Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 20:19

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
 Pferde gehen durch beim Rosenmontagszug 
Autor Nachricht
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2360
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Beim Kölner Rosenmontagszug vergangene Woche waren Pferde einer Kutsche durchgegangen, wodurch es Verletzte gab. -->

https://www.derwesten.de/region/karneval-in-koeln-unfall-an-rosenmontag-pferde-bei-zug-durchgegangen-id213411697.html

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/koeln/unfall-beim-rosenmontagszug-2018-in-koeln-pferde-verletzten-fuenf-menschen-aid-1.7389052

Dadurch entbrannte mal wieder die Diskussion, ob Pferde überhaupt bei Karnevalszügen teilnehmen sollten. Denn das Jahr davor hatte es auch schon Unfälle gegeben - in Köln kollabierte ein Pferd (http://www.rp-online.de/nrw/karneval/rosenmontagszug-in-koeln-2017-pferd-stuerzt-kritik-der-tierschuetzer-aid-1.6643514) und in Bonn waren ebenfalls Pferde durchgegangen (http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Zwei-Pferde-gehen-mit-Wagen-durch-article3494053.html). Was meint ihr? Ich kann mir schon vorstellen, dass die großen Menschenmengen und die enorme Geräuschkulisse nicht grade toll ist für die Pferde. Allerdings scheint es die meiste Zeit nie groß Probleme deswegen gegeben zu haben.....wobei wir nicht wissen können, was in den Pferden so vor sich geht.
Wie sieht das denn in der Schweiz aus, Rhia? Gibt es da auch Pferde bei der Fasnacht und ist da schon mal was passiert?
Ich selber bin ja nicht so der Karnevalsfan, finde das immer so blöd, dass die Leute quasi per Knopfdruck nun lustig und fröhlich sind. So als ob sie es vorher nicht sein durften oder konnten. Manche benehmen sich dann auch echt bekloppt und der Alkohol fliesst in Strömen. Naja, im Grunde ist der Karneval ein Ventil denke ich, in mehrerlei Hinsicht - was man durchaus positiv sehen kann. Die Tradition dahinter kann ich auch verstehen und ich bin normalerweise auch für den Erhalt von kulturellen Traditionen, so lange es niemandem schadet. Aber von der Tradition ist man glaub ich auch ziemlich abgekommen....und wie man an den Pferde-Unfällen sieht, kommen eben doch Lebewesen zu Schaden. Überwiegt der Nutzen den Schaden?

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Sa 24. Feb 2018, 14:50
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Apr 2017, 11:43
Beiträge: 273
Alter: 57
Wohnort: Niedersachsen
Mit Zitat antworten
Scorpio Dennis hat geschrieben:
Dadurch entbrannte mal wieder die Diskussion, ob Pferde überhaupt bei Karnevalszügen teilnehmen sollten. Denn das Jahr davor hatte es auch schon Unfälle gegeben - in Köln kollabierte ein Pferd (http://www.rp-online.de/nrw/karneval/ro ... -1.6643514) und in Bonn waren ebenfalls Pferde durchgegangen (http://www.general-anzeiger-bonn.de/bon ... 94053.html). Was meint ihr?


meiner Meinung nach ist es Tierquälerei. Pferde sind Fluchtwesen, sie in so große, laute, oft betrunkene Menschenmengen zu zwingen, passt überhaupt nicht zu ihrem Wesen.

Mag sein, dass Umzüge in früherer Zeit anders gewesen sind, als es noch um Brauchtum und nicht um Party und Besäufnis ging, und es da ok für die Pferde war. Allerdings ist "Traditionserhalt" für mich kein Argument, wenn es nur in Bezug auf die Teilnahme der Pferde gilt und nicht auch alles andere mit einbezieht.

sind meine 2 Cent


Sa 24. Feb 2018, 16:27
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Nov 2016, 00:49
Beiträge: 188
Mit Zitat antworten
Ich fänd es auch gut, wenn das den Tieren durch ein Verbot in Zukunft erspart bleiben würde ... als ob die Pferde Spaß daran hätten durchzugehen ...
Wie kommen die Pferdebesitzer denn überhaupt auf die bescheuerte Idee ihr Tier da hin zu schicken? Wohl kaum, weil sie so viel Liebe für das Tier hegen ... :dash1: :blackeye:
Liebe Grüße,
Fee

_________________
Ich kann ein Schiff nur steuern, wenn es fährt :)


Di 27. Feb 2018, 00:04
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1186
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Hallo Dennis,

