Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: So 17. Dez 2017, 03:27

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
 Blei zu Gold von David Goddard 
Autor Nachricht
Alchemist
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 10:24
Beiträge: 166
Mit Zitat antworten
Bild

Ein Buch das rein über die innere Alchemie geht. Verknüpft mit der Arthurs Legende.

Wenn man zwischen den Zeilen liest, kommt einem das ganze wie Sphären Magie vor. Zumindest das deutlichste Buch das ich bis jetzt über das Thema gelesen habe. Bei der ein oder anderen Sphäre habe ich zwar andere Erfahrungen gemacht, doch kann ich sie nachvollziehen die beschrieben werden. Ich kann mich noch erinnern, daß ich zu einem gewissen Zeitpunkt auch so wahrnahm.

Die Vermischung von Kabbalah und Alchemie ist nicht immer so ganz gelungen wie ich finde. Da er einfach pauschal sagt, das ist einfach so. Da jeder Mensch aber anders ist, empfinde ich das etwas schwierig da so darüber hinweg zu gehen. Es kommt halt immer auf den Blickwinkel an den man einnimmt. Viele mögen es vielleicht, wenn ihnen vorgeschrieben wird wie etwas zu sein hat.

LG

Asch


Mi 8. Nov 2017, 23:48
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Sep 2016, 18:51
Beiträge: 56
Alter: 48
Wohnort: München
Mit Zitat antworten
Hallo Aschmudi,

ein wirklich interessantes Buch, das ich mir auch schon zulegen wollte. Soviel ich mitlerweile herausgefunden habe es die deutsche Übersetzung von The Tower of Alchemy. (Hier kann man auch schon mal ins Inhaltsverzeichnis reinschauen, was leider bei der deutschen Ausgabe nicht möglich ist!)

Soviel ich weiß, geht es in dem Buch aber weniger um praktische (Labor)Alchemie, sondern mehr um innerpsychische Transformationsprozesse, v.a. um das praktisches Arbeiten mit Visualisierungen. Wie gut dem Autor die Verknüpfung von Alchemie und Kabbalah gelungen ist, kann ich nicht beurteilen, da ich das Buch noch nicht im Detail kenne. Allerdings halte ich David Goddard für einen absolut ernstzunehmenden und innovativen Autor, der leider im deutschsprachigen Raum wenig bekannt ist. Es heißt, dass Goddard in The Tower of Alchemy internes Lehrmaterial der SOL (=Servants of the Light) preisgegeben hätte - zumindest für diejenigen, die zwischen den Zeilen lesen können.
:yahoo:

Hier mal noch ein paar interessante Backgroundinformationen zu David Goddard:

Goddard war Mitglied in der SOL, einer englischen Mysterienschule, die in der Tradition von Dion Fortune (und damit letztlich des Golden Dawn!) steht. Anfangs war die SOL, eine Art Fernstudium der westlichen Mysterientradition, die von W. Ernest Butler gegründet wurde und heute von Dolores Ashcroft- Nowicki geleitet wird. Außer regelmäßigen Workshops, gab es jedoch ursprünglich noch keine magisch arbeitenden Logen. Es war Goddard, der diese Innovation in die SOL brachte, indem er in den 1990er Jahren dazu die Vorraussetzungen schuf und die entsprechenden Rituale schrieb etc. Kernelement bei der Einführung der SOL assoziierten Logen dürfte die rituelle Errichtung des Leuchtturms von Pharos gewesen sein. Später gab es dann (wie so häufig!) Streit, weshalb Goddard die SOL verlassen musste und seine Gruppe The Pharos gründete.

:d_sunny:
LG Rafael Chiron

P.S. Die hier im Forum diskutierte Ausbildunggruppe war übrigens urspünglich auch eine Tochterloge/ -Schule der SOL, bevor sie sich unabhängig gemacht hat.


Fr 10. Nov 2017, 13:49
Profil
Alchemist
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 10:24
Beiträge: 166
Mit Zitat antworten
Da er sehr oft auf "Dion Fortune Mondmagie" hinweist, habe ich das Buch mal rausgekramt und lese es jetzt unter und Sicht die im Buch von Goddard beschrieben wird.
Mal schauen ob ich dann mehr Einsicht in das Geschriebene bekomme. Es wird als alchemistischer Einweihungsroman beschrieben in dem die Vereinigung von männlich und weiblich zum Hermaphroditischen Sonn- und Mond- Kind in Romanform erklärt werden soll.
Ich werde sehen, ob ich das da auch herauslesen kann oder ob es so verschlüsselt geschrieben ist, daß es undurchschaubar bleibt.

LG
Asch


So 12. Nov 2017, 01:49
Profil
Alchemist
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 10:24
Beiträge: 166
Mit Zitat antworten
Bild

Habe das Buch jetzt mal aus alchemistischer Sicht gelesen. Bin davon ausgegangen, daß Lilith die Tränen der Diana darstellen und Malcom die Vorlage ist. So wird das ganze im Kreis gehalten und man kann sich überlegen, was alles für Einflüsse weggenommen werden müssen. Also die Frau von Maclom hindert ihn das kann nur das Feuer reinigen. Sieht man auch im Buch mit was für Problemen er zu kämpfen hat. Die Rituale die beschrieben werden sind von Goddhard schon sehr viel genauer beschrieben worden. Wie die inneren zusammenhänge sind. Eine wirkliche Erleuchtung für die praktische Arbeit ist mir beim lesen jetzt nicht gekommen schade hätte mich gefreut.

LG

Asch


Sa 25. Nov 2017, 11:45
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 4 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de