Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: So 25. Aug 2019, 06:04

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Gestern Nacht Blutmond! (21.1.2019) 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Apr 2017, 12:43
Beiträge: 310
Alter: 58
Wohnort: Niedersachsen
Mit Zitat antworten
Alira Liberali hat geschrieben:
Oh, das ist interessiert. Wisst ihr was das für eine Katastrophe gewesen sein könnte?


Die Wahrnehmungen gingen in die Richtung einer kosmischen Katastrophe.
Nicht sicher waren wir uns, inwieweit die dort lebenden Wesen mit Anteil hatten an der Entwicklung. Das ist immer der schwierigere Part und dann wichtig nicht zu schnell festzuschreiben, damit es auch Wahrnehmungen und keine Vorstellungen sind.... ;)

Alira Liberali hat geschrieben:
Nein das noch nie... Es ist so: der Sessel ist ein Erbstück unserer Oma. Als sie von ihrem großen Haus in eine kleine Wohnung gezogen ist, hat er bei ihr nicht mehr hingepasst, aber sie wollte ihn auch nicht weggeben. Desween haben wir ihn bekommen. Allerdings ist bei uns im Wohnzimmer nun auch nicht soooo viel Platz. Deswegen haben wir ihn mehr oder weniger einfach in den Raum gestellt, so nah an die eigentliche Sitzgruppe wie möglich. Sieht eigentlich auch relativ harmonisch aus. Er stört manchmal halt ein bisschen, aber ich denke, ohne das Ding wäre der Raum auch wieder ziemlich leer. Deswegen dachte ich bisher auch, dass er dort gut steht. Aber ich lass mir das noch einmal durch den Kopf gehen...


Wenn Du magst, schreib dann mal, was Du rausfindest. Das würde mich sehr interessieren.

Ps. wir sind in dieser Kultur sehr auf die Augen und das Sehen fokussiert, manchmal "sehen" wir aber mit unseren "inneren Augen", dem hinspüren und oder nachfragen, besser. :)


Di 29. Jan 2019, 17:12
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 15:33
Beiträge: 2592
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Sapuchera hat geschrieben:
Ich habe das im Nachgang oft so erlebt, als würde ein Knoten/eine Enge auch gesellschaftlich gemeint platzen und ein weiteres Feld sich für mehr Menschen öffnen, als nur für die, die spirituell dazu gearbeitet haben oder überhaupt bewusst spirituell unterwegs sind.



Hmm, ich weiß nicht ob es damit zu tun hat, was du hier ansprichst, Sapuchera, ABER: Was mir letzte Woche aufgefallen ist, dass einige Leute gereizter waren. Vermutlich wegen den nachwirkenden Blutmondenergien. Hast du oder haben andere hier im Forum das auch so erlebt?

Ich schreib ja immer mal wieder Verkäufer auf eBay an und hab manchmal Fragen wegen ihren Angebote. Da haben mich ein paar total dumm angemacht, ohne wirklichen Grund. So nach dem Motto: Höh, wollt ihr nix verkaufen, oder wie? :scratch_one-s_head: Teilweise war ich da sogar richtig erbost und hab denen auch ein paar Takte zurückgeschrieben.
Und dann hatte ich noch ein bíßchen Ärgern mit Behörden. So als ob sie mich auf einmal wie unter Absprache schikanieren wollten. Aber da reagier gelassen drauf. :mrgreen: Könnte natürlich gut sein, dass das auch einfach meine eigenen (spirituellen) Energien waren, verstärkt durch den Blutmond, die manche Leute reizte.? :denkend_0019: :teufel_0007:

Auf der anderen Seite gab es auch Leute, die total im Kontrast dazu standen. Also z.B. eBay Verkäufer die besonders höflich und entgegenkommend reagierten. Üblicher als sonst. Von denen hab ich auch was gekauft. :-D Aber komisch irgendwie, diese Gegensätze.


Sapuchera hat geschrieben:
Nach unseren Erfahrungen war Venus früher bewohnt, bevor eine Katastrophe über sie herein brach. Das Rot stand für Kupfer nicht für Eisen, also keine Marsenergie, aber dennoch sehr energievoll.


Hmm, rötliches bei Kupfer kann ich durchaus sehen. Normalerweise empfinde ich es aber als bräunlich. Und es kommt mir vor wie ne Mischung aus Gold und Silber. Ich glaub so ähnliche hatten sich auch mal altertümliche Alchemisten geäußert. Du weißt schon, dass Kupfer eh mit der Venus assoziiert wird, gell? Und Eisen halt mit Mars. Ich schätze aber mal, dein Kommentar bezog sich bereits darauf.

