Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Do 6. Aug 2020, 07:33

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Euer Sternzeichen & das zugeordnete Element 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Dez 2019, 12:53
Beiträge: 120
Mit Zitat antworten
Hey Dennis,

mit Feuer auf diesem Planeten gar nix am Hut zu haben, ist etwas schwer. ^^

Das Element gehört einer für mich seltsamen Natur an. Ich habe schon mal versucht mich damit zu binden (ist ja schließlich auch Energie) und es ist fühlt sich von seiner Struktur gegensätzlich zu mir an. Ebenso fühlt es sich eigenartig an. Ich kann es nicht genau in Worte fassen. Elemente haben ein Grundprinzip in ihrer Existenz. Aber Feuer verwirrt mich auf energetischer Ebene, da es sich dort irgendwie unterscheidet. Leider habe ich das nicht eingehender untersucht.


Di 30. Jun 2020, 13:00
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:42
Beiträge: 224
Mit Zitat antworten
Ich empfinde Feuer als eine ähnlich fremdartige Energie, wie die Kälte. Es lebt nicht aber es ist auch nicht tot, weil es nie gelebt hat, sondern etwas anderes ist. Aber es ist eindeutig da und mächtig. Auch Feuer wirkt auf mich, als würde es recht viel Schaden verursachen, wenn man sich zu sehr drauf einlässt.


Mo 13. Jul 2020, 00:19
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Apr 2020, 19:22
Beiträge: 46
Wohnort: Hamburg
Mit Zitat antworten
Feuer ist zwar nicht mein Element, dennoch fühle ich mich zu dem Feuer manchmal hingezogen. Es ist ein mächtiges Element.
Ich habe einmal darüber nachgedacht auf welches Element man am ehesten verzichten könnte.
Ganz klar Feuer,alle anderen Elemente sind lebenswichtig.
Feuer ist da wie ein Bonus,der uns das Leben vereinfacht hat.
Uns vor wilden Tieren schütze,Licht und Wärme spendete.
Und gekochte Nahrung schmeckt wohl auch besser,als rohes Zeug. :-D
Ohne Feuer wären wir (Menschheit) nicht da ,wo wir jetzt sind.
Darum ist an der Sage vielleicht wirklich etwas dran.
Prometheus brachte uns Menschen das Feuer,was die Götter entzürnte.
Es hat uns Menschen zu mächtig gemacht. (Feuerwaffen)
Feuer bringt Kraft und Erkenntnis,ich meditiere gerne mit Kerzenlicht.
Aber es ist auch sehr destruktiv wenn es dazu genutzt wird.
Es kann nichts erschaffen ,sowie Erde und Wasser.

Hihi heute wollte mir das Feuer wohl einen Streich spielen.
Mehrere meiner Feuerzeug gaben ihren "Geist" auf ,wenn ich mir eine Zigarette anstecken wollte,bei den Altarkerzen funktionierten sie noch.
(Ich soll wohl weniger rauchen :-D )


Mi 15. Jul 2020, 19:47
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:42
Beiträge: 224
Mit Zitat antworten
Lebensnotwendiges Feuer haben wir auch in uns. Die Sonne ist Feuer. Pflanzen nehmen ihre Energie auf und speichern sie in Molekülen. Bricht man diese Moleküle auf, dann wird die Energie der Sonne wieder frei. Und genau das passiert bei der Verwertung von Nahrung in unseren Körpern. Man nennt auch den Gehalt an dieser Energie "Brennwert". Es ist ein Oxidationsprozess, wie es ein Oxidationsprozess ist, etwas abzufackeln. Wie eine offene Flamme brauchen wir Sauerstoff dafür.

Also, wir alle leben mit dem Feuer der Sonne als Energiequelle. Und wir setzen diese Energie mit einem Prozess frei, der im Kern eine Art der Verbrennung ist.


Do 16. Jul 2020, 08:48
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Dez 2019, 12:53
Beiträge: 120
Mit Zitat antworten
@Jynx und Sionnach:

Ihr seid Genies! DANKE! Jetzt versteh ich endlich, warum ich mich nicht damit binden kann! Meine Güte, die Antwort war so offensichtlich und ich seh es einfach nicht.

Es ergibt auch alles Sinn, was ihr sagt.

"Feuer als fremdartige Energie wie die Kälte" => Ja natürlich! Weil Feuer aus übermäßiger Wärme geboren wird. Das war der erste wichtige Anhaltspunkt.

"Es lebt nicht, aber es ist auch nicht tot" => Das hat mich am meisten am Feuer verwirrt, aber jetzt macht es Sinn. Feuer ist konzentrierte Wärmeenergie, die sich in bestimmten molekularen Verbindungen speichern und somit überleben kann. Aus diesem Grund brennen nicht nur Pflanzen, Holz und andere Organismen, sondern auch Gase! 2. Wichtiger Anhaltspunkt.

"Feuer ist mächtig" => In der Tat! Nicht nur weil seine geladene Kraft sehr stark ist, sondern weil es sich auch in fast jede individuelle Form von Verbindung reinsetzen kann. 3. Sehr wichtiger Anhaltspunkt.

"Feuerwaffen" "Wärme spenden" "Kochen" "Licht" => Menschen haben die individuelle Form und den Nutzen des Feuers sehr früh verstanden und sie ausgebaut. 4. Sehr wichtiger Anhaltspunkt.

