Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mo 18. Jun 2018, 12:20



Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
 Was hört Ihr gerade? 
Autor Nachricht
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 49
Mit Zitat antworten
Im Augenblick das hier:
https://www.youtube.com/watch?v=YSEcqJuZ0DM

Der Magier da gefällt mir ;)


Mo 31. Okt 2016, 17:23
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 42
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
https://www.youtube.com/watch?v=F4pdnxYlSL0

_________________
Per aspera ad astra


Mo 31. Okt 2016, 18:10
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 49
Mit Zitat antworten
Das hier hab ich gehört, als sich zum ersten Mal ein Hausgeist "beschwert" hat. Entsprechend aggressiv meine Antwort:
"Das ist MEIN Haus! - Verpiss dich"

Er ging und holte sich "Verstärkung" - drei "böse" Geister...

Das war so "der erste Kontakt"

Habe noch keinen Geist kennengelernt, der dieses Lied leiden kann.

Perfekt um Kontakte zu "Erzwingen" - allerdings sind die dann geladen :oops:

https://www.youtube.com/watch?v=JYhgqFBs19w


Di 1. Nov 2016, 11:11
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 42
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
Sorry, aber der Song klingt ja auch wirklich furchtbar ;)

Vor über 20 Jahren haben die aber ganz gute Musik gemacht.
Hab mir das zwar nicht selber gekauft, aber im Wohnheim im Zimmer gegenüber wohnten welche, die Punkermäßig drauf waren ...

Ich hab damals eher sowas gehört:

https://www.youtube.com/watch?v=AO5uGb1kr-s


heute machen die solche Musik:

https://www.youtube.com/watch?v=-u92TVL ... 73CDAC4A0E

_________________
Per aspera ad astra


Di 1. Nov 2016, 17:39
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 49
Mit Zitat antworten
Also vor 34 Jahren hab ich so diese Richtung bevorzugt, auch heute noch so alle par Monate zu ner Flasche Rum immer wieder gerne :)

https://www.youtube.com/watch?v=2gGCNRgnYYA&list=PL1DC350432FEE6A80


Di 1. Nov 2016, 19:30
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 42
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
Hey Sylvia,

mußte mir eben noch mal den "Fütter mein Ego" Song von Einstürzende Neubauten anhören ;)
Wenn man sich es mehrmals anhört, geht es eigentlich - ist eben für mich bloß etwas gewöhnungsbedürftig, weil ich die Richtung schon lange nicht mehr gehört habe ...

Ist wie mit dem Kürbis essen.
Habe zu Samhain dieses Jahr zum ersten Mal Kürbis gegessen - die ersten Bissen haben mir überhaupt nicht geschmeckt, aber danach wurde es dann besser ...

Liebe Grüße,
Nordrage.

_________________
Per aspera ad astra


Mi 2. Nov 2016, 02:58
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 49
Mit Zitat antworten
Hi Nordrage :)

Na, als ich den Song reinsetzte und ihn dabei hörte, erschienen sofort meine Verwandten aus Schwarzalbenheim und Schwiegerpapa meinte etwas genervt, ob das jetzt wirklich sein müsse.

Also hab ich ne Tee-Weihe mit Kerze und etwas sanfterer Musik gemacht, sie bedankten sich alle lieb - selbst Anubis, den ich zum ersten Mal Tee trinken sah - und verschwanden wieder.

Visualisiere einfach kurz, wie lecker der Kürbis schmeckt, wie saftig und vollmundig und stelle dir vor, dass Du dir noch ne Portion nimmst und der schmeckt immer besser.
Danach sollte Kürbis zu deinen Favoriten gehören :)


Alles Liebe und noch ne schöne Woche,

Sylvia


Mi 2. Nov 2016, 03:24
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 42
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
huhuwald hat geschrieben:

Hi Nordrage :)

Visualisiere einfach kurz, wie lecker der Kürbis schmeckt, wie saftig und vollmundig und stelle dir vor, dass Du dir noch ne Portion nimmst und der schmeckt immer besser.
Danach sollte Kürbis zu deinen Favoriten gehören :)


Alles Liebe und noch ne schöne Woche,

Sylvia



Hi Sylvia,

ja, das wäre ne Möglichkeit.
Wäre aber auch möglich, daß es einen bestimmten Grund gibt, daß ich nicht ganz so drauf stehe.
Wenn ich das verändern würde, würden sich damit auch die Verhältnisse zu anderen Dingen ändern, die ich damit eigentlich gar nicht berühren wollte - und das hätte dann weitere nicht beabsichtigte Wirkungen.
Bestenfalls würde ich damit höchstens was überschreiben - und würde damit bestimmte "gewachsene Strukturen" zerstören.
Wenn ich sowas öfter machen würde, wäre ich letztendlich innerlich völlig fragmentiert.
Ohne Not würde ich mir nie was visualisieren, was bleiben soll.

Liebe Grüße und ebenso noch ne schöne Woche,
Nordrage.

_________________
Per aspera ad astra


Mi 2. Nov 2016, 03:53
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 49
Mit Zitat antworten
Hi Nordrage :)

Ja das kann sein mit der Abneigung zu Kürbissen. Und das Problem mit der Fragmentierung, ist natürlich auch ein Argument.

