Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mi 14. Nov 2018, 11:01

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
 Habt ihr Erfahrungen mit Geistern gemacht? 
Autor Nachricht
Teen-Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Sep 2015, 20:26
Beiträge: 147
Alter: 17
Wohnort: Harzgebirge
Mit Zitat antworten
Huhu, ich habe einige Fragen an euch alle:
Hattet ihr mal das Gefühl, dass ein Geist bei euch ist, aber habt keinen gesehen?
Habt ihr schonmal mit einem Geist gesprochen?
Fand das Gespräch im Traum oder Wachzustand statt?
Hat der Geist euch bei etwas geholfen, ihr ihm, oder habt ihr einfach nur so gesprochen?


Ich habe schon mit mehren Geistern gesprochen, allerdings "nur" im Schlaf. Mehrmals mit meinem Opa, er hat mir oft geholfen.
Aber auch mal von einer Frau, die meine Hilfe brauche, und von anderen auch.
Irgendwie sprechen sie bei mir immer in Rätseln.

_________________
LG, Gwen <3


Mo 5. Okt 2015, 20:02
Profil
Gesperrt

Registriert: Fr 11. Sep 2015, 17:52
Beiträge: 1337
Alter: 53
Wohnort: Eichsfeld (Nähe Südharz)
Mit Zitat antworten
Gwen hat geschrieben:
Hattet ihr mal das Gefühl, dass ein Geist bei euch ist, aber habt keinen gesehen?
Habt ihr schonmal mit einem Geist gesprochen?
Fand das Gespräch im Traum oder Wachzustand statt?
Hat der Geist euch bei etwas geholfen, ihr ihm, oder habt ihr einfach nur so gesprochen?


Meinen Hexenweg versuche ich hier einmal aufzuschreiben, weil damit einige Deiner Fragen aus meiner Warte heraus beantwortet werden:

Das erste Erlebnis hatte ich als ich etwa 14 Jahre alt war: Ich war dabei, mich von meiner Großmutter zu verabschieden, da meine Familie wieder einmal auf Reisen gehen wollte. Als ich gehen wollte, wuchs hinter ihr eine schwarze Wand auf. Ich war erst einmal ein wenig verstört, habe mir aber nichts weiter dabei gedacht. Etwa 3 Wochen nachdem wir wieder zurück waren, starb sie. Da habe ich mit meiner anderen Großmutter gesprochen, die mir "das Shining" (wie in dem Film mit Jack NIcholson) erklärte.

Etwa 10 Jahre später wollte ich mit ein paar Freunden meine erste Reise mit eigenem Führerschein und Auto machen. Kurz vor dem Zusammentreffen in Hamburg, stieg vor dem Kühler eine schwarze Wand auf. Ich hielt sofort an, rief einen der Freunde an und sagte, daß ich nicht fahren kann, und kehrte auf dem schnellsten Weg zurück nach Hause. Mein Vater, der Ingenieur war, meinte, das käme von einem Blutdruckabfall und ich wäre vor Aufregung kurz vor einer Ohnmacht gewesen. Er konnte sich das halt nicht anders erklären, aber ich wußte, daß da mehr war.

Wieder etwa 10 Jahre später gab es in meiner Familie innerhalb von 16 Monaten 6 Todesfälle. Den von meinem Vater habe ich zwar nicht per Schwarzer Wand vorausgesehen, aber ich habe ihm an unserem letzten Abend im Spaß gesagt, daß er meine neue Handynummer NIE bekommen wird. Am nächsten Morgen war er tot und er hat die Handynummer tatsächlich nicht mehr bekommen.

In der schweren Zeit mit den vielen Todesfällen habe ich oft mit meinem Vater gesprochen, wenn ich nicht mehr weiter wußte. Dann habe ich aus dem Fenster gesehen und laut gefragt: Papa, was hättest du jetzt getan? Ich habe nie eine direkte Antwort (so von "Angesicht zu Angesicht") erhalten, aber die Antwort war immer sofort in meinem Kopf.

