Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Do 15. Nov 2018, 06:17

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Traumfänger 
Autor Nachricht
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2337
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Benutzt ihr Traumfänger?

Seit ich den USA mit diesem indianischen Kultobjekt in Berührung gekommen bin, hab ich eigentlich immer einen bei meinem Bett hängen. Dreamcatcher sind dafür da, um böse Träume aufzufangen und gute durchzulassen. Das wie ein Mandala gesponnene Netz in den Reifen dient sozusagen wie ein Filter, um den Schlaf zu verbessern. Laut Legende werden die gespeicherten Alpträume dann durch die Morgensonne verbrannt....

Bild

Die Reifen bestehen meist aus Weide und werden in Leder eingebunden. Das Netz wird aus Sehnenfäden geflochten und hat meistens ein Loch in der Mitte. Des Weiteren schmücken Dreamcatcher Federn oder Perlen, die ebenso einen tieferen Zweck erfüllen dürften. (Weiß jemand welche?)

Ich selber habe durchaus positive Erfahrungen mit Traumfängern gemacht, wobei ich natürlich nicht sagen kann, wie meine Träume gewesen wären, wenn ich keine benutzt hätte. Aber allein ihr Anblick ist schön, v.a. beim Aufwachen. :)

Hier mal ein Foto von meinem jetzigen, welcher sogar ein Windspiel dabei hat :-D :

Bild

In den USA war ich mit jemandem befreundet gewesen, der selber Dreamcatcher anfertigte. Er machte auch mal einen für uns und ich war von der liebevollen Handarbeit echt beeindruckt. Zumal dieser mehrere große Kreise hatte und der obere mit einem zweiten ineinandergriff. War ein echt tolles Teil. :love: Mal schauen, ob ich davon noch irgendwo ein Foto ausgraben kann...

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Di 29. Sep 2015, 15:43
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2337
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Ich hab grad noch mal was recherchiert und der Traumfänger geht ursprünglich auf die Ojibwe-Kultur zurück. Erst später haben andere indigene Völker diesen Brauchtum übernommen und das Interessante ist, dass es hier dann auch zu Abweichungen in der Beschreibung der Funktionsweise kam. Das die Esoterikszene die Dreamcatcher für sich entdeckt und zu einem gewissen Grad ausgebeutet hat, sehen viele Indianer wohl etwas spöttisch...

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Di 29. Sep 2015, 16:29
Profil
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Mai 2016, 08:29
Beiträge: 60
Alter: 51
Wohnort: Berlin
Mit Zitat antworten
Dann gehen wir mal ein wenig in die Art eines Traumfänger.
Nachempfunden den Spinnenweben, daher auch nicht wirklich rund, auch wenn es sie in der heutigen Zeit sehr viel Rund gibt.
Aus Südamerika kommend in der Runden Form, als Möglichkeit über Knotenbänder Informaitonen weiter zu geben, leider kann kaum noch jemand die Kontenbänder machen, geschweige denn Lesen. Hier ein Traumfänger aus den Gegenden wo meine Vorfahren her kommen.

Bild


So 29. Mai 2016, 09:25
Profil Website besuchen
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2337
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Sehr schönes Teil, leybkneter. :) Hat die Form eines Traumfängers Auswirkungen auf die Funktion? Dieser sibirische macht schon den Eindruck, als ob er noch andere Aufgaben erfüllt....hat er irgendwo ein Loch? So weit ich weiß soll ein Loch in der Mitte ja dafür sorgen, dass die eingefangenen Alpträume auch wieder entweichen können. Meiner (s.o.) hat keins. Komischerweise hatte ich auch jede Nacht Alpträume, als ich diesen mal direkt über mein Bett bzw. Kissen hing. Also genau das Gegenteil von dem, was er eigentlich bewirken soll! :scratch_one-s_head: Und Alpträume sind bei mir wirklich selten. Da war ich echt perplex. O_o Ich hab ihn dann mehrere Tage in die Sonne gehangen (um alles negative zu zerbrutzeln), geräuchert und dann wieder an seine alte Stelle gehangen, die vor dem Bett ist. Da war wieder alles normal. Nochmal häng ich den nichts übers Bett.....

