Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Do 28. Jan 2021, 12:41



Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Gegen Zahnschmerzen 
Autor Nachricht
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1244
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Hallo liebe Mithexen,

da ich heute morgen mit "zahnschmerzen" aufgewacht bin, wollte ich mit euch mein "Heilmittel" dagegen teilen.

Nun als erstes, wenn ihr dauerhaft Zahnschmerzen habt hilft nur eines - ab zum Zahnarzt! :lol:
(Ich gehe regelmässig 1x im Jahr zur Kontrolle und Reinigung...es ist also soweit alles ok mit meinen Zähnen.)
Aber so 1x im Jahr wache ich am Morgen auf und habe Zahnschmerzen (meist einer der hintersten unteren Backenzähne, unten grad dort wo das Zahnfleisch beginnt). Ich weiss nicht woher das kommt, aber ich vermute, dass es daher stammt, dass ich nachts oft die Zähne zusammenbeisse (wegen einer Zahnspange, die ich mal hatte) und wenn da irgendwie ne kleine Verletzung oder zu viel Druck entsteht, tut es eben weh... wie gesagt 1x im Jahr oder so... fragt mich nicht wieso ich es nicht öfters habe... :denkend_0019:

Bevor ich meinen einzigen Weisheitszahn rausoperieren lassen musste, hatte ich es vielleicht 2-3x im Jahr, da dachte ich ,dass der Zahn sich dann bewegt hätte ...
Nun jedenfalls wenn ihr einmal akute Zahnschmerzen oder Entzündungen im Mund habt (z.B. Aften - ich hab die zwar nicht, aber mein Vater und ihm hat dieser Tipp auch schon sehr geholfen) dann macht Folgendes:

Ihr nehmt Kamillosan (Kamillenextrakt- quasi Wirkstoff der Kamille nur potenziert; es würde aber wahrscheinlich auch eins ehr stark gebrühter Kamillentee gehen), also ich nehme Kamillosan, ein wenig in ein Glas und mit Wasser auffüllen... ich mach die Lösung dann recht stark... nun kommt der etwas langwierige Teil.. Gurgeln/ Mundspühlen und zwar in kleinen-mittelgrossen Schlucken. Das heisst es dauert sicher so 5-10 Minuten... gurgeln/ spülen (dort wo's weh tut, also evt. Kopf etwas schief legen dabei) - ausspucken- spülen- ausspucken etc..pp...
bis da sGlas leer ist.
Ich merke dann meist schon, wie de rSchmerz nachlässt... meist so dann wenn ich 2/3 des Glases schon verbraucht habe.

Aber trotzdem nehme ich zum Schluss (nachdem ich meinen Mund zum Schluss einmal kurz mit Wasser ausgespült habe) meinen kleinen Bernstein, wasche ihn gut ab und stecke ihn in den Mund, wenn es geht möglichst dorthin wo es weh tut, und lasse ihn einfach ne Weile drin. (aber Achtung nicht beissen oder verschlucken!) Wenn ich es für gut empfinde (der Schmerz also weg ist) nehme ich ihn raus und wasche ihn wieder gut ab!

Zugegeben ein nicht sehr alltägliches Problem, aber ich bin so froh, dass es funktioniert. Früher kannte ich das nicht und lief dann einen Tag mit schmerzendem Zahn/ Zahnfleisch rum. Einmal als ich weg war und kein Kamillosan hatte, hatte ich Zahnschmerzen. Es war Markt in dem Städtchen und es zog mich magisch zu einem Steinstand direkt vor die Bernsteinauswahl. Ich kaufte den Bernstein und trug ihn 3 Stunden im Mund (so in der Wange) und danach war der Zahnschmerz weg.

Ich hoffe ihr könnt es gebrauchen... und ja ich habe meine Zahnarzt schon mal gefragt, aber weiss auch nicht, was das sein könnte. Er meinte vielleicht kleinste Verletzungen des Zahnfleisches, die sich leicht entzündet haben.

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Sa 13. Feb 2016, 10:49
Profil
Gelöscht
Mit Zitat antworten
bernstein und kamille werden schon immer als zahnmittel in der literatur beschrieben - es gibt extra bernsteinketten für kleinkinder, um das zahnen zu lindern - und ich verwende nelkenöl von heuschrecke - biologisch und extrem wirksam - bei mikroverletzungen im mundbereich wird damit entzündungen entgegengewirkt - und bei akutem zahnschmerz auf der gewürznelke herumkauen - hilft garantiert - für die mundhygiene empfehle ich eine bio-zahncreme auf pflanzenbasis - nach jeder mahlzeit 30-60 minuten warten, erst dann die zähne sanft putzen - das schont den zahnschmelz :-)


Sa 13. Feb 2016, 11:27
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1244
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Hihi Dr. med. dent. natmagic hat gesprochen. :lol:
Ne danke für die Tipps... nur HASSE ih den Geschmack von Geüwrznelken. :fie: :fie: :fie:

Also ich bleibe bei Kamillosan... ;) und ja Bernsteinketten für Kleinkinder sind weit verbreitet... ich trug erst auch eine Kette, fand dann aber heraus, dass der Bernstein im Mund noch schneller wirken kann.

