Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mo 18. Dez 2017, 21:26



Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Tarot für frühere Leben? 
Autor Nachricht
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1090
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Naja so mega Detailreich war es schon nicht, aber mal so zum ausloten war das ganz gut.
Ich muss allerdings erwähnen, dass ich bis jetzt noch nicht sooo die perfekte Kartendeuterin bin.
Irgendwie brauch ich da meistens sehr lange zu.
Ich übe trotzdem immer weiter...

;)

Jahreszahlen dürften eher schwierig sein, aber so ne ungefähre Zeitangabe geht schon.

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Fr 18. Aug 2017, 17:54
Profil
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Aug 2017, 01:01
Beiträge: 90
Alter: 50
Wohnort: Berlin
Mit Zitat antworten
Für sehr direkte Fragen und wenn man sehr direkte Antworten haben will, sind Tarot-Karten eigentlich ganz gut.

Bei allgemeineren Fragen empfehle ich eher das I-Ging.
Das ist von den Antworten nicht so heftig und wesentlich harmonischer und meiner Meinung nach, auch ausgewogener.

Normalerweise legte ich erst ein i-Ging und wenn ich was nicht wahrhaben wollte oder es etwas "härter" brauchte, dann legte ich zusätzlich noch die Karten.

Nur Tarot-Karten haben ist wie nur Winterreifen besitzen ;)

Also, ich plädiere eher für mehrere Optionen zur Auswahl.


Sa 19. Aug 2017, 14:24
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Nov 2017, 23:32
Beiträge: 27
Mit Zitat antworten
Anstatt Tarot kann man dafür auch die Lenormand Karten verwenden, ich habe damit diesbezüglich sehr gute Erfahrungen gemacht.

Es gibt wohl auch spezielle Karten die genau dafür gedacht sind, das Kartenset nennt sich "Inkarnoskop" und ist von Diana Cooper und Yvonne Gray. Ich finde es jedoch nur mittelmäßig und empfehle es daher auch nicht wirklich weiter.


So 3. Dez 2017, 21:06
Profil
Administrator/Alchemist
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 1992
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Mystery hat geschrieben:
Anstatt Tarot kann man dafür auch die Lenormand Karten verwenden, ich habe damit diesbezüglich sehr gute Erfahrungen gemacht.


Was ist denn der Unterschied zwischen Tarot und Lenormand? Dachte immer das wäre einfach eine Tarot-Sorte, wie z.B. Crowley Tarot oder so. Aber ich bin ja auch ein Laie. :lol:

Zitat:
Es gibt wohl auch spezielle Karten die genau dafür gedacht sind, das Kartenset nennt sich "Inkarnoskop" und ist von Diana Cooper und Yvonne Gray. Ich finde es jedoch nur mittelmäßig und empfehle es daher auch nicht wirklich weiter.


Ahh, interessant zu wissen! Danke für die Info Mystery. Was hat dich denn da im konkreten gestört? War ja eigentlich nur ne Frage der Zeit, bis ein inkarnationsspezifisches Tarot auf dem Markt kommen würde. Wird bestimmt nicht das enzige bleiben!

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Mo 11. Dez 2017, 05:11
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Nov 2017, 23:32
Beiträge: 27
Mit Zitat antworten
Zitat:
Was ist denn der Unterschied zwischen Tarot und Lenormand? Dachte immer das wäre einfach eine Tarot-Sorte, wie z.B. Crowley Tarot oder so. Aber ich bin ja auch ein Laie. :lol:


Ich denke du verwendest Tarot fälschlicherweise einfach als Oberbegriff für sämtliche Wahrsagekarten bzw. Orakelkarten, dabei ist Tarot eine eigenes Kartensystem.
Lenormand ist auch keine weitere Variation wie Crowley Tarot, sondern ein komplett eigenständiges System. Ist im weitesten Sinne vom Tarot inspiriert (vermutlich wie alle Wahrsagekarten), sonst hat es nur wenig damit zu tun.
Das moderne Lenormand hat nur 36 Karten, die Namen sind anders, die Bilder sind anders, die Symbolik ist anders, es wird zwischen den Sach- und Personenkarten unterschieden. Lenormand hat mehr Ähnlichkeit mit den Kipper- und Zigeunerkarten als mit dem Tarot.

Zitat:
Ahh, interessant zu wissen! Danke für die Info Mystery. Was hat dich denn da im konkreten gestört? War ja eigentlich nur ne Frage der Zeit, bis ein inkarnationsspezifisches Tarot auf dem Markt kommen würde. Wird bestimmt nicht das enzige bleiben!


Die Karten gibt es schon etwas länger, sind lediglich nicht so bekannt.
Es gibt 33 Karten und jede Karte ist auf ein Volk, Religion oder Gruppe ausgelegt, z.B. Japaner, Wikinger, Römer, Atlanter, Lemurier, Sternenkinder, Templer, frühe Christen etc. Das ganze funktioniert intuitiv mit Meditation und mit dem Ziehen einer Karte. Auf der einen Seite der Karten sind drei bis vier Farben abgebildet. Sobald man eine Karte gezogen hat, soll man meditieren und die Farbe die man in der Meditation sieht wählen. Dann dreht man die Karte um und schaut sich die Bedeutung der Farbe an. Zur jeder Farbe gibt es verschiedene Berufe bzw. Tätigkeiten. Das war es auch schon.
Ich glaube man kann sich denken warum ich das Set nicht weiter empfehle.
Das Ganze ist absolut nicht vernünftig durchdacht, alles ist durcheinander gemischt, vieles kommt gar nicht vor, zu wenig Infos, zu festgelegt, ist nur auf sehr sehr frühe Leben ausgerichtet etc.
Für Anfänger nicht geeignet, für Fortgeschrittene nicht nötig. Ist vielleicht nett wenn man es für sich selbst abändert, es nicht so wörtlich nimmt und lediglich als Richtungweisend, was bestimmte Energien anbelangt, ansieht.


Mo 11. Dez 2017, 14:40
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de