Alira Liberali hat geschrieben:
Nein das noch nie... Es ist so: der Sessel ist ein Erbstück unserer Oma. Als sie von ihrem großen Haus in eine kleine Wohnung gezogen ist, hat er bei ihr nicht mehr hingepasst, aber sie wollte ihn auch nicht weggeben. Desween haben wir ihn bekommen. Allerdings ist bei uns im Wohnzimmer nun auch nicht soooo viel Platz. Deswegen haben wir ihn mehr oder weniger einfach in den Raum gestellt, so nah an die eigentliche Sitzgruppe wie möglich. Sieht eigentlich auch relativ harmonisch aus. Er stört manchmal halt ein bisschen, aber ich denke, ohne das Ding wäre der Raum auch wieder ziemlich leer. Deswegen dachte ich bisher auch, dass er dort gut steht. Aber ich lass mir das noch einmal durch den Kopf gehen...


Da hätte ich dann die Vermutung, Alira, dass - falls deine Oma verstorben ist? - sie selber derjenige war (als Geist), der den Sessel umstieß weil sie ihn woanders aufgestellt haben möchte. Falls sie noch lebt, dann war es vielleicht auch so ihre Energie, aus den selben Gründen. Im Traum als auch in AKEs ist es ja möglich mit seinem Astralkörper zu reisen und auch zu wirken - also so, dass es auch auf die physische Ebene geht.
Was sagst du denn zu meiner vorherigen geäußerten Vermutung, dass es überhaupt ein Wesen gewesen sein könnte oder vielleicht gar du selbst per Telekinese oder sowas (im Schlafwandel)? Hast du meinen Beitrag überhaupt registriert? Wäre ja möglich, dass du ihn übersehen hast oder so. Weil mich wundert etwas, dass du auf keine meiner Fragen eingegangen bist, dafür aber auf Sapuchera's Beitrag. :scratch_one-s_head: Die Antworten würden mich schon noch interessieren, v.a. ob du einen Bezug zu deinen Kratzern und dem Astralerlebnis auf dem Mond/den Korallen siehst. :denkend_0005: (Gerne auch per PN, falls dir das lieber ist)

Sapuchera hat geschrieben:
Nicht sicher waren wir uns, inwieweit die dort lebenden Wesen mit Anteil hatten an der Entwicklung. Das ist immer der schwierigere Part und dann wichtig nicht zu schnell festzuschreiben, damit es auch Wahrnehmungen und keine Vorstellungen sind....


Das finde ich in der Tat auch immer so einen Knackpunkt. Wie kann man sicherstellen, dass Wahrnehmung oder Erleben via Traum/Astralreise/Trancereise/was auch immer/ unbeeinflusst ist von Programmierungen und Unterbewußstein, sei es durch Literatur, Popkultur, Filme, Lehren, andere Menschen usw.? Oder frei von Täuschungen und Illusionen? 100%ig geht das eigentlich nicht, oder? Und bei der Interpretation des Wahrgenommenen sieht die Zahl dann noch niedriger aus, denke ich. Jedenfalls stellt mich das selbst oft vor ein Problem, da ich eh schon viel hinterfrage, inklusive mich selbst. :dash1:

Zitat:
Ps. wir sind in dieser Kultur sehr auf die Augen und das Sehen fokussiert, manchmal "sehen" wir aber mit unseren "inneren Augen", dem hinspüren und oder nachfragen, besser.


Das hast du fein formuliert. :) Und ist vielleicht eine gewisse Antwort auf meine obige Frage. So nach dem Motto, im Endeffekt können wir uns eh nur auf unser Gespür verlassen. Aber auch hier ist eben Vorsicht angesagt denke ich, weil auch hier kann es (manchmal) an Klarheit und Scharfsinn fehlen. Und über Magie (oder auch Drogen?) kann man bestimmt auch das Gespür bzw. die "inneren Augen" manipulieren. Also das man was fühlt oder sieht, was eigentlich so gar nicht da ist. Aber ich denke das sind auch alles Extremfälle, über die Zeit lernt man da zu differenzieren und seine Erfahrungen muss/sollte man so oder so machen. Also will sagen, all diese möglichen Beeinflussungs-Aspekte sollten niemanden davon abhalten, zu erleben und den spirituellen/magischen Weg zu gehen. Irgendwo macht es die Sache ja auch spannend und man lernt, was alles möglich ist und was uns als spirituelle Wesen eigentlich so ausmacht. :)

