Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 03:20

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Verse 
Autor Nachricht
Gesperrt

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 17:49
Beiträge: 90
Mit Zitat antworten
Der Aufbau der Verse führt uns zu der druidischen Affinität
zu Zahlen, insbesondere zu der Zahl Drei und ihren
Ableitungen. Es gehört zu den bekanntesten Überresten
altkeltischer Praxis, Weiheit in dreizeiligen Strophen
zu fassen, die als Triaden oder walisisch Trioedd Beirrdd Ynys
bekannt sind. Dieses Phänomen zieht sich durch die
gesamte keltische Kunst und Literatur und wird auch als das
Gesetz der Drei Ersuchen bezeichnet.
Die Druiden stellen ein Grundprinzip über alles, was aus der
Beobachtung der Naturkräfte erschliessen, es lautet:
Jede Manifestation vollzieht sich durch drei oder anders ausgedrückt:
Alles lernen findet in. Sie glauben, daß die Manifestation
des mystischen aus der vollkommenen Vereinigung von drei
ungleichen Teilen hervorgeht. Deshalb kreisen ihre Lehrmethoden
um dreigliedrige Grundeinheiten:
drei Hohe Suchen, drei druidische Rangordnungen usw.
Ihr geheimes Wissen fassen sie in triadischen Versen zusammen, was sowohl das Auswendiglernen erleichtert als auch der magischen Weitergabe dient. Die Gesamtheit der Triaden deren Zahl in die Tausende geht, läßt sich in drei Gruppen aufgliedern:
Triaden den Vorrechte und Bräuche, Triaden der Verehrung und Lied - Triaden. Ausserdem wird von den Schülern verlangt, eine grosse Anzahl einzeiliger Lehrsätze auswendig zu lernen.

_________________
1. Mae'r Gyfan yn Mind; y bydysawd yn meddwl.

2. Fel uchod, felly isod; fel y nodir isod, felly uchod.

3. Nid oes dim yn gorwedd; yn symud popeth; popeth yn dirgrynu.

4. Mae popeth yn ddeublyg, mae Pole hen; popeth wedi ei pâr o croes; DC a
Mae anghydraddoldeb yr un fath. Croes yn union yr un fath o ran eu natur, dim ond mewn graddau
yn wahanol; Cwrdd eithafol un arall; pob gwirioneddau yn cael eu ond
Hanner-gwirioneddau; Gall pob paradocsau cysylltwch a ddefnyddir yn cydymffurfio.

5. Mae popeth yn llifo; a; Mae popeth ei llanw; popeth yn codi ac yn disgyn, mae'r
Swing y pendil yn mynegi ei hun ym mhob peth; y mesur y siglen ar y dde
yw mesur y swing ar y chwith; Rhythm gwneud iawn.

6. Mae pob achos yn cael ei effaith; pob effaith wedi ei achosi; popeth yn digwydd
gyfreithlon; Cyfle yn unig yw enw am gyfraith heb eu cydnabod, mae llawer o
Cynlluniau o achosion, ond dim byd yn dianc y Gyfraith.

7. Rhyw ym mhob peth; popeth wedi ei gwryw a'i egwyddor benywaidd mewn
ei hun; Rhyw yn amlygu ar yr holl gynlluniau.


Fr 11. Sep 2015, 19:24
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 1 Beitrag ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de