Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Fr 19. Jan 2018, 00:30



Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
 Mädchen findet Excalibur? 
Autor Nachricht
Administrator/Alchemist
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2026
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Auch nicht schlecht! Anfang September fand ein englisches Mädchen beim Baden im Dozmary Pool in Cornwall ein mittelalterliches Schwert. Jener See, in dem Excalibur - also König Arthur's Schwert- geworfen worden sein soll, nachdem er in der Schlacht von Camlann gefallen war. Seit da an soll die Lady of the Lake über das Schwert hüten und erst wieder freigeben, wenn sich wieder jemand würdiges für den britischen Thron finden läßt....

Das lustige: Der Vater hatte bei dem Familien-Ausflug auf der Hinfahrt dem Mädchen von den Sagen um Arthur erzählt. Die war dann anscheinend so eingetuned gewesen, dass sie prompt im See dieses Schwert fand. :mrgreen: :-D (Die Eltern glaubten ihr erst mal nicht :biggrin: )
-->

Girl, 7, pulls legendary ‘Excalibur’ sword from lake where King Arthur threw it

Could it be the blade of lore? Girl pulls sword from lake of King Arthur’s Excalibur

Aber ist es auch wirklich Excalibur? Der Vater vermutet, dass es wohl eher von nem Filmdreh o.ä. ist.
Ein paar Dinge stehen jedenfalls fest: Die Bilder mit dem Schwert sind echt genial :lol:.
Das Mädchen wird das ihren Lebtag nicht vergessen! :mrgreen:
Rein theoretisch müste sie jetzt die nächste britische Königin werden. :mrgreen:
Und spätestens jetzt wird sie ein Fan von den Legenden um König Arthur sein. :dance2:

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Sa 18. Nov 2017, 13:40
Profil
Administrator/Alchemist
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2026
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
p.s.: Für diejenigen, die mit den Legenden wahrscheinlich besser bewandert sind als ich (Rhia? Silas?) - wie war das noch mit dem Ursprung von Excalibur? Es steckte in einem Stein fest und nur derjenige, der würdig für den Thron war, konnte es herausziehen. Dieser jemand war Arthur...!?
Oder war das Lanzelot? Und wo soll sich dieser Stein befunden haben? Hatte das Schwert vielleicht magische Kräfte?

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Sa 18. Nov 2017, 13:47
Profil
Gelöscht
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2017, 10:10
Beiträge: 228
Mit Zitat antworten
England ist nicht meine Ecke, und wenn ich ehrlich bin, hat die Arthussage für mich auch keine Relevanz; ich konnte damit nie etwas anfangen. Ich denke auch nicht, dass das alles so stattgefunden hat, wie überliefert.

Aber Rhia kann, was die Geschichte angeht, sicher weiter helfen ;)

_________________
http://otherkincommunity.5forum.biz/forum


Sa 18. Nov 2017, 15:13
Profil Website besuchen
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1110
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Huhu!
Ist ja cool! Sowas fänd ich super! Das Schwert sieht aber wirklich ein bisschen wie eine Filmrequisite aus und nicht wie ein echtes "einsatzfähiges" Schwert.

Laut der Arthussage hat (soweit ich das noch weiss und wie es mir erzählt wurde) Merlin das Schwert von der Lady im Lake bekommen und in einen stein getan. Arthus hat es dann aus dem stein gezogen und als er verwundet war (bevor er nach Avalon gehen durfte) warf er das Schwert wieder in den See, also gab es der Lady of the lake zurück.

Aber so ganz fit bin ich da auch nicht mehr und ich denke, wie bei so vielen Sagen, gibt es da mehrere Varianten! :-D

Jedenfalls ein cooles Erlebnis für das Mädel!
:d_sunny:

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Sa 18. Nov 2017, 17:54
Profil
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Aug 2017, 01:01
Beiträge: 90
Alter: 50
Wohnort: Berlin
Mit Zitat antworten
Das Schwert ist eindeutig ein Zweihänder. Die gab es aber erst so ab 1250 während die Artus Sage auf einen römischen General im 2. Jahrhundert anzusiedeln ist, der zu der Zeit tatsächlich in Britannien stationiert war und gegen die Sarmaten kämpfte.

