Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mi 17. Okt 2018, 22:51

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Planetenzuordnungen 
Autor Nachricht
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2293
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Bei den Planeten gibt es ja Zuteilungen zu den Wochentagen. Die mir bekannteste und stimmigste kenne ich als Rubedo-Zuordnung aus der Alchemie (wobei sie sicherlich auch in anderen Lehren vorkommt). Stimmig deshalb, weil sie sozusagen die höchstschwingende Stufe darstellt und die Planeten bzw. Gottheiten so bereits in den Namen der Tage selbst vorkommen, und zwar in den verschiedensten Sprachen. Ich hab das mal für deutsch, englisch und französisch ausgetüftelt:

1.Sonntag=Sonne
Englisch Sunday=sun's day
Französisch dimanche (kein Bezug zum Planeten, vom christlichen Dominica dies=Tag des Herrn, also der Ruhetag)
Sonntag=Tag der Sonne

2.Montag=Mond
Englisch Monday=moon's day
Französisch lundi=lunae dies (Luna ist die römische Mondgöttin)
Montag=Tag des Mondes

3.Dienstag=Mars
Mars ist der römische Kriegsgott, Tyr/Tiw die germanische Entsprechung
Französisch mardi=martis dies (martis ist der lateinische Genitiv von Mars)
Englisch Tuesday=Tiw's day
Dienstag=Dingstag oder Thingstag, da Tyr auch Beschützer des Things ist)

4.Mittwoch=Merkur
Merkur ist der römische Götterbote, die germanische Entsprechung ist der Göttervater Wodan/Odin
Französisch Mercredi=Mercurii dies
Englisch Wednesday=Wodan's day
Mittwoch (Mitte der Woche, der Bezug zum Planeten bzw. Gott ist verloren gegangen, außer vielleicht dass Odin und Merkur auch sowas wie Mittler zwischen den Welten sind)

5.Donnerstag=Jupiter
Jupiter ist der römischer Wettergott, Thor/Donar die germanische Entsprechung
Donnerstag=Donars Tag
Englisch Thursday=Thor's day
Französisch jeudi=Jovi dies (Jove ist ein anderer Name für Jupiter)

6.Freitag=Venus
Venus ist die römische Liebesgöttin, Freya die germanische Entsprechung
Freitag=Freyas Tag
Friday=Freya's Day
Französisch Vendredi= Veneris dies (veneris ist der lateinische Genitiv von Venus)

7.Samstag=Saturn
Saturn ist der römische Gott der Aussaat, Auflösung und Erneuerung
Englisch Saturday=Saturn's day
Französisch Samedi=Sambati dies (Sambati nimmt Bezug auf den Sabbat, der am letzten Tag der Woche stattfindet, und dem hebräischen Wort Sabbatai "Stern (Saturn) des Sabbats". Laut Rubedo-Zuodnung ist Samstag in der Tat der letzte Tag und die Woche fängt mit Sonntag an. Interessant ist auch, dass es im kreolischen/ franrzösischsprachigen Voodoo den Baron Samedi gibt, den Herscher der Toten.)
Samstag=althochdeutsch sambaztac=ebenfalls von Sabbatai

In den anderen Sprachen verhält es sich mit den Namen für die Tage bestimmt ähnlich. Könnt ihr das bestätigen? Und kennt ihr noch andere Planeten/Tages-Zuordnungen? Gibt es Unterschiede zu den Zuordnungen bei den Hexen, Druiden oder Schamanen?

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


So 20. Sep 2015, 17:19
Profil
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Jun 2017, 16:27
Beiträge: 62
Mit Zitat antworten
Scorpio Dennis hat geschrieben:
In den anderen Sprachen verhält es sich mit den Namen für die Tage bestimmt ähnlich. Könnt ihr das bestätigen?


Sorry, dass ich hier Thread-Nekromantie betreibe, aber ich lese mich gerade als Neuling so nach und nach durchs Forum und finde das eine oder andere interessante...

Die Skandinavier konnten wohl mit Saturn nichts anfangen, der Tag wurde darum einfach profan zum "Waschtag". :grin: (Lördag, Lørdag, laugardagur <- erkennbar der selbe Wortstamm wie in "Lauge".)

Scorpio Dennis hat geschrieben:
Und kennt ihr noch andere Planeten/Tages-Zuordnungen? Gibt es Unterschiede zu den Zuordnungen bei den Hexen, Druiden oder Schamanen?


Na ja, alle Zuordnungen sind nur das Suchen von Äquivalenten zu den röm./griech. Göttern, da die historischen Druiden und Schamanen andere Kalender hatten, die nicht unbedingt eine Siebentagewoche kannten.


