Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mi 20. Mär 2019, 21:29

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
 Sternbilder/-zeichen und ihr Einfluss auf unser Leben☆ 
Autor Nachricht
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Dez 2018, 00:52
Beiträge: 33
Wohnort: Solingen, NRW
Mit Zitat antworten
Halluuhuu :-D :lol:
Ich habe dieses Thema hauptsächlich aus Interesse und zum Austausch von Ansichten eröffnet.
Sterne, Sternzeichen und damit verknüftes Schicksal oder einfach davon beeinflusste Charakterliche Eigenschaften finde ich persönlich total interessant.
Ich für meinen Teil, bin im Zeichen des Aquarius geboren.
Mich würde interessieren ob und wie man das Sternzeichen zum Beispiel in Rituale einbauen kann und in wie fern man sich vielleicht in seiner Lebensweise nach seinem Sternzeichen richten kann oder das von Natur aus schon tut.

Es gibt ja auch viele weitere Sternbilder wie z.B. Orion, Cassippeia oder einfach der große und kleine Wagen, die keinem Geburtsdatum oder ähnlichem zugeordnet sind. Was dann z.B. auch wieder fragen lässt: warum sind die einen Sternbilder zu Sternzeichen geworden und die anderen nicht? Wurden sie einfach nur später entdeckt oder gab es andere Gründe?

Also man sieht: jede Menge Gesprächs- und Austauschsmaterial. :-D :lol:

Wie seht ihr das? Was sind eure Meinungen?
Irgendwelche Erfahrungen zum Leben mit Sternzeichen?
Ich freue mich über jede Antwort. :give_heart:

Lovely greetz
Alira Liberali

_________________
So I'll dream, until I make it real and all I see is stars
~ Dream it possible


So 24. Feb 2019, 11:44
Profil Website besuchen
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2524
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Ja, Sternzeichen ist ein spannendes Thema, Alira. :-D

An Sternzeichen und ihren zugeschriebenen Eigenschaften ist definitiv was dran. Ich denke als erstes muss man unterscheiden zwischen den kurzgefassten Wochen-Horoskopen, die man so in Magazinen und Zeitschriften findet ;-) und den ausführlichen Horoskopen, die von echten Profis erstellt werden. V.a. den Geburtshoroskopen.

Ich habe von meiner Mutter mal vor etlichen Jahren ein Buch geschenkt bekommen, "Das Buch ihres Lebens". Das wird individuell erstellt nach dem Geburtsdatum und Geburts-Uhrzeit. Man bekommt seine Chart, in welcher Position und in welchem Quadranten sich die diversen Himmelskörper aufhielten und was das bedeutet. Bzw. was für ein "energetischer Stempel" dadurch auf einen geprägt wurde. Das Buch enthält also etliche Analysen zum Charakter, Lebenstendenzen, Berufung, usw. Und das Geniale ist, dass das Buch dies nicht nur über die westliche Astrologie aufschlüsselt, sondern auch noch andere: chinesische, indianische, indische usw. Also insgesamt bekommt man schon ein recht komplexes Bild von seinen "Vorprägungen". Tja und als ich mir das alles so zu Gemüte führte, war ich doch sehr erstaunt....ich würde sagen, so ca 90% der Aussagen im Buch treffen auf mich zu! :o Das hat mir schon noch so einige Einblicke in mich selber gegeben und warum ich so bin wie ich bin. :mrgreen: Also so ein Horoskop kann schon dazu beitragen, sich selber besser zu verstehen und sich auch mehr zu akzeptieren. Auch die Schattenseiten. Jedes Sternzeichen hat ja auch "Gefahrenbereiche" bzw. kann mit seinen Prägungen ins Positive als auch ins Negative abschweifen...

Auch die meist eher generellen Ausführungen über Sternzeichen und ihre Eigenschafen, die man so auf gängigen Webseiten zu lesen bekommt, treffen im Groben und Ganzen zu finde ich. Also was mich anbelangt als auch die Leute in meinem Umfeld. Man merkt auch, dass wenn man mehrere Leute kennt, die das selbe Sternzeichen haben, die tatsächlich die gleichen Grundtendenzen in ihrem Charakter aufweisen. Was sind da eure Erfahrungen?

Würdest du denn sagen, dass du ein typischer Wassermann bist, Alira? Ich kenne so einige Wassermänner und ich muss sagen, dass ich dich bisher her nicht als so typischen erlebt habe. Aber so gut kenne ich dich ja auch noch nicht. ;-) Vielleicht gehörst du auch zu den Wassermännern, die vorwiegend die positiven Eigenschaften zeigen. (Mir sind eher so die negativen bewusst :roll: ) Vielleicht ist auch deine naval chart recht speziell, so dass du etwas anders bist. Was mich angeht, würd ich schon sagen, dass ich ein recht typischer Skorpion bin. :biggrin: :dance2:

Hast du dir schon mal so eine ausführliches Geburts-Horoskop (naval chart) erstellen lassen, Alira? Es gibt da im Internet viele Angebote. Nicht alle taugen wahrscheinlich was. Bzw. geben nur einen kleinen Überblick. Vieles wird heutzutage einfach per Computersoftware berechnet und dann "ausgespuckt". So nach dem Motto: zu dem Tag und der Zeit gab es die und die Konstellation, folglich die und die Eigenschaften. Dafür gibts vorgefertigte Textbausteine. Mag unpersönlich sein, aber dennoch meist zutreffend. Man kann sich natürlich auch von echten Astrologen ein Horoskop machen lassen. Das ist dann aber wahrscheinlich teurer, dafür aber "reingefühlter" und noch einen Tick individueller.