"Oxidationsprozess, Sonne und Feuer, das wir in uns tragen" => Der letzte wichtige Anhaltspunkt, der mir endlich das Brett von der Stirn genommen hat. Selbstverständlich! Ein Blitz ist ebenfalls eine Form davon. Nicht nur, dass unser Körper alles mögliche verbrennt um sich selbst zu versorgen, sondern die Kommunikation zwischen Hirn und Muskeln funktioniert durch elektrische Impulse. Ein Blitz entsteht durch hohe Reibung von Atomen und Molekülen. Reibung erzeugt Wärme und Wärme im Übermaß erzeugt eine Reaktion, die in Feuer enden kann!

Sorry, dass ich gerade so ausraste, aber ich habe endlich verstanden, wie man sich mit Feuer binden kann!

Es ist allerdings gar nicht so einfach... Und ich kann jetzt besser nachvollziehen, warum ich das nicht konnte.
Das Feuer ist genau so individuell wie die Quelle, an der es brennt. Es ist so unterschiedlich in seiner Energie, wie unsere Fingerabdrücke könnte man sagen. Wenn ein Feuer brennt, ist es wie ein Kunstwerk. Wie ein geschriebener Buchstabe. Es ist in seiner Energie einzigartig und kommt so nicht 100%-ig noch einmal vor. Das soll nicht poetisch klingen xD ich versuche nur meine Erkenntnis gerade in Worte zu fassen.
Was bedeutet, dass man sich jedes mal auf die Energie des Feuers NEU einstimmen muss um sich mit diesem zu binden. Dafür müsste man ein hervorragender Empath sein. Das... ist so verdammt faszinierend... *_* Einerseits bin ich der Luft mehr angetan , die der Wärme auch als guter Katalysator dient, andererseits bin ich ein Erdzeichen, das Feuer als Nahrung dient. Diese beiden Kombinationen machten meine Empfindung zu Feuer gegensätzlich und eigenartig. Doch jetzt ist bei mir endlich der Groschen gefallen! Man meint, das physikalische Prozesse eigentlich so klar sein sollten, aber ich bin nie auf die glorreiche Idee gekommen, diese mal auf energetischer / feinstofflicher Ebene zu kombinieren!

Es tut mir leid, wenn ich hier gerade völlig durchdrehe, XD aber ich komm grade nicht klar, was für eine erstklassige Erkenntnis ich hier gerade gemacht habe. (Ihr könnt mich ruhig für bescheuert halten, das bin ich vermutlich auch.)

Ich kann nur noch mal erwähnen, dass ihr beiden Genies seid, ohne euch hätte ich vermutlich aufgegeben, meine Empfindung gegenüber Feuer zu verstehen. XD


So 26. Jul 2020, 20:16
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:42
Beiträge: 224
Mit Zitat antworten
Das freut mich :)

Ich fühle mich eher matschig als genial, und ich finde Dich auch nicht ausgerastet, sondern ganz erfreulich positiv begeistert.

Hast Du nun etwas mit dem Feuer vor?

Ich glaube mein Azendent (Löwe) ist auch ein Feuerzeichen. Aber ich weiss garnicht was das bedeutet.


Mi 29. Jul 2020, 20:08
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Dez 2019, 12:53
Beiträge: 120
Mit Zitat antworten
Warum matschig? XD Du musst dich doch nicht matschig fühlen. :D Erst recht nicht, weil du mir ziemlich weitergeholfen hast. ^^

Und danke, ich bin froh, dass du meinen inspirierten Ausraster als erfreulich betrachtest :D

Oh ja. Ich habe mit dem Feuer tatsächlich etwas vor. Es ist eine Art Zustand, den ich energetisch unbedingt weiter untersuchen möchte, da auch dieses positive Effekte haben kann. Jetzt wo ich es verstanden habe.

Hm. Was Sternzeichen angeht, bin ich wirklich unbewandert, aber wenn es tatsächlich ein Feuerzeichen ist, dann ist es auf jeden Fall speziell. Ich denke, dass Feuerzeichen ein besonderes Talent haben Wärme zu spenden und Licht zu verbreiten und doch gleichzeitig sehr viel Kraft haben und vielleicht auch anfällig für Zorn sind? Ich mutmaße nur. XD Aber viel vom Feuerzeichen ist vorteilhaft und ich beneide es jetzt. :D


Sa 1. Aug 2020, 10:48
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Apr 2020, 19:22
Beiträge: 46
Wohnort: Hamburg
Mit Zitat antworten
Zitat:
Es ist allerdings gar nicht so einfach... Und ich kann jetzt besser nachvollziehen, warum ich das nicht konnte.
Das Feuer ist genau so individuell wie die Quelle, an der es brennt. Es ist so unterschiedlich in seiner Energie, wie unsere Fingerabdrücke könnte man sagen. Wenn ein Feuer brennt, ist es wie ein Kunstwerk. Wie ein geschriebener Buchstabe. Es ist in seiner Energie einzigartig und kommt so nicht 100%-ig noch einmal vor. Das soll nicht poetisch klingen xD ich versuche nur meine Erkenntnis gerade in Worte zu fassen.
Was bedeutet, dass man sich jedes mal auf die Energie des Feuers NEU einstimmen muss um sich mit diesem zu binden.


Ja, einen sehr ähnlichen Gedanke hatte ich vor kurzem auch. :)
Ich sprach mit einem Feuergeistchen (stellte es mir so vor) einer Kerzenflamme.Da wurde mir bewusst ,das diese Flamme nie wieder sein wird,wenn sie erlischt.Es wird eine andere sein und nicht die identische.


Sa 1. Aug 2020, 14:08
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de