Kurz darauf lernte ich im Internet jemanden kennen - als wäre er "gesandt" worden, der mir unheimlich viel geholfen hat - und zwar per Brief und Musik (er ist Musiker), später dann auch per Email und Telefon. Persönlich kennen wir uns nicht. Wir haben uns nie gesehen. Und trotzdem weiß ich, ob es ihm gut geht oder nicht. Wenn er Probleme hat, bin ich innerlich mehr als unruhig und erkundige mich dann sofort bei ihm. Beim erstenmal war es tatsächlich so, daß er sich an der Hand verletzt hatte und als Gitarrist nicht auftreten konnte. Für ihn war das eine Katastrophe. Einige Zeit später wußte ich, daß er in Montreal/Canada eine neue Show aufbaut. In den Wochen, wo er dort war, träumte ich in allen möglichen Einzeiheiten, wo er sich dort befand (ich war noch nie dort), wie ich dort hingekommen bin (nämlich wie ein Vogel oder eine Fledermaus im Fluge), wo ich mich dort versteckt hatte, wie die Probenhalle aussieht und was die Leute da machen. Er war vollkommen von der Rolle und nannte mich einen sukkubus.

Erst danach gab er mir den Namen SumViaVisara und nahm eine CD für mich auf, die meinen Weg in klassischer Musik darstellt.

Dann lernte ich meinen jetzigen Freund kennen, der in einem etwa 400 Jahre alten Haus lebt. Die erste Zeit, wenn wir nachts in sein in einem benachbarten ehemaligen Wirtschaftsgebäude gelegenen Zimmer gingen, hatte ich bei der Überquerung des Hofes in einer dunklen Ecke immer das Gefühl in ein sehr tiefes Loch zu fallen. Als ich ihn fragte, ob in dem Haus einmal irgendetwas passiert wäre, erklärte er, daß im Dachstuhl vor etwa 200 Jahren ein Feuer ausgebrochen sei, aber niemand weiß, ob es dabei Tote gab. Ich sage ja, denn eines Nachts im Februar (der Ofen loderte und es war sehr warm im Zimmer) gegen 2 Uhr ging ein eisiger Hauch durch das Zimmer, den wir beide spürten. Wir stellten beide fest, daß wir keine Angst hatten und auch der Hund blieb einfach liegen, obwohl der ziemlich scharf war. Da vermute ich, daß jemand in den Flammen den Tod fand und seitdem keine Ruhe mehr finden kann. Allerdings ist dieser Geist schon seit mindestens 5 Jahren nicht mehr aufgetaucht.

Dann starb seine Großmutter. Als dieser Moment gekommen war, roch es im ganzen Haus nach frisch gebackenem Kuchen (sie war eine großartige Bäckerin), aber außer mir war niemand da - und ich hatte nichts gebacken. Hier vermute ich, daß sie in ihrer Sterbestunde noch einmal nach Hause gekommen ist, um nach dem Rechten zu sehen (von mir als Hausfrau hielt sie nicht viel :grin:

Kurz danach kümmerte ich mich das erste Mal um die Runen bzw. wohl eher, sie kümmerten sich um mich. Bis dahin hatte ich immer das Gefühl, daß ich mich damit nicht beschäftigen sollte, weil ich damit ohnehin nichts "anfangen" könnte. Also wartete ich ab bis ich meine Lehrerin fand.

_________________
Kom allfader Odin
Kom moder min Frigg
Kom vise vanar
Kom utgamle thursar

www.zona-de-galgos.de/


So 11. Okt 2015, 11:08
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2336
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Wenn du mit Geistern die Seelen Verstorbener meinst, dann kann ich sagen, dass ich in meinen Träumen schon öfters meinen toten Großvätern begegnet bin. Und auch mit ihnen gesprochen habe. Bei einem war es sogar ein Abschiednehmen, weil er vor einigen Tagen verstorben war, ohne dass ich ihn nochmal gesehen hätte. Wir haben uns umarmt. Das interessante hierbei ist, dass an dem Tag, wo er starb, bei mir das Telefon klingelte, der Anrufbeantworter ansprang und man ein Rauschen hören konnte mit Stimmen im Hintergrund. Es hörte sich wie ein Krankenhaus an. Naja, und er war natürlich auch im Krankenhaus gewesen. Kann also sein, dass er da schon versucht hatte, Abschied zu nehmen. :)

