Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mi 24. Apr 2019, 06:58



Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Selbstheilung durch Visualisierung 
Autor Nachricht
Hexe/Druidin/Magierin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2019, 18:55
Beiträge: 44
Wohnort: NRW
Mit Zitat antworten
Ich weiß nicht wie ich es anders benennen sollte :blush2:... ich weiß noch nichtmal ob das hier in dem Bereich richtig ist, aber ich folge da mal meinem Bauchgefühl.

Was ich euch nun schreibe wird eventl. von dem ein oder anderen belächelt, dessen bin ich mir bewusst, aber... ich kann nur sagen, das es bei mir wirkt.
Vielleicht nützt es ja auch dem ein oder anderen.

Ich wende schon ziemlich lange, eigentlich immer, bei kleineren - mittleren kurzzeitig auftrettenden Schmerzen wie Kopfweh, Unterleib etc. folgenen "Trick" an der mir damals beigebracht wurde:

Fürs erste Mal, begebt euch an einen für euch entspannenden und ruhigen Ort.
Dies kann das Bett sein, das Sofa, die Badewanne... wo auch immer ihr wollt.
Schließt die Augen. Kontrolliert euren Atem. Er sollte ruhig und gleichmäßig sein.
Nun wird es etwas "tricky":
Versucht euch selbst zu visualisieren. So als ob ihr euch selbst von außen betrachtet in eurer derzeitigen Position.
Ich selber sehe dann z.B. wirklich nur mich, nicht die Wanne, nicht das Bett etc., nur mich in der Position in der ich mich befinde. Und dann nicht klar, sondern nur die Umrisse meines Körpers. Schwer zu erklären, aber das ist jedem selbst überlassen bzw. sicher bei jedem anders.
Wichtig ist, das ihr euch nur auf euch in dem Moment konzentriert und alles andere ausblendet.
Nun versucht ihr das Zentrum des Schmerzes zu visualisieren.
Bei Kopfschmerzen stelle ich mir immer die Stelle im Kopf vor und zwar so genau wie es nur geht d.h., tut der Kopf links weh, dann "leuchtet" dieser Bereich auch genau in meiner Visualisierung andersfarbig auf.
Jetzt ist folgendes sehr wichtig:
Habt ihr das Gefühl, das Zentrum des Schmerzes so gut es geht erfasst zu haben... denkt immer wieder nur folgendes: Schmerz - Schmerz - Schmerz - ...
Nicht "Schmerz geht weg" o.ä., sondern lasst den Schmerz einfach nur wissen das ihr Ihn bemerkt.

Ich wende diesen Trick inzwischen fast überall an und er wirkt auch recht zuverlässig.
Am Anfang ging das nich so leicht, aber es wurde bei jedem Versuch besser.


Do 7. Feb 2019, 03:14
Profil
Magierin
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mär 2018, 23:41
Beiträge: 168
Alter: 26
Mit Zitat antworten
Hey :)

Ich mach das tatsächlich bei mir so ähnlich.

Wenn ich dir Stelle visualisiert habe Stelle ich mir heilende grüne Licht vor, den lege ich auf den schmerzbereich. Dann lasse ich Energie in das grüne Licht fließen und rasiere quasi die Schmerzen damit aus.

Wenn es schnell gehen soll, mach ich das nach dem erden im stehen.


Do 7. Feb 2019, 13:13
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 07:36
Beiträge: 586
Alter: 44
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Moin
Zwei Anmerkungen möchte ich machen.
Schmerzen kommen nicht ohne Grund und auf dauer sollte man auch an ein Arztbesuch denken.
Und
Diese Methode wirkt nur bis zu einer gewissen Schwelle.

Falls ihr das noch nicht wisst auch bis hzu einem Punkt kann man damit auch (meist kleinere) Leiden behandeln.

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


Fr 8. Feb 2019, 00:26
Profil
Hexe/Druidin/Magierin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2019, 18:55
Beiträge: 44
Wohnort: NRW
Mit Zitat antworten
hollytrap hat geschrieben:
Moin
Zwei Anmerkungen möchte ich machen.
Schmerzen kommen nicht ohne Grund und auf dauer sollte man auch an ein Arztbesuch denken.
Und
Diese Methode wirkt nur bis zu einer gewissen Schwelle.