Warum nur gewisse Sternbilder für die Horoskopie (Wortschöpfung von mir :mrgreen: ) genommen werden und nicht andere ist ne gute Frage! Wenn du mal auf andere Kulturen schaust, gibt es dort ja tatsächlich andere Sternzeichen Z.B. in China der Hund, das Schwein, Schlange usw. Wer hat das bestimmt, dass wir die und die nehmen und nicht die anderen? Und warum müssen/sollen wir uns danach richten? Tja, das ist wohl jedem selbst überlassen.....aber das wirft schon Fragen auf, warum da so ein System hergestellt wurde. Aber das ändert auch nichts daran, dass diese Sternbilder nun mal existent sind - und so oder so mit ihren Schwingungen ihren Stempel hinterlassen. Genauso wie die Planeten. Die anderen Tierkreiszeichen kann man ja als Ergänzung hinzunehmen, wenn man möchte - so wie es in dem oben erwähnten Buch z.B. der Fall ist.

Ich denke, die meisten leben von Natur aus, oft unbewusst, ihr Sternzeichen aus. Nicht spricht dagegen, es auch ganz bewusst zu tun! Wenn man es nicht übertreibt. ("Oh Gott, mein Tageshoroskop sagt das und das!" :shout: ;-)) Und gewisse Eigenschaften sogar zu fördern, bewusst zu nutzen, Kraft daraus zu schöpfen usw. Ist wie bei den Krafttieren! :) Das könnte man z.B. ganz banal dadurch tun, dass man Schmuck trägt, der das Sternzeichen zeigt. Kette oder Ohrringe z.B. Man kann auch Edelsteine tragen, die mit dem Sternzeichen assoziiert sind! Das sind die sogenannten Geburtssteine. Die kann man ebenfalls übers Internet rausfinden. :) Wobei es hier öfter mal Abweichungen gibt. :scratch_one-s_head: Muss man halt schauen, zu was man die stärkste Resonanz spürt....Zum Beispiel:

https://www.heilsteine-ratgeber.net/sternzeichen.html (Links im Menü gehts dann auch noch mal ausführlicher auf die Sternzeichen)

https://www.valmano.de/magazin/story/geburtssteine-sind-sie-ein-topas-ein-turmalin-oder-rubin

Warum also nicht diese Edelsteine in seine Magie miteinbeziehen? Vielleicht auch einfach nur als Bestandteil der Altar-Deko?

Spannend finde ich auch die Frage, inwiefern das Sternzeichen bzw. das Geburtshoroskop unsere magischen Fähigkeiten prägt...? :denkend_0005:

Wie kommt es denn, dass du dich so sehr für das Thema interessierst, Alira? Wann fing das an und was waren deinen Erkenntnisse bislang? Auf die Erkenntnisse der anderen hier bin ich natürlich auch gespannt. :) Ich denke es kommt halt auch immer darauf an, wie tief man sich damit beschäftigt (hat).

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Mo 25. Feb 2019, 12:13
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2524
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Hier auch mal eben eine Aufstellung der englischen Sternzeichen-Begriffe zu den deutschen. Die englischen haben mehr Pepp (Mystik?), sind aber glaub ich einfach aus dem Lateinischen übernommen. Bei den deutschen kann man schneller erkennen, warum es geht. Find ich zumindest. :)
(Als ich damals in den USA war, war ich erst mal total verwirrt von den "englischen" Begriffen und ich brauchte echt ne lange Zeit, bis ich die Übersetzungen im Kopf hatte. Manchmal hapert's heute noch)

Steinbock = Capricorn
Wassermann = Aquarius
Fische = Pisces
Widder = Aries
Stier = Taurus
Zwillinge = Gemini
Krebs = Cancer
Löwe = Leo
Jungfrau = Virgo
Waage = Libra
Schütze = Sagittarius
Skorpion = Scorpio

Im Englischen heißt der Tierkreis Zodiac. Folglich zodiac sign.

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Mo 25. Feb 2019, 12:24
Profil
Magierin
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mär 2018, 22:41
Beiträge: 144
Alter: 26
Mit Zitat antworten
Hallo liebe Alira und Willkommen im Club :D

Ich bin wie du auch ein Wassermann.Es ist schon lange her, dass ich mich mehr mit meinen Sternzeichen beschäftigt habe. Das erste mal das ich damit konfrontiert wurde, war auf einen Markt wo man auf einen Stand Edelsteinanhänger entprechend des Sternzeichens kaufen konnte. Ich erinnere mich daran das ich einen Aquamarin gekauft habe ( Damals war ich 12). Heute weiß ich allerdings das der Aquamarin nicht zu mir gehört, sondern der Labradorit. Ich habe mir auch neulich erst einen Anhänger für meine Kette gekauft. Witzig ist das ich sogar schon einen Labradorit hatte bevor ich wusste, das es mein Edelstein ist.

Vom 20-29 Januar wird der Labradorit zugeordnet,
vom 30-08.02 der Aquamarin,
und vom 09.02 - 18.02 der blaue Topas.

Da ich am 24.01 Geburtstag habe ist es für mich also der Labradorit.

