Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mi 19. Dez 2018, 11:42

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Magie in Politik und Machtpositionen 
Autor Nachricht
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 50
Mit Zitat antworten
Scorpio Dennis hat geschrieben:

Und dir danke, dass du dich hier angemeldet hast und bereit bist, über das Hexentum auch öffentlich zu schreiben (Naja, was man so öffentlich nennen kann. ;-)). Ich denke es ist schon gut, wenn Hexen und Magier sich bundes- oder weltweit austauschen und sich gegenseitig helfen und fördern.



Oh ja, alle Regierungen dieser Welt sind offenbar in verantwortungsloser Art und Weise damit beschäftigt, den neuen Weltkrieg vorzubereiten.
Alle Magiere, Hexen, Schamanen dieser Welt versuchen zu retten, was noch zu retten ist und das Land mit den meisten und mächtigsten Magieren überhaupt, die zusammen mit den Anderen locker das Schicksal dieser Welt ändern könnten, ergiessen sich in Desinteresse, privaten Hexenkriegen und Argwohn, um nicht zu sagen Feigheit. Von Beleidigt sein, ganz zu schweigen.

Ich rede von den deutschen Hexen und Magieren / Schamanen.

Die Welt der Magie wartet auf Euch, es ist Zeit ein Zeichen zu setzen und zusammen mit den Anderen, den drohenden "Weltuntergang" abzuwenden.

Ihr seid die Meister der Manipulation - verhaltet Euch auch entsprechend und kommuniziert mit den anderen Magieren, Hexen und Schamanen dieser Welt - egal ob schwarz, weiss, grün, blau, orange - die roten schaffen das nicht alleine.

Tut was - Jetzt!


Di 28. Jun 2016, 13:51
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2365
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Zitat:
Die Welt der Magie wartet auf Euch, es ist Zeit ein Zeichen zu setzen und zusammen mit den Anderen, den drohenden "Weltuntergang" abzuwenden.

Ihr seid die Meister der Manipulation - verhaltet Euch auch entsprechend und kommuniziert mit den anderen Magieren, Hexen und Schamanen dieser Welt - egal ob schwarz, weiss, grün, blau, orange - die roten schaffen das nicht alleine.


Joa, in der heutigen Zeit ist das sicherlich auch eine Aufgabe, der man sich als Magier/Hexe stellen sollte. Wobei, früher war das eigentlich auch nicht groß anders. Da waren Grausamkeiten und Kriege ja sogar mehr an der Tagesordnung (vor Ort) als heutzutage. Würde ich mal sagen. Heute werden die Kriege nur anders geführt, perfider, psychologischer....gegen Körper, Seele und Geist. Und leider sind die da "oben" (ich meine damit nicht unbedingt die Regierungen, sondern eher die Strippenzieher dahinter) ebenfalls in Magie bewandert und Meister der Manipulation. Deshalb ist es wichtig, dass Leute wie wir sozusagen für die Gegenmanipulation sorgen, um das Ganze zumindest einigermaßen im Gleichgewicht zu halten. Ich denke da v.a. an die gesundheitliche Ebene.

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Di 28. Jun 2016, 16:25
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 50
Mit Zitat antworten
Scorpio Dennis hat geschrieben:
... ebenfalls in Magie bewandert und Meister der Manipulation. Deshalb ist es wichtig, dass Leute wie wir sozusagen für die Gegenmanipulation sorgen, um das Ganze zumindest einigermaßen im Gleichgewicht zu halten. Ich denke da v.a. an die gesundheitliche Ebene.


Nun, von Adolf ist bekannt, dass er ein par recht kompetente (schwarz)Magiere hatte, die ihn beschützten.
Frau Merk.. scheint auch einen zu haben.

Erdogan scheint auch ein par zu haben, hat mir ein befreundeter Schwarzmagier mal erzählt...

Mit Kräutern kann man aber nicht alles heilen, es sei denn wir machen es wie früher. Also Anpflanzen an bestimmten Orten, z.B. Feigenbäume so und so viel Meter entfernt, Ernten zu bestimmten Uhrzeiten an bestimmten Mondphasen und zwar auf die Minute genau, Trocknen nach bestimmten Regeln, Mischen auf das 1/100 genau, Verabreichen nach Biorhythmus, Körpergewicht und Geschlecht - Nur, wer macht das heute noch?


Di 28. Jun 2016, 18:59
Profil
Alchemist
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 10:24
Beiträge: 178
Mit Zitat antworten
Wir Alchemisten machen das heute noch!


Di 28. Jun 2016, 21:57
Profil
Hexe/Schamanin
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Jun 2016, 18:31
Beiträge: 45
Mit Zitat antworten
"Erdogan scheint auch ein par zu haben, hat mir ein befreundeter Schwarzmagier mal erzählt..."
Wie heißt denn der Hoca von Erdoğan? Den könnte ich gerne mal verhexen! :hexe3:


Do 30. Jun 2016, 12:45
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2365
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
huhuwald hat geschrieben:
Nun, von Adolf ist bekannt, dass er ein par recht kompetente (schwarz)Magiere hatte, die ihn beschützten.
Frau Merk.. scheint auch einen zu haben.