Mo 3. Jul 2017, 08:43
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 42
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
WalkOnTheWildSide hat geschrieben:

Die Skandinavier konnten wohl mit Saturn nichts anfangen, der Tag wurde darum einfach profan zum "Waschtag". :grin: (Lördag, Lørdag, laugardagur <- erkennbar der selbe Wortstamm wie in "Lauge".)



Ich finde so profan ist das gar nicht, was Du da fabriziert hast ;)
Man muß aber erst mal drauf kommen.

Wenn Du da den "Waschtag" assoziierst - weil in Deiner Assoziationskette "Lauge" was mit Waschen zu tun hat, mußt Du ja auch noch Wasser assoziieren - ob das nun in der Lauge enthalten ist oder zum Abspülen benutzt wird.

Und schon hast Du einen Anknüpfungspunkt zum "dawning of the Age of Aquarius".
Wie Du den einen Thread getitelt hast.
Das zeigt, daß Deine Gedanken um etwas Bestimmtes kreisen und egal unter welchen Begriffen und scheinbar nicht zusammenhängenden Überlegungen der aktuelle "Gedankenstatus" aufgerufen wird - erhält man immer eine Referenz zu Dem, "um was es sich dreht".
Wenn das Absicht war, war es ziemlich gut.
Wenn nicht, hast Du da dadurch grade für Dich etwas etwas von Grundlagen der "Magie" aufgedeckt - nämlich wie unbewußte Prozesse zusammenhängen.

Man könnte natürlich auch meinen - das sei Zufall.
Das hängt dann wieder mit "Glaube" zusammen.

_________________
Per aspera ad astra


Mo 3. Jul 2017, 12:55
Profil
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Jun 2017, 16:27
Beiträge: 62
Mit Zitat antworten
Nordrage hat geschrieben:
Wenn Du da den "Waschtag" assoziierst - weil in Deiner Assoziationskette "Lauge" was mit Waschen zu tun hat, mußt Du ja auch noch Wasser assoziieren - ob das nun in der Lauge enthalten ist oder zum Abspülen benutzt wird.


Da hast du etwas missverstanden, Nordrage, das war nicht meine persönliche Assoziation, sondern das ist etymologisch/sprachgeschichtlich so: "Lauge", "Lör-", "Lør-", etc. gehen auf die gemeinsame indogermanische Wurzel *lou zurück, was "waschen", "baden" bedeutet.


Ansonsten: Bist du nicht etwas voreilig, was die Analyse meiner Person betrifft? ;) Ich habe doch gerade mal 16 Beiträge geschrieben. Warte doch wenigstens, bis ich die zwei Dutzend voll habe! :mrgreen:


Mo 3. Jul 2017, 14:04
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 42
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
WalkOnTheWildSide hat geschrieben:

Da hast du etwas missverstanden, Nordrage, das war nicht meine persönliche Assoziation, sondern das ist etymologisch/sprachgeschichtlich so: "Lauge", "Lör-", "Lør-", etc. gehen auf die gemeinsame indogermanische Wurzel *lou zurück, was "waschen", "baden" bedeutet.



Nein das hab ich nicht mißverstanden.
Du hast geschrieben, daß Dich der Begriff, bzw. die Begriffe, selbst an Lauge erinnert.
Das ist also Deine persönliche Assoziation.
Diese persönliche Assoziation korreliert nun ethymologisch mit den sprachgeschichtlichen Wurzeln.
Deiner Assoziation, bzw. dieser Korrelation liegt also, wie Du herausgefunden hast, sogar eine Kausalität zugrunde.
Ich hab jetzt nicht selber nachgeschaut, aber ich gehe mal davon aus, daß das stimmt.

Das ist sehr interessant.

Darum ging es mir aber gar nicht.

Der Kern meiner Überlegungen - welche zum Ausdruck kommen sollten - war, daß das Ganze wiederum mit dem Thema "dawning of the Age of Aquarius" korreliert - und zwar über die Assoziationskette - Wassermann und Lauge.
(Das nun die ethymologische Wurzel von Lauge auch noch waschen und baden selbst ist - hatte ich selbst nicht nachgeschaut.)
Ich hatte nur geschrieben, daß man dann Wasser zu Lauge hinzuassoziieren kann)
Waschen und Baden hat ja nun definitiv etwas mit Wasser zu tun.

Somit ist also die Korrelation zum "Aquarius" gegeben.