Das ist so richtig und wichtig.
Deshalb sagte ich ja auch " kleine - mittlere" Schmerzen und nannte z.B. Kopfweh, als Beispiel. Das Schmerzen einen Grund bzw. Ursache haben und man diesen bei häufigerem auftretten untersuchen lassen sollte..., sollte jedem klar sein.
Ich ging zumindest davon aus, dass sowas hier soweit bekannt ist. Werde aber in Zukunft nochmal drauf hinweisen.
Ich danke für den Hinweis :good:


Fr 8. Feb 2019, 00:49
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 07:36
Beiträge: 586
Alter: 44
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Freut mich zu lesen!
Giebt leider immer wieder auch Leute denen es nicht klar ist. Dadurch bin ich der Meinung das man es nie genug erwähnen sollte.

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


Di 12. Feb 2019, 22:42
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 15:33
Beiträge: 2561
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Walkyra hat geschrieben:
I
Habt ihr das Gefühl, das Zentrum des Schmerzes so gut es geht erfasst zu haben... denkt immer wieder nur folgendes: Schmerz - Schmerz - Schmerz - ...
Nicht "Schmerz geht weg" o.ä., sondern lasst den Schmerz einfach nur wissen das ihr Ihn bemerkt.

Ich wende diesen Trick inzwischen fast überall an und er wirkt auch recht zuverlässig.
Am Anfang ging das nich so leicht, aber es wurde bei jedem Versuch besser.


Das finde ich kurios. Der Schmerz geht dann also recht schnell weg? Für mich klingt das ja eher wie ein "Reinforcement". Also so als ob man den Schmerz damit weiter befeuert. Ich würde da genau anders rangehen und sagen "Heilung - Heilung - Heilung" oder "fühlt sich gut an - fühlt sich gut an - fühlt sich gut an". Oder so was in der Art. Das klappt zumindest bei mir, v.a. in Verbindung mit Hand auflegen. Was auch wirkungsvoll ist: wenn man Schmerz mit Vorfreude assoziiert! Dass man sich auf das Gefühl konzentriert, wie es sein wird, wenn man wieder frei vom Schmerz ist. :-D :-D Ich schätze mal, dass ist bei jedem unterschiedlich, welche Methode am besten liegt und funktioniert! Deine Methode hat vielleicht den Vorteil, Walkyra, dass sie genau das extrahiert und zum Vorschein bringt, was eigentlich die Ursache des Schmerzes ist. Also quasi eine Beschleunigung der normalen Schmerzprozesses. Bekommst du dazu vielleicht sogar Bilder rein?

hollytrap hat geschrieben:
Schmerzen kommen nicht ohne Grund und auf dauer sollte man auch an ein Arztbesuch denken.


Ja klar, damit der einen dann mit Antibiotika oder Pharmapille mit Nebenwirkungen vollstopfen kann. :kez_11: Du tust so, als ob ein Arzt dafür sorgt, die Gründe aufzudecken, holly...? Tun die meisten ja wohl eher nicht, wenn doch nur höchstens oberflächlich. Aber wir können dein Statement ja mal erweitern: "auf dauer sollte man auch an einen Arzt-, Heilpraktiker oder alternativen Heiler-Besuch denken." :mrgreen:

Zitat:
Und
Diese Methode wirkt nur bis zu einer gewissen Schwelle.


Das kann man ja wohl auch nicht so pauschal sagen. Denk dran, Grenzen und Limitierungen befinden sich vorwiegend im Kopf und/oder sind ein Ergebnis der Erziehung und Programmierung. Solltest du als Magier eigentlich wissen? :teufel_0011: Das man zu Vorsicht und Verantwortung mahnt, grade in Sachen Gesundheit, kann ich aber befürworten. ;-) V.a. bin ich für Ursachenerforschung! Funktioniert meiner Meinung nach aber am besten über die direkte energetische Ebene.

Zitat:
Freut mich zu lesen!
Giebt leider immer wieder auch Leute denen es nicht klar ist. Dadurch bin ich der Meinung das man es nie genug erwähnen sollte.


Und jetzt komm ich daher und untergrab es etwas. :teufel_0007: Aber nicht falsch verstehen - prinzipiell habt ihr Recht. Aber was die Mehrzahl der konventionellen Ärzte angeht bzw. überhaupt die moderne Medizin, sehe ich persönlich eher Schaden als Nutzen. Außerdem sollte man unterscheiden zwischen Dingen wie Kopfweh oder Knochenbruch. Im Endeffekt muss es jeder für sich selber ausmachen...

