Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mo 18. Dez 2017, 04:23



Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
 Wer pendelt? 
Autor Nachricht
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1089
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Mein Pendel ist aus einem Jade-Stein.

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


So 4. Dez 2016, 22:17
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 41
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
Mein Urgroßvater hat mir mal vor sehr langer Zeit gezeigt, wie man mit einem gegabelten Weidenast im Boden Hohlräume oder Wasseradern oder ähnliches aufspüren kann.
Er hat das immer gemacht, wenn Leute Brunnen graben wollten und hat damit auch ein paar verschüttete Gräber aufgespürt, die zu unserer Burg in der Nähe hier gehören ...

Frage mich, ob man das wohl auch als eine Art Pendeln betrachten kann - und ob das nur dann funktioniert, wenn man sich stark genug auf Dasjenige konzentriert, bei dem es "ausschlagen" soll.

_________________
Per aspera ad astra


Mo 5. Dez 2016, 14:37
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Mai 2016, 13:21
Beiträge: 217
Alter: 50
Mit Zitat antworten
Ich habe mir vor ein paar Tagen ein sehr schönes Pendel gekauft.
Ich las, dass man sich ersteinmal auf das Pendel °einpendeln° muss.
(Eine Frage stellen, dessen Antwort man schon kennt, wie zum Beispiel zur eigenen Person) Um dann herauszu finden, wie das Pendel schwingt, wenn es JA meint, oder wie, wenn es NEIN meint.
Pendelt einer von euch, oder hat schon Erfahrung damit gemacht?
Mich würde da etwas grundsätzliches interessieren: Wenn ich diese Ja oder nein Fragen dann stelle, woher weiss mein Unterbewusstsein, oder inneres Kind, wie es auch gern genannt wird, die Zukunft, oder was andere Menschen denken, oder fühlen? Wie magisch ist das pendeln? Sollte man währenddessen räuchern oder vorher meditieren?

Fragende Grüße Reverie

_________________
Liebe das Leben wie dich selbst.


Sa 31. Dez 2016, 13:36
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 530
Alter: 42
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Nordrage hat geschrieben:
Frage mich, ob man das wohl auch als eine Art Pendeln betrachten kann - und ob das nur dann funktioniert, wenn man sich stark genug auf Dasjenige konzentriert, bei dem es "ausschlagen" soll.

Ja das Prinzip ist das selbe und gehört beides zur Radiästhesie. Und Ja man muß sehr konzentiert sein, auserdem gehört auch eine gute Portion Erfahtung dazu (zumindest bei der Rute)

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


So 1. Jan 2017, 11:50
Profil
Administrator/Alchemist
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 1992
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Reverei hat geschrieben:
Mich würde da etwas grundsätzliches interessieren: Wenn ich diese Ja oder nein Fragen dann stelle, woher weiss mein Unterbewusstsein, oder inneres Kind, wie es auch gern genannt wird, die Zukunft, oder was andere Menschen denken, oder fühlen? Wie magisch ist das pendeln? Sollte man währenddessen räuchern oder vorher meditieren?


Zu deinen ersten Fragen kann ich leider nix sagen, Reverie, außer das man bestimmt nicht jede Frage vom Unterbewußtsein beantworten kann, bzw. dass zwar ne Antwort kommen könnte, aber das dann vielleicht eher seinen Glaubenssätzen oder Wünschen entspringt? Zu deiner letzten: Es ist mit Sicherheit eine gute Idee, eine Art Ritual vorher zu machen, um sich zu erden und in Balance zu kommen. Vieleicht auch einen Schutz aufzubauen. Leute, die im Pendeln geübt sind, brauchen wahrscheinlich nicht sehr lange um fürs Pendeln direkt ins Gleichgewicht und in die "Zone" zu kommen.

Nordrage hat geschrieben:
Mein Urgroßvater hat mir mal vor sehr langer Zeit gezeigt, wie man mit einem gegabelten Weidenast im Boden Hohlräume oder Wasseradern oder ähnliches aufspüren kann.
Er hat das immer gemacht, wenn Leute Brunnen graben wollten und hat damit auch ein paar verschüttete Gräber aufgespürt, die zu unserer Burg in der Nähe hier gehören ...

Frage mich, ob man das wohl auch als eine Art Pendeln betrachten kann - und ob das nur dann funktioniert, wenn man sich stark genug auf Dasjenige konzentriert, bei dem es "ausschlagen" soll.


Das fällt unter Rutengehen, ich würde das nicht als ne Art Pendeln betrachten. Aber Paralellen sind da. Wie holly auch schrieb.

huhuwald hat geschrieben:
"Ich erinnere mich" und denke dann nicht mehr dran. Spätestens beim Kaffee, fällt mir dann ein, wo ich das hingelegt habe.

...Und wenn nicht, dann wars auch nicht so wichtig ;)


Ach ja, die Glaubenssätze. Wie oft hab ich mich schon beim Gedanken oder Gefühl ertappt "Mist, ich kann mich nicht erinnern". Versucht das umzudrehen! Also bewußt das Gegenteil sagen "Ich kann mich erinnern" und das wiederholen (als Mantra). Entweder dier Erinnerung kommt dann nach ein paar Minuten oder man lässt dann los und ist etwas etwas geduldigt. Irgendwann später kommt dann die Erinnerung (meistens durch einen Trigger). Funktioniert ganz gut! Klappt auch für das Erinnern von Träumen. Alternativ kann man auch andere Mantras verwenden, um Gegenstände wiederzufinden, ganz banal halt z.B. "Ich finde meinen Schlüssel. Ich finde meinen Schlüssel. Ich finde meinen Schlüssel". Dabei ruhig mal durch dir Wohnung gehen. Wenns nicht auf Anhieb klappt, loslassen und dann sieht man ihn irgendwann aufeinmal oder findet ihn durch "Zufall". Pendeln mag im Endeffekt schneller sein, aber daran sieht man, dass man gut auch ohne äußere Hilfsmittel auskommen kann.

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Fr 6. Okt 2017, 05:05
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1089
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Reverie zu deiner Frage:

Ich habe es von verschiedenen Menschen und literarischen Quellen schon öfter so gehört, dass sich das eigene Unterbwusstsein mit dem dem "kosmischen" Bewusstsein verbindet und so die Antworten bekommt.
Ja, das klappt nicht immer, aber fast immer.
Wichtig ist einfach, dass man wirklich eigenes "Wunschdenken" absolut abstellt, also sich quasi wirklich in einen meditativen Zustand begibt, dann beeinflusst man das Pendel.
Du kannst also am Anfang vorher meditieren (und räuchern wenn du das magst), es ist aber kein muss.

Solltest du weitere Fragen haben, kannst du mir auch gerne eine PN schreiben,
In diesem Sinne: Viel Spass mit deinem neuen Pendel.

Alles Liebe
Rhia-Aileen

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Fr 6. Okt 2017, 19:17
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de