Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Do 24. Mai 2018, 01:08



Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
 Haare waschen mit Roggenmehl 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Nov 2016, 00:49
Beiträge: 179
Mit Zitat antworten
Hallo ihr lieben :)

Ich habe vor kurzem im Internet entdeckt, dass man sich wohl auch die Haare mit Roggenmehl waschen kann und das auch gleich mal ausprobiert.
Dazu habe ich wie in dem Rezept angegeben 230 ml warmes Wasser mit ca 4 Esslöffeln Roggenmehl vermischt. Für längere Haare wäre das dann mehr, also auf ca 300 ml dann 5 EL Mehl. Das ganze sollte dann vor dem Haare Waschen dann immer neu angerührt werden, sonst wird das schlecht :) Das Gemisch kann dann auch als Duschgel benutzt werden. Und es sollte ca 5 Minuten in den Haare einwirken bevor es ausgewaschen wird.
Das Roggenmehl verklebt in den Haaren nicht, deswegen ist es wichtig Roggenmehl zu benutzen und kein anderes Mehl ^^
Das Gemisch schäumt nicht sehr, ist aber doch ein interessantes Gefühl in den Haaren ^^ Und es muss besonders Gründlich ausgewaschen werden, weil sich sonst noch Reste nach dem Duschen in den Haaren finden :D
Ich habe es ausprobiert, weil meine Haare einfach richtig schnell einen fettigen Ansatz bekommen und es hieß, dass dadurch die Fettproduktion der Kopfhaut etwas reguliert wird.
Da ich das Ganze erst gestern abend ausprobiert habe kann ich dazu noch nicht so viel sagen. Ich finde aber, dass sich meine Haare nach dem Waschen richtig gut anfühlen und mehr Volumen haben sie auch ^^
Habt ihr schon mal was davon gehört, würdet ihr das auch mal ausprobieren bzw wenn ihr das schonmal ausprobiert habt, was sind eure Erfahrungen damit?

Warum ich das auch ausprobiert habe ist, weil ich letztens mitbekommen habe, dass in den meisten Duschgels und Shampoos Mikroplastik enthalten ist und ich damit einen kleinen Teil beitragen kann, dass nicht so viel mehr Plastik in die Umwelt kommt :) Ausserdem ist das Roggenmehl viel günstiger als Shampoo, aus so nem Kilo bekommt man doch so einige Wäschen ^^

Liebe Grüße,
Fee ^^

Quelle des Rezepts und noch mehr Info:
https://www.smarticular.net/haarwaesche-mit-roggenmehl-natuerlich-pflegend-und-vegan/

_________________
Ich kann ein Schiff nur steuern, wenn es fährt :)


So 4. Feb 2018, 12:12
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Apr 2017, 11:43
Beiträge: 206
Alter: 56
Wohnort: Niedersachsen
Mit Zitat antworten
Hallo Fee,
danke für den Tipp! Ich mag Shampoos auch nicht, auch weil sie meine Kopfhaut alle reizen (auch Bio). Nun habe ich Schafsseife extra zum Haare waschen, das ist schon besser, aber richtig top ist es auch noch nicht.
Werde also auch mal das Roggenmehl probieren.


So 4. Feb 2018, 14:50
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1165
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Hallo Fee,

Ich habe schon öfter davon gehört, aber es noch nicht ausprobiert...
Ich habe aber schon länger auf Naturkosmetik umgestellt. Da ist kein Mikroplastik und auch sonst keine "schädlichen Stoffe" (Wie Silikone, Parabene SLS etc. pp.) drin,
Ich mag halt noch den Dugt und Shampoo gehr einfach schneller. ;) :lol:

Ich benutze Calia Hydrating Shampoo und Condi. Die sind aus Kanada und vegan und total natürlich.
Sie sind einfach super und ich LIEBE sie.

Was ich auch schon ausprobiert habe ist die Wäsche mit Haarseife. Das hat bei mir aber gar nicht funktioniert... hatte grauen Schmodder in den Haaren trotz saurer Rinse.
Aber ich kenne einige Leute, die drauf schwören.
Dann gibt es noch die Methode mit Lavaerde oder indischen Waschkräutern zu waschen.