Zitat:
https://www.edelsteine.net/sternzeichen/wassermann/


Auf dieser Seite kann man lesen welche Eigenschaften den Edelsteinen zugesprochen werden wenn man sie als Wassermann trägt.

Ich glaube weniger, dass du die Steine zur Magie einsetzen kann. Aber innerlich helfen sie deiner Persönlichkeit und Psysche, sie helfen dir Kräfte zu entwickeln oder auch in Zaum zu halten. Deshalb ist es sinnnvoll die Edelsteine am Körper z.b als Kette zu tragen und die Engergien einfach fließen zu lassen. Diese Wirkung kann in der Magie natürlich auch hilfreich sein.

Wie du bestimmt weißt gehört der Wassermann zum Luft Element. Ich würde mich selber als typisches Luftzeichen betrachten. Die tiefe spirituelle Eigenschaft des Luftes, die Kommunikation, freilebigkeit und Balance sehe ich in mir wieder, wie ist es bei dir?

Es ist ja so, dass kein Wassermann derselbe ist, auch wenn es bestimmte Eigenschaften teilt. Je nachdem anwelchem tag man geboren ist kommen andere Eigenschaften dazu. Um mich als Wassermann und Luftzeichen richtig identifizien zu können hat mir das Tarot geholfen. Ich habe meine Persönlichkeitskarte errechnet und fand mich in ihr wieder. ( Man kann auch 2 haben) Zu mir gehören Die Hohepriesterin als Seelenkarte und die Lust als Persönlichkeitskarte. Gerade mit der Hohepriesterin kann ich mich sehr gut identifizieren. Vlt hilft es dir ja auch deine Persönlichkeits und Seelenkarte zu berechnen :)


Mo 25. Feb 2019, 13:04
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Dez 2018, 00:52
Beiträge: 33
Wohnort: Solingen, NRW
Mit Zitat antworten
Scorpio Dennis hat geschrieben:
Ich habe von meiner Mutter mal vor etlichen Jahren ein Buch geschenkt bekommen, "Das Buch ihres Lebens". Das wird individuell erstellt nach dem Geburtsdatum und Geburts-Uhrzeit. Man bekommt seine Chart, in welcher Position und in welchem Quadranten sich die diversen Himmelskörper aufhielten und was das bedeutet. Bzw. was für ein "energetischer Stempel" dadurch auf einen geprägt wurde. Das Buch enthält also etliche Analysen zum Charakter, Lebenstendenzen, Berufung, usw. Und das Geniale ist, dass das Buch dies nicht nur über die westliche Astrologie aufschlüsselt, sondern auch noch andere: chinesische, indianische, indische usw. Also insgesamt bekommt man schon ein recht komplexes Bild von seinen "Vorprägungen". Tja und als ich mir das alles so zu Gemüte führte, war ich doch sehr erstaunt....ich würde sagen, so ca 90% der Aussagen im Buch treffen auf mich zu! :o Das hat mir schon noch so einige Einblicke in mich selber gegeben und warum ich so bin wie ich bin. :mrgreen: Also so ein Horoskop kann schon dazu beitragen, sich selber besser zu verstehen und sich auch mehr zu akzeptieren. Auch die Schattenseiten. Jedes Sternzeichen hat ja auch "Gefahrenbereiche" bzw. kann mit seinen Prägungen ins Positive als auch ins Negative abschweifen...
Das ist sehr interessant Dennis. Und du sagst du hast das Buch von deiner Mutter bekommen? Hast du eine Idee wo sie es her hat? In so etwas würde ich nämlich auch gerne mal rein gucken :-D

Zitat:
Würdest du denn sagen, dass du ein typischer Wassermann bist, Alira? Ich kenne so einige Wassermänner und ich muss sagen, dass ich dich bisher her nicht als so typischen erlebt habe. Aber so gut kenne ich dich ja auch noch nicht. ;-) Vielleicht gehörst du auch zu den Wassermännern, die vorwiegend die positiven Eigenschaften zeigen. (Mir sind eher so die negativen bewusst :roll: ) Vielleicht ist auch deine naval chart recht speziell, so dass du etwas anders bist. Was mich angeht, würd ich schon sagen, dass ich ein recht typischer Skorpion bin. :biggrin: :dance2:
Ich habe bisher schon so einige Sachrn zu diesem Sternzeichen gelesen und würde aus diesen Schlüssen schon behaupten ein typischer Aquarius zu sein.
Ich habe mal in der Schule ein Projekt zu diesem Thema gemacht und musste dafür auch ziemlich stöbern. Unter anderem habe ich dort diese Seite gefunden:

https://www.haus-der-astrologie.de/horoskop/sternzeichen_wassermann.html
Und ich finde mich in diesen Angaben eigentlich ganz gut wieder :-D

Zitat:
Hast du dir schon mal so eine ausführliches Geburts-Horoskop (naval chart) erstellen lassen, Alira? Es gibt da im Internet viele Angebote. Nicht alle taugen wahrscheinlich was. Bzw. geben nur einen kleinen Überblick. Vieles wird heutzutage einfach per Computersoftware berechnet und dann "ausgespuckt". So nach dem Motto: zu dem Tag und der Zeit gab es die und die Konstellation, folglich die und die Eigenschaften. Dafür gibts vorgefertigte Textbausteine. Mag unpersönlich sein, aber dennoch meist zutreffend. Man kann sich natürlich auch von echten Astrologen ein Horoskop machen lassen. Das ist dann aber wahrscheinlich teurer, dafür aber "reingefühlter" und noch einen Tick individueller.
Nein, das habe ich tatsächlich noch nicht (wundert mich eigentlih selber ein bisschen :| O_o )Aber ich werde gleich mal gucken gehen, was sich so finden lässt :-D

