Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Sa 28. Nov 2020, 20:22

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
 Forschungen bestätigen: Katzen sind ganzheitliche Heiler 
Autor Nachricht
Gesperrt

Registriert: Fr 11. Sep 2015, 17:52
Beiträge: 1300
Alter: 55
Wohnort: Eichsfeld (Nähe Südharz)
Mit Zitat antworten
Wer Katzen mag, fühlt sich automatisch wohl in ihrer Gesellschaft. Denn Katzen sind nachweislich in der Lage, Streß bei Menschen zu reduzieren. Es wirkt sehr entspannend, eine Katze zu streicheln oder mit ihr zu spielen.

Zum Weiterlesen: http://bewusst-vegan-froh.de/katzen-heilen/

_________________
Kom allfader Odin
Kom moder min Frigg
Kom vise vanar
Kom utgamle thursar

www.zona-de-galgos.de/


So 6. Nov 2016, 07:01
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2624
Alter: 42
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Vor allem das Schnurren ist entspannend und heilend, wie der Artikel ja auch schildert. Wenn man ne schnurrende Katze bei sich auf dem Bauch liegen hat, besteht auch Einschlafgefahr. :-D

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Do 24. Nov 2016, 16:23
Profil
Hexer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Nov 2016, 17:33
Beiträge: 142
Alter: 29
Wohnort: Witten
Mit Zitat antworten
Das kann ich nur bestätigen. Es sind wundervolle Wesen. Sie geben dir Kraft, schenken dir Liebe, spenden Trost und haben ein feines Gespür. :love2:

lg :bye2:

_________________
*************************************************************************
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheit.
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn es wird dein Schicksal.

Die englische Fassung nach Charles Reade geht auf ein chinesisches Sprichwort zurück.


Fr 25. Nov 2016, 05:00
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Dez 2019, 12:53
Beiträge: 173
Mit Zitat antworten
Das kann ich gut nachvollziehen, aber bei mir hat mein manchmal unnatürliches Pech dafür gesorgt, dass ich nach drei Jahren allergisch gegen mein geliebtes Perserlein geworden bin.
Und nicht nur gegen das, sondern gegen alle Tiere, die ich nur zu gern streicheln oder knuddeln würde. Bedeutet für mich: Katzen, Pferde, Hunde und sogar Meerschweinchen X_x Nur gegen Kaninchen nicht und die finde ich uninteressant.... =___=
Selbst der HNO konnte sich diesen Allergieaufbau nicht erklären, weil wer normalerweise gegen Tierhaare allergisch ist, gegen fast alle allergisch und noch weitere Allergien hat. (Pollen etc.) Ist bei mir nicht der Fall.

Das heißt für Allergiker: Nur von weitem angucken, nicht anfassen... (TT__TT) :cray:

P.S.: Nein, ich habe mein Persi nicht abgegeben! Selbst wenn ich leiden muss und mir der HNO gesagt hat, dass ich so sterben könnte, wenn ich die Katze behalte (Hat er wohl genug Patienten gehabt, die gleicher Meinung waren wie ich, und daran gestorben sind), ist mir das egal! Kampf dem überreagierenden Immunsystem!!! Ich bin einfach eine sture Ziege in der Hinsicht, aber das sollte jetzt kein Beispiel für euch sein. Wenn ihr das gleiche Problem habt wie ich und vielleicht sogar noch schlimmer, dann solltet ihr wirklich darüber nachdenken, das Tier abzugeben. So schwer das auch sein mag :cray:


So 25. Okt 2020, 12:54
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:42
Beiträge: 233
Mit Zitat antworten
Kannst du nicht eine Hyposensibilisierung machen lassen?


Mo 26. Okt 2020, 18:49
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Dez 2019, 12:53
Beiträge: 173
Mit Zitat antworten
Jynx hat geschrieben:
Kannst du nicht eine Hyposensibilisierung machen lassen?



Darüber habe ich mich damals bereits erkundigt.
Die Krankenkasse bezahlt es zum einen nicht und zum anderen hat es bei der Mehrheit der Patienten mit Tierhaarallergie die Symptome eher verschlimmert oder am Ende gar keinen Effekt gehabt. Es ist wohl nicht das gleiche wie sich gegen Bienen, Wespen oder derart zu sensibilisieren(was ja auch schon eine Quälerei ist).
Die Patienten haben teilweise richtig schwere Reaktionen. Und dafür sehe ich nicht ein a) Geld zu bezahlen und b) zu leiden, wenn es am Ende gar keine Wirkung hat. Die Ärzte können das nicht garantieren oder raten sogar davon ab.

Ansonsten gebe ich dir recht. Das ist das erste, was ich tun wollte, als ich davon erfuhr.


Mo 26. Okt 2020, 19:17
Profil
Moderator/Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2017, 10:10
Beiträge: 469
Alter: 31
Wohnort: NRW
Mit Zitat antworten
Ist zwar nicht ganz billig, aber ich würds mal mit Bioresonanztherapie bei einem Heilpraktiker versuchen. Damit kann man alle Allergien heilen, egal welche.

_________________
~*Mein Otherkinforum*~


Mo 26. Okt 2020, 20:13
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Dez 2019, 12:53
Beiträge: 173
Mit Zitat antworten
Silas hat geschrieben:
Ist zwar nicht ganz billig, aber ich würds mal mit Bioresonanztherapie bei einem Heilpraktiker versuchen. Damit kann man alle Allergien heilen, egal welche.



Davon habe ich noch nie was gehört.

Danke für den Tipp! :-)
Ich werde mich da mal schlau machen.


Fr 30. Okt 2020, 13:39
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 8 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de