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Do 31. Jan 2019, 19:15
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Dez 2018, 01:52
Beiträge: 44
Wohnort: Solingen, NRW
Mit Zitat antworten
(Diese Nachricht hatte ich ursprünglich etwas früher verfasst hatte sie dann aber nicht mehr abgeschickt. :blush2: Hier die Antworten auf deine Fragen Dennis.)
Scorpio Dennis hat geschrieben:
Oh, das ist interessant. Wo genau sieht sie denn da die Korrelation zwischen Mond(phasen) und Schlafwandeln, Alira? Ich denke nicht, dass bei den meisten das immer nur zu Voll- oder Neumond passiert....aber wirklich wissen kann ich das nicht, ich habe zum Glück dieses "Problem" nicht. (Siehst du es als ein Problem an, Alira? Irgendwie könnt man ja auch was cooles damit anfangen, z.B. Haushaltsarbeiten machen :lol: - wenn man das nur so kontrollieren könnte, was? :mrgreen: )
Was weiß ich denn, was die sich denkt? O_o :lol: Es ist nun mal so das ich hin und wieder schlafwandel. Und das eigentlich nur zu Voll- und Neumond. Woran das jetzt liegt? Himmel frag mich nicht! O_o :denkend_0019: :lol:
Und zum Problem wird es, wenn ich im Traum komische Sachen mache. Manchmal kommt es dann auch vor das ich ganz gerne das Haus verlassen möchte. Oder ich laufe gegen Gegenstände, Türen und Wände. Ich weiß noch als ich gerade mein Hochbett neu hatte...Ich war daran gewöhnt normal aus dem Bett zu steigen, alles etwa auf Bankhöhe.
Ich wollte dann wohl in der Nacht aus dem Bett klettern und...naja ...bin volle Kanne auf die Schn**ze geflogen..... :blackeye: unschön... :|
Und das mit den Hausarbeiten...alles eher kontra produktiv...Einmal habe ich meinen kompletten Kleiderschrank ausgeräumt...Am nächsten Tag konnte ich im ganzen Haus meine Klamotten suchen...
Und ich könnte noch ewig so weiter erzählen... :| :roll:
Also insgesamt alles eher negativ. Nicht immer, es gibt Ausnahmen, aber die sind die Seltenheit.

Zitat:
Um wie viel Uhr war das denn ungefähr? Finde ich gut, dass du deinem Impuls gefolgt bist. Blieb dir ja auch eigentlich nix anderes übrig. Wahrscheinlich musstest du eine direktere Verbindung zu dieser Mondenergie aufnehmen bzw. die Energie direkter tanken, bevor du beruhigter sein konntest.
Ui...ich glaube ich habe gar nicht auf die Uhr geguckt. Vielleicht so um 2 oder 3!? :scratch_one-s_head: :denkend_0019: Aber es war wiklich so: ich hatte das Gefühl von einem Magneten nach draußen gezogen zu werden O_o Sowas hatte ich auch noch nie.

Zitat:
Wow, wahrscheinlich warst du da wirklich auf dem Mond zum Zeitpunkt der Finsternis. :o Also auf der Astralebene meine ich. Das mit den Korallen macht für mich als Alchemist Sinn, denn: Sowohl der Mond als auch die (rote) Koralle wird stark mit weiblichen Energien assoziiert, oft auch mit dem Sakralchakra. "Sphärische Musik" hab ich auch schon gehört auf mancher Astralreise. Und dein Erlebnis erinnert mich auch an eine AKE, die ich mal zu Vollmond hatte. Auch hier schien der Mond wieder direkt durchs Fenster und ich hatte da sogar keinen Vorhang zu....mitten in der Nacht bin ich dann hochgezogen worden, also aus meinem physischen Körper raus, flog dann erst kurz über Remscheid und dann hoch zum und über den Mond. O_o War ein schönes Erlebnis, aber auch etwas erschreckend. Weil man ja nicht grade mit ner AKE rechnet, wenn man schlafen will. Ist mir auch nie wieder so passiert. (Hänge das Fenster seitdem allerdings auch zu - möchte nicht wissen, was passiert wäre, wenn ich am Sonntag den Vorhang weggelassen hätte O_o )
Hm...das wusste ich z.B. gar nicht. Aber gibt es nicht mehrere rote Korallen?
Und das andere...das klingt auch sehr interessant aber...was ist ein AKE? O_o