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Sa 13. Feb 2016, 11:31
Profil
Gelöscht
Mit Zitat antworten
Zitat:
Hihi Dr. med. dent. natmagic hat gesprochen. :lol:


in der oberstufe gehört zahnheilkunde zum lehrstoff - wurde früher zu sehr vernachlässigt - und naturheilkunde ist ein fach von mir - dr.med.dent. sind nur doofe titel - hexe sein ist viel cooler


Sa 13. Feb 2016, 11:52
Gesperrt

Registriert: Fr 11. Sep 2015, 17:52
Beiträge: 1300
Alter: 55
Wohnort: Eichsfeld (Nähe Südharz)
Mit Zitat antworten
Kamillosan kenne ich auch seit ich lesen kann :biggrin: Es hilft wirklich bei diversen Krankheiten (bei mir hauptsächlich, wenn mal etwas mit der Haut ist).

Bei Zahnschmerzen und vor allen Dingen Zahnfleischproblemen hilft bei mir "Nur 1 Tropfen" oder vielleicht besser bekannt als "One Drop Only". Das gibt es nur in der Apotheke. Damit reibt man die schmerzende Stelle pur ein und es dauert nicht lange, dann ist der Schmerz weg :good: Die Tinktur besteht aus Pfefferminz-, Thymian-, Nelken-, Styrax-, Salbei- und Teebaumöl. Wie der Name schon sagt, kann man auch einen Tropfen auf ein Glas Wasser zur Mundspülung oder zum Gurgeln bei Halsschmerzen nehmen. Das Mittel hat zwar einen ziemlich hohen Preis, aber mein Fläschchen steht hier schon seit etwa 25 Jahren frisch und munter jederzeit parat :)

_________________
Kom allfader Odin
Kom moder min Frigg
Kom vise vanar
Kom utgamle thursar

www.zona-de-galgos.de/


Sa 13. Feb 2016, 12:19
Profil
Gelöscht
Mit Zitat antworten
ich gehe neben den abiturvorbereitungen in die paracelsus heilpraktikerschule leipzig - aber erst seit oktober 2015 - das lernziel ist der kleine heilpraktiker - und dann vielleicht eine kleine praxis später - aber das ist zukunft - zahnheilkunde wird dort sehr ernst behandelt - leider bin ich am anfang und kann noch nicht alles wissen - aber es ist auch eine schule für hexen - soviel steht fest :-)


Sa 13. Feb 2016, 12:28
Gesperrt

Registriert: Fr 11. Sep 2015, 17:52
Beiträge: 1300
Alter: 55
Wohnort: Eichsfeld (Nähe Südharz)
Mit Zitat antworten
natmagic hat geschrieben:
ich gehe neben den abiturvorbereitungen in die paracelsus heilpraktikerschule leipzig - aber erst seit oktober 2015 - das lernziel ist der kleine heilpraktiker - und dann vielleicht eine kleine praxis später - aber das ist zukunft - zahnheilkunde wird dort sehr ernst behandelt - leider bin ich am anfang und kann noch nicht alles wissen - aber es ist auch eine schule für hexen - soviel steht fest :-)



Nö, ne... :taunt: Heißt Deine Homöopathie-Dozentin vielleicht von Basse, wenn Du das Fach belegt haben soltest?

Mit der Homöopathie befasse ich mich nämlich seit 20 Jahren und gehöre inzwischen einer Laienhomöopathiegruppe an.

_________________
Kom allfader Odin
Kom moder min Frigg
Kom vise vanar
Kom utgamle thursar

www.zona-de-galgos.de/


Sa 13. Feb 2016, 13:24
Profil
Gelöscht
Mit Zitat antworten
kathrin basse ist hier ein begriff :) - aber ich hatte sie bisher noch nicht - homöopathie kommt viel später - es liegt an meiner langsamkeit - erst muss das abi her - dann kommt die volle konzentration auf die ausbildung - aber ja, wie klein ist doch die welt - wenn du frau basse kennst :-)


Sa 13. Feb 2016, 14:19
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1244
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Ach ist ja spannend.. das ihr das als Abiturstoff habt.
In der Schweiz kommt ab dem Kindergarten einmal im Jahr der Schulzahnarzt. das heisst alle Kinder müssen für eine Doppelstunde zum Zahnarzt und in einen Zahnputzwagen, wo man jedes Jahr aufs neue lernt, wie man richtig Zähne putzt. Deshalb gitb es in de rSchweiz wenige Leute mit schlechten Zähnen (zumindest in jungen Jahren.

Und naja, diese Titel heissen ja nur, dass die Person ihr Studium erfolgreich abgeschlossen hat und somit als Zahnarzt praktizieren darf... von dem her sind sie ja schon sinnvoll... sonst kann jeder Volldepp behaupten er sei Zahnarzt...

wünsch dir viel erfolg beim Abitur und ist toll, dass du schon Ziele für nachher hast. :good:

und ja die Welt ist seeehr klein... musste ich auch schon oft feststellen. :biggrin:

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Sa 13. Feb 2016, 15:38
Profil
Gelöscht
Mit Zitat antworten
Zitat:
wünsch dir viel erfolg beim Abitur und ist toll, dass du schon Ziele für nachher hast. :good:


danke rhia aileen - ziele sind wichtig


Sa 13. Feb 2016, 15:53
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de