Zitat:
Das könnte man z.B. ganz banal dadurch tun, dass man Schmuck trägt, der das Sternzeichen zeigt. Kette oder Ohrringe z.B. Man kann auch Edelsteine tragen, die mit dem Sternzeichen assoziiert sind! Das sind die sogenannten Geburtssteine. Die kann man ebenfalls übers Internet rausfinden.
Da habe ich mich auch schon eimal drüber schlau gemacht. Und ich habe auch schon so einiges gesehen. Im Internet als solwohl auch in Geschäften. Ich habe zwar schon häufig solche Dinge verschenkt, aber für mich selbst etwas gekauft, habe ich tatsächlich noch nicht O_o

Zitat:
Spannend finde ich auch die Frage, inwiefern das Sternzeichen bzw. das Geburtshoroskop unsere magischen Fähigkeiten prägt...? :denkend_0005:
Das frage ich mich allerdings auch. Ich muss ja sagen, dass ich bisher höchstens unterbewusst magisch gehandelt habe, vielleicht kleine Wünsche und Gebete sonst eigentlich gar nichts. Deswegen weiß ich nicht genau wie sich das beispielsweise bei mir auswirken könnte. Ich habe auch aktuell nicht so viel Zeit da irgendetwas auszuprobieren. Das muss wohl bis zu den nächsten Ferien warten... :|

Zitat:
Wie kommt es denn, dass du dich so sehr für das Thema interessierst, Alira? Wann fing das an und was waren deinen Erkenntnisse bislang? Auf die Erkenntnisse der anderen hier bin ich natürlich auch gespannt. :) Ich denke es kommt halt auch immer darauf an, wie tief man sich damit beschäftigt (hat).
Und hier kommt dann auch mal wieder eine kleine Lifetime Story von mir :lol:

Aaaalso: Sterne an sich fand ich eigentlich schon immer toll.
m wissenschaftlichen z.B. aber eigentlich gar nicht.
Die Vorstellung das Sterne mehr als nur ein paar leuchtende Punkte am Himmel sind und sehr wahrscheinlich auch deutlich größer als unsere Erde finde ich irgendwie eher unangenehm. Allgemein; Mich großartig mit dem All zu beschäftigen, oder mir vorzustellen das wir alle quasi in einer unendlichen Sippe aus Nichts schwimmen, finde ich irgendwie gruselig.
Das witzige ist:
irgendwo fasziniert es mich auch, aber gleichzeitig jagt es mir Angst ein.
Deswegen blende ich das alles eigentlich fast immer aus. Aber im Gegensatz dazu beruhigt es mich immer ungemein, einfach irgendwo zu sitzen oder zu liegen und in die Sterne zu schauen. Da werde ich auch meistens ziemlich sentimental :roll: :lol:

Aber, zurück zu dem was ich eigentlich erzählen wollte:
Als ich noch ziemlich klein war, vielleicht vier Jahre alt, waren ich und meine Familie auf dem Weg zu Freunden.
Wir wollten mit dem Zug fahren und warteten am Bahnsteig.
Ich saß auf einer Bank meine Eltern studierten gerade den Fahrplan. Da kam auf einmal eine alte Frau auf mich zu. Also wirklich seeeeehr alt. Ihr Alter war für mich nicht schätzbar, heute würde ich sagen ca. 80,90,100.
Sie setzte sich neben mich auf die Bank was ja eigentlich erst mal total legitim war, aber ich glaube jeder kennt das unwohle Gefühl wenn sich plötzlich eine wildfremde Person dicht zu einem setzt.
Das hatte ich zwar auch, aber irgendwie hat diese Frau mich auch wahnsinnig fasziniert. Die Frau war zwar alt, und das konnte man an den gefühlt tausend Falten auch sehen, aber sie hielt sich so aufrecht wie eine gesunde Person mitte 20. O_o Ich habe sie die ganze Zeit angestarrt. Und sie hat zurück geguckt. Sie hat gelächelt und angefangen mit mir zu reden. Leider aber auf Englisch und zu der Zeit habe ich leider noch kein Englisch verstanden. Ich weiß aber noch wie sie mich angesprochen hat. Sie sagte: "Hey Starchild"
An weiteres erinnere ich mich leider nicht mehr wirklich, weil ich auch sonst kaum etwas verstanden habe. Sie hat mich glaube ich irgend etwas gefragt. Ich habe darauf nichts geantwortet und sie nur angeguckt.
Vielleicht habe ich sogar noch ganz originell "Was?" gesagt. Sie hat dann nur gelacht, hat mit beiden Händen meine Hand genommen und noch irgendwas gesagt. Ich meine sie sagte irgendwas von "Spirits" und "dancing". Dann hat sie mir nur noch einmal zu gezwinkert, ist aufgestanden und gegangen.
Und wie gesagt; Sie hielt sich kommplett aufrecht und war auch ziemlich flott unterwegs.