Erdogan scheint auch ein par zu haben, hat mir ein befreundeter Schwarzmagier mal erzählt...


Joa, bestimmt. Aber mit Strippenziehern meinte ich eher gewisse Geheimorden wie die Hochgrad-Freimaurer und die 13 Illuminaten-Familien wie Rothschild oder Morgan. Deren ganzes System fußt auf Magie und die Einbindung von bestimmten Wesenheiten/Gottheiten und nur dadurch haben sie eigentlich so eine Macht. Das sie zu den reichsten gehören, ist kein Zufall. Sie stecken ja quasi hinter dem derzeitigen Geldsystem, welches sehr okkultistisch und magisch geprägt ist. Mit diesem Geld kontrollieren sie relativ erfolgreich die Politiker, die Medien, Brot und Spiele, das Gesundheits- und Sozialsystem und letzendlich das gewöhnliche Volk. Einzelne Politiker mögen auch in der Magie bewandert sein, aber bestimmt nicht so stark wie die Strippenzieher es sind - denn dann wären sie ja keine tauglichen Marionetten mehr. Die, die zu sehr aus ihrem Marionettentum herausbrechen wollten, haben es meist teuer bezahlen müssen. Entweder durch den Verlust ihrer Position (durch aufeinmal auftauchende Skandale z.B.) oder durch Erdmordung (entweder öffentlich hingerichtet wie John F Kennedy oder versteckter durch "Herzinfarkt", "Selbstmord" etc - das hängt wohl von der Schlimme des "Vergehens" des "Abtrünnigen" ab. Bruderschaft und Loyalität wird in diesen Orden ja sehr groß geschrieben).

Zitat:
Mit Kräutern kann man aber nicht alles heilen, es sei denn wir machen es wie früher. Also Anpflanzen an bestimmten Orten, z.B. Feigenbäume so und so viel Meter entfernt, Ernten zu bestimmten Uhrzeiten an bestimmten Mondphasen und zwar auf die Minute genau, Trocknen nach bestimmten Regeln, Mischen auf das 1/100 genau, Verabreichen nach Biorhythmus, Körpergewicht und Geschlecht - Nur, wer macht das heute noch?


Wenn eine Hexe richtig konsequent und traditionell praktizieren würde, müsste sie das eigentlich so machen. Aber Kräuter sind nur ein Teil der Lösung und ich denke, dass es auch modernere Wege gibt, die einiges bewirken können. Hauptsache man tut überhaupt was in dem Sinne!

rosenna hat geschrieben:
Wie heißt denn der Hoca von Erdoğan? Den könnte ich gerne mal verhexen!


Also falls du jetzt nicht nur witzelst, rosenna - dein Enthusiasmus in allen Ehren, aber a) bei sowas lieber sehr vorsichtig sein (huhuwald redet von einzelnen Magiern, die diese Leute schützen, aber ich rede hier von ganzen Netzwerken) und b) sollte man bei Menschen des öffentlichen Lebens bedenken, dass die Medien meist nur ein bestimmtes Bild von diesen widergeben. Eines dass wir auch so haben soll. Manches ist wahr, manches nicht und viele Infos werden uns vorenthalten. Feindbilder sind schnell erschaffen aber oft sind die Dinge komplexer als wir glauben (sollen). Das beziehe ich jetzt nicht unbedingt auf Erdogan, aber Fakt ist, dass Propaganda und Meinungsmache stets von beiden Seiten betrieben wird. Und wer kann schon beurteilen, wie der Mensch hinter der öffentlichen Persönlichkeit wirklich ist und was so hinter den Kulissen gemacht wird...? Da halte ich mich mit Urteilen und Bewertungen lieber zurück, erst recht mit irgendwelchen Aktionen. ;-)

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Do 30. Jun 2016, 23:01
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 571
Alter: 43
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
huhuwald hat geschrieben:
Alle Magiere, Hexen, Schamanen dieser Welt versuchen zu retten, was noch zu retten ist und das Land mit den meisten und mächtigsten Magieren überhaupt, die zusammen mit den Anderen locker das Schicksal dieser Welt ändern könnten, ergiessen sich in Desinteresse, privaten Hexenkriegen und Argwohn, um nicht zu sagen Feigheit. Von Beleidigt sein, ganz zu schweigen.

Warum soll ich etwas retten, was nicht rettenswert ist?
Magietreibene als Regierung? Ein Albtraum, dadurch bekommen wir eine Autokratie, die hat noch nie funktioniert! Gier regiert die Welt!
Wofür soll ich mir da noch die Hände schmutzig machen?

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


Fr 1. Jul 2016, 08:52
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 50
Mit Zitat antworten
Ach holly :)

Das frage ich mich aber auch gelegentlich...

Sind es die Menschen überhaupt wert?
Streng betrachtet... eigentlich nicht.