Ein Verwandter von mir hatte ähnliche Erlebnisse mit seiner verstorbenen Mutter. Einmal sah er sie im Glas der Möbel reflektiert als er aus seinem Mittagsschlaf aufwachte und einmal setzte sie sich zu ihm an sein Bett, während er schlief. Er merkte richtig wie die Matratze nach unten sank, also schreckte er dadurch auf. Das war ein Erlebnis, das ihn sehr aufrüttelte. Ich hab ihm damals gesagt, dass das eine Gelegenheit gewesen wäre, mit seiner Mutter zu reden - aber es ist natürlich verständlich, dass er da nicht gerade gelassen reagierte und eher ängstlich und wach wurde. Ist ja nicht alltäglich sowas. :lol:

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Di 13. Okt 2015, 19:33
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2336
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
@ sum: Wow, das ist ja schon eine hellseherische Fähigkeit, die du hast. Aber ich glaube das kommt gar nicht so selten vor, das Hexen und spirituelle Menschen den Tod oder eine Gefahr vorangekündigt bekommen.

sumviavisara hat geschrieben:
Einige Zeit später wußte ich, daß er in Montreal/Canada eine neue Show aufbaut. In den Wochen, wo er dort war, träumte ich in allen möglichen Einzeiheiten, wo er sich dort befand (ich war noch nie dort), wie ich dort hingekommen bin (nämlich wie ein Vogel oder eine Fledermaus im Fluge), wo ich mich dort versteckt hatte, wie die Probenhalle aussieht und was die Leute da machen.


Sowas ähnlich kenne ich auch. Wenn ich mit einer Person energetisch verbunden bin, komischerweise wenn es noch eher ein Kennenlernen ist, dann kommt es mir so vor, als ob ich deren Träume träume. Also Personen und Orte, die mir fremd sind, aber aus deren Umfeld stammen. Ich glaub, dass passt aber eher ins Traumforum. :mrgreen:

Zitat:
Er war vollkommen von der Rolle und nannte mich einen sukkubus.


Sukkubus, sum? :acute:


Zitat:
Erst danach gab er mir den Namen SumViaVisara und nahm eine CD für mich auf, die meinen Weg in klassischer Musik darstellt.


Uiii. Das ist toll.

Zitat:
Dann lernte ich meinen jetzigen Freund kennen, der in einem etwa 330 Jahre alten Haus lebt.


33. :dance2:

Danke für deine Erlebnisberichte, sum. :)

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Di 13. Okt 2015, 19:40
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2336
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Gwen hat geschrieben:
Ich habe schon mit mehren Geistern gesprochen, allerdings "nur" im Schlaf. Mehrmals mit meinem Opa, er hat mir oft geholfen.
Aber auch mal von einer Frau, die meine Hilfe brauche, und von anderen auch.
Irgendwie sprechen sie bei mir immer in Rätseln.


Auf der Astralebene bzw. im Traum wird leider nur selten direkt oder konkret gesprochen. Macht die Sache zwar spannend, aber nicht immer leicht.

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Di 13. Okt 2015, 19:42
Profil
Teen-Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Sep 2015, 20:26
Beiträge: 147
Alter: 17
Wohnort: Harzgebirge
Mit Zitat antworten
Wow, wirklich interessant, Sumviavisara!
danke, dass Du das alles geschrieben hast und Respekt, dass Du das alles so gut gemeistert hast!

@Dennis
Dachte ich mir leider schon, und im Moment wird es wieder mehr. Ich verstehe nicht, was die Frau mir sagen möchte...

_________________
LG, Gwen <3


Fr 6. Nov 2015, 21:15
Profil
Gesperrt

Registriert: Fr 11. Sep 2015, 17:52
Beiträge: 1337
Alter: 53
Wohnort: Eichsfeld (Nähe Südharz)
Mit Zitat antworten
Gwen hat geschrieben:
Ich verstehe nicht, was die Frau mir sagen möchte...