Zitat:
Hast du dich an den Korallen aufgeschürft oder wie? :scratch_one-s_head: Einwirkungen auf den Astralkörper können sich durchaus physisch manifestieren. Oder aber du bist halt auch schlafwandeln gewesen und hast dir die Kratzer dabei eingeholt.
Huh nicht das ich wüsste. War eigentlich alles recht harmonisch. Hatte da jetzt auch keine Schmerzen. Wobei...doch bei dem großen hellen Licht gab es einmal so einen krassen Schmerzimpuls. Einmal durch den ganzen Körper. Vielleicht bin ich auch davon aufgewacht... :denkend_0005:

Zitat:
Das eine Wesenheit bei euch da war und ne Art Poltergeist-Aktivität hinterlassen hat, wäre natürlich möglich. Gab/gibt es irgendwelche Hinweise von Geistern in eurem Haus oder so? Es könnte aber auch sein, dass du das selber gewesen bist, während deines Schlafwandelns? Entweder weil du dagegen gestoßen bist oder weil du es mittels Energie gemacht hast? Also ohne direkt zu berühren meine ich. So schwer sieht der Sessel gar nicht aus und wer weiß was man für Kräfte entwickeln kann, gezogen aus den astralen Energien eines solchen Blutmondes...?? :denkend_0005:
Zitat:
Da hätte ich dann die Vermutung, Alira, dass - falls deine Oma verstorben ist? - sie selber derjenige war (als Geist), der den Sessel umstieß weil sie ihn woanders aufgestellt haben möchte. Falls sie noch lebt, dann war es vielleicht auch so ihre Energie, aus den selben Gründen. Im Traum als auch in AKEs ist es ja möglich mit seinem Astralkörper zu reisen und auch zu wirken - also so, dass es auch auf die physische Ebene geht.
Was sagst du denn zu meiner vorherigen geäußerten Vermutung, dass es überhaupt ein Wesen gewesen sein könnte oder vielleicht gar du selbst per Telekinese oder sowas (im Schlafwandel)? Hast du meinen Beitrag überhaupt registriert? Wäre ja möglich, dass du ihn übersehen hast oder so. Weil mich wundert etwas, dass du auf keine meiner Fragen eingegangen bist, dafür aber auf Sapuchera's Beitrag. :scratch_one-s_head: Die Antworten würden mich schon noch interessieren, v.a. ob du einen Bezug zu deinen Kratzern und dem Astralerlebnis auf dem Mond/den Korallen siehst. :denkend_0005: (Gerne auch per PN, falls dir das lieber ist)
Wie gesagt, Entschuldige ich bin irgendwie nicht mehr dazu gekommen. Also es kommt tatsächlich vor das in unserem Haus mal komische Sachen passieren. Aber eigentlich ist das ziemlich selten. Höchsten einmal im Jahr vielleicht. Und das sind dann so Sachen die jetzt nicht so besonders auffällig sind. Zum Beispiel verschwinden Sachen oder sie wandern im Haus herum. Also nicht offensichtlich "wandern", aber man sieht sie halt von einem Tag auf den anderen an einem anderen Ort. Alle anderen im Haushalt nennen es Zufall und Schusseligkeit. Aber ich habe dieses Phänomen zum Teil beobachtet. Einen Gegenstand der schon zwei Nächte in Folge den Platz gewechselt hatte, habe ich dann mal in meinen Kleiderschrank geschlossen und den Schlüssel abgezogen. Einen weiteren gab es nicht. Am nächsten Tag lag der Schlüssel an der exakt gleichen Stelle aber der Gegenstand aus dem Schrank war verschwunden. Und alle Hausmitbewohner haben mir versichert das sie mein Zimmer in der Nacht nicht betreten haben. Ob man das jetzt glauben muss...aber der Gegenstand hat auch für niemanden ausser mich eine besondere Bedeutung. Deswegen...

Was meine Oma angeht: sie ist quitschfiedel. Und sie findet die Tatsache, dass wir ihren Sessel "bei uns aufgenommen haben", "ganz wunderbar". Und sie freut sich jedes mal wenn sie ihn bei uns im Wohnzimmer sieht. Also würde ich die Theorie mit der "spukenden-Astralkörper-Oma" eher ausschließen^^° :lol:

