Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: So 20. Sep 2020, 14:22

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
 Keiner sieht was ich sehe, ausser mein Hund! 
Autor Nachricht

Registriert: Sa 12. Okt 2019, 07:43
Beiträge: 8
Mit Zitat antworten
Hallo ihr lieben, ich hab mal eine Frage...
Seit ich 18 Jahre alt bin (und ein bedeutendes Erlebnis hatte), sehe ich Dinge, Personen, Tiere, die sonst niemand sieht, spürt, riecht, hört...
...ausser meine Hündin.
Sie schlägt sogar an, wenn sie bemerkt das ein "Wesen" unser Haus betreten hat. Für mich ist sie der lebende Beweis das ich nicht verrückt bin!
Hattet ihr schon mal so etwas? Bzw kennt ihr so etwas?
Ich kann mit fast keinem drüber reden, weil man sofort ala verrückt erklärt wird...

Liebe grüße yuma

_________________
Fürchten heißt - nicht wissen


So 13. Okt 2019, 17:20
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1244
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Ja, das kenne ich, nicht nur von Hunden, auch von andern Tieren.

Meine Schlangen waren z.b. immer sehr akriv, wenn ich im Raum gezaubert oder Rituale gemacht habe.
Sie klebten dann förmlich an der Scheibe. :-D

Und der Hund einer Freundin (meiner Hexenschwester) ist mal in unseren Schutzkreis gelaufen. War als wär er gegen eine Wand gelaufen...armer Kerle.

Er war eher der ängstliche Typ. D.h. wenn wir Seelen einluden, dann winselte er und verzog sich ins andere Zimmer.
Sogar mein Hamster hat früher immer ganz interessiert zugeguckt, wenn ich was "gezaubert" hatte. Die Tiere spüren da sehr viel mehr!

Alles Liebe
Rhia-Aileen

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


So 13. Okt 2019, 20:11
Profil

Registriert: Sa 12. Okt 2019, 07:43
Beiträge: 8
Mit Zitat antworten
Wow das ist echt genial!
Danke für deine Offenheit!
Auch krass das mit dem schutzkreis :o


Ganz liebe grüße yuma

_________________
Fürchten heißt - nicht wissen


Mo 14. Okt 2019, 08:05
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:42
Beiträge: 227
Mit Zitat antworten
So etwas habe ich noch nicht erlebt, aber ich hatte mal einen Kater der bestimmte Menschen angefaucht hat. So richtig böse mit Buckel machen und drohen und spucken. Zu den meisten Leuten war er lieb. So richtig böse war er eigentlich nur zu einer einzigen Person. Später habe ich gelernt, dass er recht hatte und manche Menschen zwar nett tun, aber etwas anderes wollen als sie außen mitteilen. Er konnte das erkennen, bevor die selber wussten, dass sie mal mies und hinterhältig zu mir sein werden.

Also ich denke auch, dass Tiere viel wahrnehmen können das den meisten Menschen verborgen ist.

Was die Wesen angeht, vielleicht sind die ja in Ordnung. Ich fühle auch Verbindung zu Wesen, die mir Anfangs Angst machten und den meisten Leuten immernoch Angst machen können. Manche wirken erstmal unheimlich und sind evtl. auch nicht so ganz ohne, aber sind eigentlich ganz ok, wenn man sich mit ihnen anfreundet. Selbst wenn Tiere nichts mit ihnen anfangen können. So wie ein Hund oder eine Katze vielleicht negativ auf eine fremde Katze reagieren, die aber eigentlich ganz ok ist, nur eben fremd.


Mo 14. Okt 2019, 09:35
Profil

Registriert: Sa 12. Okt 2019, 07:43
Beiträge: 8
Mit Zitat antworten
Danke für deine liebe Antwort! Und den wertvollen Austausch! :)

_________________
Fürchten heißt - nicht wissen


Mo 21. Okt 2019, 08:03
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Okt 2019, 01:57
Beiträge: 39
Alter: 28
Wohnort: Ostwestfalen
Mit Zitat antworten
Mein Hund meidet bestimmte Stellen in unserem Haus. zuerst war es der Raum mit der Treppe nach oben und der Kellertür. Wir haben dieses Jahr auch zwei Pflegehunde da gehabt, die diesen Raum ebenfalls gefürchtet haben.
Jetzt ist es die Küche, die an diesen Raum grenzt. Mein Hund zieht die Rute ein und starrt an einer Stelle, geht rückwärts weg. Sein Lieblingssachen holt er sich nicht Mal dort ab. Wenn er da durch will (durch die Küche geht es zu meinem Zimmer) dann flüchtet er regelrecht zu mir rein, so dass er manchmal sogar dabei hinfällt.
Ich bin dann durch den Raum gegangen, um zu spüren, ob etwas da ist und die Aura war stark präsent. Ist nicht das erste Mal , dass so was in dem Haus passiert. Und es war noch nie gewesen, dass ein Tier so stark reagiert hat.
Tiere sind bei diesen Sachen sehr empfindlich. :)

_________________
Magic is real. And reality... it is magical. - A. CROWLEY


Mo 21. Okt 2019, 11:15
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2624
Alter: 41
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Cooler Thread!
Ich denke, es ist ziemlich eindeutig, dass viele Tiere ein weit reichenderes Sehspektrum haben als wir Menschen. Bzw. den meisten Menschen. ;-) Der normale Mensch kann nur in einem sehr geringen Frequenzspektrum sehen. Dabei ist das Gesamtspektrum viel, viel größer. Es wäre schön, wenn die Wissenschaft das mal tiefer erforschen bzw. uns mitteilen würde - aber da man ja von vorneherein schon Geister, Astralwesen usw - bzw überhbaupt eine Astralebene - ausschließt, wird das wohl noch nix. Manche Tiere können zusätzlich auch viel besser in der Nacht sehen, als wir Menschen (Eule, Katzen usw).

Krass ist ja auch, dass zusätzlich dazu die meisten Tiere, eben Hunde oder Katzen, auch viel besser hören und riechen können wie wir. Also was all diese Sinne angeht, sind diese Tiere uns überlegen! Von daher macht das schon Sinn, sie als Begleiter und "Hausbeschützer" zu haben. Grade ein Hund kann mal was wegbellen, wovon die Familie keine Peilung hat. Die wundern sich dann nur, warum bellt der so....und dumm, wenn man dem Hund dann verbietet, so rumzubellen. Aber selbst schuld...

Als ich noch verheiratet war, hatten wir zwei Katzen und die spielten manchmal richtig mit Orbs. Meine Ex war auch etwas hellsichtig und konnte diese Orbs selber meist sehen (während ich sie höchstens fotografieren konnte :roll: )...das war dann immer sehr amüsant....die Katzen liefen dann manchmal richtig die Wände hoch, um die Orbs zu fangen. Aber ging ja nicht, weil sie nicht wirklich materiell waren ;-)....besonders doof guckten sie dann natürlich aus der Wäsche, wenn die Orbs wieder durch die Wand verschwanden. Die schienen sich aus diesen "Jagdspielen" einen richtigen Spaß zu machen. :biggrin:

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


So 23. Feb 2020, 17:58
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 7 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de