Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mi 18. Okt 2017, 14:43



Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
 Der Untersberg 
Autor Nachricht
Administrator/Alchemist
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 15:33
Beiträge: 1921
Alter: 38
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Zu der Isais gibt es sehr viele Infos im Netz, glasperlenspielerin. Habe sie dort aber nie im Zusammenhang mit Frau Percht gesehen. Was aber nicht ausschließt, dass es die gleiche Präsenz ist, die du wahrnimmst. Ein Bild der Isais, wie sie deutschen Templern 1220 am Unterberg erschienen sein soll sowie weitere Infos dazu findest du z.B. hier: http://www.wfg-gk.de/mystik21c.html
Kommt das hin?


Der berühmteste Fall von "Zeitreisenden" dürfte der von 1987 sein. Ein Höhlenforscher und zwei Frauen parkten ihr Auto am Untersberg und verschwanden spurlos. Sie wurden von der Polizei akribisch gesucht, ohne Erfolg. Erst drei Monate später tauchten die dann wieder auf. Da waren sie in Ägypten.!? Die haben wohl nie erzählt, was genau passiert ist bzw widersprachen sich in ihren Aussagen. Möglich, dass die im Endeffekt gar nicht in irgendwelchen Höhlen waren, aber so oder so ne sehr merkwürdige Story. Hier kann man Original-Zeitungsartikel von damals nachlesen:
http://www.alpenfestung.com/untersbergmissing.htm

Der Stan Wolf, der da im von Nordrage geposteten youtube Video zu sehen ist, hat ne ganze Roman-Reihe über die Mysterien des Untersbergs verfasst, inklusive Templerorden.
https://www.amazon.de/Steine-Macht-Stan-Wolf/dp/3850227855
Wobei er stets betont, dass der Inhalt gar keine Fiktion sein soll, sondern in großen Teilen von ihm selbst erlebt. Auch die drei oben genannten Personen soll er gekannt haben (vor ihrem Verschwinden).

Hier mal noch ein weiteres Interview mit ihm, wo es um die Zeitphänomene geht:

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Di 23. Mai 2017, 05:01
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 21:11
Beiträge: 397
Alter: 41
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
Da müßte man direkt mal hinfahren und da für ein paar Tage ne Expedition mit der entsprechenden Kletter- und sonstigen Ausrüstung machen.
Da soll es ja extrem viele Höhlen geben.
In dem einen Video sagt der Stan Wolf, daß es dort Höhlen geben soll, die einen Kilometer senkrecht in den Berg runtergehen.
Würd ich gern mal selber sehen, das Alles.

_________________
Per aspera ad astra


Di 23. Mai 2017, 09:44
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Apr 2017, 12:43
Beiträge: 96
Alter: 56
Wohnort: Niedersachsen
Mit Zitat antworten
Ist in dem Thema vor Ort nicht auch ein Rainer Limböck (meine er wird so geschrieben) unterwegs? Der in der Region arbeitet, spirituell arbeitende Leute vernetzt und über Medien seine Sicht auf den Untersberg verbreitet?
Ich meine mal vor einiger Zeit etwas dazu gehört zu haben, habe ich mich nicht weiter darum gekümmert.


Di 23. Mai 2017, 09:53
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Apr 2017, 18:38
Beiträge: 89
Alter: 57
Wohnort: Österreich
Mit Zitat antworten
Scorpio Dennis hat geschrieben:
Zu der Isais gibt es sehr viele Infos im Netz, glasperlenspielerin. Habe sie dort aber nie im Zusammenhang mit Frau Percht gesehen. Was aber nicht ausschließt, dass es die gleiche Präsenz ist, die du wahrnimmst. Ein Bild der Isais, wie sie deutschen Templern 1220 am Unterberg erschienen sein soll sowie weitere Infos dazu findest du z.B. hier


Ich glaube es ist egal ob diese präsenz als oder Frau percht ist.scher scheint zu sein es ist eine weibliche Präsenz. Wahrscheinlich nehme ich sie als Frau percht wahr, weil ich mit den sagen über die percht in Verbindung mit dem untersberg aufgewachsen bin. Es haben auch schon Leute erzählt sie wären einer blutenden Madonna begegnet. Gut, wie immer, man dazu steht, sie sind einer göttin begegnet. Logischer weise haben sie das Bild in ihrem Bewusstsein aus ihrem spirituellem Blickwinkel heraus übersetzt. Das ist wahrscheinlich die Schwierigkeit, Wenn man solchen Phänomenen einen Namen gibt. Andereseits um sich darüber unterhalten zu können, muß man Dinge benennen. :denkend_0019:

_________________
Die ewig unentwegten und naiven verstehen freilich unsre Zweifel nicht, flach sei die Welt erklären sie uns schlicht und faselei die sage von den Tiefen ( hermann hesss, das Glasperlenspiel)


Di 23. Mai 2017, 10:22
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de