Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mi 20. Mär 2019, 21:27

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
 Bärlauch-Butter und Bärlauch-Essig 
Autor Nachricht
Hexe/Magierin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Okt 2018, 12:39
Beiträge: 29
Alter: 28
Wohnort: Mönchengladbach
Mit Zitat antworten
Hallo Ihr Lieben,
:d_sunny:
ich wollte mal zwei Rezepte von mir teilen.

Ich liebe Bärlauch als Pesto, Aufstrich, aber besonders als Butter oder Essig.

Für die Bärlauch-Butter nehme ich:
- 2 Pack Butter
- 600-700g Bärlauch
- 1 Prise Salz
- 2-3 Teelöffel Currypulver (Je nach belieben)
- einen Spritzer Zitronensaft
- 1 Prise Zucker

Den Bärlauch wasche ich und menge Ihn unter die Butter. Die restlichen Zutaten kommen mit dazu und ich mixe alles mit einem Pürierstab durch.
Danach fülle ich die Bärlauch-Butter in kleine gefrierfeste Gefäße und friere es ein. So habe ich für das ganze Jahr etwas davon.

Für den Bärlauch-Essig nehme ich:

- eine Handvoll Bärlauchblütenknospen
- Brandweinessig
- saubere Schraubflaschen

In die Schraubflaschen werden die Blütenknospen vom Bärlauch gelegt und mit Brandweinessig aufgefüllt. Die Schraubflaschen dunkel und bei normaler Raumtemperatur lagern, nach sechs Wochen die Knospen abseihen und fertig.

Schmeckt hervorragen bei einem frischen grünen Salat und die Butter ist beim Grillen immer ein Hit.

Viel Spaß mit den Rezepten... :wavemulticolor:

Habt ihr Vielleicht noch Rezepte mit Bärlauch???

LG
Vielliebchen


Di 23. Okt 2018, 14:57
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Aug 2015, 20:39
Beiträge: 485
Alter: 24
Wohnort: Glaubitz (zwischen Dresden und Leipzig)
Mit Zitat antworten
Hallo Vielliebchen,

Echt toll... :love2: ich liebe Bärlauch. Werde deine Rezepte nächstes Jahr ganz sicher mal ausprobieren. :)
Danke fürs Teilen.


Liebe Grüße
Lucy

_________________
"Jeder Stein und jeder Baum und jedes Wesen, hat sein Leben, seine Seele, seinen Stolz"

"Fremde Erde ist nur fremd, wenn der fremde sie nicht kennt"


Mi 24. Okt 2018, 12:27
Profil
Hexe/Magierin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Okt 2018, 12:39
Beiträge: 29
Alter: 28
Wohnort: Mönchengladbach
Mit Zitat antworten
Hallo Lucindra,

gerne Teile ich mein Wissen. Bärlauch ist auch einfach lecker und sehr vielfältig :love: .

Um frischen Bärlauch zu haben könnte man Ihn auch einfrieren.

Nur ist er nicht mehr ganz so stark von seiner Kraft her, so ist es beim einfrieren mit allen Kräutern.

Viel Spaß

Wenn ich etwas neues noch ausprobiere und es gut ist, teile ich es hier.

LG
Vielliebchen :d_sunny:


Mi 24. Okt 2018, 13:17
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2524
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Auch von mir ein Danke für die Rezepte, Vielliebchen. Ich liebe Bärlauch auch, einfach als Gewürz oder halt als Pesto. Mit Einfrieren tu ich mich schwer...ich finde, da geht nicht nur Kraft verloren (wie du es nennst - ich würde es Lebensenergie nennen), sondern auch Geschmack und Frische. Aufgetaute Butter zu essen könnte ich mir z.B. gar nicht vorstellen. Schmeckt das echt noch gut? Naja, mit Curry vielleicht schon, das übertüncht wohl dann. :mrgreen: Im Endeffekt muss das natürlich jeder für sich entscheiden und es kommt ja auch darauf an, wie praktsch oder zweckdienlich es ist.