Ich habe dann noch eine Weile auf der Bank gesessen und ihr nachgeschaut. Dann bin ich irgendwann zu meiner Mutter gegangen und habe sie geftagt was Starchild heißt. Sie hat es mir auch beantwortet und hat mich dann natürlich gefragt wie ich denn darauf komme. Ich habe dann behauptet: "Eingach so"

Das beschäftigt mich noch heute. Und vermutlich seit damals interessiere ich mich für Sterne. Nur konnte ich damals noch nicht selber lesen und schreiben, geschweige denn denn einen Comuter benutzen. Deswegen habe ich immer mal wieder bei meinen Verwanten gefragt und nachgehakt. Aber weil ich auch nicht wirklich wusste wonach ich gesucht habe, beschränkte sich das eher auf oberflächliche Sachen wie: "Was ist ein Stern","Wie genau sehen die aus?","können die was besonderes?" usw...
Und irendwann ist es dann ziemlich in Veressenheit geraten. Nur ab und zu meine ich diese Frau noch im Traum gesehen zu haben.
Bis ich mitte letzten Jahres wieder auf die Magie gestoßen bin und angefangen habe zu recherchieren.
Und neulich habe ich diese Frau auch wieder einer dieser "Meditations-Visionen" gesehen...


Na ja, so viel dazu.
Was meint ihr darüber?
Die Gute kann natürlich auch einfach nur ne Verrückte gewesen sein.
Obwohl ich das eigentlich eher bezweifle. Freue mich über weiere Meinungen.

Alira Liberali

_________________
So I'll dream, until I make it real and all I see is stars
~ Dream it possible


Mo 25. Feb 2019, 14:28
Profil Website besuchen
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Dez 2018, 00:52
Beiträge: 33
Wohnort: Solingen, NRW
Mit Zitat antworten
Danke auch dir für die Antwort Aradia. :)
Aradia Luna hat geschrieben:
Ich bin wie du auch ein Wassermann.
Oi wie schön :smile:

Zitat:
Vom 20-29 Januar wird der Labradorit zugeordnet,
vom 30-08.02 der Aquamarin,
und vom 09.02 - 18.02 der blaue Topas.
Dann bin ich gerade noch ein Aquamarin. Ich habe am 08.02 Geburtstag.



Das ist wirklich Interessant. Ich werde mal gucken ob ich irgendwo einen Aquamarin auftreiben kann. Danke für den Tipp :give_heart:

Zitat:
Ich glaube weniger, dass du die Steine zur Magie einsetzen kannst. Aber innerlich helfen sie deiner Persönlichkeit und Psysche, sie helfen dir Kräfte zu entwickeln oder auch in Zaum zu halten. Deshalb ist es sinnnvoll die Edelsteine am Körper z.b als Kette zu tragen und die Engergien einfach fließen zu lassen. Diese Wirkung kann in der Magie natürlich auch hilfreich sein.
Auch ein guter Tipp. In einem Geschäft wo es solche Steine zu kaufen gab, stand auch immer dran wofür sie gut siend bzw was sie für den Träger bewirken. Z.B. knochenstärkend, Sympathie ausstrahlend usw...

Zitat:
Wie du bestimmt weißt gehört der Wassermann zum Luft Element. Ich würde mich selber als typisches Luftzeichen betrachten. Die tiefe spirituelle Eigenschaft der Luft, die Kommunikation, Freilebigkeit und Balance finde ich in mir wieder, wie ist es bei dir?
Ja das ist mir in der Tat inzwischen bekannt. Hat mich erst etwas verwundert, dass der Wassermann nicht zum Wasserelement gehört. Es hat für mich auch eine Weile gedauert, bis ich mich damit assoziieren konnte, weil ich das Wasserelement bis dato auch viel interessanter fand. Aber nach ein wenig Recherche über die einzelnen Elemente, passt die Luft auch deutlich besser zu mir. Der Luft wird ja unter anderem die Mentalität und das Kreative zugeschrieben. Finde ich persönlich sehr passend.

Zitat:
Es ist ja so, dass kein Wassermann derselbe ist, auch wenn es bestimmte Eigenschaften teilt. Je nach dem an welchem Tag man geboren ist, kommen andere Eigenschaften dazu. Um mich als Wassermann und Luftzeichen richtig identifizien zu können, hat mir das Tarot geholfen. Ich habe meine Persönlichkeitskarte errechnet und fand mich in ihr wieder. ( Man kann auch 2 haben) Zu mir gehören Die Hohepriesterin als Seelenkarte und die Lust als Persönlichkeitskarte. Gerade mit der Hohepriesterin kann ich mich sehr gut identifizieren. Vlt hilft es dir ja auch deine Persönlichkeits und Seelenkarte zu berechnen :)
Oh das klingt gut. Wie hast du das denn gemacht? Ich hätte nicht den leisesten Schimmer wie man so etwas errechnen soll O_o :lol:

Alira Liberali

_________________
So I'll dream, until I make it real and all I see is stars
~ Dream it possible


Mo 25. Feb 2019, 14:59
Profil Website besuchen
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2524
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Alira Liberali hat geschrieben:
]Das ist sehr interessant Dennis. Und du sagst du hast das Buch von deiner Mutter bekommen? Hast du eine Idee wo sie es her hat? In so etwas würde ich nämlich auch gerne mal rein gucken :-D


Man kann das beim PegaStar Verlag bestellen. Es wird, wie gesagt, individuell erstellt, nachdem du dein Geburtsdatum und deine Geburtszeit übermittelt hast. Ich hab mal gegoogelt und mehrere Quellen gefunden:
https://www.astrobook.info
https://www.das-astrobuch.de
https://www.amazon.de/Buch-Ihres-Lebens-Eberhard-Walker/dp/2940301301