Der hiess Lucius Artorius Castus und ist in Kroatien begraben.

Die Sarmaten waren die beste Kavallerieeinheit der Spätantike, die Schwertern huldigte, die sie in den Boden rammten und feierlich wieder herauszogen. In deren Legenden kommt ebenfalls eine Frau in einem See vor, die einem Kämpfer ein Schwert schenkt. Allerdings waren die Sarmaten keine Kelten.

Na, aber lest Euch das mal selber durch:

http://adriajournal.com/de/magazin/270- ... -hochburg-

Und ausnahmsweise mal Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Lucius_Artorius_Castus


Zweihänder wurden übrigens entweder an der Klinge gehalten - in der Mitte gab es eine unscharfe Stelle - um mit dem Griff den Kopf des abwehrenden Gegners zu treffen (der sogenannte Mordhau) oder um Hellebarden und Lanzen zu zerschmettern, die von der Kavallerie eingesetzt wurden. Es wird auch als Bastardschwert bezeichnet ;)

Eben ein Schwert für Infanteristen, also Bodentruppen.
Zu Artus' Zeit waren aber noch Kurzschwerter "in".


Mi 22. Nov 2017, 05:42
Profil
Administrator/Alchemist
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2026
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Ich hab noch mal was gefunden - die Sache hat sich aufgeklärt! Es handelt sich in der Tat nur um ein Requisitenschwert. Ein Einheimischer hatte es in den 80ern gekauft für historisches Nachspielen und hatte es auch benutzt. Irgendwann hat er es dann als Opfergabe in den See geworfen - um, wie er sagt, der Legende zu huldigen. Er war zu der Zeit auch sehr im keltischen Glauben verankert. Hier der Link:
Source Of Mysterious “Excalibur” Sword Found In Lake Revealed

Also das Ganze hat nichtsdestrotrotz was magisches/ spirituelles und sehr kurioses. Lustig ist, dass der Typ nie damit gerechnet hätte, das Schwert noch mal wieder zu sehen. :mrgreen: Über 30 Jahre später? Wieso jetzt?
Wie sinnig es ist, ein Schwert als "Opfer" in einen See zu schmeißen, kann man natürlich drüber streiten. (Würdet ihr das machen? Irgendwo ist das ja auch ne Form von Umweltverschmutzung) Aber in dem Fall ist es vertretbar denke ich..und der Typ macht mir schon den Eindruck (Fotos sind im Link), dass er kein unüberlegt handelnder Möchtegern-Fuzzi ist. Seine dortige Heimat und ihre Legenden scheinen ihm viel zu bedeuten. :)

Übrigens: Ich denke schon, dass es Artus gegeben hat. Auch Merlin und die zwölf Ritter der Tafelrunde! Irgendwas muss an der Sache ja dran sein....auch dass sie so eine Faszination auf viele Menschen ausübt (ähnlich wie Atlantis). Es ist natürlich gut möglich, dass die ursprünglichen Namen anders waren und dass einige Dinge später ausgeschmückt wurden...oder mehrere Sachen miteinander verwoben. In dem Link, den holabosque gepostet hatte, steht es ganz gut:

"Über den „historischen Artus" herrscht indes keine einhellige Meinung. Denn sofern er als Einzelperson gelebt hat - und nicht etwa der Name „Artus" als Sammelbezeichnung für mehrere Feldherren, Könige und Ritter gebraucht wurde, lebte er im so genannten „Dunklen Zeitalter", der Zeitspanne zwischen dem Abzug der Römer aus Britannien um 410 und der Landnahme durch die Angelsachsen. Und diese mehr als ein Jahrhundert währende Zeit zeichnet sich gerade durch eine spärliche, ja sogar widersprüchliche Quellenlage aus. Immerhin erwähnt in seiner um 820 niedergeschriebenen „Historia Brittonum" der Mönch Nennius Artus als Heerführer, der zusammen mit den britischen Könige gegen die einfallenden Sachsen kämpfte („Arthur pugnabat ... cum regibus Brittonum, sed ipse erat dux bellorum")."

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Di 2. Jan 2018, 03:13
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 6 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de