Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mi 17. Okt 2018, 22:49

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
 Planetenparade bis Ende Februar 
Autor Nachricht
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2293
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Derzeit bietet der Morgenhimmel ein seltenes astronomisches Schauspiel: Fünf Planeten kann man kurz vor Sonnenaufgang gleichzeitig am Himmel sehen - zuletzt war das vor gut elf Jahren, im Winter 2004/2005 möglich. Noch bis zum 20. Februar reihen sich die Planeten Merkur, Venus, Saturn, Mars und Jupiter entlang der so genannten "Ekliptik" (die scheinbare Bahn der Sonne) am Morgenhimmel auf.

http://www.fr-online.de/raumfahrt/planetenbeobachtung-planetenparade-am-morgenhimmel,1473248,33563822.html


Sonnenaufgang ist derzeit 8:20, bis zum 20. Februar 8:08. Am besten zur Beboachtung soll eine halbe bis dreiviertel-Stunde vorher sein, mit Blick zum Südosten. Dürfte auf jeden Fall auch astrologisch interessant sein, da wir bis 20.Februar dann wohl verstärkt all diesen Planeteneinflüssen gleichzeitig unterliegen... :denkend_0005:

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Di 26. Jan 2016, 17:33
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1180
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Sehr spannend! Danke für die Info!
Nur kann ich Planeten meist nicht von Sternen unterscheiden... (Sternbilder seh ich schon mal gar nicht.) :oops: :|

Hab da irgendwie nicht so das Auge für...
Aber ich werd vielleicht mal mit meinem Freund aufstehen und mal aus dem Fenster gucken... sollte grad etwa stimmen von der Richtung her...

:-D
BB

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Di 26. Jan 2016, 18:53
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2293
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
So schwer dürfte das nicht sein. Planeten sind ja doch meistens recht hell leuchtende Sterne und ihr wisst ja ungefähr, wo ihr gucken müsst. ;-)

Mich interessiert ja, wie da das energetische Wechselspiel sein wird.....an sich müssten diese 5 Planeten ja für eine ziemliche Ausgeglichenheit sorgen. Die 5 selber steht ja auch dafür (5 ist die Mitte zwischen 1 und 9). Mars (männlich kriegerisch) könnte man als Pendant zur Venus sehen (weiblich lieblich), Jupiter für Fülle und Wachstum, Saturn für Geduld und die dunkleren/verborgenen Aspekte des Seins und Merkur für Vermittlung und Kommunikation. Natürlich gibt es noch etliche andere Aspekte aber insgesamt könnte das durchaus ein interessantes, harmonisches Gefüge ergeben. Schaun mer mal. :)

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Fr 29. Jan 2016, 16:47
Profil
Gelöscht
Mit Zitat antworten
Ich denke nicht, dass man Aussagen wie "Energien X" sind harmonisch oder nicht harmonisch machen kann, da man diese Energien erst in Relation setzen muss, bzw. "Harmonisch in Bezug auf was/wen".

Wenn wir annehmen, dass Planeten Schwingungen besitzen, müssen wir auch annehmen, dass wir auch eigene Schwingungen haben. Wenn wir uns nun folglich nur auf den planetarischen Aspekt konzentrieren und in erster Näherung alle restlichen Schwingungsquelle ausblenden, ermöglichen wir damit die Astrologie.

Zum Zeitpunkt unserer Geburt standen die Planeten auch in einem speziellen Muster, somit sind wir praktisch die eingefrorene Schwingung gerade dieser spezifischen Konstellation. Nun nehme wir sie aktuelle Konstellation der Planeten, tragen sie gegen unsere eigene auf und interpretieren das Ergebnis. Erst kann man Aussagen darüber treffen ob eine spezielle Konstellation am Himmel harmonisch oder disharmonisch zu unserer eigenen ist und da wir alle verschiedene Eigenschwingungen haben, wird das Ergebnis bei jedem anders aussehen.


Fr 29. Jan 2016, 17:09
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2293
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Nun, ich denke dass die Planeten untereinander ja auch eine Wechselwirkung haben und daraus bereits eine harmonische oder disharmonische Tendenz entsteht. Wobei Disharmonie im Endeffekt auch wieder Harmonie hervorbringen kann. Auf der individuellen Ebene mag es sich unterschiedlich auswirken, das stimmt wohl.

Tja, die Planetenparade ist ja jetzt vorbei....und ich wage mal zu behaupten, dass es insgesamt eine recht turbulente Phase war mit einigen Aufdeckungen und Veränderungen. O_o Oder wie habt ihr den Zeitraum erlebt?

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


So 28. Feb 2016, 22:32
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 5 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de