Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Do 23. Mai 2019, 02:03



Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
 Ägyptische Gottheiten 
Autor Nachricht
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 15:33
Beiträge: 2588
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Was haltet ihr von den ägyptischen Gottheiten? Habt ihr sogar schon mal Erfahrungen mit ihnen gemacht? Faszinierend find ich sie schon...allerdings hadere ich etwas mit den Halb Tier/Halb Mensch-Darstellungen. Bastet hat einen Katzenkopf, Sechmet einen Löwenkopf, Ra einen Falken/Horuskopf, Amon manchmal einen Widderkopf, Khepri mit Skarabäus als Kopf usw. Vielleicht kennt ihr noch andere Beispiele?

Ich finde das etwas seltsam. Ok, Bastet macht Sinn weil sie die Katzengöttin ist. Sachmet als Kriegsgöttin eigentlich auch....aber nicht als Heilgöttin. Amun als Fruchtbarkeitsgott als Widder, ok. Aber Re als Sonnengott? Oder Khepri als Repräsentant der Morgensonne/Lebenserneuerung?
Was mich am meisten stört: eigentlich müssten diese Darstellungen auch in anderen Kulturen zu finden sein, oder? Will sagen, es müsste in den anderen (antiken) Kulturen visuelle Entsprechungen für diese Tier-Gottheiten geben. Tut es aber meiner Kenntnis nach nicht, zumindest nicht als komplettes Pantheon. (Mir fällt im Moment eigentlich nur Pan ein als eventuelle Entsprechung für Amun - aber so ganz passt das eigentlich nicht) Das könnte dann nur bedeuten, dass diese Gottheiten wirklich sehr speziell waren und nur Ägypten-spezifisch. Aber wie kommt das? Waren das einfach die Erklärungsversuche/Vorstellungen der alten Ägypter oder gab es diese Gottheiten/Wesenheiten tatsächlich so und sie waren halt auf Ägypten fixiert? Im Verbund mit den Pharaonen? Bin mal gespannt auf eure Meinungen. :denkend_0005:

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Do 15. Nov 2018, 12:40
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Apr 2017, 12:43
Beiträge: 310
Alter: 57
Wohnort: Niedersachsen
Mit Zitat antworten
soweit ich mich erinnere gab es in Süd-/Mittelamerika auch Wesen, die halb Tier und halb Mensch in ihrer äusseren Form vereinen.
Im nördlichen Raum gab es auch immer wieder, z.B. in Mythen oder Märchen Wesen, die z.B. halb Mensch und halb Bären sind, oder die Schwanenjungfrauen oder die Raben. In den Märchen wurden sie meist als "verhext" dargestellt, so dass sie als Tiere lebten, aber das ist eben eine christianisierte Form. Im "Wettstreit" der Glaubensrichtungen hier im Norden, haben Kirchenleute ziemlich viel getan, um das Christentum zu puschen (um es vorsichtig zu formulieren). In Ägypten wurde vielleicht einfach nur mehr überliefert, weil mehr schriftlich und bildlich festgehalten wurde (oder mehr überdauerte), während es im Norden vielleicht weniger von diesen Quellen gab/gibt und die orale Form leichter verändert, oder dem Vergessen preisgegeben werden konnte.


So 2. Dez 2018, 18:58
Profil
Magierin
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mär 2018, 23:41
Beiträge: 176
Alter: 26
Mit Zitat antworten
Ich habe die ägyptische Mythologie schon von Kind auf geliebt. Gerade das ägyptische Totenbuch ist sehr interessant. Da gibt es auch eine super Doku zu auf YouTube mit den gleichnamigen Titel.

Von lastet sowie einem scarabäus habe ich zuhause Figuren. Der scarabäus ist übrigens ein Symbol für Weiterentwicklung, vorallen wenn man das Gefühl hat irgendwo stecken zu bleiben. Er steht für ein langes Leben, hilft in schwierigen Situationen einen wieder auf die Beine zu kommen und wird so auch bei Krankheiten eingesetzt.
Horus wird oft mit Jesus vergleicht.
Seth hat das teufeliges.
Osirisund isis ist das göttliche paar was es auch in anderen mythologien gibt.
Amun ist aber tatsächlich der Gott der am meisten verehrt wurde und es mächtige kultstätten und Priester für ihn gab die sich auch magisch bedienten. In den alten Film sie mumie mit Boris kämpft würde das aufgegriffen.

Bei den Mayas und inkas sowie allgemein in verschiedenen schamanischen Traditionen gibt es ja auch tiergötter oder Tierspirits und von Misch oder Fabelwesen mal abgesehen. In der persischen und babylonischen Mythologie ja auch. Diese Kulturen sind auch nicht weit weg von Ägypten.


So 16. Dez 2018, 12:13
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 3 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de