Wenn ich mir das da so anschaue, dann ist der Inhalt immer noch der Gleiche. Nur das Cover ist jetzt anders (bei mir war es rot). In meiner Ausgabe sind es 90 Seiten, es kann aber bis über 100 werden. Übrigens: Da Aradia als auch ich schon von Sternzeichen-bezogenen Edelsteinen sprachen - auch solche werden in dem Buch aufgeführt. :)

Zitat:
Ich habe bisher schon so einige Sachrn zu diesem Sternzeichen gelesen und würde aus diesen Schlüssen schon behaupten ein typischer Aquarius zu sein.
Ich habe mal in der Schule ein Projekt zu diesem Thema gemacht und musste dafür auch ziemlich stöbern. Unter anderem habe ich dort diese Seite gefunden:
https://www.haus-der-astrologie.de/horoskop/sternzeichen_wassermann.html
Und ich finde mich in diesen Angaben eigentlich ganz gut wieder :-D


Nur um es klarzustellen: Als ich meinte, dass ich dich nicht als typischen Wassermann empfinde (auch Aradia empfinde ich nicht als typisch ;-)), dann liegt das wohl eher daran, weil ich die, die ich bislang kannte (u.a. enger Verwandtenkreis), immer wieder bestimmte negative Eigenschaften zeigten. (Aber nicht nur. ;-)) Bei euch hab ich diese halt noch nicht so gesehen. Eine gewisse Gemeinsamkeit aber schon: Wassermännern haben irgendwie die Tendenz, düstere und negative Energien anzuziehen....oder hervorzurufen...oder heraufzubeschwören? :scratch_one-s_head: Wahrscheinlich sollen oder wollen sie sich damit auseinandersetzen. (Bewusst oder unbewusst) Vielleicht auch zwecks Transformation? Der Wasserman - als Symbol - schüttet ja Wasser aus, von oben aus der Luft. Vielleicht dient dieses quasi als energetische Nahrung oder Fütterung, Wasser steht ja auch für Emotionen. Vielleicht mag ich als Skorpion Wassermänner deswegen eigentlich auch bzw. komme mit ihnen eigentlich gut klar (wenn sie nicht zu dunkel/negativ geprägt sind und auch nicht zu abgehoben) - als Wasserzeichen brauche ich nun mal Wasser. :-D


Zitat:
Aaaalso: Sterne an sich fand ich eigentlich schon immer toll.
m wissenschaftlichen z.B. aber eigentlich gar nicht.
Die Vorstellung das Sterne mehr als nur ein paar leuchtende Punkte am Himmel sind und sehr wahrscheinlich auch deutlich größer als unsere Erde finde ich irgendwie eher unangenehm. Allgemein; Mich großartig mit dem All zu beschäftigen, oder mir vorzustellen das wir alle quasi in einer unendlichen Sippe aus Nichts schwimmen, finde ich irgendwie gruselig.


Dass du das gruselig findest oder dich mit diesen Gedanken nicht so recht anfreunden kannst, ist nachvollziehbar und wird auch seine Gründe haben. Du bist sicherlich nicht der einzige Mensch, der so empfindet. Und ganz ehrlich? Nur weil die akademische Wissenschaft behauptet, Sterne sind Millionen Lichtjahre entfernt in einem unendlichen Weltall, dass durch irgendeinen zufälligen Urknall entstanden ist, und stellen andere Sonnen oder Sonnensysteme dar, muss das noch lange nicht der Wahrheit entsprechen. Ich selber hab da mittlerweile erhebliche Zweifel bekommen. Aber das ist ein anderes Thema. ;-)

Zitat:
Das witzige ist:
irgendwo fasziniert es mich auch, aber gleichzeitig jagt es mir Angst ein.
Deswegen blende ich das alles eigentlich fast immer aus. Aber im Gegensatz dazu beruhigt es mich immer ungemein, einfach irgendwo zu sitzen oder zu liegen und in die Sterne zu schauen. Da werde ich auch meistens ziemlich sentimental :roll: :lol:


Ich habe als Kind/Jugendlicher sehr oft am Fenster in die Sterne geschaut. Oder auch so wenn ich mal draußen war nachts und sternenklarer Himmel war. Einfach hingelegt und lange nach oben geguckt. :love2: Dabei überkam mich oft so ne Art Sehnsucht oder Fernweh....
Heute habe ich das nicht mehr so, aber der Anblick fasziniert mich immer noch, er ist einfach magisch und schön. :)
Und egal was Sterne wirklich sind oder egal wie das Universum/Multiversum oder was auch immer um uns herum beschaffen und erschaffen ist - es bleibt dabei, dass Sterne Energien und Schwingungen aussenden und Einfluss auf uns Menschen haben. ;-)

