Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mo 18. Dez 2017, 21:30



Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
 Frau Holle 
Autor Nachricht
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Apr 2017, 17:38
Beiträge: 89
Alter: 57
Wohnort: Österreich
Mit Zitat antworten
Frau holle ist eines meiner lieblingsmärchen. Trotzdem hsbevichnimmer gefühlsmäßige Schwierigkeiten mit der " faulen" pechmarievund der " fleißigen"goldmarie. So habe ich die Geschichte für mich umerzählt. Goldmarie istbalsombei frau Hölle, werkeltndortbdenn ganzen Tag herum und macht sich wichtig. Pechmarie hingegen verschläft " faul" den Tag. In d Nacht sitzt sie in frsu Holles Garten , hört den Tieren und Pflanzen zu. Zum Abschied bekommt goldmarievden Goldregen. Auf pechmarie regnetbescwissen herab. Das sieht natürlich niemand von außen. Also meinen die Leute " Pech gehabt".

_________________
Die ewig unentwegten und naiven verstehen freilich unsre Zweifel nicht, flach sei die Welt erklären sie uns schlicht und faselei die sage von den Tiefen ( hermann hesss, das Glasperlenspiel)


Di 2. Mai 2017, 04:00
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Nov 2016, 00:49
Beiträge: 153
Mit Zitat antworten
Hallo Glasperlenspielerin,
so groß Gedanken habe ich mir bisher noch nicht um Märchen gemacht ... ist aber ein sehr interessanter Gedanke. Ich habe allerdings auch mal eine Variante gehört oder gelesen (ich Doofi merke mir nie woher ich irgendwelche Sachen kenne :dash1: ) dass Frau Holle aufgetragen hat zuerst ein Buch zu lesen. In der Erzählung waren "Pech-" und "Goldmarie" zeitgleich bei ihr und Frau Holle musste irgendwelche Besorgungen machen. Jedenfalls hat die "Goldmarie" angefangen sauber zu machen und so wie im Originalmärchen hatte dies natürlich Auswirkungen auf die Menschenwelt. Die Goldmarie hielt diesen Schmutz auf dem Boden, das ungemachte Bett und und erloschenen Ofen nicht aus, wie Frau Holle das Haus hinterlassen hatte und dachte, sie würde ihr dabei eine Freude machen. Die "Pechmarie" verkroch sich in eine Ecke und las das Buch, das erklärte, dass alles in Maßen gemacht werden müsse. Als die Pechmarie das begriffen hat versuchte sie die emsig putzende Goldmarie von ihrem Eifer abzubringen, denn was sie nicht wusste ist, dass sie beim Fegen Wirbelstürme über die Erde jagte, beim Wischen ganze Landstriche unterwasser setzte und damit den Bauern die Ernte verdarb, einen Teil der Welt beim Betten aufschütteln in Schnee versinken ließ und beim Ofen anzünden ein paar Städte niederbrannte.

Das ist halt mal ein krasses Gegenteil zu der ursprünglichen Geschichte und offensichtlich bist du nicht die einzige, die sich an Faul=Schlecht und Fleißig=Gut zu stören scheint ^^
eine schöne Geschichte dazu ist auch die, der kleinen Maus Frederick von Leo Lionni


-> für alle, die die kleine Maus Frederick nicht kennen

Liebe Grüße,
Fee ^^

_________________
Ich kann ein Schiff nur steuern, wenn es fährt :)


Sa 6. Mai 2017, 22:59
Profil
Hexer

Registriert: Di 28. Nov 2017, 13:15
Beiträge: 41
Mit Zitat antworten
Ach wie schön , meine geliebte Frau Holle oder Holda oder Berta , sie hat überall so viele Namen. In dieser Geschichte geht es weniger um gut oder böse, es geht eher darum mit was gehe ich in Resonanz. Verantwortung der Natur gegenüber , Umgang mit anderen Lebewesen und natürlich auch Eigenverantwortung. Zu der Zeit wo dieses Märchen entstand war Gold Symbolisch für Gesundheit , Fruchtbarkeit und natürlich keinen Hunger leiden. Das schwarze Pech stand für Krankheit und Elend . Die mächtige Holle erscheint ja auch einerseits sehr warmherzig und Familienfreundlich und anderseits auch düster und grantig. Und da stellt sich die Frage mit welcher Energie gehe ich in Resonanz. Bin ich bereit mir selber treu zu bleiben auch wenn das manchmal harte Arbeit bedeutet. Die Holle , meine Holda ist einer unserer ältesten Urenergien , Leben und Tod im Hier und der Anderswelt. Ich nutze den Holunder um mit Ihr in Kontakt zu treten. Ich bedanke mich täglich bei Ihr für die Möglichkeiten die Sie mir aufzeigt in Form von Blüten , Pilzen etc. Sie hilft mir Menschen zu heilen und nimmt die Asche meiner Rituale dankbar entgegen.
Goldmarie und Pechmarie , Frau Holle kann Dir ein erfülltes Leben schenken und Dich schützen , Sie kann es Dir aber auch langsam nehmen. Ein Spiegel Deiner eigenen Energien. .


Di 28. Nov 2017, 17:21
Profil
Administrator/Alchemist
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 1992
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Da ich nicht so mit Märchen bewandert bin - ich hätte jetzt gedacht, dass "Frau Holle" und "Pechmarie und Goldmarie" zwei verschiedene Märchen sind.? :oops: Wie viele Märchen oder Sagen gibt es, in denen Frau Holle vorkommt?