Ja, an unserer Fasnacht gibt es auch Pferdekutschen... so um die 20...
Es ist noch nie etwas passiert. Sie sind nur am Montag und Mittwoch Nachmittags (14.00 - 16:30 Uhr - mit Pause) unterwegs. Da hat es bei uns zwar Trommler, Pfeiffer, Guggenmusiken, Wagen und viele Zuschauer, ABER praktisch keine Betrunkenen!
Niemand läuft blöde in den Weg, bewirft die Tiere mit irgendwas oder verhält sich blöd.
Es gehen immer 2 Leute links und rechts neben den Pferden mit.
Es ist noch nie etwas passiert und dieses Jahr wurden die Tiere zum ersten Mal tierärztlich untersucht und es wurde nix beanstandet.
Die Tiere dösen in den Pausen vor sich hin und machen keinen nervösen Eindruck.
Wie bei allem kann man nicht pauschalisieren.
Die Pferde werden das ganze Jahr über darauf vorbereitet mit Musik (Trommeln, Pfeiffen) lauten Gräuschen (diese sTests müssen Militär - und Polizeipferde übrigens auch machen).
Es sind meist ältere Tiere (so 13-18 Jahre) mit Erfahrung, die wirklich cool und Gelassen sind.

Aus eigener jahrzehntelanger Reiterfahrung weiss ich, dass es Pferde gibt, die sowas nicht stresst... gar nicht! 0!
Ich finde die tierärztliche Kontrollen gut... alle fanden das gut und eben es passiert nix. Sie quetschen sich auch nicht durch Menschenmassen, da es ja eine vorgegebene Route gibt...die muss so breit sein, dass Grosse Wagen (von Traktoren gezogen) durch können... da passen die locker durch.

Ja Pferde sind Fluchttiere... aber das heisst noch lange nicht, dass jedes Pferd bei allem gleich flüchtet.
Camarque-Pferde z.b. bleiben von Natur aus eher stehen, als wegzurennen, weil das in der Camarque gefährlich wäre.
Jedes Pferd ist anders und ja, ein Pferd das gestresst ist, sollte nicht mitmachen, aber die die ruhig sind...da sehe ich kein generelles Problem.


Wie der Umzug bei euch in DE aussieht weiss ich nicht... Natürlich sollten die Pferde die durchgehen das nicht mehr mitmachen müssen.. auch wenn es einfach wirklich ein Gedränge ist bei euch scheint mir das schwierig zu sein.
Bei uns ist das schon sehr klar geregelt und die Menschen halten sich daran.

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Sa 3. Mär 2018, 15:43
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Apr 2017, 11:43
Beiträge: 273
Alter: 57
Wohnort: Niedersachsen
Mit Zitat antworten
Rhia-Aileen hat geschrieben:
Wie der Umzug bei euch in DE aussieht weiss ich nicht... Natürlich sollten die Pferde die durchgehen das nicht mehr mitmachen müssen.. auch wenn es einfach wirklich ein Gedränge ist bei euch scheint mir das schwierig zu sein.
Bei uns ist das schon sehr klar geregelt und die Menschen halten sich daran.


@Rhia-Aileen
Das scheint bei Euch dann anders zu laufen als das, was Dennis schilderte. :)

@Alle
Ja, auch Pferde können sich an vieles anpassen, entweder, weil sie z.B. ihren Menschen es recht machen wollen, oder, weil sie vielleicht schon die Erfahrung machten, dass widerspenstige Pferde "in der Wurst" landeten (bei uns leben Notfallhunde, einer hat ähnliche Erfahrungen in Bezug auf Hunde machen müssen, an seinen Reaktionen konnte ich lernen, was das für ein Lebewesen bedeutet und wie sich sein Verhalten danach richtete).
Ob wir immer sehen können, was eine Situation für ein anderes Lebewesen, das wir z.B. nicht kennen oder nicht gut kennen, bedeutet, wage ich pauschal nicht zu beantworten.
Für mich stellt sich allerdings die Frage, ob wir anderen Wesen -ohne Not- es zumuten müssen, solch eine große Anpassungsleistung zu erbringen? Wozu? Nur weil es so kuschelig folkloristisch anmutet? Es gibt ja keine Notwendigkeit, denn Zugmaschinen erfüllen den Zweck, einen Wagen zu bewegen, ebenfalls.
Sind meine 2Cent. ;)


Mo 5. Mär 2018, 16:21
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 5 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de