Zitat:
Übrigens, Kratzer hatte ich auch schon öfter nach dem Schlafen. Meistens Arme und Schultern. Das liegt aber nur daran, weil ich mich manchmal nachts stark kratze. Teilweise sogar blutig. Der Körper entgiftet sich ja immer wieder über die Haut, v.a. nachts und dann kann das ganz schön jucken. Meistens wach ich dann aber auch auf, kratze mich bis es einigermaßen erträglich ist und dann penn ich wieder ein. Manchmal mache ich das wohl auch, ohne aufzuwachen. Zum Glück hat sich das Phänomen mittlerweile bei mir ziemlich gelegt, weil ich u.a. eine Korrelation herstellen konnte zwischen dem was ich vorher (über den Tag) aß und dieser Entgiftung über die Haut. Von daher meide ich diese Nahrung nun (z.B. Weizenprodukte). Es hat aber nicht immer mit der Nahrung zu tun, Toxine oder "Unverträglichkeitsstoffe" kann man sich ja allein durch die Luft einfangen. Nur müssten es in so einem Fall auch größere Mengen sein. Naja, Hauptsache ich weiß, dass mein Körper in seiner Ausscheidungsfunktion funzt und solches Zeug wohl so schnell wie möglich wieder rausbefördert. :-D
Hehe das kenne ich auch. :biggrin: Aber so schlimm habe ich mich noch nie gekratzt... :?

Zitat:
Jedenfalls, Alira: Ich muss neidlos anerkennen, dass deine Fotografiekünste besser sind als meine. :lol: :kez_11: Ein wirkliches tolles Foto vom Mond. Was das erste Foto angeht, so hab ich es etwas beschnitten und wieder hochgeladen. Ich denke nicht, dass man hier euer halbes Wohnzimmer zu sehen braucht. ;-) Aber weißt du was komisch ist? Als ich das Foto in meinem Programm hatte und zurechtschnitt, da überkam mich irgendwie eine komische Energie. Also mir wurde fast ein bißchen schwindelig. Danach ein paar leichte Impulse im Bein...scheint auch jetzt noch etwas nachzuwirken. Hmm, das lässt mich vermuten, dass da wirklich was kurioses mit dem Sessel gewesen ist. :denkend_0005:
Dann muss ich dich aber fragen, womit du das Foto aufgenommen hast!? Ich nehme an, dass du es mit dem Handy gemacht hast. Ich habe es mit der Spiegelreflex meiner Mutter gemacht, die zum Glück immer bei uns im Wohnzimmer liegt.
An das Wohnzimmer habe ich gar nicht gedacht. Ich habe einfach nur schnell das Foto gemacht und es dann hochgeladen :blush2:

Zitat:
Stimmt, Sapuchera. Und besonders betroffen ist die Frau wegen des Menstruationszykluses. Zum einen weil ja auch im Blut Wasser vorkommt und zum anderen weil die Menstruation eng einhergeht mit den Mondzyklen. Warum genau, weiß eigentlich keiner, oder? Das liegt mit Sicherheit nicht nur am Wasser. ;-)
Oh...das erklärt einiges... O_o :blush2:

Zitat:
Argh, jetzt seh ich das Alira grad was neues im Thema geschrieben hat, als ich hier noch fleißig am tippen bin. -->
Hehehe ätsch-bätsch :blum3: :taunt: :mocking:

Zitat:
Du, sag niemals nie. Und nichts ist unmöglich. Zumindest in der Magie. ;-) Aber was den Sessel angeht, ist das schon etwas unwahrscheinlich, da geb ich dir recht. Aber wie gesagt, vielleicht Telekinese... :denkend_0019:
[/quote]Telekinese...also im Traum kriege ich das ohne Mühe hin. Ich freue mich immer, wenn bei mir der Zustand einsetzt, in dem ich merke das ich träume. Dann geht ja alles bekanntlich etwas leichter :biggrin: Die Meute an komischen Wesen die einen verfolgen denkt man sich dann schnell weg usw...Und da kann ich dann auch natürlich Sachen nach belieben durch die Gegend tragen, wenn ich sie im Traum halt an nem anderen Platz brauche :denkend_0019: :lol: Das finde ich auch beim schlafwandeln ganz praktisch. Wenn ich dann halt wirklich schon mal träume, das ich im Haus unterwegs bin (kommt wirklich selten vor), dann liege ich mit ca. 90%iger Wahrscheinlichkeit gerade nicht im Bett. Dann fliege ich im Traum einfach zum nächsten Waschbecken und lasse mir kaltes Wasser über die Hand laufen. Das weckt mich dann auch fast immer. Ist nur immer so erschreckend wenn man im Traum kurz vorher noch geflogen ist, in Wirklichkeit dann aber plötzlich auf dem Boden steht.
Ich frage mich aber schon immer warum dieser Zustand nicht immer gleich von Anfang an einsetzt!? Wäre doch deutlich entspannter :lol:
Wär aber cool, wenn das, was man im Traum alles kann, auch mal in Realität so klappen würde... :(