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Mi 13. Feb 2019, 07:44
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 07:36
Beiträge: 586
Alter: 44
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Dennis ich wünsche dir das du diese Grenzen der unerträglichen Schmerzen nie erleben mußt! Da rede ich von Schmerzen von denen man bewustlos wird, also ist eine Zahnwurzelentzündung ein Pik in den Finger.
http://www.sn-online.de/Nachrichten/Der-Norden/Rentner-stirbt-nach-Unfall-mit-LKW den Rest überlasse ich deiner Fantasie.

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


Do 14. Feb 2019, 00:05
Profil
Schamanin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Jan 2019, 17:56
Beiträge: 40
Mit Zitat antworten
@Walkyra:
ich finde deine Sichtweise diesbezüglich irgendwie interessant; es erinnert mich ein wenig an das Entetikettieren der Gefühle. Ich werde es mir gerne mal abschauen und für mich testen. Danke für das Teilen deiner Erfahrung :-)

@ Aradia Luna: das kenne ich auch schon, hat schon bei manchem Leiden geholfen :-D :friends:

@ Scorpio Dennis:
Du hast Recht, es kommt immer auf die Leiden an, man sollte unterscheiden. Man sollte in vielen Belangen Mutter Natur nicht außer Acht lassen. Und natürlich hat Holly irgendwo auch Recht, dass man bei Zeiten irgendwo evtl einen Schulmediziner hinzuziehen sollte, falls es schwerwiegender wird/werden sollte; die Einschätzung bleibt Jedem aber selbst überlassen... Ich denke Jeder hat hier seinen Körper am Besten im Griff... am Besten wäre da natürlich eine wunderbare Ärztin wie ich sie habe :love:

Ich kann mich noch daran erinnern (vor der Zeit meiner aktuellen Hausärztin), dass ich permanent Antibiose für wirklich geringe Leiden verschrieben bekommen habe; da ich mir Nichts dabei dachte (noch nicht wirklich informiert und geschult war), habe ich immer schön die Pille geschluckt und nach dem Motto: AWG - Alles wird gut. Naja... nun habe ich den Salat ;) Aber es wird ;-)

@Holly:
Tolle Anmerkungen teils (wichtig!!! immer zu betonen, dass man auf Alternativen zurückgreifen sollte, wenn Nichts mehr an "Tricks" hilft), aber ich wollte noch einmal nachfragen: was ist mit deinem letzten Beitrag gemeint? Ich verstehe ihn nicht ganz... Ich empfand es als ein wenig heftig, diesen Link zu teilen und Scorpio Dennis darin zu verwickeln... ist es einem Bekannten oder Angehörigen in deiner Nähe passiert, kam mir so vor? Das wäre natürlich übel...gern würde ich dies verstehen.

LG an Alle und Peace :wavemulticolor:

Mari :hexe3:

_________________
ᛟᛞᛁᚾᛊᛞᛟᛏᛏᛁᚱ ♡


Sa 23. Feb 2019, 00:00
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 07:36
Beiträge: 586
Alter: 44
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Mari, ich saß in den LKW... daher weis ich das jede Behandlung Grenzen hat. Am besten sind die erfolge bei mir mit einem Mix aus Schulmedizien, Alternativ- und energetischer Behandlung.

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


Mo 25. Feb 2019, 18:04
Profil
Schamanin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Jan 2019, 17:56
Beiträge: 40
Mit Zitat antworten
hollytrap hat geschrieben:
Mari, ich saß in den LKW... daher weis ich das jede Behandlung Grenzen hat. Am besten sind die erfolge bei mir mit einem Mix aus Schulmedizien, Alternativ- und energetischer Behandlung.


Huhu,

danke fuer die Information. Dies erklaert natuerlich Einiges.... Tut mir Leid dass du so eine Erfahrung machen musstest :( demnach kann ich deine Einstellung zur Schulmedizin absolut nachvollziehen; wer weiß was ohne die noetigen Sofortmaßnahmen und Folgemaßnahmen passiert waere...

Alles Gute Mari

_________________
ᛟᛞᛁᚾᛊᛞᛟᛏᛏᛁᚱ ♡


So 3. Mär 2019, 14:43
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de