Meine Aussage war, daß ich diesen Sachverhalt nicht profan finde, weil diese Assoziationsskette bewußt oder unbewußt durch dich hergestellt wurde - darauf bist Du aber nicht eingegangen.
Denn worum gehts beim Aquarius? Und was war Deine Frage da?
Und hat das Ganze jetzt nicht vielleicht schon was mit ner erhöhten Spiritualität bei Dir zu tun?
Was meinst Du?

Das Thema bewegt dich also ziemlich und ich habe dich darauf aufmerksam gemacht - weil Du ja gern hinterfragst - daß in dieser Korrelation ein Schlüssel dafür zu finden sein kann, wie bestimmte Dinge funktionieren.

WalkOnTheWildSide hat geschrieben:

Ansonsten: Bist du nicht etwas voreilig, was die Analyse meiner Person betrifft? ;) Ich habe doch gerade mal 16 Beiträge geschrieben. Warte doch wenigstens, bis ich die zwei Dutzend voll habe! :mrgreen:



Es scheint so, als hättest Du da etwas mißverstanden oder ich.
Worauf soll ich denn noch warten?
Wenn mir was einfällt und ich Lust dazu habe, schreib ich's halt hin - weils mir Spaß macht und ich auf die Reaktion gespannt bin.
Dabei kann man immer ne Menge lernen.

_________________
Per aspera ad astra


Mo 3. Jul 2017, 15:42
Profil
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Jun 2017, 16:27
Beiträge: 62
Mit Zitat antworten
Nordrage hat geschrieben:
Du hast geschrieben, daß Dich der Begriff, bzw. die Begriffe, selbst an Lauge erinnert.


Wo habe ich das geschrieben?


Nordrage hat geschrieben:
Meine Aussage war, daß ich diesen Sachverhalt nicht profan finde, weil diese Assoziationsskette bewußt oder unbewußt durch dich hergestellt wurde - darauf bist Du aber nicht eingegangen.


Ich habe "Lauge" nicht mit "Aquarius" verbunden. Das ist deine Assoziation.

Nordrage hat geschrieben:
Wenn mir was einfällt und ich Lust dazu habe, schreib ich's halt hin - weils mir Spaß macht und ich auf die Reaktion gespannt bin.
Dabei kann man immer ne Menge lernen.


Na denn...


Mo 3. Jul 2017, 20:32
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 42
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
WalkOnTheWildSide hat geschrieben:

Wo habe ich das geschrieben?



Du hast es in Deinem Beitrag Nr. 17 geschrieben und ich habs nochmal in meinem Beitrag 372 - beides in diesem Thread - zitiert.

Text: ... erkennbar der selbe Wortstamm wie in Lauge ...

Für wen erkennbar? Doch für dich oder nicht?
Für wen sonst?
Oder meinst Du, daß der selbe Wortstamm wie in Lauge nicht heißen muß, daß das dann auch was mit Lauge an sich zu tun haben muß?
Aber warum hast Du dann die Lauge mit dem Waschtag in Verbindung gebracht und die Ethymologie bemüht?
Ist ja auch sehr naheliegend.
... Aber warte, da gibts noch nen Punkt.
Es könnte auch sein, daß Du keine Assoziation zwischen Deinem "erkennbar der selbe Wortstamm wie in Lauge" und meinem "erinnert Dich an Lauge" herstellen willst.
Das wäre dann natürlich fatal für mich - und du hättest da formal Recht, weil Deine Ausage klarer und eindeutiger ist, als das "erinnert" von mir.
Das ändert jedoch nichts daran, daß über den "erkennbar selben Wortstamm" Du die Assoziation zu Lauge hergestellt hast. Darum ging es.

WalkOnTheWildSide hat geschrieben:

Ich habe "Lauge" nicht mit "Aquarius" verbunden. Das ist deine Assoziation.



Ja natürlich - das ist bekannt.
Und ich habe geschrieben - daß da ne Korrelation bei Dir zum Aquarius in Gedanken über den Begriffsinhalt von Wasser besteht.
Warum nicht ein wenig mit Assoziationen spielen und schauen was da noch alles "auftaucht" aus den Tiefen der Vorstellungen?
Und da habe ich dann mich und Dich gefragt, ob das wohl bewußt, unbewußt oder einfach Zufall war.

WalkOnTheWildSide hat geschrieben:

Na denn...



Aber das interessiert Dich nicht so sehr?
Vielleicht fasele ich ja auch bloß dummes Zeug.
Dann sorry.

Anscheinend also doch kein spiritueller Sprung bisher bei uns.
Mist.

_________________
Per aspera ad astra


Mo 3. Jul 2017, 23:16
Profil
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Jun 2017, 16:27
Beiträge: 62
Mit Zitat antworten
Nordrage hat geschrieben:
Für wen erkennbar?