Versuche Deinen Verstand "auszuschalten". Meist klappt das Verstehen dann :)

_________________
Kom allfader Odin
Kom moder min Frigg
Kom vise vanar
Kom utgamle thursar

www.zona-de-galgos.de/


Fr 6. Nov 2015, 22:30
Profil
Teen-Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Sep 2015, 20:26
Beiträge: 147
Alter: 17
Wohnort: Harzgebirge
Mit Zitat antworten
Klingt eigentlich echt gut, dann schaue ich neutral und unwissend auf das Geschehen und verstehe es sicherlich besser. Vielen Dank! ^^

_________________
LG, Gwen <3


So 8. Nov 2015, 13:42
Profil
Gelöscht
Mit Zitat antworten
Ich "unterhalte" mich gern zu Samhain mit meinen Ahnen. Allerdings nicht im gesprochenen Wort, sondern durch Bilder, Gefühle usw. Dabei bin ich dann auch wach.

Ansonsten hatte ich bisher keine Unterhaltung mit Geistern, dürfte aber schon die Ahnen einer befreundeten Wicca kennenlernen.


Mi 11. Nov 2015, 17:24
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1180
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Hallo, ich schreib hier trotzdem noch was... obwohl es schon länger her war.

Ich habe auch "nur" im Traum Kontakt zu meinen Grossvätern, oder zu Samhain mache ich immer eine Trancereise und besuche alle Ahnen. Auch das "Antwortkriegen" bei einer Frage, ohne mit ihnen zu sprechen, kenne ich.

Im letzten Samhain haben meine HS und ich zum erste Mal über das Gläserrücken Kontakt aufgenommen, was sehr gut geklappt hat, ausser dass zwei Geister immer gleichzeitig redeten und so oft nonsense bei rauskam, bevor wir eine "Reihenfolge" ausmachten. :-D

Was jedoch noch interessant ist, ist das ich jeweils an Beerdigungen die Verstorbenen sehe. Das war bei meinem zweiten Grossvater so und nun beim Vater meiner besten Freundin.
Ansonsten sehe ich "Geister" nie so wie die anderen Menschen. Aber ich bin auch ganz froh darum.

Natürlich hatte auch ich schon einige Begegnungen mit ihnen über Spukphänomene, die auch ganz schön unheimlich waren.
Mit 13 (also eigtl. bevor ich aktiv mit Magie anfing) gab es einen geist im Haus meines ersten Klassen-skilagers. Unser (Mädchen)Schlafsaal war oben im Dachstock. (Jungs einen stock unter uns, über eine laute Treppe). Ein Mädchen schrie eines Abends und kam in Panik vom WC-Raum (gleich nebenan) in den Schlafsaal gerannt. sie zitterte am ganzen Körper und meinte das sei nicht lustig gewesen.. .wir wussten nicht was los war und als sie das bemerkte, bekam sie richtig Angst! Etwas/ Jemand hatte an de rWC-Tür gerüttelt.
Wir glaubten ihr nicht, dachten es sei Einbildung.
Zwei Abende später ging ich alleine aufs Klo... ich sass grad so gemütlich drauf, als auf einmal langsam (wie im horrorfilm :fie: ) die Türklinke heruntergedrückt wurde. Ich rief dass es nicht lustig sei, doch es passierte noch einmal.Ich dachte die Mädchen spielten mir einen streich und als ich fertig war, kniete ich mich hin, um ihre Füsse zu sehen.... doch da waren KEINE! :dontknow: :shock: :o :o
Da bekam ich Panik... Und als ich nach de rTürklinke griff konnte ich sie nicht mehr runterdrücken, als würde jemand dagegen halten. und plötzlich rüttelte es wie wild an der Tür.
Da schrie ich laut um Hilfe und die anderen Mädchen kamen angerannt. Da konnte ich raus und war total im Schock. Danach gingen wir nur noch zu zweit aufs Klo.
Eine Anwohnerin erzählte uns dann ende Woche, dass da anscheinend mal jemand gestorben sei in dem Haus...und es spuken würde.

Das war echt nicht mehr lustig.... :stop:

Alles Liebe
BB

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Fr 8. Jan 2016, 22:27
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de