Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mo 29. Mai 2023, 16:37

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
 Rehabilitierungen von Opfern der Hexenverfolgung 
Autor Nachricht
Gesperrt

Registriert: Mi 9. Mär 2016, 12:56
Beiträge: 166
Mit Zitat antworten
Eine wachsende Zahl von Städten hat eine offizielle moralische Rehabilitation der wegen Hexerei verurteilten Menschen ausgesprochen.

Deutschland
Winterberg: Bürgermeister Braun, Heimat- und Geschichtsverein und Vertreter der beiden Kirchen weihten am 19. November 1993 eine Gedenkstätte am Rathaus ein. Winterberg rehabilitierte als erste Stadt in Deutschland die Opfer der Hexenprozesse.
Idstein: Einweihung einer Gedenktafel am Hexenturm am 22. November 1996 durch Bürgermeister Hermann Müller und Vertreter der Kirchen. Am 6. November 2014 beschloss das Stadtparlament Idstein einstimmig die moralisch-sozialethische Rehabilitation der Opfer der Hexenprozesse aus Idstein.
Kempten (Allgäu): In Kempten wurde als Erinnerungsort für Anna Maria Schwegelin an der Südostseite des Residenzgebäudes der ehemaligen Benediktinerabtei am 27. Juni 2002 ein nach ihr benannter Brunnen mit Gedenktafel auf einem Sockel daneben eingeweiht. Die Errichtung des Brunnens wurde durch die Kemptener Frauenliste initiiert und finanziell unterstützt.
Semlin: Bürgermeister Alfred Mantau und der Ortsbeirat erklärten die Verfolgung der Anna Rahns 1672 zu Unrecht und enthüllten am 27. Juli 2002 das erste Hexendenkmal in den neuen Bundesländern.
Kammerstein und Barthelmesaurach am 24. November 2002 bzw. 23. November 2003 durch Bürgermeister Walter Schnell und Vertreter der Kirchen.
Eschwege: Bürgermeister Jürgen Zick im Namen der Stadt und Synode des Evangelischen Kirchenkreises Eschwege am 30. Oktober 2007.
Hofheim am Taunus: Beschluss der Stadtverordnetenversammlung am 3. November 2010.
Im Jahr 2011 folgten Rüthen, Hilchenbach, Hallenberg, Düsseldorf, Sundern (Sauerland), Menden (Sauerland), Werl und Suhl.
Im Jahr 2012 sprachen die Städte Bad Homburg vor der Höhe, Rheinbach, Detmold, Köln, Osnabrück und Büdingen eine Rehabilitation der Opfer der örtlichen Hexenprozesse aus.
Am 18. Juni 2012 erklärte der Stadtrat von Lemgo, dass er durch seinen Beschluss zur Errichtung des „Steins des Anstoßes“ (Denkmal für Maria Rampendahl – siehe Foto) vom 20. Januar 1992 die Opfer der Hexenprozesse rehabilitiert habe.


Gefunden auf: https://de.wikipedia.org/wiki/Hexenverfolgung#Verfahren_bei_Hexenprozessen

Dies ist nur ein Auszug-der ganze Wikipedia-Artikel zum Thema Hexenverfolgung ist auf jeden Fall sehr lesenswert.


Fr 11. Mär 2016, 11:39
Profil
Gesperrt

Registriert: Mi 9. Mär 2016, 12:56
Beiträge: 166
Mit Zitat antworten
Da ich den Artikel gekürzt habe, die Daten waren doch sehr erdrückend, habe ich euch leider etwas unterschlagen.

Und zwar wurden auch in den USA Hexen rehabilitiert oder zumindest mit einer Sammelamnestie frei gesprochen.
Dies passierte bei den Hexenmorden in Salem sogar 2-3x.

Könnt ihr euch einen Reim darauf machen, warum das mehrmals passiert ist?
Wenn ich den Artikel recht in Erinnerung habe so war eine Sammelamnestie im Jahre 17oo+ ausgesprochen worden und die nächste ca 200 Jahre später also im 19oo Jahrhundert. ö.ö


Wenn ihr einmal auf den Wikipedialink geht und zum Artikel kommt, dann scrollt mal ein wenig nach unten.
Dort sind auch 3 Beispiele in Bild aufgeführt wie Denkmäler dazu aussehen.
Ich persönlich fand diese Gedenktafel aus Bernau am Schönsten.
Oben sah die Skulptur aus als hätte sie Flügel und im Stahl an der Seite wurden Namen (ich vermute mal, von den Verurteilten Frauen) eingraviert. :)


Fr 11. Mär 2016, 22:32
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2623
Alter: 44
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Obsidian hat geschrieben:
Am 18. Juni 2012 erklärte der Stadtrat von Lemgo, dass er durch seinen Beschluss zur Errichtung des „Steins des Anstoßes“ (Denkmal für Maria Rampendahl – siehe Foto) vom 20. Januar 1992 die Opfer der Hexenprozesse rehabilitiert habe.


Na, wenn das so einfach wäre. Sicherlich ein gut gemeinter Akt - aber ob die betroffenen Seelen dadurch jetzt ihre Traumata losgeworden sind? Wag ich mal zu bezweifeln.

Zitat:
Und zwar wurden auch in den USA Hexen rehabilitiert oder zumindest mit einer Sammelamnestie frei gesprochen.
Dies passierte bei den Hexenmorden in Salem sogar 2-3x.


Sammelamnestie....ah ja. Siehe meinen Kommentar oben.

Zitat:
Wenn ihr einmal auf den Wikipedialink geht und zum Artikel kommt, dann scrollt mal ein wenig nach unten.
Dort sind auch 3 Beispiele in Bild aufgeführt wie Denkmäler dazu aussehen.
Ich persönlich fand diese Gedenktafel aus Bernau am Schönsten.
Oben sah die Skulptur aus als hätte sie Flügel und im Stahl an der Seite wurden Namen (ich vermute mal, von den Verurteilten Frauen) eingraviert. :)


Ich stell die Fotos mal wieder rein (aber nicht um dich zu ärgern, Obsidian ;) )

Dateianhang:
Hexenmahnmal Stein Des Anstosses.jpg
Hexenmahnmal Stein Des Anstosses.jpg [ 2.48 MiB | 6237-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Hexenmahnmal Ann Pudeator.jpg
Hexenmahnmal Ann Pudeator.jpg [ 52.64 KiB | 6237-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Hexenmahnmal Bernau Denkmal.jpg
Hexenmahnmal Bernau Denkmal.jpg [ 292.14 KiB | 6237-mal betrachtet ]


Das von Bernau erinnert mich ein wenig an das von Bamberg. Zumindest ähnliches Prinzip mit der Infosäule dazu. Wirklich gelungen find ich die alle nicht, eum ehrlich zu sein....aber es ist mit Sicherheit auch schwer, da was angemessenes zu kreieren - v.a. im Rahmen der vorgegebenen Budgets.

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Sa 12. Mär 2016, 01:32
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 3 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de