Zitat:
Aber, zurück zu dem was ich eigentlich erzählen wollte:
Als ich noch ziemlich klein war, vielleicht vier Jahre alt, waren ich und meine Familie auf dem Weg zu Freunden.
Wir wollten mit dem Zug fahren und warteten am Bahnsteig.
Ich saß auf einer Bank meine Eltern studierten gerade den Fahrplan. Da kam auf einmal eine alte Frau auf mich zu. Also wirklich seeeeehr alt. Ihr Alter war für mich nicht schätzbar, heute würde ich sagen ca. 80,90,100.
Sie setzte sich neben mich auf die Bank was ja eigentlich erst mal total legitim war, aber ich glaube jeder kennt das unwohle Gefühl wenn sich plötzlich eine wildfremde Person dicht zu einem setzt.
Das hatte ich zwar auch, aber irgendwie hat diese Frau mich auch wahnsinnig fasziniert. Die Frau war zwar alt, und das konnte man an den gefühlt tausend Falten auch sehen, aber sie hielt sich so aufrecht wie eine gesunde Person mitte 20. O_o Ich habe sie die ganze Zeit angestarrt. Und sie hat zurück geguckt. Sie hat gelächelt und angefangen mit mir zu reden. Leider aber auf Englisch und zu der Zeit habe ich leider noch kein Englisch verstanden. Ich weiß aber noch wie sie mich angesprochen hat. Sie sagte: "Hey Starchild"


Kurios. :-D Ihr wart aber schon noch in Deutschland gell? Naja, heutzutage können ja viele Englisch. Aber ne ca. 90-jährige Frau? So oder so seltsam, warum sie dich auf Englisch ansprechen würde. Haben deine Eltern sie denn auch wahrgenommen? Möglich, dass sie nur astral war... Kinder sind im Astralen ja meist sehr gut eingeklinkt. Das kommt einen dann wie normal vor oder auch nicht viel anders wie das 3D-Gedöns um einen herum. Allerdings mit dem Faktor "Komisch". :mrgreen:

Zitat:
An weiteres erinnere ich mich leider nicht mehr wirklich, weil ich auch sonst kaum etwas verstanden habe. Sie hat mich glaube ich irgend etwas gefragt. Ich habe darauf nichts geantwortet und sie nur angeguckt.
Vielleicht habe ich sogar noch ganz originell "Was?" gesagt. Sie hat dann nur gelacht, hat mit beiden Händen meine Hand genommen und noch irgendwas gesagt. Ich meine sie sagte irgendwas von "Spirits" und "dancing". Dann hat sie mir nur noch einmal zu gezwinkert, ist aufgestanden und gegangen.
Und wie gesagt; Sie hielt sich kommplett aufrecht und war auch ziemlich flott unterwegs.


Ziemlich sicher astral. :mrgreen: :hexe3: Aber cooles Erlebnis! Vielleicht kannst du irgendwann mal in einer Rückschau via Trance oder Traum oder was auch immer die Worte komplett in Erinnerung rufen. Wenn ich jetzt nich weiter unten gelesen hätte, hätte ich dir jetzt gefragt: Oder vielleicht begegnest du der Frau irgendwann auch noch mal? :biggrin: Ok, hast du bereits...was hat sie dir denn da gesagt? Versuch sie doch mal zu fragen, was sie damals eigentlich zu dir sagte? Du kannst sicherlich um ein weiteres Treffen bitten bzw. dir eins wünschen. :)

Zitat:
Ich habe dann noch eine Weile auf der Bank gesessen und ihr nachgeschaut. Dann bin ich irgendwann zu meiner Mutter gegangen und habe sie geftagt was Starchild heißt. Sie hat es mir auch beantwortet und hat mich dann natürlich gefragt wie ich denn darauf komme. Ich habe dann behauptet: "Eingach so"


Daraus schließe ich, dass deine Eltern nicht mitbekommen hatten, was da mit dieser Frau war. Vielleicht kannst du sie ja noch mal befragen deswegen.

Zitat:
Das beschäftigt mich noch heute. Und vermutlich seit damals interessiere ich mich für Sterne. Nur konnte ich damals noch nicht selber lesen und schreiben, geschweige denn denn einen Comuter benutzen. Deswegen habe ich immer mal wieder bei meinen Verwanten gefragt und nachgehakt. Aber weil ich auch nicht wirklich wusste wonach ich gesucht habe, beschränkte sich das eher auf oberflächliche Sachen wie: "Was ist ein Stern","Wie genau sehen die aus?","können die was besonderes?" usw...
Und irendwann ist es dann ziemlich in Veressenheit geraten. Nur ab und zu meine ich diese Frau noch im Traum gesehen zu haben.
Bis ich mitte letzten Jahres wieder auf die Magie gestoßen bin und angefangen habe zu recherchieren.
Und neulich habe ich diese Frau auch wieder einer dieser "Meditations-Visionen" gesehen...


Vielleicht ist sie eine frühere Ahnin von dir oder auch deine Geistführerin.?


Zitat:
Na ja, so viel dazu.
Was meint ihr darüber?
Die Gute kann natürlich auch einfach nur ne Verrückte gewesen sein.
Obwohl ich das eigentlich eher bezweifle. Freue mich über weiere Meinungen.