Ich mache zudem Shampoobars selber. Also SLSA (das ist NICHT das gleiche wie SLS! sondern ein natürlicher Stoff), ein paar Öle dazu und etwas Duft.
Da bin ich grad am rumexperimentieren.. .1. Versuch war ein Fail weil zu viel Öl und nicht feste genug ins Förmchen gedrückt.
Der 2. Versuch ist laut Freund schon viel besser... ich hab noch einen gekauften Shampoobar in Gebrauch und möchte den erst zu Ende waschen.

Wenn ihr mal testen wollt:
http://www.sauberkunst.de

hier hat es sowohl Haar- als auch Körperseife und Shampoobars.

Ich benutze für den Körper nur noch Körperseife (kalt gerührte) und mache mir für nach dem Duschen Bodybutterbars selber.
Nachtcreme mache ich auch selber mit Sheabutter und Kokosöl.
Ich benutze nur noch Rasierseife und Deo-creme (von Wolkenseifen) und bin auch grad dabei meine Schminke umzustellen... allerdings step-by-step.

Ist echt ein spannendes Thema und echt erschreckend was die Industrie da so in unsere Kosmetik kippt...
-> Codecheck! :shocked:

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


So 4. Feb 2018, 19:27
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Nov 2016, 00:49
Beiträge: 179
Mit Zitat antworten
Hallo Sapuchera,
Ich hoffe, das funktioniert für dich auch so gut :)
Was ich halt noch dazu gelesen habe, ist dass in dem Mehl auch alle möglichen Vitamine und Mineralien enthalten sein sollen, die zusätzlich das Haar pflegen :)

Hey Rhia,
Das hast du glaube ich in Dennis Faden auch schon geschrieben und ich finde das auch mega interessant. Das ein oder andere habe ich auch schon ausprobiert, mein Problem ist dabei halt, dass die Sachen dann meist eher teuer sind und bis ich dann eins gefunden habe das mir dann auch wirklich gut gefällt sind wieder 5 Plastiktuben draufgegangen (oder werden die Naturshampoos plastikfrei verpackt?) und bevor ich die teuren Sachen ausprobiere schau ich immer erstmal, was ich günstiger bekommen kann :) Bei dem Roggenmehl konnte ich dann ja immer noch entscheiden ob ich das dafür weiter benutze oder doch lieber was draus backe ;)
für eine Gesichtscreme muss ich mir wirklich was überlegen, weil ich dauernd eine total fettige Stirn habe, was dann die Haare auch wieder fettig macht (besonders weil ich schlaukopf mir just wieder nen pony geschnitten habe :dash1: ) am liebsten würde ich mir gerne was selber machen, nur ist dann noch wieder die frage, wo ich die Zutaten her bekomme ^^ mit Kokosöl bin ich ne Zeitlang gut ausgekommen, nur wirkt das nicht mehr gegen das ständige nachfetten der Haut ... da hoffe ich, dass das Roggenmehl die Haut etwas reguliert, wenn ich das dann ne weile benutzt habe :)
Danke auf jeden Fall für den Input :) ^^

Liebe Grüße,
Fee ^^

_________________
Ich kann ein Schiff nur steuern, wenn es fährt :)


So 4. Feb 2018, 21:33
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1165
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Hallo Fee,

Leider kommen die Shampoos in Plastikflaschen... aber aus recyclebarem Plastik wenn ich mich nicht irre.
Die haben da, grad zum Versenden, noch keine bessere Alternative gefunden.

Also sheabutter kriegst du ganz einfach... das sollte nicht so schwer sein.. und Kokosöl gibt es bei DM.
Ich nehm dann Kokosöl ("TL) und 3 TL Sheabutter (mit Kakaobutter soll auch gehen).
Schmelze beides über dem warmen Wasserbad... und dann in den Kühlschrank.
Wenn es fest ist, aufschlagen...wenn es nicht fluffiger wird, wieder in den Kühlschrank...diese Prozedur muss man ein paar mal machen, bis die Masse schön cremig/ fluffig ist.