Ich hab das Visualisieren manchmal genutzt, um meiner Persönlichkeit kurzzeitig einen anderen Touch zu verleihen, weil ich für bestimmte Zauber auch andere Erfahrungen brauchte.

Da ich nicht so lange warten wollte, bis ich eventuell die dazu benötigte Reife, eines fernen Tages von selbst erreiche, hab ich mir kurzerhand eine abgespeckte, gerade so ausreichende, neue Sichtweise verschafft, die für den Zauber benötigten Erfahrungen gemacht, den Zauber ausgeführt und den ursprünglichen Zustand wiederhergestellt und die neuen gemachten Erfahrungen, meiner Persönlichkeit hinzugefügt. (boah das war ein(!) Satz) :lol:

Und da mein derzeitiger Charakter, im Prinzip auf der Summe meiner Erfahrungen beruht, heisst das konkret, dass ich heute nur so bin wie ich bin, weil ich oft an meiner Psyche rumgepfuscht habe. Was ich persönlich aber eben als einen Vorteil ansehe.

Dass kurzzeitige Re-Programmierungen nicht jedermanns Sache sind, weiss ich aber auch schon ;)

Also ich warte als Magierin nicht auf einen günstigen Zeitpunkt - ich schaffe mir einen.
Und wenn ich dazu ne andere Sichtweise brauche - na dann sorge ich eben dafür.

Bei mir wars ne Pizza im Alter von 6 Jahren. Ich hab Pizza gehasst. Und eines Tages, war ich mit meiner Mutter unterwegs, hatte Hunger und meine Mutter holte mir ne Pizza - in der Gegend gabs nix Anderes.
Wollte ich nicht, also hat sie meine Mutter gegessen...
Da hatte ich den Gedanken - vielleicht war es eine Art Eingebung, dass ich mir nur vorstellen muss, dass mir die Pizza schmeckt. Hab das 3x gemacht und mir dann ne Mini-Pizza geholt und sie runtergewürgt. So die letzten 2 Bissen schmeckten komischerweise. Weil mich das irritiert hat, holte ich mir noch eine und die schmeckte richtig gut.

Ich setzte diese Technik bald bei allem ein, Tauchen lernen, Schwimmen lernen, Radfahren lernen, Lesen lernen und erst mit 13 bekam ich ein Buch in die Hände, indem das beschrieben wurde und sich Visualisieren nannte.

Also streng genommen "pfusche" ich seit meinem 6. Lebensjahr an meiner Persönlichkeit rum und mein Gehirn packt das recht gut, vermutlich weil es im Wachstum meines Körpers ständig gemacht wurde und mein Gehirn die dazu nötigen Makros "freigeschaltet" hat.

Ob das bei dir auch so gut klappt, wenn Du jetzt - bei einem völlig anderen Aufbau deiner Verknüpfungen - damit anfängst und ob das so gut für dich ist, weiss ich natürlich nicht.

Wenn Du also Bedenken dabei hast und Du formulierst sie ja auch, dann wäre dies vielleicht doch nicht der richtige Weg für dich.

Ich hab mal eine handfeste Grippe dadurch besiegt, dass ich zum Arzt ging und mir erklären liess, wie der Antikörper zum Virus aussehen müsste und wie er andocken müsste. Dann bin ich nach Hause gegangen und habe diesen Antikörper "designt" und anschliessend eine Massenproduktion dieses künstlichen Antikörpers veranlasst.

14 Stunden später war die Grippe komplett weg.

Nach 2 Wochen ist der Antikörper aber offenbar mutiert und löste eine Krankheit aus, die mich um ein Haar ins Grab gebracht hätte.

Seitdem bin ich mit Visualisierungen etwas vorsichtiger geworden. Aber ich weiss jetzt dass es geht...

Gute Nacht :)

Sylvia


Mi 2. Nov 2016, 07:39
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 42
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
Hi Silvia,

da gehen wir wohl völlig unterschiedliche Wege ...
Glaube auch, ich bin da kein richtiger "Magier".
Will eigentlich nichts Konkretes für mich.
Finde es viel spannender, mich "leer" zu machen, und zu schauen, was sich alles so einstellt.
Bin fasziniert vom Spiel der Gedanken und Emotionen und was dabei alles entstehen kann ...
Versuche eigentlich nie, gegen den Strom zu schwimmen, das ist mir zu anstrengend.
Versuche lieber, mich für den Strom zu sensibilisieren, und die ganzen verschiedenen Unterströmungen zu verstehen und wie die miteinander korrespondieren und sich gegenseitig beeinflussen.
Klar ist auch mal interessant, bestimmte Emotionen und Gedanken festzuhalten, sich da drauf zu konzentrieren und da was draus zu machen - aber viel schöner finde ich, das Ganze einfach durch mich durchziehen zu lassen - es nicht festzuhalten und es einfach nur zu bewundern ;)

Liebe Grüße,
Nordrage.

_________________
Per aspera ad astra


Mi 2. Nov 2016, 10:56
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de