Wünsche ein schönes Wochenende :d_sunny:

Sylvia


Fr 1. Jul 2016, 10:24
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2365
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Schwarze_Feder hat geschrieben:
Ich weis Politik ist wichtig und im Notfall sollte man, egal wie, eingreifen.
Aber naja, 3 Jahre Politik- und Geschichts-Leistungskurs haben mir den Geschmack auf solche Diskussionen echt verdorben. Der würde jedem vergehen, der zwangsweise jede Woche drei bis vier Reden eines gewissen Herrn mit Schnurbart interpretieren und aufs kleinste auseinander nehmen darf, ohne dabei irgendwann seinen guten, weltoffenen Verstand über Bord zu schmeißen.


Ich selber halte mich eigentlich auch aus der Politik fern - zu viele schlechte Erfahrungen, als ich mich mal politisch engagierte. Ich hatte ziemlich schnell feststellen müssen, dass man nur dann wirklich was erreichen kann, wenn man Connections hat (und Geld). Connections eben zu den Marionetten-Politikern und Logen-Mitgliedern (im kleinen oder großen). Und dann wären wir früher oder später wieder bei den Leuten, die diese kontrollieren. Die Politik selber ist nur Fassade, Spiel, Show. Opposition ist meist nur Illusion. Von daher kann man da auch keine wirklichen Veränderungen erwarten, wenn man sich mit der Politik involviert. Wobei du mit deinem Satz "Ich weis Politik ist wichtig und im Notfall sollte man, egal wie, eingreifen." dennoch Recht haben dürfest. Die Frage ist halt, inwiefern man eingreifen kann. Wählen halte ich für sinnlos, weil Wahlen meist abgekartet oder manipuliert sind (ja, auch in "Demokratien" wie in Deutschland). Parteien gehören automatisch zum System und das untereinander bekriegen gehört zur Show. Sobald eine Partei oder auch eine Bewegung wie anonymous wirklich mal eine ernsthafte Bedrohung für das System sein sollte, wird diese unterwandert und früher oder später unter Kontrolle gebracht. Die Oppositions-Haltung wird dann so geschickt mißbraucht, dass sie den Strippenzieher ins Spiel passt. Es gibt ja nicht umsonst die Phrasen "teile und herrsche" und "kontrollierte Opposition".

Der einzige, unabhängigkeitswahrende Weg einer Partei würde wahrscheinlich nur funktionieren, wenn diese kompetent Magie anwendet, eine eigenen Geheim- und Spionagedienst führt, einen eigenen Fernsehsender hat, der bei jedem empfangen wird, eigene Bodyguards, usw usf. Aber selbst wenn diese dann an die Macht gelingen sollte - was dann? Dann kommt die Isolierung und Opposition durch das Ausland (welches noch unter der Kontrolle der Strippenzieher ist) und die Geheimdienste arbeiten Überstunden. Bis die Entmachtung erreicht ist, notfalls durch Krieg. Mag düster und hoffnungslos klingen, aber meiner Meinung nach ist das realistisch. Ich denke die einzige Hoffnung ist, dass das System von innen heraus implodiert. Viele Anzeichen, dass das bereits passiert, gibt es schon. Und mehr und mehr Menschen (wie wir) den Weg zur Natur zurückfinden, spirituell sind (via Magie), ihr Bewußtsein anheben und so gut wie es geht Aufklärung betreiben (das Internet ist ein wahrer Segen hierfür). Irgendwann ist der Domino-Effekt dann so stark, dass sich das jetzige System weltweit einfach nicht mehr halten kann. Hoffe ich zumindest...

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Fr 1. Jul 2016, 14:35
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 50
Mit Zitat antworten
Scorpio Dennis hat geschrieben:
Der einzige, unabhängigkeitswahrende Weg einer Partei würde wahrscheinlich nur funktionieren, wenn diese kompetent Magie anwendet, eine eigenen Geheim- und Spionagedienst führt, einen eigenen Fernsehsender hat, der bei jedem empfangen wird, eigene Bodyguards, usw usf. Aber selbst wenn diese dann an die Macht gelingen sollte - was dann? Dann kommt die Isolierung und Opposition durch das Ausland (welches noch unter der Kontrolle der Strippenzieher ist) und die Geheimdienste arbeiten Überstunden. Bis die Entmachtung erreicht ist, notfalls durch Krieg.


Das siehst Du schon richtig. Hinzu kommt, dass selbst eine solche unabhängige Regierung, irgendwann einerseits Kompromisse aushandeln müsste, andererseits vor Korruption nicht gefeit wäre. Denn Macht korrumpiert nunmal.

Der Magier den ich bei Frau Merkel traf, war ein Schutzmagier sechsten Grades - blaues Magiergewand mit weisser Borte - ein alter Bekannter aus früheren Jahrhunderten und Frau Merkel weiss garnicht, dass da ein mächtiger Magier zu ihrem Schutz abgestellt ist, der sie beschützt solange sie sich an die Regeln hält.

Da ich aber eigentlich mich nicht in die Belange der Menschheit einmischen darf - worauf er mich sehr dezent hinwiess, verliess ich den Raum wieder.

Ich stehe seit dem mit ihm in Kontakt, immerhin war ich mal mit ihm verheiratet :)

Alles Liebe,

Sylvia


Fr 1. Jul 2016, 14:54
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de