Sapuchera hat geschrieben:
Die Wahrnehmungen gingen in die Richtung einer kosmischen Katastrophe.
Nicht sicher waren wir uns, inwieweit die dort lebenden Wesen mit Anteil hatten an der Entwicklung. Das ist immer der schwierigere Part und dann wichtig nicht zu schnell festzuschreiben, damit es auch Wahrnehmungen und keine Vorstellungen sind.... ;)
So, so...Ich frage mich, wie die Wesen auf der Venus eine kosmische Katastrophe herbei führen könnten...Aber man kann ja nie wissen wie weit da was entwickelt war... :? :biggrin:

Ich hoffe ich habe jetzt nichts vergessen zu beantworten, ansonsten schicke ich noch eine Nachricht hinterher ^^° :lol:

LG
Alira Liberali :lol:

_________________
So I'll dream, until I make it real and all I see is stars
~ Dream it possible


Fr 1. Feb 2019, 17:48
Profil Website besuchen
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 15:33
Beiträge: 2592
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Danke dass du das Einstellen nachgeholt hast, Alira. :)

Alira Liberali hat geschrieben:
Was weiß ich denn, was die sich denkt? O_o :lol: Es ist nun mal so das ich hin und wieder schlafwandel. Und das eigentlich nur zu Voll- und Neumond. Woran das jetzt liegt? Himmel frag mich nicht! O_o :denkend_0019: :lol:
Und zum Problem wird es, wenn ich im Traum komische Sachen mache. Manchmal kommt es dann auch vor das ich ganz gerne das Haus verlassen möchte. Oder ich laufe gegen Gegenstände, Türen und Wände. Ich weiß noch als ich gerade mein Hochbett neu hatte...Ich war daran gewöhnt normal aus dem Bett zu steigen, alles etwa auf Bankhöhe.
Ich wollte dann wohl in der Nacht aus dem Bett klettern und...naja ...bin volle Kanne auf die Schn**ze geflogen..... :blackeye: unschön... :|
Und das mit den Hausarbeiten...alles eher kontra produktiv...Einmal habe ich meinen kompletten Kleiderschrank ausgeräumt...Am nächsten Tag konnte ich im ganzen Haus meine Klamotten suchen...
Und ich könnte noch ewig so weiter erzählen... :| :roll:
Also insgesamt alles eher negativ. Nicht immer, es gibt Ausnahmen, aber die sind die Seltenheit.


Das Schlafwandeln ist wirklich ein sehr komisches Phänomen. Weil auf den ersten Blick scheint es keinen großen Sinn zu machen, und ist wohl in den meisten Fällen - wie auch bei dir - eher eine Belastung für den Schlafwandelnden. Von gesunden, ruhigem Schlaf kann da ja nicht die Rede sein...fühlst du dich nach so Schlafwandel-Nächten sehr erschöpft oder gerädert? Oder vielleicht im Gegenteil, energetisiert oder aufbrausend? Ich denke jedenfalls, dass es recht naheliegend ist, dass du auch in der Blutmondnacht geschlafwandelt bist...und dir z.B. die Kratzer beim umherirren eingeholt hast.

Zitat:
Ui...ich glaube ich habe gar nicht auf die Uhr geguckt. Vielleicht so um 2 oder 3!? :scratch_one-s_head: :denkend_0019: Aber es war wiklich so: ich hatte das Gefühl von einem Magneten nach draußen gezogen zu werden O_o Sowas hatte ich auch noch nie.


Der Mond, v.a. Vollmond, hat schon ziemlich magnetische Energien, ja. Wer weiß wie viel stärker oder spezieller das ist, wenn noch eine Eklipse vorliegt. :denkend_0005: (Haha, ich hatte anstatt Energien "Magien" geschrieben. Aber stimmt ja auch - Energie=Magie und Mag-ie auch gleich Mag-netismus!!)

Zitat:
Hm...das wusste ich z.B. gar nicht. Aber gibt es nicht mehrere rote Korallen?


