Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Do 28. Jan 2021, 13:29



Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Gegen Zahnschmerzen 
Autor Nachricht
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2624
Alter: 42
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Rhia-Aileen hat geschrieben:
Nun als erstes, wenn ihr dauerhaft Zahnschmerzen habt hilft nur eines - ab zum Zahnarzt! :lol:


Wenn man seine Zähne zerbohrt oder rausgezogen haben will, ja. Ansonsten heilen Zahnärzte nicht und versuchen es auch gar nicht. Außnahmen sind vielleicht naturheilkundliche Zahnärzte. So weit meine Meinung dazu. ;-)

Zitat:
Aber trotzdem nehme ich zum Schluss (nachdem ich meinen Mund zum Schluss einmal kurz mit Wasser ausgespült habe) meinen kleinen Bernstein, wasche ihn gut ab und stecke ihn in den Mund, wenn es geht möglichst dorthin wo es weh tut, und lasse ihn einfach ne Weile drin. (aber Achtung nicht beissen oder verschlucken!) Wenn ich es für gut empfinde (der Schmerz also weg ist) nehme ich ihn raus und wasche ihn wieder gut ab!


Das ist schon interessant mit dem Bernstein. Ich liebe diesen Stein ja....aber dass er in Verbindung mit Zähnen steht, wußte ich noch nicht. Wieso eigentlich? Diesbezüglich kannte ich bisher nur Kalzit und Fluorit. Die sollen gut für den Zahnaufbau, den Erhalt und die Struktur sein. :)

Zitat:
Ach ist ja spannend.. das ihr das als Abiturstoff habt.


Wie wir mittlerweile schlußfolgern können, Rhia, wird der "gute" natmagic das wohl eher vorgegaukelt haben....generell sein Schülerdasein. ;-)

Zitat:
In der Schweiz kommt ab dem Kindergarten einmal im Jahr der Schulzahnarzt. das heisst alle Kinder müssen für eine Doppelstunde zum Zahnarzt und in einen Zahnputzwagen, wo man jedes Jahr aufs neue lernt, wie man richtig Zähne putzt. Deshalb gitb es in de rSchweiz wenige Leute mit schlechten Zähnen (zumindest in jungen Jahren.


Ich wage zu behaupten, dass Zähneputzen nicht der Hauptgrund für gute und schmerzfreie Zähne ist. Es liegt v.a. an der Unterversorgung von (qualitativen) Nährstoffen bzw. Überversorgung von schlechter Nahrung. Das wirkt sich oft in erster Linie auf die Knochen und Zähne aus.

Dein Kamillenrezept hört sich jedenfalls gut an. Auch die anderen Tipps von den usern hier sind gut. Aber ich habe etwas billigeres, einfacheres und schneller wirkendes. :mrgreen:

Meersalz!

Japp...
aber es sollte gute Qualität sein! Und grobkörnig. Am besten aus dem Reformhaus oder Bio-Laden (herkömmliche Meersalze sind meist gebleicht und enthalten Rieselhilfsstoffe :bad: ). Einfach ein paar gößere Stücke Meersalz an den Zahnfleischbereich tun - dort, wo der schmerzende Zahn ist. Dann einwirken lassen! Es kann gut sein, dass sich innerhalb einer Minute der Schmerz erst Mal intensiviert. Eine Art "Zusammenziehen". Aber danach tut sich meist schnell ein etwas betäubendes, wohltuendes Gefühl auf. :-D Man kann das ruhig mehrmals hintereinander machen, je nach Bedarf.

Ich kann sicher nicht garantieren, dass das bei jedem funktioniert und auch nicht bei jedem Schmerz - aber bei mir hat das schon sehr oft geholfen, auch bei Aphten. Ich vermute mal, das liegt u.a. daran, dass Meersalz eine reiche Palette an Mineralstoffen und Spurenelementen liefert (bis zu 80!) und somit temporär lokalen Nährstoffmängel behebt. Des Weiteren entzieht Salz Wasser und - was nicht zu unterschätzen ist - auf der metaphysischen Ebene negative Energien. (Diesbezüglich sollte man auch mal bedenken, dass Zahnschmerzen psychischer oder magischer Natur sein können :o ). Die besten Erfahrungen hab ich mit dem Flor de Sal gemacht. Das sind quasi sonnengereifte Salzblumen, die in Becken wachsen gelassen und abgeschöpft werden. Dieses Salz ist eh ein Hochgenuss.... und die Sonnenenergie trägt wohl einen entscheidenden Teil dazu bei, den Zahnschmerz zu lindern. :d_sunny:

Seit ich übrigens auf BIO-Nahrung umgestellt habe, plagen mich keine Zahnleiden mehr. Sobald ich aber mal irgendwas wieder mit raffinierten Zucker oder Salz (!) esse, geht es meist wieder los. Also da liegt echt ein Hund begraben!

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Fr 26. Feb 2016, 00:26
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1244
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Hmmm... also das Zahnärzte (meistens) nicht heilen finde ich persönlich wieder eine Pauschalisierung die gar nicht stimmt...
Ja es gibt viele Zahnärzt, die Geld machen, aber die es gibt auch viele sehr gute Zahnärzte und meinen Weisheitszahn musste man echt rausoperieren....das wäre sonst übel ausgegangen (hätte im schlimmsten Fall ne Teilgesichtslähmung kriegen können, wenn die Wurzel den Gesichtsnerv erreicht hätte.)
Und die Menschen hatten schon immer Zahnprobleme, auch als es noch keine Zucker- und andere Zusätze im Essen gab.
Und das Zähneputzen hilft die Zähne gesund zu erhalten (mit was nun auch immer...hab auch schon von Kohle und Backpulver gehört gemixt mit Kokosöl) das ist nun wirklich wissenschafltich Belegt worden (nicht dass die Wissenschaft alles weiss, aber wenn nachweislich weniger Bakterien nach dem Putzen vorhanden sind als vorher, dann heisst das für mich, dass zumindest "nichtmagische/ nichtpsychische" Angriffe auf die Zähne vermindert werden können).
Es geht ja nicht darum dass nur damit alles gut ist, aber es hilft entscheidend. Man sieht z.b. auch bei meiner Cousine in Frankreich, (die haben ja so Schulprogramme gar nicht) dass seeeeeehr viele Kinder/ Jugendliche und Erwachsene seeehr schlechte bis katastrophale Zähne haben! (unter anderem auch meine Cousine!)
wenn man es richtig macht (und das muss eben gelernt werde) schadet es sicher nicht...

Aber das mit dem Salz finde ich einen guten Tipp! :good:
Ich habe schon von meinem Vater gehört, dass er in den Ferien mal Zahnschmerzen hatte (vor Jahrzehnten) und er dann einfach immer mit Meerwasser (würde ich heute auch nicht mehr machen mit all dem Müll drinne) gegurgelt hat und das hat geholfen... Salz "tötet" halt ab/ desinfiziert... und eben wie du sagtest eine energetische Wirkung ist auch noch vorhanden!
Und Bernstein wird schon immer für Kinder angepriesen als DAS mittel gegen Schmerzen wenn sie Zahnen. Hast du die Kettchen echt noch nie in den Apotheken und Drogeriemärkten gesehen? O_o (musst dich mal achten, das haben in der Schweiz fast alle Apotheken und Drogeriemärkte)
Naja... woher das kommt weiss ich leide rauch nicht. (finde auch grad im www nix woher dieser Zusammenhang kommt). :denkend_0019:

Hihi ja das mit natmagic hat sich auch erübrigt... wer weiss wie viel der erfunden hat.

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Fr 26. Feb 2016, 13:21
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de