Für alle Mitlesenden, nachdem ich darauf hingewiesen habe.
Da "lauga" und "lauge" dermaßen ähnlich sind, kann selbst jemand ohne großes Sprachverständnis sagen: "Ach guck, klar!".

Nordrage hat geschrieben:
Oder meinst Du, daß der selbe Wortstamm wie in Lauge nicht heißen muß, daß das dann auch was mit Lauge an sich zu tun haben muß?


Ich spreche mehrere germanische Sprachen, u.a. Isländisch, habe also nicht nur gelernt, dass dem deutschen Wort "Lauge" viele ähnliche Worte in anderen Sprachen entsprechen (eine gemeinsame Wurzel also gegeben sein wird) sondern auch ganz konkret, dass (isl.) lauga = Wäsche ist.

Warum ich das dt. Lauge mit Wäsche, bzw. dem Waschtag in Verbindung gebracht habe?
Allgemeinwissen. Eine gängige Definition von Lauge: "In der Hauswirtschaft eine wässrige Lösung von Seife bzw. eine wässrige Lösung von Waschmittel."
Das es vor der Erfindung der Waschmaschine Waschtage gab, ist wohl auch Allgemeinwissen.

Da waren also keine "unbewussten Prozesse" im Gange sondern logische Verknüpfungen.

Nordrage hat geschrieben:
Und ich habe geschrieben - daß da ne Korrelation bei Dir zum Aquarius in Gedanken über den Begriffsinhalt von Wasser besteht.


Da du dich hobby-psychologisch betätigst, weißt du bestimmt, was der Begriff "Übertragung" in der Psychologie bedeutet? :geek:

Nordrage hat geschrieben:
Aber das interessiert Dich nicht so sehr?


Ein Analyseversuch seitens eines Menschen, der von mir nichts weiß, interessiert mich tatsächlich nicht, da dieser Versuch nur auf Vermutungen (und Übertragung) beruhen kann.

Wie gesagt: Warte doch mal ab, bis du mich näher kennst, dann zeige ich an deinen Versuchen evtl. größeres Interesse. ;)


Di 4. Jul 2017, 09:34
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 42
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
Na wo sind wir denn da nun gelandet?
Ist ja nun alles so wundervoll rational und linear mit vielen zusätzlichen Infos.
Danke. ;)

Rekapitulation:

Lies bitte noch mal nach - wenn es Dir nichts ausmacht.
Mein Aufhänger war, daß ich nicht profan fand, was Dir profan vorkam.

Das habe ich aus dem Grund aufgenommen - weil Dein anderer Thread mit dem Aquarius was mit Spiritualität zu tun hatte und Du dich offenbar für Spirtualität interessierst.
Spiritualität ist nunmal etwas sehr Persönliches und Individuelles - sie hat nur sehr entfernt etwas mit Psychologie zu tun.
Du gehst davon aus, ich wolle Dich analysieren - das ist falsch.
Ich hab nur versucht, dich darauf hinzuweisen - wie bestimmte Assoziationen zusammenhängen können und worauf das beruht.
Du brauchst das nicht zu glauben.
Mich an deiner Stelle, wenn ich mich in einem Magieforum registriere, hätte das interessiert und ich hätte da hinterfragt
Ich hab dich gefragt, ob Du die Parallelen siehst, die ich sehe und ob Du auch diese Verbindungen herstellen würdest - wenn Du Dir das mal tiefergehend anschaust - mehr nicht - und inwieweit das was mit der Spiritualität zu tun haben könnte.
Ich habe darüber nichtmal eine Aussage getroffen - ich habe 3 Möglichkeiten kurz aufgezeigt.
Wenn Du weitergehende "Versuche" meinerseits zu erkennen glaubst, liegt die Ursache dafür ausschließlich bei Dir bzw. Deinen Assoziationen.


WalkOnTheWildSide hat geschrieben:

Für alle Mitlesenden, nachdem ich darauf hingewiesen habe.
Da "lauga" und "lauge" dermaßen ähnlich sind, kann selbst jemand ohne großes Sprachverständnis sagen: "Ach guck, klar!".
...
Ich spreche mehrere germanische Sprachen, u.a. Isländisch, habe also nicht nur gelernt, dass dem deutschen Wort "Lauge" viele ähnliche Worte in anderen Sprachen entsprechen (eine gemeinsame Wurzel also gegeben sein wird) sondern auch ganz konkret, dass (isl.) lauga = Wäsche ist.