Ich frage mich, ob diese Traumfänger aus den Eso-Shops echt so vermurkst (vom Aufbau her) sind und so vom Ursprung abweichen, das sie ihre eigentliche Funktion gar nicht mehr erfüllen....bzw. sogar das Gegenteil bewirken. Was meint ihr?
huhuwald, hattest du nicht mal ähnlich schlechte Erfahrungen gemacht?

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


So 29. Mai 2016, 10:48
Profil
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Mai 2016, 08:29
Beiträge: 60
Alter: 51
Wohnort: Berlin
Mit Zitat antworten
Du kannst ihn für mehr als eine Funktion aktivieren, weil er die Verbindung zu den Ahnen aufrecht hällt. also ist die Umschreibung eher, es ist ein Hilfsmittel damit die Ahnen den Raum sauber halten können.

Es sind alles 3-D Traumfänger, meistens ist noch ein Gegenstand in ihnen verwoben von einem der Ahnen, ein Stück Stoff, ein Ring ...


So 29. Mai 2016, 10:54
Profil Website besuchen
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1180
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Also ich würde mir nie einen Traumfänger kaufen.
Die Schrecken mich eher immer ab, wenn ich die da so hängen seh.

Ich hab mir aber selber eine gemacht und echte Steinperlen (Schlafunterstützend) eingeflochten/ resp. nachträglich aufgenäht. Der wirkt auch ziemlich gut...
allerdings war er mir am Anfang, als er "neu aufgeldaden war" zu stark... ich schlief sehr unruhig... nun ist er so ne nette ruhige Energie, die den schlaf etwas unterstützt aber nicht zuviel... :-D
Auch ein Grund warum ich ihn nicht neu auflade... nur ab und zu mal etwas "ausschüttel" draussen...

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


So 29. Mai 2016, 10:54
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 19. Apr 2016, 10:49
Beiträge: 102
Mit Zitat antworten
@leybkneter

Stammen deine Ahnen von den Mansen ab? Traumfänger in Verbindung zu den Ahnen kannte ich noch gar nicht.


So 29. Mai 2016, 14:07
Profil
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Mai 2016, 08:29
Beiträge: 60
Alter: 51
Wohnort: Berlin
Mit Zitat antworten
von den Nenzen

_________________
Massage und Berührung führen den Menschen zu sich in ihren Körper.


So 29. Mai 2016, 15:08
Profil Website besuchen
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Mai 2016, 08:29
Beiträge: 60
Alter: 51
Wohnort: Berlin
Mit Zitat antworten
@ Rhia-Aileen,
gekaufte Traumfänger sind nicht aktiv, es hängt auch damit zusammen, sie werden nicht mir Verbindung mit dir hergestellt.
Auch wenn ich für jemanden einen Traumfänger herstelle, so muss ich wissen wozu er sein soll und was er erreichen sollte.

Es sollte ein Teil des Ortes mit reingebracht, ein Teil der Person und so weiter

_________________
Massage und Berührung führen den Menschen zu sich in ihren Körper.


So 29. Mai 2016, 15:14
Profil Website besuchen
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2337
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Rhia-Aileen hat geschrieben:
Also ich würde mir nie einen Traumfänger kaufen.
Die Schrecken mich eher immer ab, wenn ich die da so hängen seh.

Ich hab mir aber selber eine gemacht und echte Steinperlen (Schlafunterstützend) eingeflochten/ resp. nachträglich aufgenäht.


Ich würd mir auch lieber selber einen basteln aber dafür hab ich echt nicht das Talent, geschweige denn die Geduld. ;) Wie lange brauchtest du für deinen? Und hat deiner ein Loch?

leybkneter hat geschrieben:
gekaufte Traumfänger sind nicht aktiv, es hängt auch damit zusammen, sie werden nicht mir Verbindung mit dir hergestellt.


Ok, aber das gilt dann ja quasi für jeden gekauften Gegenstand. Die Verbindung kann man doch herstellen, so bald man ihn hat. Erstmal ne schöne metaphysische Reinigung und dann kann man seine eigene Energie hineinleiten. Außerdem kauft man ja meistens eh das, wozu man bereits eine Anziehung zu hat. Und über die Zeit nimmt der Gegenstand dann sowieso die Energien des Umfeldes auf. Wenn man will, kann man ja auch etwas eigenes dazutun, eben etwas von den Ahnen. Klar, alles suboptimal im Vergleich zum selber hergestellten aber funktionieren dürfte es...?

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Di 31. Mai 2016, 09:43
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de