Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Fr 22. Jun 2018, 00:49

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Sigillenmagie 
Autor Nachricht
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2205
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Ich habe vor ca einem Monat meine erste Sigille fertiggestellt! :hexe3: Naja, ne Woche zuvor hatte ich auch schon eine gemacht, aber die sah Käse aus. Der absolute Reinfall :lol: :lol: Aber ich denke ist normal, wenn man mit der Sigillenmagie anfängt, dass es nicht sofort perfekt wird. Auch die jetzige ist es sicherlich nicht. Aber ich bin sehr zufrieden mit ihr! Ich finde sie sieht schön aus...und auch mächtig! Ich spüre die Energien, wenn ich sie anschaue.

Habt ihr auch schon mal Sigillen gemacht und wie waren da eure Anfänge? Mehr schlecht als recht? Wie gut waren die Wirkungen? Konntet ihr einen Unterschied zu eurer "normalen" Magie wahrnehmen bzw. anderen Methoden? Wie war die Entwicklung?

Mal kurz zur Erläuterung, was Sigillen-Magie überhaupt ist. Also nach gängiger Definition. Man schreibt sich (wie sonst meistens auch) seinen Wunsch mit einem Bleistift auf Papier auf. Am besten in Präsenz-Form, so als ob er sich schon erfüllt hat. (Und am besten rein positiv formulieren - keine Negierungen!) Den Satz verkürzt man dann, in dem man alle Vokale streicht und alle doppelten Konsonanten. Also z.B. aus "Ich bin glücklich und gesund" würde "Ich bn glk d s" werden. Aus diesen übriggebliebenen Buchstaben zeichnet man dann ein Symbol. Am besten so, dass es schön komprimiert ist. Ähnlich wie Binderunen. Aber es gibt hier keine Regeln! Man kann das eigentlich so machen, wie man möchte - und die Kreativität und intuitive Leitung dabei ist sehr wichtig! Man kann dabei also auch Formen, Figuren und Symbole einbinden - also die reine Buchstabensigille ausbauen und akzentuieren. Wichtig ist nur, dass am Ende was "kompaktes" entstanden ist und etwas, dass sich stimmig und stark anfühlt!

Man kann und sollte sich bei dem Formen einer Sigille ruhig Zeit lassen. Das man Fehler und Korrekturen beim Zeichnen macht ist vorprogrammiert. :mr47_05: Also das Radiergummi schön griff bereit haben! Es ist auch völlig ok, wenn man mehre Entwürfe macht und am Ende ein "Best of" zeichnet. Es kann auch sein, dass alles von Anfang glatt läuft! :dance2: Wenn es gar nicht laufen sollte, dann am besten aufhören und noch mal an einem anderen Tag versuchen. Vielleicht mit einem komplett neuen Ansatz! Das war jetzt jedenfalls die Erkenntnis aus meiner eigenen ersten Woche Sigillen-Kreation. :-D Wobei mir Rhia einen wichtigen Tipp gab, der mir gut weiterhalf. Danke nochmal, Rhia! :drinks: Ein paar Blog-Artikel halfen mir ebenfalls. Ich kann sie ja mal reinstellen:

https://thetravelingwitch.com/blog/2016/12/21/creating-sigils

http://sigildaily.com/activating-rituals/

(sorry englisch - wenn ihr einen guten deutschen Link habt, ruhig her damit :))

Das Anschauen von Sigillen anderer hat mir definitiv geholfen, inspiriert und stimuliert zu sein - um eine eigene und diesmal bessere Sigille zu formen. Von Rhia kannte ich ja auch schon eine, die hab ich mir dann nochmal angeguckt und ebenfalls von inspirieren lassen. :) Aber ich hab dann definitiv meinen eigenen Stil gehabt! Das passiert aber auch automatisch denke ich. Als ich mir vorstellte, was für Formen ich mit meinem Wunsch assoziierte, fing ich an diese zu erst zu malen...und dann baute ich nach und nach die Buchstaben ein, auch weil sich die Plätze dafür quasi wie von selbst ergaben. Das war echt faszinierend! Am Ende war die Sigille dann komplexer als ich gedacht hätte. O_o Und ich habe sie in den Wochen danach sogar noch ein paar Mal erweitert (ich könnte auch sagen "gepimpt" :twisted:). Das kam auch wie von selbst. (Sie hängt an meiner Wohnzimmerwand) Es machte jedes Mal Sinn und sollte so sein!

Viele sagen, dass man die Sigille nach dem Zeichnen noch aktivieren muss. Z.B. durch längeres, fokusiertes Anschauen. Aber dass versteh ich nicht so ganz bzw. sehe ich vielleicht anders. Denn wenn man sie zeichnet, lädt sie sich doch bereits auf und aktiviert sich eh schon? Um die Sigille tief in das Unterbewußtsein "einzubrennen" nützt ein längeres Anschauen natürlich schon.

Jo, also ich denke, die Sigillenmagie könnte was für mich werden. Auch wenn sie etwas aufwendig ist (von der Zeit und Energie her). Aber dafür auch bestimmt lohnenswert und im Endeffekt zeit-einsparend! Denn - sobald man seine Sigille hat muss man nicht mehr seine Affirmationen machen bzw. seinen Wunsch aufsagen oder projizieren. Man muss nur noch die Sigille anschauen oder an sie denken! Oder einfach nur mit sich tragen. Oder auf die Haut malen. Oder oder! Wann immer man Bock hat oder bewußt wieder Energie in seine Wünsche reinschieben will. Das gilt jetzt aber nur für Sprüche, die mit den persönlichen Zielen und der eigenen Weiterentwicklung zu tun haben. Bei einem Ritual/Zauber (für jemand anderen) kann das Ganze schon wieder anders aussehen. Dazu kann Rhia mehr sagen, denke ich. So oder so gibt es wie immer auch verschiedene Herangehensweisen! Und jeder muss da das finden, was am besten für ihn funktioniert. :) Eure Ergänzungen sind also erwünscht! Und wenn ihr Fragen habt, fragt!

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Mi 6. Jun 2018, 01:28
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 1 Beitrag ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de