Warum ich das dt. Lauge mit Wäsche, bzw. dem Waschtag in Verbindung gebracht habe?
Allgemeinwissen. Eine gängige Definition von Lauge: "In der Hauswirtschaft eine wässrige Lösung von Seife bzw. eine wässrige Lösung von Waschmittel."
Das es vor der Erfindung der Waschmaschine Waschtage gab, ist wohl auch Allgemeinwissen.



Für alle Mitlesenden - für wen eigentlich sonst?
Wieso wehrst Du Dich denn so gegen die Vorstellung - daß diese Assoziation von Dir stammen könnte - Klar kann das jeder erkennen und assoziieren - ebenso wie Du es getan hast. ;)
Nochmal - ich will Dich nicht analysieren - aber grade durch sowas stößt Du einen ja geradezu drauf - anders kann man ja da gar nicht mehr weitermachen, ohne den Faden zu verlieren.
Und ja, ich hab mal ne Weile im Nebenfach Psychologie studiert - aber ich hab das wieder hingeschmissen - weil ich für mich festgestellt habe, daß das größtenteils grober Unfug ist.

WalkOnTheWildSide hat geschrieben:

Da waren also keine "unbewussten Prozesse" im Gange sondern logische Verknüpfungen.



Das mit den unbewußten Prozessen bezog sich nun wiederum auf die o.g. hypothetische Verbindung unter dem Gesichtspunkt der Spiritualität versus Profanität - unter Referenz zum "Aquarius", die ich zur Debatte gestellt hatte.

WalkOnTheWildSide hat geschrieben:

Da du dich hobby-psychologisch betätigst, weißt du bestimmt, was der Begriff "Übertragung" in der Psychologie bedeutet? :geek:
...
Ein Analyseversuch seitens eines Menschen, der von mir nichts weiß, interessiert mich tatsächlich nicht, da dieser Versuch nur auf Vermutungen (und Übertragung) beruhen kann.

Wie gesagt: Warte doch mal ab, bis du mich näher kennst, dann zeige ich an deinen Versuchen evtl. größeres Interesse.



Der "Analyseversuch" existiert nur auf Deiner Seite unserer "Verbindung" -
Ich hatte bisher den Eindruck, mich ganz "normal" mit Dir zu unterhalten und habe einfach etwas davon aufgenommen, was Du eingebracht hast - weil es mich ebenfalls interessiert - und habe versucht, daß mit Dir zusammen etwas "weiterzuspinnen".
Aber so wichtig ist es nun auch wieder nicht.

Ich kann auch dieses "warte doch mal ab, bis du mich näher kennst" nicht einordnen.
Was soll das?
Warum meinst Du, daß ich dich näher kennenlernen will?
Das hier ist ein öffentliches Forum, wo man sich halt gemeinsam unterhält.
Entweder schreibt man was hin oder nicht - das liegt bei jedem selbst.
Ich hab mich simpel themenbezogen geäußert - und versucht da einen "magisch - spirituellen" Bogen hinzukriegen.
Du hast Dich hier in einem Magieforum registriert - und wolltest hinterfragen.
Und zwar alles und jeden - zur Erinnerung.
Das mache ich ebenfalls gern.
Ein persönlicher Bezug kam aber hier deswegen zustande, weil Du selbst das Thema Spiritualität durch den Bezug zum "Aquarius" angeschnitten hast, Spiritualität nunmal was Persönliches ist - und ich das unter "magisch - spirituellen" Gesichtspunkten aufgegriffen habe - mehr nicht.
Du brauchst Dich doch auch nicht weiter dazu äußern - damit habe ich kein Problem.

Aber ich fühle mich natürlich trotzdem sehr geehrt, wenn Du an mir vielleicht irgendwann Interesse zeigen solltest - die "Versuche" jedoch ... naja hab ich schon geschrieben.

Aber ich frag mich da natürlich jetzt schon, warum Du dir da anscheinend von mir "analytisch" verfolgt, vorkommst.
Das ergibt sich ja nun aus dem Gesprächsverlauf so.
Dafür braucht man kein Hobby - Psychologe zu sein.

_________________
Per aspera ad astra


Di 4. Jul 2017, 21:46
Profil
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Jun 2017, 16:27
Beiträge: 62
Mit Zitat antworten
Ach, Gottchen! :lol: Das habe ich nun davon, dass ich auf einen Troll, der sich selbst für einen Trickser hält, eingegangen bin, weil ich dachte, "Vielleicht lässt sich doch mit ihm reden".

Da wir aber nun schon auf der Ebene "Ich verwende alles, was du sagst gegen dich" angekommen sind und deutlich ist, dass es nicht um Missverständnisse geht, ziehe ich hier den Schlussstrich und drücke den "Ignore Button".


Di 4. Jul 2017, 22:56
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de