Bestimmt. Aber normalerweise ist diese Art hier mit "roter Koralle" gemeint:
https://www.pascoe.de/wirkstoffe/detail/rote-koralle.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Edelkoralle

Zitat:
Und das andere...das klingt auch sehr interessant aber...was ist ein AKE? O_o


Außerkörper-Erfahrung! Auch Astralprojektion genannt (der Begriff trifft es aber nicht so ganz). Also wenn der Astralkörper den physischen Körper verlässt. Das kann im Traum passieren oder auch bei einer bewußt induzierten Astralreise. Der Astralkörper kehrt natürlich wieder zum materiellen Körper zurück. Außer beim Tod, da bleibt er dann draußen. ;-) :geist0: Wir haben ein Unterforum zu dem ganzen Thema:
http://welt-der-hexen.de/viewforum.php?f=64
Dort gibt es auch eine ausführliche Abhandlung von mir über AKEs:
http://welt-der-hexen.de/viewtopic.php?f=64&t=585
Kannst da ruhig deine Fragen stellen oder Senf dazu geben, wenn du magst. :)

Mir kommt da grad auch so ne Idee....vielleicht ist es bei Schlafwandlern ja so, dass wie bei den meisten Menschen nachts der Astralkörper eben aufsteht oder rausschwebt und auf Reisen geht, nur dass bei Schlafwandlern dabei die Ablösung vom materiellen Körper nicht richtig funktioniert!? Sie also quasi auf Astralreise sind, aber immer noch den Körper mit sich schleifen... Bei bewussten AKEs ist es ja auch so, dass man nach dem Austritt erst mal noch in seiner Wohnung ist. Und die Wohnung dann verlässt (oder auch nicht).
Könnte sein, oder? :denkend_0005: Fragt sich dann nur, wieso bei Schlafwandlern der physische Körper nicht hinter sich gelassen wird...vielleicht eine zu starke Erdung oder Bindung zum Körper - vielleicht auch Angst davor, den physischen Körper zu verlieren, nicht zurückkehren zu können? So oder so denke ich dass der Astralkörper die Zugkraft beim Schlafwandeln ist.
Hast du denn manchmal spezifische Erinnerung daran, Alira, was du während des Schlafwandeln tust? Also so, als wenn du quasi normal sehen kannst (deine Wohnung), nur dass es auf der Astralebene ist? Wie in einem Wach-Schlafzustand?

Zitat:
Wie gesagt, Entschuldige ich bin irgendwie nicht mehr dazu gekommen. Also es kommt tatsächlich vor das in unserem Haus mal komische Sachen passieren. Aber eigentlich ist das ziemlich selten. Höchsten einmal im Jahr vielleicht. Und das sind dann so Sachen die jetzt nicht so besonders auffällig sind. Zum Beispiel verschwinden Sachen oder sie wandern im Haus herum. Also nicht offensichtlich "wandern", aber man sieht sie halt von einem Tag auf den anderen an einem anderen Ort. Alle anderen im Haushalt nennen es Zufall und Schusseligkeit. Aber ich habe dieses Phänomen zum Teil beobachtet. Einen Gegenstand der schon zwei Nächte in Folge den Platz gewechselt hatte, habe ich dann mal in meinen Kleiderschrank geschlossen und den Schlüssel abgezogen. Einen weiteren gab es nicht. Am nächsten Tag lag der Schlüssel an der exakt gleichen Stelle aber der Gegenstand aus dem Schrank war verschwunden. Und alle Hausmitbewohner haben mir versichert das sie mein Zimmer in der Nacht nicht betreten haben. Ob man das jetzt glauben muss...aber der Gegenstand hat auch für niemanden ausser mich eine besondere Bedeutung. Deswegen...


Cleverer Test! ;-) Das hört sich schon so an, als ob ihr einen Geist in der Wohnung haben könntet. Oft sind das Vorbewohner, die im Haus oder in der Wohnung verstorben sind. (Kann aber auch anders erfolgt sein und sie kehren zum Haus zurück) Ne andere Möglichkeit wäre, dass diese Gegenstandsverlegungen von dir selber während des Schlafwandelns getätigt werden.? Du dich halt nur nicht dran erinnerst. Mit dem Schlüssel könnte es dann so gewesen sein, dass du ja die einzige warst, die davon wusste, wo der Schlüssel liegt und wo der Gegenstand versteckt ist. Den Schrank hast du dann halt im Schlafwandel aufgeschlossen, den Gegenstand verfrachtet und den Schrank dann wieder zugeschlossen und den Schlüssel an seinen Platz zurückgelegt. Wäre möglich, oder?