Wofür benutzt du die Bärlauch-Butter denn? Für Steaks? Oder als Brotunterlage, als Alternative für normale Butter? *Wasser im Munde zusammenlaufend*

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Do 1. Nov 2018, 22:27
Profil
Hexe/Magierin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Okt 2018, 12:39
Beiträge: 29
Alter: 28
Wohnort: Mönchengladbach
Mit Zitat antworten
Selbst wenn die Bärlauch-Butter eingefroren war, bleibt der Geschmack vom Bärlauch ziemlich gut erhalten. Eingefrorene Butter schmeckt so, wie die Butter die du frisch aus dem Supermarkt kaufst oder dir beim Bauern holst. Also bei Butter merke ich keinen Unterschied, bei anderen eingefrorenen Sachen merkt man schon einen deutlichen Unterschied.

Also man schmeckt deutlich den Bärlauch und Curry heraus, beides.

Die Lebensenergie, so wie du es nennst Scorpio Dennis, finde ich geht am meisten verloren, wenn man Kräuter so einfriert, also unverarbeitet.

Komischerweise ist die Kombination mit der Butter und dem Bärlauch am besten. Als wenn die Lebensenergie durch die Butter gebunden wird. Es klingt komisch, es fühlt sich aber so an und es schmeckt auch wieder aufgetaut super.

Ich reiche es gerne zu Steaks die frisch vom Grill kommen oder zu meinem selbstgebackenem Dinkelbrot. Das Dinkelbrot besteht zur Hälfte aus hellem Dinkelmehl und zur Hälfte aus Dinkelvollkornmehl.

Es schmeckt wirklich sehr gut.

Liebe Grüße :d_sunny:


Scorpio Dennis hat geschrieben:
Auch von mir ein Danke für die Rezepte, Vielliebchen. Ich liebe Bärlauch auch, einfach als Gewürz oder halt als Pesto. Mit Einfrieren tu ich mich schwer...ich finde, da geht nicht nur Kraft verloren (wie du es nennst - ich würde es Lebensenergie nennen), sondern auch Geschmack und Frische. Aufgetaute Butter zu essen könnte ich mir z.B. gar nicht vorstellen. Schmeckt das echt noch gut? Naja, mit Curry vielleicht schon, das übertüncht wohl dann. :mrgreen: Im Endeffekt muss das natürlich jeder für sich entscheiden und es kommt ja auch darauf an, wie praktsch oder zweckdienlich es ist.

Wofür benutzt du die Bärlauch-Butter denn? Für Steaks? Oder als Brotunterlage, als Alternative für normale Butter? *Wasser im Munde zusammenlaufend*

_________________
Achte auf die Natur, geh mit offenen Augen durch die Welt.
Es gibt so viel Schönes für die Seele und das Herz. :d_sunny:


Fr 2. Nov 2018, 09:08
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Aug 2015, 20:39
Beiträge: 485
Alter: 24
Wohnort: Glaubitz (zwischen Dresden und Leipzig)
Mit Zitat antworten
Huhu,

Ich friere Bärlauch auch immer ein.
Da Bärlauch pflücken wohl verboten ist, kaufe ich immer viel (viel :-D ) im Laden.
Ich finde vom Aroma her bleibt noch genug übrig. Zumindest reicht uns das. :lol:

_________________
"Jeder Stein und jeder Baum und jedes Wesen, hat sein Leben, seine Seele, seinen Stolz"

"Fremde Erde ist nur fremd, wenn der fremde sie nicht kennt"


So 4. Nov 2018, 15:13
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2524
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Lucindra hat geschrieben:
Da Bärlauch pflücken wohl verboten ist, kaufe ich immer viel (viel :-D ) im Laden.


Das wäre mir aber neu. Selbst in Gebieten, wo er so reichlich wächst? Du weißt wovon ich rede, ;-) Ich hab mal gegoogelt:

https://baerlauch.die-heilpflanze.de/sammeltipps.htm (siehe "Naturschutz und Behutsamkeit")

https://www.chefkoch.de/forum/2,22,74303/Baerlauch-Pfluecken-verboten.html

https://www.jumpradio.de/morningshow/thema/wie-viel-baerlauch-darf-ich-pfluecken100.html

Also, so lange es in Maßen ist ("Privatgebrauch"), nicht die ganze Pflanze und nicht in Naturschutzgebieten ist, dürfte das Pflücken von Bärlauch in Ordnung gehen!

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Do 21. Feb 2019, 01:55
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 7 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de