösen ′′ Hexenvögeln ". Sie sind jedoch auch bekannt als einige der wenigen Vogelarten, die ihre eigene Spiegelung im Spiegel erkennen können, weshalb sie auch bekannt sind als ′′ weise ′′ intelligente Vögel der Wälder und Felder.
Südslawen erzählen Geschichten über ′′ Veshtica ′′ - eine weise Frau und eine böse Hexe, die menschliche Herzen mit ihren Magic Stabs von Menschen stiehlt, wenn sie schlafen, sowie Babys aus den Mutterleibchen. Veshticy (mehrfach aus ′′ veshtica ′′) glaubte man, sich in Elstern zu verwandeln. Ostslawen glaubten, dass es ein schlechtes Omen für Elster ist, eine Elster in der Nähe eines Ortes zu sehen, an dem die Frau geboren wird, ein schlechtes Omer für Elster sein kann, im Moment der Geburt die Seele des Kindes nehmen kann - das Baby, dessen Seele von einer Elster gestohlen wurde Eine böse Hexe in Nordrussland könnte einem jungen Mädchen ein Getränk aus Chicorée-Wurzel geben - und das Mädchen würde anfangen, wie eine Elster zu ′′ klappern
Einer Legende zufolge leben Elstern nicht in Moskau, weil Zar Ivan, der schreckliche, sie verbannt hat. Er befahl, Hexen und Gestaltwandler zu fangen und sie alle nach Moskau zu bringen, wo sie zum Hauptplatz gebracht wurden. Dort kam der Zar selbst und befahl, sie mit Stroh zu umgeben. Als sie den Strohhalm in einem Kreis um sie herum häuften, befahl er, ihn von jeder Seite anzuzünden, damit alle Magie in Rus ausgemerzt wird. Flammen brachten die Hexen ein und sie fingen an zu jowlen, zu schreien und zu heulen. Eine dicke schwarze Rauchsäule rose, und viele Elstern sind daraus geflogen, einer nach dem anderen - reichlich davon... Das bedeutet, dass sich alle Hexenformen in Elstern verwandelten und wegflogen, den Zar ausgetrickst haben. Seitdem sind sie jedoch nie wieder nach Moskau zurückgekommen.
In slawischen Überlieferungen und Glaubenssätzen von XIX-XX Jahrhunderten wurde Elster als Prophet, Seher und eine Hexe bezeichnet, die mit Veshtica, Veshcheika oder Veshchunya verbunden ist. Ein paar Hexen können sich in Elstern verwandeln und den Kühen Milch stehlen, Hexen, manchmal fliegen sie zum Sabbat und stehlen sogar den Mond.
Eine rücksichtslose Elsterin wurde geglaubt, dass sie das Baby aus dem Mutterleib stahl. In Perm County, Russland, dachten die Leute, dass Elsterhexen nachts in Häuser fliegen und ungeborene Babys entführen und sie durch verbrannte Holzstämme, Besen oder Stücke rohen Schweinefleisch ersetzen. In Samara County, Russland, wurden ungeborene Babys ersetzt durch leaflose Besen oder Frösche, die später mit ′′ einem Wortgeschenk ′′ geboren wurden.
Ein berühmter russischer Sprachwissenschaftler und Ethnograph V. Dahl erwähnte 1880 einen gemeinsamen russischen Glaubenssatz: ′′ Zwei Hexen werden eher einer schwangeren Frau schaden, wenn ihr Ehemann weg ist. Um sich vor ihnen zu verteidigen, muss eine Frau, wenn sie alleine schläft, den Gürtel ihres Mannes bei sich oder seinen anderen Sachen haben."
Ich würde mich wagen zu behaupten, dass Veshtica eine Volksvertretung einer Hebamme ist: eine weise Frau, die bekanntlich bei der Geburt hilft (einschließlich der erfolglosen) und manchmal Abtreibungen für Frauen vornimmt, die aus einem oder anderen Grund ein Kind loswerden wollen.
Veshtica-Hexen sind gefährlich für diejenigen, die ins Bett gehen, ohne sich selbst zu überqueren oder ohne Kreuz (Schutzcharm) oder auf ihrem Bauch schlafen. Nach dem Betreten der Kabine scheint eine Elsterformulierung eine schwangere Frau zu lähmen, die sich nicht bewegen kann.