Hagazussa Holger hat geschrieben:
Die Holle , meine Holda ist einer unserer ältesten Urenergien , Leben und Tod im Hier und der Anderswelt. Ich nutze den Holunder um mit Ihr in Kontakt zu treten. Ich bedanke mich täglich bei Ihr für die Möglichkeiten die Sie mir aufzeigt in Form von Blüten , Pilzen etc. Sie hilft mir Menschen zu heilen und nimmt die Asche meiner Rituale dankbar entgegen. Goldmarie und Pechmarie , Frau Holle kann Dir ein erfülltes Leben schenken und Dich schützen , Sie kann es Dir aber auch langsam nehmen. Ein Spiegel Deiner eigenen Energien. .


Freut mich, dass du ein so gutes Verhältnis zu ihr hast, Holger. :) Ja, reden wir doch mal über die gute. Es wird ja behauptet, dass das Wort "Hölle" sich von Frau Holle ableitet. Mir erscheint aber die Hölle, so wie sie klassisch bzw im Christentum beschrieben wird, nicht so viel mit Frau Holle zu tun zu haben.? Außerdem haben wir ja auch das englische Wort "hell", dass sich von der germanischen Göttin "Hel" ableiten lassen könnte - oder eben auch von Holle. Sind Hel und Frau Holle die gleiche Wesenheit? :denkend_0005: Wiki meint z.B., dass da "nur" ne sprachliche Verwandtschaft zwischen den beiden vorliegen würde, aber da wäre ich mir nicht so sicher...

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Mi 29. Nov 2017, 01:51
Profil
Hexer

Registriert: Di 28. Nov 2017, 13:15
Beiträge: 41
Mit Zitat antworten
Soweit ich weiß ist mit der Holle auch die germanische Hel gemeint . Das grüne lichtvolle Reich der Frau Holle ist zugleich auch das Totenreich . Ich diskutiere oft mit einem Bruder der dem Kapuzinerorden angehörte über die Definition " Hölle ". Wenn man vielen geschichtlichen Dingen auf den Grund geht stellt man doch fest das vieles einen Ursprung hatte und dann im Laufe der Jahrhunderte den kulturellen Einflüssen unterlag und natürlich auch zur Machterhaltung verformt wurde. Viele Sagen , Mythen versuchen uns Menschen näher zu bringen das wir immer verbunden sein können mit der , ich nenne es die universelle Energie. Und diese fragt erst einmal nicht nach gut oder böse, sondern ist einfach da . Wie sich für uns vieles entwickelt unterliegt dann natürlich den eigenen Energien und Einstellungen und natürlich den äußeren Einflüssen. Sorry ich schweife ab . Mein Hagazussa Schicksal , wenn ich einmal anfange die äußere Schale abzupellen , kommt die nächste und die nächste und stelle irgendwann fest das ich mein Fuss wieder in Richtung Anderswelt bewegt .
Aber um auf den Punkt zu kommen , Nein die Hölle aus dem Christentum hat nichts mit der Frau Holle zu tun .


Do 30. Nov 2017, 12:11
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Okt 2016, 08:34
Beiträge: 266
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Hallo zusammen
Also ich kenn die Frau Holle auch nur aus dem Märchen! Mit der Glücks- und Pech Marie! Ich persönlich mag sie nicht, da ich den Winter (Kälte) nicht mag! Aber wie haöt alle Grimm Märchen versucht uns die Geschichte was mit zuteilen...wer fleissig ist wird belohnt und der Faule wird bestraft.....

Zur Hölle noch was, habe mir am Weekend den Film Thor reingezogen. Hel ist die erstgeborene von Odin und hatte zuerst den Hammer :biggrin:
Sie ist die Götzin des Totenreiches und war/ist zuständig für die welche nicht in der Schlacht gestorben sind! Gemäss Wiki stammt Hölle von Hel!?

Lg
Siola

_________________
Deep within your soul is a door that opens into a world of wonder
Open the door and let the magic in


Do 30. Nov 2017, 18:13
Profil
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Aug 2017, 01:01
Beiträge: 90
Alter: 50
Wohnort: Berlin
Mit Zitat antworten
Das Reich der bleichen Hel, da wo Krieger hinkamen, die auf der Flucht starben. Und selbstverständlich war es bei der Hel nass, kalt und dunkel. H(o)ellisch eben. Die Hölle die ich kenne ist etwas heller, sieht rotglühend aus, ist aber in Wirklichkeit arschkalt :lol:

Da man auch in der Helle etwas lernen kann (eigentlich sogar ne ganze Menge) ist mir der Laden sogar lieber als Walhalla, wo man eigentlich nur den ganzen Tag rumhängt, vergorenen Honig trinkt, :drinks: den alten Knackern bei ihren Geschichten vom Krieg zuhören muss :Gigakach: und auf den Tag wartet, wo man sich endlich gegenseitig umbringen darf. :wikinger:


Ich denke mal dass die Hölle ihren Ursprung wohl eher aus der Wal Halla hatte, aber von irgendeinem Mönch falsch "übersetzt" wurde.
Also für mich wäre die Wal Halla die Hölle schlechthin :zombie: :kotz:


Fr 1. Dez 2017, 03:59
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 7 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de