Zitat:
Was meine Oma angeht: sie ist quitschfiedel. Und sie findet die Tatsache, dass wir ihren Sessel "bei uns aufgenommen haben", "ganz wunderbar". Und sie freut sich jedes mal wenn sie ihn bei uns im Wohnzimmer sieht. Also würde ich die Theorie mit der "spukenden-Astralkörper-Oma" eher ausschließen^^° :lol:


Ja, schließ ich dann auch mal aus. ;-) Versuch mal was über die Vorbewohner rauszufinden.

Zitat:
Dann muss ich dich aber fragen, womit du das Foto aufgenommen hast!? Ich nehme an, dass du es mit dem Handy gemacht hast. Ich habe es mit der Spiegelreflex meiner Mutter gemacht, die zum Glück immer bei uns im Wohnzimmer liegt.


Nee, das ist ne richtige Kamera, die ich benutzte. Ist halt nicht die beste, ne Spiegelreflex schon mal gar nicht. So halb Digicam. Die hat oft Probleme beim Fokusieren, v.a. wenn man zoomt und bei Himmelsaufnahmen. :ireful: Für andere Aufnahmen ist sie aber ganz gut. Eigentlich reicht sie also für meine Zwecke.


Zitat:
Telekinese...also im Traum kriege ich das ohne Mühe hin. Ich freue mich immer, wenn bei mir der Zustand einsetzt, in dem ich merke das ich träume. Dann geht ja alles bekanntlich etwas leichter :biggrin: Die Meute an komischen Wesen die einen verfolgen denkt man sich dann schnell weg usw...Und da kann ich dann auch natürlich Sachen nach belieben durch die Gegend tragen, wenn ich sie im Traum halt an nem anderen Platz brauche :denkend_0019: :lol:


Das nennt man luzides Träumen, Alira! Dazu haben wir auch eine Kategorie, im selben Unterforum wie Astralprojektion: http://welt-der-hexen.de/viewforum.php?f=110
Vielleicht kannst du da ja etwas deinen Senf dazu geben.? :)
Z.B. würde mich interessieren, wie du merkst, dass du träumst...kommt das ganz natürlich, in den verschiedensten Momenten oder sind es immer gleiche oder ähnliche Situationen? Vielleicht hast du dir Eselsbrücken gesetzt?

Zitat:
Das finde ich auch beim schlafwandeln ganz praktisch. Wenn ich dann halt wirklich schon mal träume, das ich im Haus unterwegs bin (kommt wirklich selten vor), dann liege ich mit ca. 90%iger Wahrscheinlichkeit gerade nicht im Bett.
Dann fliege ich im Traum einfach zum nächsten Waschbecken und lasse mir kaltes Wasser über die Hand laufen. Das weckt mich dann auch fast immer. Ist nur immer so erschreckend wenn man im Traum kurz vorher noch geflogen ist, in Wirklichkeit dann aber plötzlich auf dem Boden steht.


Das könnte meine Theorie von oben doch bestätigen, oder? Du "träumst" dass du im Haus unterwegs bist, bist es aber tatsächlich - astral als auch physisch (=schlafwandeln). :denkend_0005:

Zitat:
Ich frage mich aber schon immer warum dieser Zustand nicht immer gleich von Anfang an einsetzt!? Wäre doch deutlich entspannter :lol:
Wär aber cool, wenn das, was man im Traum alles kann, auch mal in Realität so klappen würde... :(


Beides ist Realität! Auch die Astralebene ist eine Realität! Nur halt eine andere. Sie hat aber durchaus Einfluss auf die physische, sehr oft sogar. Nur ist das manchmal ein etwas subtiler, schleichender Prozess. Es kann aber auch sehr direkt sein. Nichts anderes ist die Magie ja! Von der Energie/Astralebene auf die physische Ebene wirken....
umgekehrt funktioniert es aber auch! Also von der materiellen auf die astrale. Die materielle ist nun mal sehr dicht und solide und niedriger schwingend, da ist es halt manchmal schwer, einen höheren Schwingungszustand zu erreichen und aufrechtzuerhalten (auch gegen womögliche Programmierungen im Unterbewusstsein) und damit das physische zu manipulieren - wie halt bei Telekinese z.B.. Es ist ja auch etwas, womit man sehr verantwortungsvoll umgehen muss! Also gibt es da womöglich auch gewisse Schutzmechanismen gegen. :denkend_0005:

Zitat:
Ich hoffe ich habe jetzt nichts vergessen zu beantworten, ansonsten schicke ich noch eine Nachricht hinterher ^^° :lol:


Nö, jetzt hast du glaub ich alles beantwortet. Danke dir nochmal! :)

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Fr 8. Feb 2019, 02:12
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de