Ein Gestaltwandler lässt sich von einem normalen Vogel unterscheiden durch den kaum sichtbaren ′′ bläulichen Glanz den sie beim Fliegen ausstrahlt. Laut den Geschichten des Landkreises Tomsk, Russland, betreten die Veshtiky das Haus durch den Schornstein, der nicht gesegnet war.
Eine Elster - eine Hexe, ein menschenfressender Vogel ist zugleich eine Darstellung von Schicksal und Tod. Das Bild des Sterbens, das von einem monströsen Tier verzehrt wird, ist in den Kulturen der Welt sehr verbreitet.
Trotz solch einer negativen Darstellung in Volksgeschichten in der Pysanka-Kunst der Ukraine ist Elster ein heiliger Vogel - ein Bote der alten Götter und Vorfahren. Pysanki mit Elstern wurden oft an einem Feiertag von Soroki (März 9/22) geschrieben, wo diese Vögel Ahnenseelen repräsentierten, die zurückkehrten, um unsere Welt im Frühjahr zu besuchen. Eine Art von Pysanka aus der Region Boykivshchina, die Teile der Westukraine und Ostpolen umfasst, porträtiert Solarzeichen (Sonnenblumen) und kleine Vogelfußabdrücke - diese Pysanka nennt sich Elsterfüsse, wo dieser Fußabdruck widerspiegelt, der antike, fast prähistorische Glauben an eine Sonnengottheit, die eine Sonnengottschaft, die sich zeigt als Vogel dargestellt. Vogelfußabdrücke auf Pysanki repräsentieren die Strecke, die der Sonne, Gott selbst, sein Segen und Schutz, hinterlassen hat.
Elster ist in der Überlieferung Nordrusslands ein Bote von Leshi - dem Geist des Waldes. Eine Elster zu sehen ist gleich, wie man eine Warnung vom Meister der Woods erhält. Einige Jäger betrachteten (und alarmierend) ein Elsterpech zu sehen und drehten sich bald darauf in Richtung Heimat um (was keine Überraschung ist, wenn man bedenkt, dass Elster wahrscheinlich den ganzen Wald seiner Ankunft warnen würde).
In der Region Kargopol, Russland, werden am Feiertag von Soroki - Karkushi spezielle Puppen gemacht. Sie porträtieren Halbfrau - Halbvogel: Diese Puppe ist in Damenkleidung gekleidet; sie zeigt jedoch auch einen sehr großen grauen Schnabel, ähnlich wie die einer Elster, Jackdaw oder Krähe. Da all diese Vögel schon lange mit Hexenwerk verbunden sind, wäre es nicht überraschend, dass diese Puppe ein Amulett gegen männliche Hexerei oder einen magischen ′′ Helfer ′′ und einen ′′ Ratgeber ′′ wird - ein Zusammenhang zwischen Vorfahren und ihrem Wissen und einem angehenden Nachkomme Bereit, mehr über die Wege ihrer Vorfahren zu erfahren.
Scheinbar gewöhnlicher, lauter und diebischer Vogel ist wirklich eine ′′ Hexenschwester ′′ von Raben und Krähen, deren europäische Überlieferung sie um einiges bekanntere Gefährten von Hexen und alten Göttern gemacht hat. Trotz seiner negativen Vereinigung wurde es im Volkskunsthandwerk als Verbindung zwischen Menschen und den alten Göttern und Vorfahren sowie Träger ihres Segens dargestellt.
Ich bin froh, einige der Elster-Geheimnisse mit dir zu teilen,
Mit freundlichen Grüßen, MagPie (auch bekannt als Olga Stanton)

_________________
„Die richtige Funktionsweise des Universums, so behaupteten sie, basiere auf dem Gleichgewicht von vier Elementarkräften: Zauber, Überzeugungskraft, Ungewißheit und Verdammte Sturheit“
Quelle: https://beruhmte-zitate.de/autoren/terry-pratchett/


So 14. Mär 2021, 18:21
Profil

Registriert: Mi 4. Aug 2021, 12:04
Beiträge: 29
Alter: 51
Mit Zitat antworten
Die Elster ist auch ein Bote für Hel und auch der Göttin Skadi geweiht.

Garten voller Elstern hier,wo wir früher gewohnt haben auch schon.


So 15. Aug 2021, 16:28
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 2 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de