Man kann dann nach belieben noch ätherische Öle zugeben...aber eher sparsam... ich nehme immer Sandelholz.
;)
Du kannst für's Gesicht auch mal "Gesichtsseife"probieren... die reinigt hervorragend und entfettet... ohne der Haut zu schaden.
Alles Liebe
Rhia

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Mo 5. Feb 2018, 19:36
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Nov 2016, 00:49
Beiträge: 179
Mit Zitat antworten
Hallo Rhia,

Kokosöl habe ich ja bereits ausprobiert und für eine gewisse Weile hatte ich auch den Eindruck, dass das gegen die schnell fettende Stirn hilft. Ich werde aber auf jeden Fall mal die pure Sheabutter ausprobieren und vielleicht finde ich ja noch eine Zutat, die meiner Haut gut tut :)
Das Ding ist halt, dass meine Haut etwas komplizierter ist zur Zeit und auch schon länger ... die Nase und die Haut unter den Augen ist gerne mal eher sehr trocken, die Stirn wird aber teilweise innerhalb von zwei Stunden so fettig, dass wenn ich mir über die Stirn wische so ein richtiger Fettfilm an meinen Händen ist ... und das ist halt total unangenehm und ich weiß gar nicht so genau, was meine Haut jetzt braucht ...
vor zwei Jahren war das noch so, dass mein ganzes Gesicht gerne mal total geglänzt hat (also auch eher mehr als normal) und jetzt halt nur noch die Stirn. In der Zeit vor zwei Jahren hat auch das Kokosöl noch gut geholfen und dann hat sich meine Haut anscheinend verändert.Das mit der Gesichtsseife werde ich mich auch noch mal Informieren wo es was günstiges gibt und das dann mal ausprobieren :)

Hat/Hatte sonst wer noch das Problem mit fettiger Haut und könnte mir nen Tipp geben, was ich sonst noch ausprobieren könnte?
Bei den Cremes mit dieser Salizylsäure drin fühlt sich meine Haut nämlich auch überhaupt nicht gut an, dann klebt die und ist einfach unangenehm ..

Besten Dank und liebe Grüße,
Fee ^^

_________________
Ich kann ein Schiff nur steuern, wenn es fährt :)


Di 6. Feb 2018, 22:56
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1165
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Also ich hatte selten Probleme mit meiner Haut.

Ich habe aber gelesen, dass genau deshalb ein "Oil Cleansing" genau das richtige sein soll... sowohl gegen trockene als auch fettige Haut hilft und gleichzeitigt reinigt.
Kannste im Youtube eingeben. ;-)

Öle gibt es viele! Ich finde Babassuöl noch toll oder Mandelöl.
Olivenöl ist für mich viel zu schwer.
Jojobaöl soll auch gut sein.
Dann gibt's noch tonnenweise anderer Öle... da muss man sich etwas auprobieren.

Nur Sheabutter würde ich nicht machen.. die ist viel zu fest! Die muss man mit einem etwas flüssigeren Öl mischen, damit man sie überhaupt auftragen kann...google mal unter Sheabutter
oder Sheabutter-Creme Rezepten.
Es kann sein, dass da sKokosöl zusammen mit der Sheabutter (und/ oder Kakaobutter oder anderen Ölen) wieder anders wirkt. Also einfach mal austesten.

Beim Shop "Sauberkunst" kannst du ganz viele Seife (und auch Sheamousse) bestellen... die sind recht günstig, bieten Probengrössen und sind ne kleine Manufaktur aus DE und vegan. :d_sunny:
Ich kann sie nur empfehlen!

LG
Rhia-Aileen

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Mi 7. Feb 2018, 16:02
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Nov 2016, 00:49
Beiträge: 179
Mit Zitat antworten
Ja cool, danke Rhia! ^^
werde ich im Laufe der Zeit alles mal ausprobieren :mr47_05:
:d_sunny:

_________________
Ich kann ein Schiff nur steuern, wenn es fährt :)


So 11. Feb 2018, 23:01
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 8 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de