So ne Verrückte wie du oder ich oder wie Aradia oder Jynx oder oder? :grin:

p.s. Jetzt versteh ich auch, warum du mich letztens wegen dem Begriff Sternenkind fragtest. Um es noch mal klarzustellen, ich kenn das aus drei Perspektiven:
1.Sternenkind in der Richtung von Indigo-Kind. Also ein Kind/Mensch mit besonderen (spirituellen) Gaben und Fähigkeiten, meist im Sinne von besondere Rolle/Auftrag auf der Erde einnehmen - mitzuhelfen, sie zu einem besseren Ort zu machen.
2.Sternenkind im Sinne von "kommt ursprünglich von einem anderen Stern" (also nicht von der Erde). Auch hier mit Konsequenzen ähnlich wie 1.
3.Ein Kind, dass nicht geboren wurde, da es bereits im Mutterleib starb. Das kann auf dich ja nicht zutreffen. ;-)

Hast du noch andere Perspektiven kennengelernt? Welche fühlt sich bislang am stimmigsten für dich an? Klar, es könnte natürlich auch sein, dass "star child" einfach ne Anspielung auf dein Sternzeichen war. Vielleicht dass du besonders stark geprägt bist von deinem Horoskop....oder dich auch mit der Astrologie beschäftigen sollst. Jedenfalls: Sei dir bewusst, dass manches oft mehrere Bedeutungen haben kann und diese sich erst nach und nach im Leben entblößen können. :)

Zitat:
Ja das ist mir in der Tat inzwischen bekannt. Hat mich erst etwas verwundert, dass der Wassermann nicht zum Wasserelement gehört.


Du, mich auch! :biggrin: Das Wasser ist aber in der Tat auch irgendwie Bestandteil dieses Sternzeichens. Wie ich ja oben schon mit dem Symbol ansprach....Ich kann es ja auch mal hier einfügen. -->

Dateianhang:
Aquarius Wassermann 1.jpg
Aquarius Wassermann 1.jpg [ 14 KiB | 109-mal betrachtet ]


Oder so:
https://de.pixers.lu/poster/sternzeichen-wassermann-horoskop-astrologie-zeichen-48881375

Oder besser auf euch beide zugeschnitten ;-):
https://i2.wp.com/www.whats-your-sign.com/wp-content/uploads/2018/04/ZodiacSignMeaningAquarius.jpg

Die Seite, die dieses Bild hat, hat auch interessante Infos zum Wassermann:
https://www.whats-your-sign.com/zodiac-symbols-for-aquarius.html

Noch andere schöne Varianten :):
https://www.pinterest.de/pin/540854236472780640/

Er schüttet also Wasser aus! Daraus könnte man schließen, dass der Wassermann halt recht emotional ist und keine Probleme hat, seine Gefühle auszuschütten.? Und wenn es nur via seiner Kreativität und Kunst ist. ;-)

Es gibt aber auch dieses Symbol für den Wassermann, was wohl das Gängigste ist:

Dateianhang:
Aquarius Wassermann 2.jpg
Aquarius Wassermann 2.jpg [ 8.73 KiB | 109-mal betrachtet ]



Zitat:
Aradia Luna hat geschrieben:
Zitat:
Es ist ja so, dass kein Wassermann derselbe ist, auch wenn es bestimmte Eigenschaften teilt. Je nach dem an welchem Tag man geboren ist, kommen andere Eigenschaften dazu. Um mich als Wassermann und Luftzeichen richtig identifizien zu können, hat mir das Tarot geholfen. Ich habe meine Persönlichkeitskarte errechnet und fand mich in ihr wieder. ( Man kann auch 2 haben) Zu mir gehören Die Hohepriesterin als Seelenkarte und die Lust als Persönlichkeitskarte. Gerade mit der Hohepriesterin kann ich mich sehr gut identifizieren. Vlt hilft es dir ja auch deine Persönlichkeits und Seelenkarte zu berechnen :)

Oh das klingt gut. Wie hast du das denn gemacht? Ich hätte nicht den leisesten Schimmer wie man so etwas errechnen soll O_o :lol:


Das täte mich auch mal interessieren. Gibt's da ne Webseite zu, Aradia? :denkend_0005:

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


So 3. Mär 2019, 16:05
Profil
Magierin
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mär 2018, 22:41
Beiträge: 144
Alter: 26
Mit Zitat antworten
Zitat:
Das täte mich auch mal interessieren. Gibt's da ne Webseite zu, Aradia? :denkend_0005:



Es gibt mehrere Seiten wo man die berechnen lassen kann.
Eine :

[url]Das täte mich auch mal interessieren. Gibt's da ne Webseite zu, Aradia? :denkend_0005:
[/url]

Ich habe mir das damals über einer Anleitung aus meinen Tarotkartenbuch berechnet.

@ Alira
wenn du irgenwie nochmal Hilfe mit der Wassermanenergie brauchst oder allgemein etwas besser verstehen möchtest in der Richtung bin ich gern da.


Fr 15. Mär 2019, 22:43
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Dez 2018, 00:52
Beiträge: 33
Wohnort: Solingen, NRW
Mit Zitat antworten
Aradia Luna hat geschrieben:
@ Alira
wenn du irgenwie nochmal Hilfe mit der Wassermannenergie brauchst oder allgemein etwas besser verstehen möchtest in der Richtung bin ich gern da.
Vielen Dank, ich komme bestimmt darauf zurück :give_heart:

Aber du....ähm...Ich glaub dir ist da ein kleiner Fehler unterlaufen!? O_o :mocking:
Zitat:
[url]Das täte mich auch mal interessieren. Gibt's da ne Webseite zu, Aradia? :denkend_0005:
[/url]
Schau vll ob du den Link noch mal findest ;) :grin:

LG
Alira

_________________
So I'll dream, until I make it real and all I see is stars
~ Dream it possible


Sa 16. Mär 2019, 10:56
Profil Website besuchen
Magierin
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mär 2018, 22:41
Beiträge: 144
Alter: 26
Mit Zitat antworten
Oh ja ich sehs ich korrigiere es morgen am Lap Top :)


Sa 16. Mär 2019, 18:20
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 10 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de